Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Urlaubs"bekanntschaft"

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von atreyu, 26 Juni 2006.

  1. atreyu
    Gast
    0
    Hallo!

    ich muss mir jetzt einfach mal was von der Seele schreiben (ein oft gehörter Satz hier im Forum :ashamed:) und mir auch irgendwo zusätzliche Meinungen einfahren.

    Ich war letzten Monat im Urlaub und habe dort an einem Abend ein Mädchen kennen gelernt: ich bin eigentlich nur mit einigen Leuten auf die Tanzfläche in einer Disko und habe "sie" sofort gesehen. Nach Angaben eines Kumpels hatte sie auch bereits ein Auge auf mich geworfen, sodass wir nach knapp einer Minute etwas trinken gegangen sind. Wir haben dann ein wenig geredet und uns auch nach relativ kurzer Zeit geküsst. Das ganze lief dann den restlichen Abend so weiter: größtenteils küssen, hin und wieder mal einen Satz austauschen. Als die Disko geschlossen wurde, sind wir mit dem Taxi zu ihrem Hotel, haben die Angelegenheit dort noch fortgesetzt und haben uns irgendwann verabschiedet. Allerdings haben wir uns für den nächsten Abend wieder verabredet.
    Ja, dieser lief dann ebenso erfreulich ab wir der erste. Am Schluss habe ich sie noch zur Hoteltür gebracht und wir haben uns verabschiedet, da sie am nächsten Tag abgereist ist. Nummern oÄ haben wir leider nicht ausgetauscht, wir haben festgehalten, dass wir uns wiedertreffen, wenn es das Schicksal so will.
    (dazu muss ich ebenfalls noch erwähnen, dass wir beide einiges getrunken haben, sie am ersten Abend wohl speziell viel; ich für meinen Teil kann aber nciht behaupten, nicht mehr klar gedacht zu haben)

    Seitdem ich wieder zuhause bin (über 4 Wochen), vermisse ich sie von Tag zu Tag mehr. (dieses Gefühl, zumindest in der Intensivität, kam erst, als sie "unerreichbar" wurde) Mein Problem hierbei ist: kann man in einer solchen Situation davon reden, verliebt zu sein? Ich könnte sicher spontan einige viele Dinge aufzählen, die mich derart an ihr fasziniert haben und die ich vermisse, auch wenn wir letzten Endes nur (geschätzt) 8 Stunden miteinander verbracht haben. Es vergeht kein Tag, an dem ich nciht ständig an sie denke. Ich ziehe mich mit schnulziger Musik (normalerweise total nicht mein Fall!) zurück :frown:

    Meine Ängste:
    1. Es stellt sich heraus, dass wir uns im nachhinein garnicht so gut verstehen, wie es im Urlaub der Fall war.
    2. Das ganze ist nur durch Mitspiel des Alkohols zustande gekommen.
    3. Das Szenario eines Urlaubsflirts setzt in mir dieses starke Gefühl des Vermissens dieser Zeit frei (nicht unbedingt der Person) (ich vermisse keine Zeit meines Lebens so sehr wie diese)

    Wichtig hierbei vielleicht: ich hatte bisher nur kleine Schwärmereien, kein wirkliches Verliebtsein, schon garkeine Beziehung.

    Die Chancen stehen ohnehin nicht besonders gut, da ich nciht sonderlich viel über sie weiß. Das heißt, dass selbst wenn ich mich dafür entscheide, sie "aufzusuchen", die Möglichkeiten beschränkt sind.

    Ich bedanke mich fürs Lesen. Nehmt es einfach so hin oder schreibt was dazu. Allein das hier tat schon gut :smile:


    PS: ich bin 19 Jahre alt.
     
    #1
    atreyu, 26 Juni 2006
  2. EstirpeImperial
    kurz vor Sperre
    603
    0
    0
    Single
    Kontaktmöglichkeiten habt ihr nicht ausgetauscht aber ihr wartet bis ihr wieder zusammengeführt werdet wenn das Schicksal es so will?

    Wie soll das konkret aussehen?
     
    #2
    EstirpeImperial, 27 Juni 2006
  3. atreyu
    Gast
    0
    Ja, das ganze mag blöd klingen, aber in dem Moment haben wir uns nunmal drauf geeinigt. Das man davon keine konkreten Vorstellungen haben kann ist wohl klar.
    Hätte ich zu dem Zeitpunkt gewusst, dass mir das Mädel garnicht mehr aus dem Kopf geht, hätte ich sie sicher nach ihrer Nummer gefragt. Für mich war der kleine Urlaubsflirt an dem Abend allerdings abgeschlossen. (auch wenn mir schon der Abschied nicht leicht fiel). Für sie kann ich in der Sache natürlich nicht sprechen. (auf die Möglichkeit, dass es für sie nur ein Flirt war und IST muss nicht weiter eingegangen werde, das ist mir wohl bewusst :smile: ) Aber ich habe viel darüber gelesen, dass sich Leute gegenseitig im Internet suchen, weil sie erst verspätet erkannt haben, was sie an dem jeweils anderen hatten! Von daher sind wir wohl kein Einzelfall.
     
