Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Urlaub für den verkaufsoffenen Sonntag?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von User 85905, 18 Dezember 2009.

  1. User 85905
    User 85905 (31)
    Meistens hier zu finden
    795
    128
    221
    Verheiratet
    Hallo!

    Ich habe mit Entsetzen festgestellt, dass unser Einkaufszentrum am Sonntag, den 27.12. verkaufsoffen ist :rolleyes:
    Ich hab mir überlegt, wie das die Verkäuferinnen machen.
    Wenn sie z.B. sich extra Urlaub genommen haben für die Woche vom 28. und in den Urlaub wollten? Oder einfach so das verlängerte Wochenende nutzen wollten... Der verkaufsoffene Sonntag ist ja sicherlich nicht seit Jahresanfang geplant, oder?

    Vielleicht kennt ja jemand die Situation aus eigener Erfahrung.
    Ich hoffe, das fällt nicht unter eine Rechtsberatung, weil ich einfach nur neugierig bin und Mitleid mit den VerkäuferInnen habe... :cry:
     
    #1
    User 85905, 18 Dezember 2009
  2. envy.
    Meistens hier zu finden
    1.758
    133
    29
    nicht angegeben
    Ich kann mir vorstellen, dass der verkaufsoffene Sonntag sehr wohl schon lange geplant ist. Ist immerhin Jahresende, und da rentiert sich ja sowas. Und ich glaub auch nicht, dass irgendeine der Verkäuferinnen negativ durch diesen Tag überrascht wurde, die wissen da sicher alle schon länger bescheid.
     
    #2
    envy., 18 Dezember 2009
  3. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Soweit ich weiß, sind solche verkaufsoffene Sonntage immer schon etwa ein Jahr im Voraus bei den Mitarbeitern bekannt.

    Natürlich ist das doof für die Verkäuferinnen usw.
    Aber was ist denn mit den Leuten im Krankenhaus, bei den Bäckereien etc? :zwinker: Die müssen sogar an Feiertagen meistens morgens noch was verkaufen und die im Krankenhaus etc. arbeiten! :zwinker:

    Ich würd da jetzt nicht so viel Mitleid mit ihnen haben.
    1. Haben sie sich diesen Job ausgesucht
    2. Kriegt man in der Regel an solchen Tagen (Feiertage, Sonntage) etwas mehr Stundenlohn.
     
    #3
    Drachengirlie, 18 Dezember 2009
  4. GreenEyedSoul
    0
    Joa, dann haben sie wohl einfach Pech gehabt. Sind ja nun nicht die einzigen Berufsgruppen, die auch mal Sonntags (und verkaufsoffen ist ja nun wirklich sehr selten, höchstens 4 oder 5x im Jahr) arbeiten müssen.
     
    #4
    GreenEyedSoul, 18 Dezember 2009
  5. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    So weit ich weiß, darf man "nur" 4x im Jahr am Sonntag auf haben.
     
    #5
    Drachengirlie, 18 Dezember 2009
  6. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    :rolleyes:
    Ich arbeite Heiligabend und den 1. Weihnachtstag von 7-14 Uhr und den 2. von 14-21 Uhr...hast du mit mir auch Mitleid?
    Wir haben sogar für den Dezember Urlaubssperre.
    Es gibt echt schlimmeres.
    Die Verkäuferin hat sich ihren Job ausgesucht und wusste (genau wie ich, ich bin da schlimmer dran) worauf sie sich einlässt.
    Bedauern muss man keinen.
     
    #6
    User 75021, 18 Dezember 2009
  7. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.393
    198
    813
    Single
    2 Sachen muss ja schon sagen:

    Die immer längeren Öffnungszeiten sind ein Produkt der letzten Jahre...die immer häufigeren Sonntagsöffnungen, die das Bundesverfassungsgericht dem Land Berlin in der Weihnachtszeit gerade erst für zukünftige Jahre untersagt hat, ebenso. Von daher finde ich es schon etwas arrogant und überheblich, wenn man sagt "Ätsch, hättet ihr eben vor 8 Jahren in der Ausbildung schon in die Zukunft schauen müssen, damit ihr mal wisst, wie es wird" :ratlos:

    Zur Freiwilligkeit: Wenn für Arbeitslose die Alternative zur Arbeit im Verkauf in einer 30%igen Sperre des ALG II besteht, findet man eine wirkliche Entscheidungsfreiheit genau wo? Hier tun ja alle so, als hätten wir gerade einen Überfluss an freien Stellen, und man könnte mal ohne Einschränkungen nett wählen, was man so will.
     
    #7
    MrShelby, 18 Dezember 2009
  8. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Ich habe mal gehört, dass diese Tage schon lang im Voraus geplant werden. Trotzdem finde ich sie familienunfreundlich und würde sie streichen, wenn ich könnte.
     
