Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Valentinstag - ein hochgepuschtes Kommerzfest?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von ogelique, 7 Februar 2004.

  1. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    An alle, die den Valentinstag toll finden:

    BITTE NICHT WEITERLESEN!!!!!

    Ok, und nun zu mir.
    Irgendwie wird der Valentinstag doch total überbewertet.Überall Geschenke, überall kriegt amn irgendwelche kitschige Herzchen angeboten, irgendwelche Geschenketipps usw.
    Man nutzt uns doch irgendwo einfach nur aus - für kommerzielle Zwecke.
    Jemand, der am Valentinstag seinem Partner nichts schenkt gilt gleich als Geizkragen, kaltherzig, unromantisch und überhaupt als untauglich als Partner.
    Und wenn man selbst nichts bekommt - ist man natürlich sauer.
    ganz abgesehen davon: Die Singles. Für Viele ist es doch ein Stich ins Herz, wenn sie gerade an Valentinstag, in dieser "Was schenke ich meinem Schatz"-Euphorie, niemanden zum Beschenken haben. Und erst für Leute, die seit Kurzem solo sind...? Ihnen gegenüber ist das "Fest der Liebe" doch schon ein wirklicher Hohn, oder etwa nicht?

    Naja, genug aufgeregt, wenn ich einen Freund hätte, würde ich ihn natürlich sehr gerne beschenken udn mich auch auf Geschenke freuen, aber jetzt, als Außenstehende, sehe ich das Ganze nur als eine Volksausnutzung an.
    Jetzt ist mir der 14. Februar ziemlcih egal, aber letztes Jahr noch fand ich es schlimm, gerade erst von meinem damaligen Freund verlassen worden zu sein und nicht über die Strasse laufen zu können, ohne auf eine Valentinstagsgeschenkewerbung zu stossen...
     
    #1
    ogelique, 7 Februar 2004
  2. Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.167
    0
    2
    nicht angegeben
    Richtig! Hab zwar einen Freund aber wir hassen den Valentinstag auch!

    Genauso wie Halloween ist der Valentinstag auch aus dem Amiland zu uns gekommen und gegen Sachen die von da kommen habe ich meistens sowieso was :grin:

    War der Valentinstag nicht eigentlich dafür gedacht dem Schwarm was zu schenken oder auf sich aufmerksam zu machen? Also nicht dem festen Freund oder der Freundin....
     
    #2
    Honeybee, 7 Februar 2004
  3. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    wir ignorieren den valentinstag auch konsequent.
    ich lass mir nicht vorschreiben, an welchem tag ich ihm meine liebe zu beweisen habe. das mache ich lieber als überraschung.
     
    #3
    klärchen, 7 Februar 2004
  4. DocDebil
    DocDebil (42)
    im Ruhestand
    1.048
    248
    447
    nicht angegeben
    Was ich von Vertragspartnern alles an Empfehlungen bekommen welche Werbestrategien ich anwenden soll um ja mehr Umsätze zu erzielen...
    Es ist wie an Weihnachten: der Laden muss brummen. Die meisten Umsätze werden Weihnachten gemacht und was Liebesgeschenke angeht ist der Valentinstag auf Platz 2 des Kommerzes.
    Für uns als Betreiber wichtig, weil wir uns dann über die Sommerferien finanzieren können - denn im Sommer werden keine Schokoherzen verkauft (schmilzt eh...), keine Blumen verschickt (sondern gepflückt - denn im Februar gibts keine Rosen im Garten...) - geschickt gewählt, der Monat!
     
    #4
    DocDebil, 7 Februar 2004
  5. such-ender
    such-ender (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    242
    101
    0
    nicht angegeben
    @honeybee
    Halloween ist soweit ich weiß irischen Ursprungs.

    @Valentinstag
    Kommerz... ich schenk meiner Freundin zwar auch was, geb dafür aber kein Geld aus und es ist reiner Zufall, dass das jetzt am 14.2. passiert...
     
