Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Concave
    Verbringt hier viel Zeit
    176
    103
    3
    Single
    27 Januar 2008
    #1

    Valette - Pille zerbrochen

    Hallo

    Meine Freundin nimmt die Valetten Pille.
    Als meine Freundin heute ihrer täglichen Pilleneinnahme nachgehen wollte passierte ein Unglück. Die Pille zerbrach in ein eine Hälfte und in mehrere kleine Hälften. Nachdem sie die erste Hälfte genommen hatte, fand sie nach ca 5-10 minuten (solche handtaschen sind groß:tongue: ) die anderen Teile und konnte diese Nachnehmen, sodass die Pille vollständig genommen wurde. Nur allerdings eben zerbrochen und in mehreren Teilen

    Ist nun der Schutz noch gewährleistet?
    Muss sie irgendwie ihr Einnahmeverhalten ändern?
    Gibt es sonst noch was zu beachten?

    Danke
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. pille zerbrochen?
    2. pille zerbrochen
    3. Zerbrochene Pille
    4. Pille Valette
    5. Pille Pille Maxim (Valette)
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    27 Januar 2008
    #2
    Ich würde eine Pille nachnehmen.
    Sie kann nicht wissen, ob sie alle Brösel erwischt hat. Mir wäre das zu unsicher.
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    27 Januar 2008
    #3
    Wie schafft man das denn??? :eek:

    Na ja wenn sie alle Teile genommen hat, ist der Schutz weiterhin gegeben. Dann einfach ganz normal weiternehmen, gibt nichts weiteres zu beachten.

    Um sicher zu gehen könnte sie auch noch ne Pille nehmen... bei der wie vielten Pille ist sie denn gerade?
    In der ersten (oder in der dritten) Einnahmewoche würd ich nachnehmen. Dann entweder aus einem Ersatzblister, ansonsten verkürzt sich die Einnahmezeit eben um einen Tag. Sie muss dann nur aufpassen die Pause nicht aus Versehen zu verlängern.
     
  • envy.
    Meistens hier zu finden
    1.765
    133
    29
    nicht angegeben
    27 Januar 2008
    #4
    Also wenn sie die Pille vollständig genommen hat, sind die zehn Minuten eigentlich egal. Die wird ja sowieso nicht sofort verdaut und die Wirkstoffe wurden ja alle aufgenommen.
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.336
    898
    9.197
    Single
    27 Januar 2008
    #5
    Die 5-10 Minuten sind egal.
    Wichtig wäre nur, dass sie auch alle Brösel erwischt hat.
    Wenn sie unsicher ist und in Woche 1 sollte sie eine nachnehmen.
     
  • Concave
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    176
    103
    3
    Single
    27 Januar 2008
    #6
    Ja ist die erste Woche soweit ich weiß

    Ich denke schon das sie so gut wie alle brösel erwischt hat, aber man weiß ja nie wenn so mini teile weggeflogen sind.
    Wie würde das mit dem Nachnehmen funktionieren?

    Sie nimmt die pille normal eig jeden tag um 14.uhr
    Wie müsste sie die dann nehmen und wie würde sich das auswirken?

    alternativ könnte man auch die restliche pillenpackung zusätzlich mit kondom verhüten und dann ab der nächsten wieder nur mit Pillenschutz sex haben oder?
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    27 Januar 2008
    #7
    Sie nimmt jetzt einfach noch eine Pille ein, also heute zwei.
    Dann nimmt sie die Pille ganz normal zu ende.
    Wenn sie keinen Ersatzblister hat, kann sie die letzte Pille diesen Blisters nehmen und dann einen Tag früher in die Pause gehen. Sie muss dann aber auch einen Tag früher wieder aus der Pause raus, damit diese nicht länger als 7 Tage ist.
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.336
    898
    9.197
    Single
    27 Januar 2008
    #8
    Einfach jetzt noch eine PIlle nehmen. Die letzte aus dem Streifen oder - falls sie einen hat - eine aus einem Ersatzblister.

