Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Urlaub...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Akiho, 29 Mai 2006.

  1. Akiho
    Akiho (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    123
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hallo ihr..könnte mal wieder längerer Text werden....aber nungut

    mein Freund (21) fährt zu Pfingsten für Zwei Wochen mit seinen Eltern nach Frankreich.Da ich ihn so selten sehe (Fernbeziehung und das nächste mal könnten wir uns erst in 5 wochen wiedersehen) würde ich so gerne mitfahren. Er hat (natürlich) nichts dagegen und seine Eltern auch nicht....aber mein eigentliches Problem:

    Ich traue mich einfach nicht meine Eltern zu fragen..ich weiß es klingt lächerlich, aber wenn ich etwas möchte werd ich oft ziemlich angeschnauzt und mir wird das tagelang vorgeworfen (wollte zb in einkaufzentrum, ne lektüre besorgen und meine Mutter hat mich angeschrien (und ich meine wirklich angeschrien) wie ich eiskaltes Miststück sie mit dem Haushalt alleine lassen kann..dabei hat sie seit 3 stunden telefoniert und selber nichts getan)

    Ich hab keinen Mut mehr um was zu bitten..:'( *wein*
    ich komme auch nicht mehr u Argumenten. Wenn ein nein kommt und ich versuche weiter zu reden werd ich gleich angebrüllt und manchmal setzt es eine Ohrfeige..Bin halt dadruch ziemlich eingeschüchtert...

    dazu kommt das meine Mutter mich nicht mal zu meinem Freund übers wochenende fahren lässt (ergo- er muss immer zu mir und deswegen das seltene Sehen) und mein Vater weiß nicht wirklich das er mei nFreund ist. Er hat den Glauben das es nur ein guter Kumpel ist.
    Ich weiß nicht wie er reagieren würde wenn er erfährt das ich zwei Wochen mit ihm weg will...hab einfach solche Angst...:frown:

    Weiß jemand vlt rat wie ich mich doch überwinden könnte? hab nur noch 5 tage zeit...
    oder vlt einen guten Ansatz wie ich das meiner Mutter (also erstmal ihr) beibringen kann das ich wegmöchte?

    Hoffe das war einigermaßen verständlich :frown:
    Danke schonmal
    Aki
     
    #1
    Akiho, 29 Mai 2006
  2. Blue84
    Verbringt hier viel Zeit
    25
    86
    0
    nicht angegeben
    Wenn sie dich noch nicht mal für ein Wochenende zu ihm fahren lassen, glaube ich nicht, dass sie dich für 2 Wochen zu ihm nach Frankreich fahren lassen...

    hört sich alles in erster Linie danach an, dass deine Eltern mehr Probleme mit sich selber haben als mit dir (oder haste was angestellt?)

    Vielleicht kannst du ja mal mit den Eltern von deinem Freund sprechen, dass sie bei deinen Eltern fragen, ob du mit kannst, dass wirkt dann wahrscheinlich ein bisschen "seriöser" für deine Eltern...

    und entschuldige, aber sowas hier
    geht jawohl überhaupt nicht! Wenn das öfter vorkommt (einmal ist eigentlich schon zuviel), dann solltest du dich an irgendwen wenden, der das unterbindet!
     
    #2
    Blue84, 29 Mai 2006
  3. XhoShamaN
    XhoShamaN (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.079
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Erstens mal solltest du für klare Sicht sorgen. Wieso teilst du deinen Eltern nicht mit, dass er dein Freund ist ? Du wirst wohl auch davor Angst haben. Du wirst auf Unverständnis treffen.

    Weisst du, was ich immer getan habe in solchen Situationen? Ich habe zurückgeschrien. Geschrien was ich konnte. Das kam zwar selten vor, aber es wirkt. Und dann musst du sie bei ihrer Jugend packen. Sie solle sich mal daran erinnern, als sie jung war. Wenn ihre Eltern es ihr verboten, was in ihr vorgegangen sei. Sie war erfüllt von Traurigkeit. Und dass sie dir das antut, wenn sie dich nicht gehen lässt. Sag ihr wo du bist, mit wem du gehst, wie lange du gehst. Und dann schau mal, was sie sagt.

    Ich will dir nicht unnötig Hoffnungen machen, die Zeichen bisher stehen nicht allzu gut. Aber probieren geht bekanntlich über studieren. Good Luck !
     