    #5
    such-ender, 8 Februar 2004
  6. W0m847
    W0m847 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    601
    101
    0
    Single
    also ogelique

    wenn jeder der den valentinstag toll findet nich weiterlesen soll, entziehst du dich ja jeglicher diskussion :zwinker:



    aber naja ... sooo kommerzig finde ichs nicht.
    wenn man den tag dazu nutzt sich nen schönen tag mit dem partner macht und dem anderen halt irgendwie ein persönliches Geschenk macht, dann is da nix kommerziges dran :smile:

    einen auf alternativ und revoluzzer zu machen und dem andern aus prinzip nix zu schenken find ich etwas kindisch-cool. aber das ist ja grade in ...

    nur weil es sich so eingebürgert hat, dass sich paare am 14.2. ne freude machen spricht das absolut nicht dagegen dem anderen an dem tag auch ne freude zu machen ...


    ich persönlich hab da schon was kleines für meine süße vorbereitet :smile:
    hoffe sie freut sich
     
    #6
    W0m847, 8 Februar 2004
  7. Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.167
    0
    2
    nicht angegeben
    Ja ich weiß, der Valentinstag hat die Ursprünge auch in Europa, aber von Amerika aus wurde das Thema so extrem aufgebauscht!
     
    #7
    Honeybee, 8 Februar 2004
  8. X-Tream
    Gast
    0
    die meisten feiertage sind einfach schlecht!!!

    - valentinstag: ich schenke meinem partner etwas - kann man das nich auch so??? - wenn man was schenken möchte soll man, aber doch nicht so: "ICH MUSS!!!"
    - muttertag: einen tag (im ganzen jahr!!! --> 1/365) muss die mutter mal nichts machen - kommt man sich da nicht verarscht vor??? das is doch voll der murks!!!
    - vatertag: der wahrscheinlich wohl sinnloseste tag - alle "väter" (diemeisten sind noch nicht mal väter, weil diese teils den tag auch gerne mit der familie verbringen) und er besteht aus einigen kästen bier und anderen alkoholischen getränken - die alkoholproduzierende industire freut sich - das kann man auch als kommerz bezeichnen ...
    ...

    aber was ist heut zu tage kein kommerz mehr???
    oder auch einfacher: was ist kommerz???
    es gibt heut zu tage gar nix mehr geschenkt - das einzige, was zählt ist doch eingentlich geld!!!

    kann dir also nur zu stimmen


    X-Tream
     
    #8
    X-Tream, 8 Februar 2004
  9. evi
    evi
    Gast
    0
    Valentinstag, was ist das?


    @ ogelique
    Findest du nicht, dass du mit zweierlei Maß misst?
    Stehst du auf der Seite der Singles, ist es "wirklicher Hohn" und "ein Stich ins Herz". Stehst du aber auf der Seite der Vergebenen, würdest du dich über ein Geschenk freuen und auch eins machen.
    Die Einstellung finde ich ein wenig seltsam....

    Und dann ist es für dich auf der einen Seite "kommerziell" und "Volksausnutzung", auf der anderen Seite soll man "kalt" und beziehungsuntauglich sein, wenn man sich nicht fügt?
     
    #9
    evi, 8 Februar 2004
  10. Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.167
    0
    2
    nicht angegeben
    Das ist es ja gerade! Viele machen keine Geschenke zum Valentinstag, auch wenn sie vergeben sind, weil es eben absoluter Müll ist!
     
    #10
    Honeybee, 8 Februar 2004
  11. mhel
    mhel (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.856
    123
    3
    nicht angegeben
    Ich schenk meiner Freundin auch nix. Zum einen weil sie grad im Urlaub ist und zum anderen weil ich sowas erzwungenes nicht mag.
     
    #11
    mhel, 8 Februar 2004
  12. evi
    evi
    Gast
    0
    Ich zähle mich durchaus dazu.....

    Wie gesagt: Valentinstag, was ist das?
     
