Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • uncle_tom
    Sorgt für Gesprächsstoff
    1
    26
    0
    nicht angegeben
    1 Dezember 2009
    #1

    Urologe - was kommt da auf mich zu

    Hallo, ich hoffe mal ich habe das richtige Sub-Forum gewählt

    Es geht darum, meine Freundin will wissen ob und welche Krankheiten ich habe, bevor sie mit mir schläft. Jetzt will ich zum Urologe gehen und das ganze Aufklären, damit wir sehen wie der Stand der Dinge ist.
    Allerdings bin ich etwas nervös, ... und will nicht zum Urloge. Aber für sie muss ich das wohl :smile: Immer nur mit Kondom wäre ja auch nicht die Beste Lösung?
    Jetzt die Frage, was er erwartet mich denn beim werten Herrn Doktor? Gibts da so einen Allround Test, oder was macht der? Kostet das was?

    Grüße und Danke für eure Hilfe
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Urologe
    2. Urologe
    3. Pille Pille absetzen, was kommt auf mich zu...?
    4. was darf der urologe?
    5. zum urologen?
  • medice
    medice (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.257
    123
    10
    vergeben und glücklich
    1 Dezember 2009
    #2
    du könntest auch eifach einen bluttest beim arzt machen lassen...
    das reicht vollkommen
     
  • meoth
    meoth (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    4
    88
    3
    Verheiratet
    1 Dezember 2009
    #3
    Ich würde einfach zu deinem Hausarzt gehen. Der kann auch Blutabnehmen und einschicken. Des weiteren wird er dich vielleicht auch einfach mal so abhören. Beziehungsweise abtasten.
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.230
    398
    4.467
    Verliebt
    1 Dezember 2009
    #4
    naja ein bluttest sagt nicht alles aus, denke ein abstrich wäre auch nötig, um auch weitere krankheiten auszuschließen. wird mit dem wattestäbchen an der schleimhaut entnommen, ist nicht schlimm.:zwinker:
     
  • Vaughn
    Vaughn (34)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    22
    28
    5
    Single
    1 Dezember 2009
    #5
    also ich war mal beim urologen weil ich was im sack gefühlt habe.

    ich habe in nen becher pissen müssen und anschließend wurde ultraschall gemacht. das ging alles recht schnell, drauf geguckt hat er vielleicht 5 sekunden und anschließend eingeltich nur auf den monitor.

    anschließend hat er mir tücher zum abwischen gegeben und das wars. also alles reichlich unspektakulär. aber ich denke auch nen bluttest reicht :smile:
     
  • SabineB
    SabineB (53)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    7
    26
    0
    nicht angegeben
    2 Dezember 2009
    #6
    Ja, normalerweise reicht für HIV ein Bluttest, außer Man bemerkt an den Geschlechtsteilen etwas ungewöhnliches

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 04:08 -----------

    Hätte auch Mann sagen können, aber das betrifft wenn beide Geschlechter
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.230
    398
    4.467
    Verliebt
    2 Dezember 2009
    #7
    Aber was soll ein reiner HIV-Test allein nutzen????
    Wo alle anderen gefährlichen Geschlechtskrankheiten tausendmal verbreiteter sind. Ein HIV-Test alleine wird seine Freundin nun wahrlich nicht interessieren.
    Eine akute HPV Infektion, Hepatitis C, Clamydien, Tripper, Syphillis, Herpes Genitialis aber vermutlich deutlich mehr.:zwinker:

    HIV-Test wird leider immer so als Alibi oder Synomym für "getestet" verwendet, ist aber real gesehen so aussagelos, wie gar kein Test.
    Klar kann man mitmachen, wird auch gemacht, aber das ist nun beileibe nicht alles.:zwinker:
     
  • Joppi
    Gast
    0
    2 Dezember 2009
    #8
    Da hat Lollypoppy absolut recht. Nur ein Urologe kann hier das ganze Spektrum an möglichen Geschlechtskrankheiten untersuchen :zwinker:

    Aber ganz ehrlich, anstatt hier unnütz rum zu faseln, würde ich mir an deiner Stelle sofort mal einen Termin holen, dann hast dus hinter dir.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste