Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Try
    Try (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    71
    91
    0
    vergeben und glücklich
    11 Februar 2007
    #1

    Valette + Reisegold Tabs

    Hallo
    Zur Vorgeschicht...
    Ich vertrage leider das Autofahren nicht sehr gut und bei längeren Stecken muss ich immer ein Mittel gegen Reiseübelkeit einnehmen.:schuechte
    Über Karneval steht nun der nächste Urlaub an und ich habe mich gefragt, ob dieses Mittel vielleicht die wirkung der Pille beeinflussen könnte. Ich nehme die Valette und das Mittel gegen Reiseübelkeit heißt Reisegold Tabs mit dem Wirkstoff Dimenhydrinat. In der Packungsbeilage steht zwar nichts zu Wechselwirkungen mit der Pille, aber ich hab gedacht, mal nachzufragen kann ja nicht schaden.:zwinker: Vielleicht hat ja jemand schonmal Erfahrungen damit gemacht...
    Schonmal lieben Dank im vorraus...:herz:
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Valette
    2. Valette
    3. Tabletten?
    4. Valette durchnehmen
    5. Valette durchnehmen
  • User 30735
    Sehr bekannt hier
    2.893
    168
    294
    nicht angegeben
    11 Februar 2007
    #2
    Es ist kein Antibiotikum von daher kein Problem.
     
  • Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.358
    123
    4
    Verheiratet
    11 Februar 2007
    #3
    Off-Topic:
    Nicht nur ABs beeinflussen die Pille. :kopfschue :rolleyes:
     
  • User 30735
    Sehr bekannt hier
    2.893
    168
    294
    nicht angegeben
    11 Februar 2007
    #4
    Aha, was denn noch? Sorry, aber ich habe halt noch nie gehört, dass was anderes die Pille noch beeinflusst (außer Johanniskraut), kannst dir deine dummen Smileys sparen.
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    11 Februar 2007
    #5
    Barbiturate (oft verschrieben bei Angstzuständen, Spannungszuständen, Ruhelosigkeit)
    Barbexaclon, Carbamazepin, Phenytoin, Primidon (Antiepileptika)
    Rifampicin (Antibiotikum)
    Griseofulvin (Medikament gegen Pilze)
    Breitbandantibiotika
    Metoclopramid (MCP-Tropfen)
    Johanniskraut
    und ein Medikament, dass bei einer HIV-Infektion verabreicht wird, da fehlt mir aber im Moment grade der Name...
    /edit: Medikamente zur Behandlung von HIV-Infektion (Ritonavir, Efavirenz, Nevirapin, Nelvinafir)
     
  • Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.358
    123
    4
    Verheiratet
    11 Februar 2007
    #6
    Off-Topic:
    ...und du dir deine zickigen Kommentare...

    Wer die Pille nimmt, sollte schon wissen, welche Medikamente die Wirkung der Pille aufhebt. Leider steht das nicht immer im Beipackzettel. Darauf kann man sich also nicht 100% verlassen.

    Richtig, eines der meist verkauften Präparate gegen Übelkeit. Die Wenigsten wissen, dass die Bestandteile in den MCP-Tropfen die Wirkung der Pille aufhebt. :frown:

    LG
     
  • User 30735
    Sehr bekannt hier
    2.893
    168
    294
    nicht angegeben
    11 Februar 2007
    #7
    Ok, hab halt noch nie gehört, dass Mittel gegen Reiseübelkeit die Pille beeinflussen, mein Fehler.

    Aber ok: TS: Anscheinend doch.
     
  • Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.358
    123
    4
    Verheiratet
    11 Februar 2007
    #8
    Dimenhydrinat beeinflusst (grundsätzlich) wohl nicht die Wirkung der Pille. Vielleicht kann uns die TS mal noch andere Bestandteile des Präparates aufzählen.
    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Dimenhydrinat

    Es ging um die MCP-Tropfen und deren Zusammensetzung, nicht um die Übelkeit ansich. "Reisegold" scheint auch nur ein vorbeugendes Mittelchen zu sein, und nichts, was eine Übelkeit bekämpft?!

    LG
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    11 Februar 2007
    #9
    Von Dimenhydrinat war nicht die Rede. Metoclopramid beeinflusst die Wirkung der Pille, aber das ist ja ein anderer Wirkstoff.
     
  • Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.358
    123
    4
    Verheiratet
    11 Februar 2007
    #10
    EDIT: Ich habs mir selbst rausgesucht: Arzneilich wirksame Bestandteile: 1 Tablette enthält: Dimenhydrinat 50 mg Sonstige Bestandteile: Calciumhydrogenphosphat 2 H2O, Lactose 1 H2O, Cellulosepulver, Poly(O-carboxymethyl)stärke Natriumsalz, Hochdisperses Siliciumdioxid, Magnesiumstearat.

    Demnach besteht kein Grund zur Sorge.
     
  • Try
    Try (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    71
    91
    0
    vergeben und glücklich
    11 Februar 2007
    #11
    dann brauch ich mir ja keine sorgen zu machen und kann beruhigt an die nordsee fahren :smile: ...
    wollte nur mal lieber nachfragen, bevor ich nachher eine unangenehme überraschung erlebe.:zwinker:
    ja, die tabletten sind zur vorbeugung von übelkeit.
    vielen lieben dank an alle die sich die zeit genommen haben hier so fleißig zu antworten, ihr habt mir echt weitergeholfen...:knuddel:
    liebe grüße:herz:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste