Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ursprung der Zahl 666?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Luzi, 9 Juni 2003.

  1. Luzi
    Gast
    0
    Wusste jetzt nicht, wo ich das hintun soll...

    Weiß jemand von euch den genauen Ursprung dieser Zahl und wie diese Zahl zur Zahl des Satanismus wurde? Ich hab jetzt über eine Stunde lang google durchforstet und hab irgendwie keine richtige Antwort gefunden. Denn irgendwie scheint es mir, als wäre das ein beliebiges Herumrechnen mit Buchstaben.

    Aber vielleicht weiß das jemand von euch? Würd mich echt mal interessieren...

    P.S.: Nur mal so: Ich bin kein Anhänger des Satanismus und will auch nicht dazu aufrufen oder sonstwas, es interessiert mich nur...
     
    #1
    Luzi, 9 Juni 2003
  2. Mr.Gonzo
    Gast
    0
    also laut dem buch "Illuminatus - Das Auge in der Pyramide" ist die Zahl folgendermaßen entstanden:
    ein pentagramm hat 5 ecken. 5=2+3
    23 is die zahl der illuminaten. teilt man nun 2 durch 3 erhält man 0,6-periode, also auf drei nachkommastellen: 0,666

    ist allerdings fraglich, ob das so stimmt, oder nur ein toller einfall der beiden autoren war.
     
    #2
    Mr.Gonzo, 9 Juni 2003
  3. Abraxas
    Gast
    0
    fragt sich, ob nicht die ganze illuminatengeschichte ein einfall einiger leute war.. :zwinker:
     
    #3
    Abraxas, 9 Juni 2003
  4. muenti
    Verbringt hier viel Zeit
    485
    101
    0
    Single
    Ich hab vor kurzem mal einen artikel über jüdische zahlenmystik gelesen; war recht interessant: im hebräischen ist der sechste Buchstabe das W .

    Wir hätten also www . Was das wohl zu bedeuten hat...:eek:
     
    #4
    muenti, 10 Juni 2003
  5. Lila
    Lila (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.095
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Es gab mal einen Film, 'Der achtzehnte Engel', da hatte es auch irgendwas mit der 18 zu tun, also dreimal sechs. Warum es drei 6 sind wurde da auch erklärt, aber das hab ich leider vergessen. :frown:
     
    #5
    Lila, 10 Juni 2003
  6. shabba
    Gast
    0
    666 kommt in der bibel (ich wusste mal wo) vor, heisst nichts weiter als die "zahl des tieres" wenn ich mich recht entsinne..irgendwo in der Johannes-Offenbarung glaub ich...

    das mit den illuminati ist jetzt wieder was ganz anderes...da spielt die 23 und die 5 die große rolle :smile:
     
    #6
    shabba, 10 Juni 2003
  7. Luzi
    Gast
    0
    Hm, ok, danke schon mal.. aber wie kommt man denn dann auf Satanismus? (durch das Illuminatus ist es schon bissle erklärt.. aber bei "Zahl des Tieres"... dann wären ja Tiere Satanisten? :ratlos: )
     
    #7
    Luzi, 10 Juni 2003
  8. Soni
    Gast
    0
    Hallo !

    Also es steht tatsächlich in der Bibel (Offenbarung des Johannes 13:18):
    "Hier ist die Weisheit. Wer Verstand hat, der überlege die Zahl des Tiers; denn es ist eines Menschen Zahl, und seine Zahl ist sechshundertsechsundsechzig."

    Die Lösung: es wurden früher oft Namen mittels Zahlen verschlüsselt (Gematrie).
    Gematrie ist eine alte Methode, Zahlenwerte von Buchstaben für die Bedeutung eines Wortes zu verwenden.
    Im klassischen Griechisch wie auch Hebräisch gab es keine speziellen Zahlzeichen (1,2,3, etc.) Es wurden stattdessen die Buchstaben genommen, sprich der erste Buchstabe des Alphabets steht auch für 1, der zweite für 2 usw.

    Somit kann jedes Wort in diesen zwei Sprachen auch als eine Gruppe von Zahlzeichen gelesen werden. Wenn man deren Summe bildet, findet man eine Zahl, die für das Wort steht.

