Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

völlig planlos (etwas länger)

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von fünkchen, 15 Februar 2009.

  1. fünkchen
    Verbringt hier viel Zeit
    169
    101
    0
    Verliebt
    hi,

    ich (21, durschnittsmädchen, schlank, nicht überragend hübsch, abr auch nicht hässlich, verschrecke die leute mehr durch meine art als durch mein aussehen)

    als kind & teenie gemobbt, durch onkel wieder ins leben gefunden. 4jahre krankheit meines onkels mit sicherem ausgang: tod. eine woche bevor es passierte, kam ich mit meinem ex zusammen. er hat mich scheinbar aufgefangen und mir halt gegeben. aber eigentlich hat er mich nur erpresst. sex gegen zuwendung. das is alles drei jahre her. seitdem single. in der zeit sozialen beinah-absturz, ons mit zwei versch. männern. dann schwärmerei für zwei arbeitskollegen (kurz hintereinander). alles immer so "wow, der könnte dein neuer freund sein und du wärst nicht mehr allein"

    jetzt is da ein kollege, den niemand mag bzw. mochte. ein echtes arschloch.. immer große fresse, und war dadurch auch zt wirklich schon beleidigend ohne es zu wollen. sieht selber nicht gut aus und hatte noch nie ne freundin.
    seit wochen schreiben wir. erst aus höfflichkeit. hab ihm gesagt, warum er so unbeliebt ist. seitdem hat er sich geändert und ist wirklich nett zu den meisten geworden. mitmir schreibt er inzwischen jeden tag. er schreibt sehr nett sachen, macht mir komplimente und als es mir schlecht ging, war er der einzige, der sich so verhalten aht, wie ich es mir gewünscht habe, ohne dass ich was gesagt habe. und es hat sich ein unheimliches vertrauen entwickelt, ich kann ihm dinge schreiben, die ich sonst niemandem sagen würde, auch über meine vergangeheit.

    er hat sich in mich verliebt!

    er ist absolut nichtmein typ vom aussehen udn ich finde ihn wirklich nicht hübsch. sein charakter hingegen ist einfach nu rklasse. aber was soll ich ihm antworten? es riskieren was mit ihm anzufangen, auf die gefahr hin, dass sympathie alleine nicht ausreicht oder von anfang an klarstellen, dass nicht mehr geht udn dann doch merken, dass es anders ist, womöglich zu spät?

    bin für jede art von ratschlag dankbar.
     
    #1
    fünkchen, 15 Februar 2009
  2. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    Hi Fünkchen,

    schade daß er äußerlich nicht Dein Typ ist, sonst hätte wirklich was draus werden können.

    Du solltest nicht nur mit ihm zusammen sein, nur weil sein Charakter super ist. Da müsste schon mehr passen!

    Ich kann Dein Problem nun erahnen:
    er hat sich in Dich verknallt, weil Du für ihn die einzige nette Bezugsperson bist. Und vielleicht bist Du sogar sein Typ.
    Nur hast Du Angst, daß er dann nicht mehr mit Dir redet.
    Oder nicht mehr so nett zu Dir ist.

    Aber das Risiko mußt Du eingehen.
    Entweder Dich auf ihn einzulassen, oder ihn nun sanft aber bestimmt zurückzuweisen.

    In welche Richtung tendierst Du denn?

    :engel_alt:
     
    #2
    User 35148, 15 Februar 2009
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Geht doch mal auf ein Date zusammen und schaut, wie ihr zusammen harmoniert. Lerne mehr von seinem Inneren kennen und meist ist es ja so, dass das Innere nach Außen strahlt und jemand dadurch immer schöner wird, je mehr er sein Innerstes entfaltet.
     
    #3
    xoxo, 15 Februar 2009
  4. fünkchen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    169
    101
    0
    Verliebt
    ich wweiß gar nicht, wohin ich tendiere, wie der titel sagt, ich bin völlig planlos. er hat mich schön öfters mal gefragt, ob wir nicht mal was zusammen machen wollen..... anfangs bin ich ausgewichen weil er wie gesagt ein arsch war aber inzwischen ist das ja anders....

    vor ein paar tagen hat er mir dann direkt gesagt, was er fühlt und gefragt, wie ich zu ihm stehe (per msn) erst hab ich rumgedruckst, aber dann ahb ihc ihm gesagt, wovor ich angst habe, also dass ich ne vertrauensperson verliere und es ist nur so aus mir herausgesprudelt, meine vergangenheit und so..... und trotzdem hat er gemeint, erw ürde niemals so zu mir sein und hat sich sehr viel zeit genommen, um mich aufzubauen........
     
    #4
    fünkchen, 15 Februar 2009
  5. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    Hmm... schade daß er nicht den Mut hatte, es abzuwarten, bis Du einmal mit ihm alleine ausgehst und er es Dir da direkt sagen kann...

    So kommt es eher überfallartig herüber...

    "ich liebe Dich doch, wieso willst Du Dich nicht mit mir treffen!? *heul* :geknickt: "

    :kopfschue

    Kein Wunder daß Du da Vorbehalte hast.