    #8
    User 50283, 18 Dezember 2009
  9. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.926
    nicht angegeben
    Ich finde es zwar auch blöd, gerade wenn man Familie hat, aber ich als Kellnerin muss eigentlich immer sonntags und feiertags arbeiten, und von meine Kolleginnen sind viele sogar alleinerziehende Mütter.
    Mitleid habe ich mit den Verkäuferinnen nicht, denn im Gegensatz zu mir kriegen die sicherlich mehr Stundenlohn, wenn sie an einem Sonntag arbeiten - außerdem haben sie ja dann an einem anderen Tag frei.
     
    #9
    User 12900, 18 Dezember 2009
  10. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.393
    198
    813
    Single
    Dann frag mal die Verkäuferinnen bei Schlecker und Kik, welche Reichtümer sie am Monatsende bekommen :ratlos:
     
    #10
    MrShelby, 18 Dezember 2009
  11. glashaus
    Gast
    0
    Ist zwar schon doof, aber ich sitz auch fast jeden Sonntag oder an den Feiertagen über den Büchern. Finde den einen Tag daher noch überschaubar.
     
    #11
    glashaus, 18 Dezember 2009
  12. ViolaAnn
    ViolaAnn (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    946
    113
    67
    Verheiratet
    Das möchte ich hier mal definitiv verneinen. Nicht jede Verkäuferin hat sich ihren Job ausgesucht. Heute muss man öfters irgendeinen machen, weil man keinen anderen mehr findet. So aussagen wie "ja sie hat es sich ja ausgesucht, also selber Pech das sie dann da arbeiten muss" finde ich mehr als nicht passend!!!!

    LG ViolaAnn
     
    #12
    ViolaAnn, 18 Dezember 2009
  13. User 85905
    User 85905 (31)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    795
    128
    221
    Verheiratet
    Ich pick jetzt einfach mal dein Zitat raus :zwinker:

    Es ging mir vor allem darum, dass man evtl. sich Urlaub genommen hat, z.B. am darauffolgenden Montag und Dienstag, damit man einen Kurzurlaub unternehmen kann und dann erfährt, dass man mitten im beantragten Urlaub arbeiten muss. Weil wer nimmt sich schon Urlaub für einen Sonntag, wenn man eigentlich im Handel arbeitet? Wenn solche verkaufsoffenen Sonntage aber ca. ein Jahr im Voraus geplant werden, sehe ich dieses Problem nicht mehr. Du gehst generell davon aus, dass du auch sonntags arbeiten musst und bekommst dafür auch entsprechend mehr Urlaubstage (oder irre ich mich hier gewaltig? :hmm: ), damit du dir auch an den Sonntagen Urlaub nehmen kannst.

    Off-Topic:

    Davon abgesehen finde ich es absolut blödsinnig, ausgerechnet an diesem Sonntag verkaufsoffen zu sein. Jeden Adventssonntag davor hätte ich verstanden. Aber der 27.? Da hab ich dann auch noch die Geduld bis zum 28. um endlich wieder einkaufen zu können...


    Ich habe übrigens (ehrlich!) Mitleid mit dir und allen, die über die Feiertage (und generell in Nachtschichten u.Ä.) arbeiten müssen - besonders, wenn noch eine Familie da ist! Und ich hoffe für dich, dass deine... Patienten (was wäre das richtige Wort?) wegen der Feiertage gut gelaunt sind und diese gute Laune auch an dir auslassen :smile:

    Ach so: Mein Mann hat nicht nur Urlaubssperre für den Dezember, sondern gleich noch die folgenden 1 1/2 Monate dazu, weil seine Filiale umzieht - ich weiß also, wovon du sprichst :geknickt:
     
    #13
    User 85905, 18 Dezember 2009
  14. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Nur um sicher zu stellen: Nur weil ich Mitleid abgesprochen habe, heißt das noch lange nicht, dass ich den verkaufsoffenen Sonntag befürworte! ^^

    Ich verstehe da die Menschheit ehrlich gesagt eigentlich nicht:
    Es gibt 6 Tage die Woche die Möglichkeit einkaufen zu gehen. Dann wird verkündet: Sonntag der xx.xx. ist verkaufsoffen!!
    Reaktion:
    Ein wahnsinniger Ansturm auf die Geschäfte! Es ist proppenvoll, man kann nicht entspannt einkaufen etc etc.

    Für die Geschäfte super, um Einnahmen zu machen.
    Für die Käufer? Eigentlich doch eher stressig, oder nicht?!