    Im Falle von Namen heißt dies "Menschen-Zahl".

    für welchen Namen 666 steht wurde oft diskutiert, aber wirklich klar ist es nicht. Grund für diese Zahl war wohl, dass man den tatsächlichen Namen nicht schreiben wollte...

    LG
    S.
     
    #8
    Soni, 10 Juni 2003
  9. DocPixel
    Ruhestand
    217
    101
    0
    Single
    Oah... irgendwie wird da eher vom Antichristen geredet und nicht von Satanisten... 2. Joh 7 >> "Wer nicht bekennt, daß Jesus im Fleisch gekommen ist, der ist der Antichrist."
    Jesus... im Fleisch... gekommen?? War der nicht bis zum Schluß Jungfrau?? *ggg*
    Also leben wir in einer Welt volle Antichristen... denn jeder der nicht an Jesus glaubt ist somit der Antichrist.
    Offenbarung 13,18: "Hier ist die Weisheit. Wer Verständnis hat, berechne die Zahl des Tieres! Denn es ist eines Menschen Zahl; und seine Zahl ist 666."
    Also mit Zahlen kann man meiner Meinung nach die schönsten Spielchen spielen, aber was vernünftiges kommt doch nicht bei raus. Die 666 kommt definitiv aus der Bibel. Wenn man sich etwas weiter durchgoogelt dann findet man viele Auf- und Entschlüsselungen dafür. Wie man darauf gekommen ist wurde nicht überliefert, vielleicht hat einer der Bibelschreiber auch einfach nur eine gut zu merkende Zahl gesucht.
    Was mit immer bei 666 einfällt ist (für die technisch versierten da draußen), daß Port 666 für ID / Doom belegt ist. *g*
    So long,
    Pixel
     
    #9
    DocPixel, 10 Juni 2003
  10. Soni
    Gast
    0
    #10
    Soni, 10 Juni 2003
  11. HousePrinz
    Gast
    0
    Doc Pixels antwort geht in die richtige Richtung. es geht dabei um plagen monster und sonstige sachen, die die zahlen 6 + 6+ 6 symbolisieren
    666 steht für den Antichrist
    Ob der antichrist nun satan ist, oder nicht.. dass sei dahingestellt..
    (durfte mal in Religion ne wunderschöne Klausur darüber schreiben *würg*)
     
    #11
    HousePrinz, 10 Juni 2003
  12. Luzi
    Gast
    0
    Hey, danke! :smile:

    Folgendes find ich genial: :grin:

    Nachdem die Welt 1998 überdauert hat, suchen 666-und-Weltuntergangs-Fanatiker nach neuen Interpretationen - stimmt unser Kalender auch wirklich? - zur Not ist halt 1998 der Antichrist geboren (wird ja wohl genug Schreckens-Geburten in diesem Jahr gegeben haben, was!?). Dann haben wir ja noch ein bisschen Zeit (zum Reinsteigern), bis der gute Junge erwachsen ist...

    Auf alle Fälle wurde im Jahr 1998, nämlich exakt am 27.10. der Gerhard Schröder von genau 666 Abgeordneten zum Kanzler gewählt.

    ------------------------------------
    Aber das ist doch echt so ein rumgerechne... *g*
     
    #12
    Luzi, 10 Juni 2003
  13. Lovedoctor
    Gast
    0
    Diese ganzen geschichten mit Zahlenmystik, den Illuminaten und dummen Rechnereien geht mir langsam auf den Geist.


    Ich denke, ich kann mit jeder Zahl Theorien aufstellen. In vielen Dingen hängt das Ergebnis ja davon ab, welchem Buchstaben man welche Zahl zuteilt. Ändere ich also das System (genauso willkürlich wie die bestehenden Zahlensysteme entstanden sind) ändere ich auch das Ergebnis und dann verlieren geltende Verschörungstheorien an Bedeutung.

    Ich bin allerdings nicht so bescheuert das zu tun, weil es nichts beweist.