    #3
    atreyu, 27 Juni 2006
  4. Chococat
    Chococat (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    599
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Och Mensch, Urlaubsflirts. Das kenn ich. Ich hab mich jeden Sommer Hals über Kopf verliebt und schon tausend Tränen in Flugzeugen Richtung Deutschland vergossen. Nur so erwähnt:

    Meine längste "Urlaubsgeschichte" ging über anderthalb Jahre. Wir haben es tatsächlich geschafft uns das Jahr drauf wieder zu sehen und es waren auch wunderbare 2 Wochen zusammen, aber als ich ihn das zweie Mal verlassen habe, wusste ich, dass es das war. Dass er nicht mein Leben ist, auch wenn ich heute noch oft an ihn denken muss.

    Nun zu deiner Geschichte. Ich finde erstmal klingt die ganz klassisch. Ich hab auch schon tolle Männer Leute in Discos kennen gelernt, schnell geknutscht und sowas, aber dann wieder aus den Augen verloren, ohne Nummern getauscht zu haben und mich danach wochenlang schwarz geärgert. Und auch dass mit dem nicht vergessen können ist, denke ich, erstmal normal. Du kennst sie ja kaum, das was du kennst, ist positiv (klar beim Küssen!) und was du nicht kennst, malst du dir unterbewusst positiv aus. Das musst du dir vor Augen halten. Du hast keine Ahnung, wie sie zu Themen wie Pünktlichkeit, Treue, Gewalt oder was auch immer steht. Es könnte ja sein, dass ihr völlig verschiedene Ansichten habt oder ähnliches, natürlich hälst du das jetzt für unmöglich, aber das resultiert eben daher, dass du dir ihren "Rest" zusammenfantasierst, geht ja auch nicht anders.
    Und dann ist da immer die Frage nach der verpassten Chance. Das ist wohl das, was einen am meisten wurmt. Ging mir zumindest immer so. Was wäre geworden, wenn ich gleich nach der Nummer gefragt hätte. Wo wäre ich jetzt? Usw. Aber es ist nunmal, wie es ist.

    Ich glaube es gehört dazu sich nach einem Urlaubsflirt noch wochenlang solche Gedanken zu machen, gerade wenn man grad nichts "besseres" zu tun hat. Man hängt ja irgendwie auch dieser freien, schönen Zeit nach, das spielt da alles mit rein, auch wenn man das in dieser Situation vielleicht nicht so sieht. Spätestens wenn du ein nettes Mädel hier triffst, konzetrierst du dich auf das Leben hier.

    Und jetzt mal gesetz dem Fall, dass du auch in 3 (?) Monaten noch überzeugt bist, dass sie was Besonderes war (soll man ja mal nicht ausschließen): Hast du ihren kompletten Namen? Ihre Zimmernummer vom Hotel? (über Rezeption Daten erfahren) Kennst du ihren Wohnort? (in Zeitung inserieren) Es gibt immer Möglichkeiten Menschen zu finden, wir sind ja alle irgendwie aufspürbar.

    Aber ich würde doch erstmal abwarten. Es ist doch viel schöner in geschönten Erinnerungen zu schwelgen, als irgendwann festzustellen, dass du dich ganz kräftig vertan hast und die Schöne sich als Durchschnitt entpuppt. Ein weiser Mann hat mal gesagt: "Nach jedem Traum gibt es ein Erwachen - auch nach dem erfüllten Traum."
     
    #4
    Chococat, 27 Juni 2006
  5. atreyu
    Gast
    0
    Erstmal vielen Dank :smile:

    Ich habe mir auch schon anderweitig Meinungen eingeholt, die gingen teilweise allerdings in die komplette andere Richtung. Ich für meinen Teil hatte ohnehin vor, das ganze nicht zu überstürzen und mir erstmal darüber klar zu werden, wie ernst die Sache ist.
    Das mit dem "unterbewusst positiv ausmalen" muss ich mir wahrscheinlich wirklich eingestehen, jetzt, wo ich es so vor Augen geführt bekomme. Ich weiß nicht viel von ihr, baue mir aber schon regelrecht eine komplette Welt auf, wie sie sein könnte etc etc...

    Naja, ansonsten: ich kenne den Reiseveranstalter (abitours...habe mir auch schon überlegt dort anzufragen, aber ich denke die geben keine Informationen raus), ihren Vornamen, Jahrgang und den Wohnraum (aber die Angabe, die ich hab, ist einfach zu weitgefasst), das Hotel und ja, auch ihre Zimmernummer (wenn ich mich richtig entsinne :smile: )

    Aber mal abwarten!
     
    #5
    atreyu, 29 Juni 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Urlaubsbekanntschaft
montagfreitag
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Juli 2015
5 Antworten
theposies
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 Mai 2014
14 Antworten
casia
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 Juli 2011
11 Antworten
Test