Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Urlaub nehmen für OP?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Cinnamon, 24 Januar 2008.

  1. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Hey!

    Ich hoffe, ich hab das richtige Forum erwischt... ;-)

    Also, ich werde bald operiert und hab das meinem Arbeitgeber auch schon mitgeteilt...

    Wie mir der behandelnde Arzt sagte, bekomme ich eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung für 1 Woche!

    Jetzt meinte mein Chef heute, dass ich in der besagten Woche ja eine Woche Urlaub hätte bzw. nehmen sollte!

    Darf er das? Darf er mir die Krankheitstage als Urlaub anrechnen?

    Ich muss dazu sagen, dass ich diesselbe Operation schon einmal hinter mir habe und diese gerade in den ersten Tagen keine Erholung darstellt!

    Die Operation ist medizinisch notwendig, das heißt, irgendwann müsste ich sie machen. Je eher desto besser...

    Kennt sich da jemand aus?
     
    #1
    Cinnamon, 24 Januar 2008
  2. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    AG sehen es sehr gern, wenn sie wegen Krankheit nicht zahlen müssen. Da liegt es eben nahe, dass du die OP in deinem Urlaub machst. Grundsätzlich finde ich das allerdings eine Frechheit, weil Erholungsurlaub ist Erholungsurlaub und nicht dafür da, dass man krank irgendwo rumliegt. Zumal viele, die im Urlaub krank werden, auch einen Krankenschein einreichen, was ihr gutes Recht ist.

    Du musst abwägen, wie dir danach ist. Hast du sonst viel Urlaub, kannst du diese eine Woche einfach entbeeren? Wie ist die Arbeitssituation? Hast du damit zu rechnen, dass du Stress bekommst, wenn du dich krank schreiben lässt?

    Es ist auch nicht gegeben, dass du tatsächlich nach dieser einen Woche wieder fit bist. Was, wenn du länger krankgeschrieben wirst? Dann können sie dir nicht weiter deinen Urlaub streichen.

    Was ist das für eine OP, wenn ich fragen darf?

    Ich hatte jetzt 4 Wochen Urlaub. Ich habe mir letzte Woche 2 Weisheitszähne entfernen lassen. Ich wäre auch eine Woche arbeitsunfähig gewesen. Ich habe den Termin in meinem Urlaub gelegt,
    1. weil ich selbst zur Chefetage gehöre,
    2. die Mitarbeitersituation nicht gerade rosig ausschaut, da wird jeder gebraucht und
    3. habe ich dieses Jahr insgesamt 9 Wochen Urlaub und das war jetzt mein Resturlaub von 2007, und ich habe nichts weltbewegendes geplant.

    Entscheide für dich. Du bist auf der sicheren Seite, wenn du krank geschrieben bist!

    LG
     
    #2
    Lysanne, 24 Januar 2008
  3. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    Wenn Du krank bist, dann bist Du krank, und mit der entsprechenden ärzzlichen Bescheinigung ist da nichts dran zu rütteln,
    und es darf kein Urlaub deswegen abgezogen werden.

    Vielleicht hatte Dein Chef aber auch nur gemeint, dass Du den Urlaub dranhängen könntest?
    Das würde eher Sinn machen!

    Also nicht gleich so negativ sehen :zwinker:

    :engel_alt:
     
    #3
    User 35148, 24 Januar 2008
  4. Dunsti
    Dunsti (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    590
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Definitiv darf die Krankheitszeit nicht als Urlaubszeit angerechnet werden.
     
    #4
    Dunsti, 24 Januar 2008
  5. petra25a
    petra25a (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    101
    103
    10
    nicht angegeben
    Die Rechtslage ist hier eindeutig, wenn Du arbeitsunfähig geschrieben bist ("gelber Schein"), ist das so und Du brauchst dafür keinen Urlaub zu nehmen.

    Gerade kleinere Betriebe tendieren leider dazu, die Arbeitnehmer dazu zu bewegen, auf ihre Rechte zu verzichten. Eine Freundin von mir ist gerade schwanger, ihr Partner möchte dann gerne das Recht auf Elternzeit wahrnehmen, was ihm rechtlich zusteht. Sein Arbeitgeber hat ihm dann beim Vorgespräch zu verstehen gegeben, daß er gefälligst nicht Elternzeit nehmen soll, sonst fliegt er bei nächster Gelegenheit raus. Das ist dann der kleine Unterschied zwischen "Recht haben" und "Recht bekommen".

    Grundsätzlich würde ich Dir raten, keinen Urlaub zu nehmen. Ich kenne aber weder Deinen "Status" in der Firma noch Deine Firma, daher mußt Du doch selbst entscheiden. Wenn Du in der Firma eher in einer schwachen Position bist und Deine Firma eher etwas rabiat im Umgang mit den Mitarbeiter(rechten) ist, bist Du vielleicht gezwungen, doch einen Kompromiß einzugehen, aber das mußt Du schon selbst entscheiden, wir können Dir hier nur die Rechtslage aufzeigen.
     
    #5
    petra25a, 24 Januar 2008
  6. velvet paws
    0
    yep, sehe ich auch so. es ist nicht immer geschickt, unter allen umstaenden auf seinem recht zu bestehen. gerade wenn dein job interessante aufstiegsmoeglichkeiten bietet und grosser konkurrenzdruck herrscht, waere es moeglicherweise kurzsichtig, dich fuer eine op, die im urlaub gemacht werden koennte, krankschreiben zu lassen. wenn du einigermassen ausreichend urlaub hast, koennte dir sowas durchaus als mangelnder einsatz ausgelegt werden. wie handhaben denn deine kollegen solche faelle?
    auch wenn du dich krankschreiben laesst, solltest du vielleicht versuchen, die op in eine eher ruhige zeit zu legen, falls das arbeitspensum bei euch saisonal schwanken sollte. die kollegen duerften naemlich auch wenig erfreut sein, wenn jemand in der arbeitsintensivsten phase des jahres fehlt.
     
    #6
    velvet paws, 24 Januar 2008
  7. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.401
    248
    557
    nicht angegeben
    ich vermute das wird wohl der Fall sein...:ratlos: Ich finde es schon unverschämt vom Arbeitgeber überhaupt diesen Vorschlag zu machen lieber Urlaub zu nehmen als sich krankschreiben zu lassen.:kopfschue :angryfire

    @Cinnamon:
    meinen Glückwunsch zu einem Chef der die Frechheit besitzt so einen unverschämten Vorschlag (ohne wirklich existenziellen Grund):kopfschue :mad: überhaupt auszusprechen...
     
    #7
    brainforce, 25 Januar 2008
  8. Chimaira25w
    Verbringt hier viel Zeit
    911
    101
    2
    nicht angegeben
    Ich denke mal, in deinem Vertrag steht, dass der Urlaub nur zu Erholungszwecken genommen werden darf. Und eine Op ist nicht grade eine Erholung. Also poche darauf. Man darf sich nicht alles gefallen lassen...
     
    #8
    Chimaira25w, 25 Januar 2008
  9. Energy2006
    Verbringt hier viel Zeit
    218
    101
    0
    Single
    ich würde mich auch krankschreiben lassen und zwar zu dem zeitpunkt und zwar zu dem zeitpunkt wo es der arzt für med. notwendig hält. und nicht dann wo ich wenig arbeit habe.
     
    #9
    Energy2006, 25 Januar 2008
  10. Chimaira25w
    Verbringt hier viel Zeit
    911
    101
    2
    nicht angegeben
    Du meinst wohl wo er viel Arbeit hat :grin:

    Egal. Das wäre natürlich auch eine Möglichkeit. es sei denn du musst sofort operiert werden, und es kann nicht weiter aufgeschoben werden.
     
    #10
    Chimaira25w, 25 Januar 2008
  11. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Nein sobald du eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung bekommst, darf er dir die tage nicht als Urlaub anrechnen.
    Das gilt übrigens auch für den Fall das du in der Zeit Urlaub nehmen würdest und krankgeschrieben werden würdest.