    Zu den Illuminaten selbst: die Illuminaten sind gar nicht das Problem. Ich bezweifle ernsthaft, dass sich dieser Orden bis heute gehalten hat. Das Problem an dieser Geschichte, sind die viele Leute da draußen, die diese Theorien tatsächlich glauben.
    Manchmal kommt es mir vor, als wenn die Illuminaten und vor allem jene Dinge, die mit ihnen in Verbindung gebracht werden, ein Ersatz sind für das, was früher mal Gott war. Man glaubt nicht an Zufälle oder Gegebenheiten, also muss irgendwer dafür verantwortlich sein.
    Im Mittelalter war Gott der Verursacher für Vieles. Ich denke, an Unwetter, die Entstehung der Erde, usw.
    Nachdem man diese "göttlichen Taten" als physikalische bzw. chemische Ereignisse "entlarvt" hat, tauchen nun andere "unerklärliche" Dinge auf, wie Pyramidensymbole (die ja sehr sehr mystischsind...) in Geldscheinen, auf Zigarettenpackungen. Dazu noch diese unglaublichen Übereinstimmungen mancher Ereignisse mit der Zahl 23 und wieder gibt es scheinbar keinen Grund dafür. Weil aber genau das nicht sein kann, braucht man einen neuen "Gott", die nun in Form der Illuminaten gefunden zu sein scheinen.

    Erst gestern habe ich in einem Forum einger "Gläubiger" gelesen, dass Möllemann eventuell Teil dieses Ordens war, weil er an einem 5ten (die magische 5..) gestorben ist.

    Die Leute sollten aufhören irgendwelche Theorien zu entwickeln und zwanghaft zu versuchen zwischen Ereignissen einen Zusammenhang zu finden, indem sie mit Zahlen spielen.


    Ich weiß, dass dieser Beitrag vom eigentlichen Thema abweicht, aber ich wollte das mal loswerden. Vielleicht können wir die Diskussion ja auch in diesem Zusammenhang fortführen.
     
    #13
    Lovedoctor, 11 Juni 2003
  14. flyingranger
    Verbringt hier viel Zeit
    87
    91
    0
    vergeben und glücklich
    übersetzung der 666 nach dem katholischen konzil für glaubensfragen

    AKAIDOMETSEBGE bzw. A.KAI.DOMET.SEB.GE.
    Gebracht hat es ihnen aber nichts

    zurück geht die Zahlensprache auf das Griechische bzw. Hebräische.
    In der Johannis Offenbahrung heisst es 13,18 "Denn es ist die Zahl eines Menschennamens; seine Zahl ist sechshundertsechundsechzig"

    Auf welchen namen es sich bezieht ist man sich nicht sicher, vermutet wird aber das Kaiser Nero gemeint ist.
     
    #14
    flyingranger, 22 Juni 2003
  15. °Lilith°
    Gast
    0
    Da es im hebräischen Alphabet für jeden Buchstaben eine zugehörige Zahl gbt, ergibt sich für die hebräische Bibel ein mystischer zahlencode.
    Das Wort Satan ergibt im hebräischen den Zahlencode 666. Daher kommt diese Zahl.
    Zusätzlich natürlich die Apokalypse in der Bibel mit dem tier und den 666 Hörnern und AUgen oder so ähnlich.
     
    #15
    °Lilith°, 30 März 2004
  16. 123hefeweiz
    0
    Diesbezüglich sei mir erlaubt, auf meine Sig zu verweisen *ggg*

    Gruß
    hefe
     
    #16
    123hefeweiz, 30 März 2004
  17. tyZieL
    Verbringt hier viel Zeit
    80
    91
    0
    Single
    ich hab mal gehört, 666 soll das Jahr gewesen sein, in dem Nero Rom angezündet hat.




    Aproppos Nero...Peter Ustinov ist tot :frown:
     
    #17
    tyZieL, 30 März 2004
  18. Eric Draven
    0
    So, jetzt mal Schluss mit Spekualtionen und Halbwissen *g*



    666 ist eine Zahl, die im Rahmen des Okkultismus, der Zahlenmystik, der christlichen Variante der Kabbala etc. eine besondere Bedeutung hat. Sie wird im allgemeinen als Zahl des (großen) Tieres bezeichnet.
    Der Ursprung findet sich in der Bibel in der Offenbarung des Johannes, Vers 13,18, der im griechischen Original wie folgt lautet:


    Ωδε η σοφια εστιν· ο εχων νουν ψηφισατω τον αριθμον του θηριου· αριθμος γαρ ανθρωπου εστι· και ο αριθμος αυτου χξς'.