    Und zum Sinn, warum man am 27.12. verkaufsoffen hat:
    Umtausch! Du glaubst gar nicht, wie viele nach Weihnachten umgetauscht wird! Und Gutscheine einlösen! Also eingekauft wird nach Weihnachten immer noch ordentlich. Und wenn man schon was umtauscht, dann kann man sich ja gleich noch was anderes mit kaufen, nä?! :zwinker:
     
    #14
    Drachengirlie, 18 Dezember 2009
  15. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Ja gut, klar ist es nicht so toll wenn man arbeiten muss und alle anderen frei haben-aber keinen Job zu haben ist schlimmer!
    Ich hätte auch gern familienfreundliche Arbeitstage, kein WE und keinen Feiertag-aber ist in meiner Branche nicht möglich.
    Die Verkäuferinnen haben sich mittlerweile sicher an die neuen "Regeln" im Verkauf gewöhnt, die arbeiten nicht erst seit gestern an manchen Sonntagen und meist Samstags. Wenn die Läden lange geöffnet haben, ist normalerweise Schichtdienst eingeplant. Ich kenne keine Verkäuferin die tatsächlich von Mo-Sa 7-22 Uhr arbeiten muss.
    Für den zusätzlichen Sonntag gibts entweder einen Urlaubstag oder mehr Geld.
    Bei uns sind es mehr Urlaubstage (32 im Jahr *gg*), dazu kommen natürlich Zulagen für die Feiertage oder manchmal auch Feiertagsfrei. Zudem bekommen wir ein gutes Weihnachtsgeld (was heut nicht mehr so selbstverständlich ist), so das ich echt nicht klagen kann.
    Ich denke wenn die Verkäuferin Urlaub in der Zeit hat, dann wird eine andere den Dienst übernehmen. Wenn viele krank sind, dann wird sie evtl aus dem Urlaub geholt aber eigentlich ändert sich da nichts am Urlaub.
    Wenn ich Urlaub über Feiertage hab (zb nächstes Jahr Karneval), dann hab ich nun mal frei und die anderen müssen arbeiten. Falls ein Notfall eintritt, dann muss ich halt auch ran aber der Urlaub verfällt ja nicht.
     
    #15
    User 75021, 18 Dezember 2009
  16. MiniMe
    MiniMe (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    187
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich habe in nem Supermakrt gejobbt und dort wurde immer ca. nen Monat vorher augehangen, wann der Verkausoffenen Sontag ist und dann konnte man sich dafür eintragen.

    Die Liste war immer total voll, sodass ausgelost wurde, wer arbeiten "darf".
    Es gab auch immer mehr Gehalt für diesen Tag.
     
    #16
    MiniMe, 18 Dezember 2009
  17. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.926
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Hab ich irgendwas von Reichtümern geschrieben?? :rolleyes: :ratlos:
     
    #17
    User 12900, 18 Dezember 2009
  18. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Der Tag wird Monate vorher bekannt gegeben. Die Verkäufer und Verkäuferinnen wissen das und haben genug Zeit ihren Urlaub so zu planen, dass es allen passt. Manche Menschen sind sogar ganz froh, dass sie an Feiertagen arbeiten müssen, weil sie von zu Hause entkommen, mehr Geld bekommen, usw ...
     
    #18
    xoxo, 18 Dezember 2009
  19. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Definitiv, ich habe mal sechs Wochen Praktikum in der Filiale einer Buchhandelskette gemacht, die hatten Mo-Sa 9:30-20 Uhr geöffnet. Da sah der Schichtplan so aus: Unter der Woche abwechselnd von 9:30-18 Uhr und von 11-20 Uhr, an einem Sa 9:30-15 Uhr, am darauffolgenden Sa 11-20 Uhr, am dritten Samstag frei. Und für die beiden Samstage, an denen man gearbeitet hatte, gab's als Ersatz unter der Woche einen Tag frei. Das hat allerdings den Nachteil, dass man meistens keine zwei Tage hintereinander frei hat, sondern nur einzelne Tage, und das macht für die 'Erholung' schon einen Unterschied, fand ich damals zumindest. Aber vielleicht gewöhnt man sich da mit der Zeit dran.

    Was die verkaufsoffenen Sonntage angeht, das wurde hier ja schon erläutert - das wird natürlich langfristig geplant, sodass niemand kurzfristig dazu gezwungen wird, am Sonntag arbeiten zu kommen oder womöglich noch den Urlaub zu streichen. Ich sehe das allerdings auch eher kritisch, an 6 Tagen in der Woche einkaufen zu können ist meiner Meinung nach mehr als genug, zumindest der Sonntag sollte seinen Status als Ruhetag behalten dürfen.
     
    #19
    User 4590, 19 Dezember 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Urlaub verkaufsoffenen Sonntag
ProxySurfer
Off-Topic-Location Forum
14 Oktober 2016
48 Antworten
sumsilein
Off-Topic-Location Forum
17 Juli 2016
26 Antworten
Nisi
Off-Topic-Location Forum
5 Dezember 2011
17 Antworten