    Dann muss er die Urlaubstage wieder stonieren und du hast sie wieder gut

    Off-Topic:
    Ja kenn ich leider auch sowas in einigen Firmen, das ist aber auch bei großen Firmen so- ist nem bekannten von mir bei ner recht großen Firma so gegangen


    Kat
     
    #11
    Sylphinja, 25 Januar 2008
  12. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Ich kann mich den anderen nur anschliessen. Sofern Du von Deinem Arzt mit schriftlicher Bestätigung krankgeschrieben bist, dürfen Dir diese Tage nicht als Urlaubstage angerechnet werden.

    Was würden denn Leute machen, die alle Nase lang irgendwelche gesundheitlichen Probleme haben und regelmässig zum Arzt müssen bzw. krankgeschrieben werden? (mich eingeschlossen)

    Mein ehemaliger Chef wollte das auch durchsetzen, dass ich für Arztbesuche Urlaub nehmem soll. Ich war aber mit nem Schreiben vom Arzt beim Betriebsrat dagegen vorgegangen - mit Erfolg!
     
    #12
    User 48403, 25 Januar 2008
  13. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Also wir sind nur ein ganz kleiner Betrieb (2 Mitarbeiter, 1 Azubi und der Chef). Und ich bin halt der Azubi ;-)!

    Zu tun haben wir genug... Wenn es danach ging, könnt ich noch nicht mal zur Schule gehen bzw. mir so Urlaub nehmen!

    Den perfekten Zeitpunkt gibt es demnach nicht für mich...

    Die Operation kann nur im Herbst/Winter durchgeführt werden und weil erfahrungsgemäß der richtige Stress erst kommt, wenn wir in der zweiten Jahreshälfte sind, hab ich meine OP wohlweislich auf den Anfang des Jahres gelegt!

    Vermutlich findet es mein Chef nur nicht so toll, dass ich von 4 Wochen 2,5 Wochen nicht da sein werde, weil ich eine Schulfolge habe, 1 Woche krank geschrieben wäre und noch Zwischenprüfung schreibe.

    Das Problem ist nur: Die Klinik an sich ist sehr überlastet und man hat schon so seine 3-Monatige Wartezeit auf ne Op!

    @Lysanne und VelwetPaws: Aufgrund der Mitarbeiterkonstellation werd ich wohl keine großen Aufstiegschancen haben... Dafür müsste ich schon in ne andere Firma....

    Hm, außerdem hab ich meiner Ausbildung noch keinen einzigen Fehltag...
     
    #13
    Cinnamon, 25 Januar 2008
  14. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Naja bitte, insofern hast du ja eh schon mitgedacht und versucht, es deinem Chef etwas 'angenehmer' zu machen. Ich würde den Teufel tun und mich jetzt dazu drängen lassen, das Ganze auch noch als Urlaub zu deklarieren. OP's machen keinem Spaß, weder dir noch deinem Chef, aber es muss halt sein, und fertig - da muss er durch.
     
    #14
    User 4590, 25 Januar 2008
  15. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    hab nur deinen ersten post gelesen:

    wenn man krank ist (wozu ne op wohl auch zählt), ist das kein urlaub.

    selbst wenn du im urlaub krank wirst, und vom arzt eine bescheinigung bekommst, ist dein urlaub nicht verbraucht. du müsstest korrekterweise den urlaub also wann anders machen dürfen.

    denn: der urlaub zählt als zeit der erholung. wenn man krank ist, kann man sich aber nicht erholen. so sieht das der gesetzgeber. darum sollte man seinen urlaub auch nicht beliebig stückeln, sondern hauptsächlich in größeren blöcken von zb einer woche nehmen.

    das das nicht der realität entspricht, kann ja jeder mit seinen erfahrungen abgleichen.

    gruß,
    Mann im M :zwinker: nd
     
    #15
    User 18780, 25 Januar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Urlaub nehmen
ProxySurfer
Off-Topic-Location Forum
14 Oktober 2016
48 Antworten
~batidakirsch~
Off-Topic-Location Forum
2 November 2006
23 Antworten
Ambergray
Off-Topic-Location Forum
3 Juli 2006
25 Antworten