    Hier braucht man Kenntnis. Wer Verstand hat, berechne den Zahlenwert des Tieres. Denn es ist die Zahl eines Menschennamens; seine Zahl ist sechshundertsechsundsechzig.


    Hier handelt es sich umGematrie, eine alte Methode, die Zahlenwerte von Buchstaben zum Aufspüren der verborgenen Bedeutung eines Wortes zu verwenden. Sie beruht darauf, daß sowohl das klassische Griechisch wie auch Hebräisch keine speziellen Zahlzeichen hatten, sondern statt dessen die Buchstaben als solche verwendeten. Daher steht der erste Buchstabe des Alphabets auch für 1, der zweite für 2 usw.

    Man nimmt an, daß bei der biblischen in Offenbarung 13:18 ähnlich vorgegangen wurde. Der Autor wollte wahrscheinlich nicht, daß der Name des Betroffenen Außenstehenden bekannt würde, also verschlüsselte er ihn. Gleichzeiutig war es seinen Mit-Christen augenscheinlich möglich zu erkennen, wer das war.

    Caesar Neron (also die griechische Form des Namens Nero). Wenn wir Caesar Neron mit hebräischen Buchstaben schreiben (qsr nrwn), ergibt sich auch die Zahl des Tieres 666. Zusätzlich wird diese Annahme stark dadurch gestützt, daß eins der wichtigsten Bibelmanuskripte (C Ephraemi aus dem 5. Jahrhundert) statt 666 die Zahl 616 angibt, weil nämlich diese Zahl der lateinischen Form des Namens Nero entspricht. So entsprechen die beiden Versionen der Zahl den beiden Versionen seines Namens, und das Tier stünde für einen der grausamsten Verfolger der Urkirche.

    In diesem Fall übernimmt der Satanismus ein christliches Ausdrucksmittel und dreht dessen Bedeutung um. Aus dem negativen, abscheulichen Symbol des Übels macht er das Symbol seiner eigenen Religion. Mit einem Wort: Das zeigt sehr deutlich den satanistischen Lebensstil aus der Mülltonne des Christentums heraus.
     
    #18
    Eric Draven, 1 April 2004
  19. nitro23
    Gast
    0
    ich hab auch noch eine variante und zwar aus wikipedia:

    "Die heutige Bekanntheit der Zahl wurde u.a. durch Aleister Crowley geprägt, einem Magier und Okkultisten des frühen 20. Jahrhunderts, der sich selbst als The Great Beast bezeichnete und die Zahl 666 für sich in Beschlag nahm."

    "Crowley versuchte in seinem magischen System östliche und westliche Einflüsse zu kombinieren. Er galt unter anderem als ein Experte der kabbalistischen Schriften. Ein weiterer sehr starker Einfluss war der Wunsch, die christliche Religion zu überwinden, so nannte er sich beispielsweise in Anlehnung an die christliche Offenbarung "The Beast - 666". Er erfand zahlreiche tantrische Rituale. Als das Ziel seiner Magie sah er die Weiterentwicklung des Individuums an, wobei er die Ansicht vertrat, dass der Geist das Wesen eines Menschen ausmacht und dieser immer wieder reinkarniert wird. Einer der zentralen Sätze seiner Religion ist der Satz "Tue was du willst, soll das ganze Gesetz werden". Dabei legte er jedoch Wert darauf, dass ein Mensch, um dieses gewollte Handeln ausführen zu können, zuerst erforschen müsse, worin nun dieser eigene Wille wirklich bestehe."

    gruß nitro
     
    #19
    nitro23, 2 April 2004
  20. Eric Draven
    0
    genau :smile:
     
    #20
    Eric Draven, 2 April 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Ursprung Zahl
LaLolita
Off-Topic-Location Forum
4 April 2010
10 Antworten
LOVE_BOY16
Off-Topic-Location Forum
21 Mai 2010
62 Antworten