    Vielleicht war seine Art auch nur ein Selbtschutz vor Verletzungen durch andere, vielleicht hat ihn ein Mädl früher einmal so sehr verarscht daß er einfach nicht anders konnte als immer den Bösewicht raushängen zu lassen.

    Und dann kamst Du, hast Dich nicht einschüchtern lassen, vermutlich weil Du auch so nichts von ihm wolltest,
    Dir war sein Gehabe egal, und noch besser, Du hast ihm unverblümt Deine Meinung gesagt, was ihn scheinbar beeindruckt hat.

    Ob er Dich wirklich liebt, oder er nur so ein Gefühl hat, weil Du die einzige bist, die er besser kennt, ist eigentlich egal.

    Vielleicht hast Du ihm wirklich geholfen, ein netterer besserer Mensch zu werden, aber Du mußt nicht zwingend auch seine feste Freundin und Partnerin deswegen werden.

    Viele schauen nur auf das Äußere und lehnen Kontakte gleich von vorne herein ab.
    Du hast seinen Charakter kennen gelernt, aber er gefällt Dir trotz allem immer noch nicht?
    Du mußt Dich da nicht zwingen. Es wäre sicherlich auf Dauer keine befriedigende Beziehung für Dich.
    Es sei denn er wäre der letzte Mensch auf Erden für Dich...

    Welche Gefühle hast Du denn für ihn? Versuch, das mal heraus zu finden!

    Und wenn da nichts ist, auch nach einigen Treffen, solltest Du ihm das sagen.

    Wie weiter oben geschrieben, vielleicht warst Du ein guter Katalysator für ihn,
    aber er sollte Dich dann loslassen können, und eine Frau finden, die wirklich zu ihm paßt...

    Ich weiß nicht ob Du meinen Gedanken da folgen kannst, es ist sicherlich etwas verwirrend :engel:

    :engel_alt:
     
    #5
    User 35148, 15 Februar 2009
  6. fünkchen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    169
    101
    0
    Verliebt
    sein charakter gefällt mir inzwischen wirklich gut. er ist nett, macht mir komplimente *was ich natürlich sehr genieße* und er weiß einfach, wann er mich auch ienfach in ruhe lassen sollte und bleibt trotzdem am ball um mich doch wieder zum lachen zu bringen.....

    dass ihn schon ein oder mehre mädels haben abblitzen lassen weiß ich, sodass er sogar total überrumpelt war, als ich ihm auf sein art geständnis gesagt habe, dass ich ihn wirklich übelst gerne hab und so, aber ich mir zurzeit einfach nciht sicher binund ihm das total unverblühmt erklären konnte. ohne jetza fu sein äußeres einzugehen, denn er sieht das selber auch als sein größtes problem an....

    anfangs stand er auf eins dieser "männerfressenden" püpchen. nachdem sie ihm aber x abfuhren erteilt hat, fing das geschreibe zwischen usn an und er meint aber, bei mri wäre das i-wie anders, weil bei ihr wäre das keine echten gefühle gewesen....

    abgesehen davon, dass ich nciht weiß, ob ich jemanden leiben kann, dessen äußeres sogar nicht mein typ is, habe ich auch angst nur zweite wahl oder der notnagel zu sein, weil er ja bisher sost "kine abgekriegt" hat, auch wenn er mir versichert, dass das nicht so ist......... das ist alels so kompliziert
     
    #6
    fünkchen, 15 Februar 2009
  7. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    Hmm...

    Überleg Dir bitte auch einmal, wie Deine eigenen Ansprüche an Männer sind, und ob Du diesen selber gerecht wirst.

    Würde er prinzipiell zu Dir passen?
    Könnte er vielleicht ein Minimum ändern, oder ist da nichts zu machen?

    Bitte nicht falsch verstehen, Du sollst ihn natürlich nicht zurecht biegen.

    Aber wenn Du ihn so nicht akzeptieren kannst... dann hat es auf Dauer keinen Wert.

    Du könntest es mit ihm versuchen, einfach mal mit ihm ausgehen, vielleicht einen netten Abend verbringen.
    Du mußt ja nicht gleich ins Bett oder so :drool:
    Um zu spüren, ob Du mehr Gefühle hast oder ob da weiter nichts ist.
    Dann kannst Du immer noch das sagen was die verliebten Kerle alle nicht hören wollen... "tut mir Leid, ich mag Dich, aber mehr als Freundschaft ist nicht..." :schuechte
    Was er dann macht... wird eine andere Geschichte sein...

    :engel_alt:
     
    #7
    User 35148, 15 Februar 2009
  8. fünkchen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    169
    101
    0
    Verliebt
    meine ansprüche an einen mann? ich habe eine traumvorstellung, äußerlich, weiß aber, dass diese niemals erfüllt wird. so realistisch bin ich....
    aber er ist so das krasse gegenteil. ich stehe auf dünne, muskolöse, große blonde männer mit grünen augen. er aber ist: stabiler, nicht dick, aber stabil, muskolös ok, braunhaarig, braune augen und groß....

    charakterlich hat er in den letzten wochen gezeigt, dass er wirklich spitze ist.... paar macken, aber die hat jeder :zwinker:

    nach meinen ganzen erfahrunge, ist es aber ohnehin schon schwer, mich wirklich zu verlieren undmir der gefühle sicher zu sein. hab mich ja oft genug einfach aus frust "verlieben wollen". ich genieße seine komplimente, seine aufmerksamkeit und freue mich immer ihn zu sehen oder mit ihm zu schreiben. udn ich muss zugeben, wenn ermich mal nicht so beachtet, werd ich sogar eifersüchtig :schuechte aber vlt. fühl ich mcih auch nur so, weil es mich aufwertet... ich weiß es zurzeit einfach nicht.... und ich möchte auch nichts anfange, dann doch beenden, weils nicht geht... imerhin wäre ich seine erste freundin und ich wei´dass man den ersten partner nie vergessen wird, darum will ich nciht, dass das für ihn e in reinfall wird, zumindest nicht, wenn ich es in der hand habe. versteht ihr?
     
    #8
    fünkchen, 15 Februar 2009
  9. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    Ja, ich denke schon.

    Du meinstes mit "verlieren" eher verlieben, oder? :zwinker:

    Aber das mit der ersten Freundin usw., das solltest Du nicht überberwerten, und ihn seine Sorgen sein lassen.

    Denn er ist es doch, der sich auf Dich einläßt.
    Auch wenn er anscheinend schon viel für Dich empfindet,
    wird er sicherlich wissen, daß ein einseitiges Liebesgeständnis (falls es schon eines war) noch lange keine Garantie dafür ist,
    daß die angebetete Person auch wirklich genauso empfindet.

    Hmm... Manche Ansichten können sich ändern.
    Oder würde es Dich denn so sehr unglücklich machen, wenn er nicht so ganz Deinem Idealtypen entspricht?
    Außerdem, so sehr anders scheint er ja nicht zu sein... bis auf die Haar- und Augenfarbe.
    Groß ist er, und stabiler. Ist das denn so ein Gegensatz? :zwinker:

    Vermutlich wirst Du nie so einen Typen finden, der einen ähnlich guten Charakter hat.

    Also was willst Du selber... Dich ewig hinwegtrösten,
    oder zumindest eine Weile endlich einmal richtig glücklich sein?

    Es ist ein Risiko für euch beide, natürlich.

    Er hat den ersten Schritt gewagt.
    Nun ist es an Dir, den zweiten zu wagen, also Dich zumindest mal mit ihm zu treffen.

    Oder hast Du Angst, daß Du dann nicht mehr Du selbst bist, Dich vergisst und ihm "verfällst"?

    :engel_alt:
     
    #9
    User 35148, 15 Februar 2009
  10. fünkchen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    169
    101
    0
    Verliebt
    jop, ich meinte verlieben, sorry.
    grundsätzlich wäre das ja auch sein problem, aber ich mcöhte mich erst darauf einlassen, esz u versuchen, wenn ich mir einigermaßen sicher bin, so fair möchte ich sein, verstehst du?
    eigentlich wenn ich es mir genau überlegen, glaub ich nichtmal, dass mich das äußereliche so sehr interessieren würde. das "stabile" ist zwar eigentlich völlig gegen meine vorstellung, aber... ach ich weiß doch auch nicht....
    vielleicht sollte ich es mal probieren, ih weiß es nicht.

    hört sich doof an, aber kann man wohl verlernen, eine Beziehung einzugehen?
    mein ex is nun schon zum glück länger her. seitdem hab ich es immer geschafft, mich mit manchen leuten gut zu unterhalten, flirten ging auch bei enigen noch, aber spätestens wenn es ernst wird, werde ich total unsicher, zickig und alles und bin so unerträglich, dass jeder das interesse verliert...
    wenn es diesmal genauso läuft.........
     
    #10
    fünkchen, 15 Februar 2009
  11. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    ... dann wird er vielleicht entsprechend reagieren, aber vielleicht wird er auch ganz anders sein.

    Was kann schon passieren?

    Du kannst erkennen, daß es einfach nicht paßt mit euch beiden.
    Damit muß er dann leben.

    Es kann aber auch sein, daß sich etwas entwickelt, ohne jetzt irgendetwas vorgreifen oder andeuten zu wollen.

    Du kannst einen schönen Tag / Abend mit ihm verbringen, an dem ihr über vieles redet.

    Ich denke, man kann gar nicht generell lernen, eine Beziehung einzugehen, denn jede Person ist anders, also lernt man bei jedem Partner neu dazu.

    Hast Du etwa Schiß vor Deiner eigenen Courage? :zwinker:

    Nur Mut!

    :engel_alt:
     
    #11
    User 35148, 15 Februar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - völlig planlos etwas
Ronja2626
Kummerkasten Forum
19 Juli 2015
14 Antworten
Erestor
Kummerkasten Forum
6 Juli 2015
15 Antworten
Mayu
Kummerkasten Forum
16 Mai 2008
1 Antworten