    #3
    XhoShamaN, 29 Mai 2006
  4. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    mein vorschlag wär auch: wenn die eltern deines freundes dich durchaus gern dabei haben wollen, sollen sie deine eltern anrufen und dich zu dem urlaub einladen und eben betonen, wie sehr sie sich freuen würden, dich dabei zu haben.

    wissen die eltern deines freundes von deinen problemen mit deinen eltern? ggf. kann dein vater ja weiter glauben, dass es ein guter kumpel von dir ist, wenn es anders nicht geht (wobei ich nicht für richtig hielte, wenn die eltern deines freundes deinen vater anlügen ...das wär wohl nicht so gut.)

    das mit ohrfeigen und der anschnauzerei ist echt scheiße - hast du tanten, onkel oder andere verwandte, mit denen du dich verstehst, mit denen du reden könntest?
     
    #4
    User 20976, 29 Mai 2006
  5. timbo
    Verbringt hier viel Zeit
    131
    101
    0
    Single
    Falls Ohrfeigen und Ähnliches öfters vorkommen, solltest du vielleicht professionelle Hilfe suchen. Ich rate dir unbedingt davon ab gleich zum Jugendamt zu rennen, aber es gibt in jeder Stadt Beratungsstellen für solche Fälle. Ansonst schalte Verwandte ein, wobei die oft verdrängen wenn was in der Familie nicht stimmt.
     
    #5
    timbo, 30 Mai 2006
  6. SunnyBee85
    Benutzer gesperrt
    1.535
    123
    2
    nicht angegeben
    Naja also deine Eltern unterdrücken dich eindeutig. Aber mit dem Freund der Tochter passieren viele seltsame Dinge....

    Meine Eltern sind angeblich so offen und liberal, aber sie haben mir doch tatsächlich gesagt er dürfe nur hierher kommen wenn sie dabei sind....ich hab das beste draus gemacht und war ab da meistens in seiner Bude.:tongue:


    Ich würde mal einen Tag aussuchen wo vorher nichts besonderes vorgefallen ist und deine Eltern relativ gute Laune haben.

    Setz dich mit den beiden an einen Tisch oder wo es bequem ist und sag ihnen dass du mit ihnen reden willst.

    Und das alarmiert die meisten Eltern dazu sich zuerst zu denken "Was ist denn jetzt mit ihr, was will sie uns bloß sagen".

    Dann fängst du an. Das es so wie bisher nicht mehr geht. Du sagst deinem Dad, dass er nicht ein Kumpel ist sondern dein fester Freund.

    Und du sagst ihnen ganz offen, nicht böse, sondern eher ruhig und langsam, dass du es nicht gut findest, das du deinen Freund so selten sehen kannst, weil du nicht zu ihm darfst.

    Je nach Lage der Situation würde ich stückchenweise mit dem Urlaub ausrücken.
    Die Eltern deines Freundes finden dich so nett und sie haben dich sogar dazu eingeladen mit in den Urlaub nach Frankreich zu fahren.
    Sprich vielleicht nicht so direkt dass dein Freund sich natürlich umso mehr darüber freuen würde :zwinker:


    Jetzt musst du einfach gucken wie das Gespräch sich entwickelt. Ich hoffe natürlich, dass du nicht wieder angeschrien wirst.

    Die Eltern haben meistens das Syndrom ihre Töchter nicht ernst zu nehmen und sie wie ein kleines Kind zu behandeln. Sie verstehen nichts von deinen Bedürfnissen etc.
    Du musst ihnen sagen, dass du welche hast und das du langsam aber sich alt genug bist.
     
    #6
    SunnyBee85, 30 Mai 2006
  7. Akiho
    Akiho (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    123
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich weiß das meine Chancen nicht so gut stehen, aber wenn ich nicht einmal frage, dann werd ich mir das ewig vorwerfen
    ..und meinem Vater kann ich nicht sagen das es mein Freund ist, weil er mir ausdrücklich verboten hat mit ihm eine Beziehung zu führen (Alter wegen) Also das geht gar nicht

    @mosquito
    ich weiß nicht ob ich seine Eltern darum bitten will soetwas zu tun..Klar will ich mit, und sie hätten auch nichts dagegen, aber ich will sie ihnen nicht meine Probleme aushalsen weil mich nicht traue...und zu fragen: "würden sie vlt mal bei uns anrufen", kommt auch nicht so gut.

    Sie wissen aber von den Problemen mit meinen Eltern. Die bekommen das schon mit.

    und ne, an tanten, onkel und co kann und will ich mich nicht wenden. mehr stress als jetzt ertrag ich eh kaum
     
    #7
    Akiho, 30 Mai 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test