    #12
    evi, 8 Februar 2004
  13. Mondmann
    Mondmann (31)
    <b>V</b>ery <b>I</b>mportant <b>P</b>enis
    703
    101
    0
    Single
    Also die Yestörtchen und Rosen gehen bei uns in der Schule zum Valentinstag weg wie warme Semmeln. Gibt immer maßig Kohle... :link:
    Kommerz ist geil! :zwinker:

    Mondmann gruß
     
    #13
    Mondmann, 8 Februar 2004
  14. genosse
    Verbringt hier viel Zeit
    101
    101
    0
    Single
    also ich finde den valentinstag auch sehr fragwürdig, für mich ist es auch eher eine erfindung der industrie... für so einen kleines Geschenk, nen kleines ksucheltier oder so zahlste 5 euro, das lassen die in china fertigen für vielleicht 50cent und dann noch transport und so macht einen sehr hohen gewinn...
     
    #14
    genosse, 8 Februar 2004
  15. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    Ja, und genau das halte ich auch für komisch.

    Ist aber bei den Meisten so: Wenn man keinen Freund hat, dann regt man sich über die ganzen Pärchen auf, die ständig rumknutschen/-kuscheln in der Öffentlichkeit, hat man aber einen, dann macht man's doch auch selber (jaja, nicht alle, aber die Meisten!). :zwinker:

    Um es nochmal klar zu stellen: Ich rege mich jetzt nicht darüber auf, Valentinstag macht mich auch nicht gerade fertig oder so, nur, weil ich Single bin, aber seit ich in der Situation "seit kurzem solo" am Valentinstag befand, seh' ich das Ganze etwas anders. Genau da ist es mir ja auch aufgefallen.
    Denke, dass ich eher versuchen werde, mich mit meinem nächsten Partner aus der Hysterie ein wenig herauszuhalten und unsere eigene Feiertage einzuführen (Kennenlerntag, Jahrestag, etwas Besonderes, was uns zusammen passiert ist,...)

    Und wie einer der Jungs oben geschrieben hat: Warum müssen wir uns denn verschreiben lassen, wann wir unserem Partner etwas schenken sollen?

    Denn am Valentinstag kommt man sich doch nicht als etwas Besonderes vor, wenn man ein Geschenk bekommt, sondern als Teil einer "Herde" an Liebenden. Und wenn man keins bekommt, fühlt man sich verarscht. Da hab' ich lieber meine eigenen kleinen Festtage, an denen ich ein Geschenk kriege nicht, weil alle eins kriegen... :smile:
     
    #15
    ogelique, 8 Februar 2004
  16. Sydney
    Gast
    0
    habs zwar heute schon mal hier gepostet, aber ich machs gerne nochmal :smile:

    also, valentinstag:
    Dieser ist übrigens nicht, wie von Skeptikern vermutet, eine Erfindung des Floristenverbands. Schon die alten Römer feierten den 14. Februar als Tag der Liebe. Die römischen Junggesellen durften Lose ziehen, auf denen die Namen der noch ledigen Mädels standen – eine Art historisches "Herzblatt". Die so zusammengeführten Pärchen zogen dann zusammen um die Häuser (das Pendant zum Ausflug mit dem Herzblatthubschrauber) – und bei so manchen wird es dann wohl auch hoffentlich gefunkt haben. Im Jahr 350 kommt der Namenspatron des heutigen Valentinstages ins Spiel: Bischof Valentin. Unbeeindruckt vom Verbot des Kaisers, der bei ledigen Legionären größere Kampfbereitschaft als bei verheirateten vermutete, hatte Bischof Valentin christliche Trauungen vorgenommen. Und dieser Verstoß gegen den kaiserlichen Willen kostete den guten Bischof den Kopf, was hier wörtlich genommen werden darf: Am 14. Februar – während die römische Jugend sich mit ihren Herzblättern vergnügte – wurde Bischof Valentin hingerichtet.
    --


    valentinstag kommt also von den römern
     
    #16
    Sydney, 8 Februar 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Valentinstag hochgepuschtes Kommerzfest
Zuckerherz
Off-Topic-Location Forum
5 Februar 2011
7 Antworten
JBGood
Off-Topic-Location Forum
14 Februar 2007
2 Antworten
stella2002
Off-Topic-Location Forum
14 Februar 2007
9 Antworten
Test