    Dann ist der Schutz auf jeden Fall weiterhin gewährleistet.

    Zusätzliche Verhütung schadet natürlich nie, aber bei der Variante mit dem Nachnehmen ist es nicht nötig. Ansonsten wärs mir wohl zu riskant und ich würde 7 Tage lang warten. Aber es ist ja kein Problem, eine Pille nachzunehmen.
    :zwinker:
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.584
    248
    712
    vergeben und glücklich
    27 Januar 2008
    #9
    wenn es die erste woche ist, dann sollte sie auf jeden fall jetzt eine nachnehmen, da sie sonst auch rückwirkend schwanger werden könnte.

    einfach jetzt noch eine nehmen und morgen dann wieder um 14 uhr.ganz einfach und volkommen sicher so.
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    27 Januar 2008
    #10
    Also nachnehmen: einfach jetzt eine nehmen. Der Blister endet dann nach 20 Pillen. Also: ein anderer Tag, als sie gewohnt ist. Sie muss aufpassen, dass dann die Pause nicht länger als 7 tage ist, weils dann auch ein anderer tag als normal ist.
    Schutz bleibt erhalten.

    Alternative: die nächsten 7 tage zusätzlich verhüten. Allerdings, da erste Woche, wäre auch Sex der vergangenen 7 Tage relevant. wenn ihr da also Sex hattet, sollte sie zur Sicherheit lieber nachnehmen, dann passt alles.
     
  • tierchen
    tierchen (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.813
    121
    0
    vergeben und glücklich
    27 Januar 2008
    #11
    Ich würde auf jeden Fall eine nachnehmen, wenn ihr die Brösel in die Handtasche geflogen sind, kann man nie sicher sein dass man die wirklich aus allen Ecken wieder gesammelt hat; außerdem kann ja auch was auf den Boden usw gefallen sein. Also nachnehmen!
     
  • Concave
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    176
    103
    3
    Single
    27 Januar 2008
    #12
    Ok also sie hat jetzt noch eine nachgenommen aus einem ersatzblister
    und morgen gehts dann ganz normal wie gewohnt um 14.00 uhr weiter

    dann verschiebt sich aber nichts mit der Pause oder den Tagne oder?
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    27 Januar 2008
    #13
    Nein, wenn sie die Pille aus einem Ersatzblister hat, ändert sich nichts.
     
  • Concave
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    176
    103
    3
    Single
    27 Januar 2008
    #14
    und wenn sie die letzte pille von ihrer packung nimmt?
    wie schauts dann aus?
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    27 Januar 2008
    #15
    Habe ich bereits geschrieben:
     
  • Concave
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    176
    103
    3
    Single
    27 Januar 2008
    #16
    ah ok
    ich telefoniere gerade mit ihr und dann nimmt sie wohl aus der aktuellen packung die letzte.
    Damit rückt dann Fortan IMMER der Anfang und das Ende einen Tag vor oder?

    und

    ist der Schutz dann ganz normal erhalten oder sollen wir zusätzlich mit kondomen verhüten?
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    27 Januar 2008
    #17
    Genau.
    Wenn sie das stört, kann sie den Einnahmezyklus soweit verkürzen, dass sie am gewohnten Tag in die Pause geht (sie muss aber min. 14 Pillen genommen haben, bevor sie in die Pause kann).

    Ja.
    Sie hat ja durch das Nachnehmen höchstens zuviele Hormone, nicht aber zu wenig genommen. Und innerhalb der Karrenzzeit war die Nachnahme ja auch.
     
  • Concave
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    176
    103
    3
    Single
    27 Januar 2008
    #18
    Ne also das stört sie nicht.
    hat jetzt die pille genommen.

    Wie schauts mit der Schutz aus?
    Zusätzlich Kondome ja nein?
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    27 Januar 2008
    #19
    Siehe oben.
     
  • Concave
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    176
    103
    3
    Single
    27 Januar 2008
    #20
    Damit wäre das geklärt
    vielen dank :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste