Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Vater ist fremdgegangen!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von kuschelkatze, 2 Mai 2010.

  1. kuschelkatze
    Verbringt hier viel Zeit
    65
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo an alle,

    hab vor einer Weile erfahren, dass mein Vater seit mehr als zehn Jahren meiner Mutter fremdgegangen ist und das auch noch mit Prostituierten.
    Kann seitdem nachts nicht mehr richtig schlafen und hab so eine verdammte Wut in mir. Wie kann man nur zu ner Nutte gehen, ich begreif das einfach nicht. Meine Mutter weiß noch nicht ob sie sich trennt oder nicht. Sie haben zusammen vor zehn Jahren ein Haus gekauft, welches noch nicht ganz abbezahlt ist. Aber welche Frau könnte so einen Vertrauensbruch verzeihen?

    Hat vielleicht schon jemand ähnliche Erfahrungen in der Familie machen müssen? Ich weiß einfach nicht wie ich meinem Vater gegenüber treten soll ich bin so verletzt und das beste ist das meine Oma (seine Mutter) der Meinung ist, das sei nur die Schuld von meiner Mutter. Wie kann man nur so was sagen, am liebsten würde ich hinfahren und ihr so die Meinung geigen und auf der anderen Seite hab ich Angst, dass ich alles nur noch schlimmer mache.
     
    #1
    kuschelkatze, 2 Mai 2010
  2. krint84
    krint84 (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    4
    26
    0
    Verheiratet
    Es gibt für alles seine Gründe, Vieleicht ist er nicht Glücklich,oder ihm fehlt was!Das weiß nur er allein.Ich wurde ich meiner Ehe auch betrogen,und bin jetzt zwei Jahre nach dem erstem mal noch mit meiner Frau zusammen,aber es ist nie wieder so wie vorher gewesen.Im Gegenteil, es gab seit dem Tag kein Vertrauen mehr,keine Nähe und alles andere was man in einer Partnerschaft braucht.Es wurde zu einem nebenherleben.Nun ist der Punkt erreicht wo ich sagen kann,wenn sie fort ist,vermisse ich sie nicht!
     
    #2
    krint84, 2 Mai 2010
  3. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Als allererstes mal, es ist eine Angelegenheit zwischen deiner Mutter und deinem Vater, wie sie mit der Situation jetzt umgehen wollen und werden.

    Das es dich sehr getroffen hat, du enttäuscht von deinem Vater bist, eine gehörige Protion Wut gerade in dir hast, Mitgefühl für deine Mutter hast, ist verständlich, aber an deiner Stelle würde ich mich da nicht einmischen.
    Natürlich darfst du wütend sein, aber nur für dich, denn deinem Vater Vorhaltungen zu machen, steht dir nicht zu.

    Für dich ist es eine himmelschreiende Ungerechtigkeit, dass er fremdgegangen ist, weil sowas für dich wohl das Schlimmste ist, was ein Mann einer Frau je antun kann. So geht es vielen, egal ob Mann oder Frau. Manchen können es trennen, manche nicht.

    Wenn deine Mutter deinem Vater verzeihen würde/wird, musst du es auch so akzeptieren, denn die Entscheidung liegt alleine bei ihr und daran hast du nichts zu rütteln.

    Auf das Gerede von anderen, z.B. auch das deiner Oma, würde ich gar nicht so reagieren und schon gar nicht dort hinfahren und ihr deine Meinung dazu "geigen". Wer und wieviel Schuld, wenn man überhaupt von Schuld sprechen kann, daran trägt, kann niemand sonst beurteilen, als nur die beiden alleine.

    Die beiden sind lange verheiratet, kennen sich sicher mehr als gut und du als "Kind" (ich weiß, du bist keins mehr) weißt ganz sicher nicht alles, was in ihrer Ehe/Beziehung alles vorgefallen ist, deshalb würde ich auch nicht so schnell urteilen wollen.
     
    #3
    User 25480, 2 Mai 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  4. krint84
    krint84 (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    4
    26
    0
    Verheiratet
    MyMemorie Spricht wahre worte,nichts macht eine Situaton Schlimmer als wenn sich andere mit einmischen.Denn man kann es eh nicht allen recht machen,und wenn es nahe Verwandte sind,kommt schnell ein Gewissen jeder einzelnen Person gegenüber auf,die schnell zu einer Kurzschlussreaktion oder Verzweiflung führen kann,bei mir ging es letztes Jahr bishin zu einem Herzinfarkt wegen dem Stress und Kummer,und ich bin Wohlgemerkt erst 25!
     
    #4
    krint84, 2 Mai 2010
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.917
    898
    9.083
    Verliebt
    Der Vater von meinem Freund hat seine Ex auch betrogen, zwar nicht mit einer Prostituierten, aber unterm Strich ist das wohl ziemlich egal. Als es rauskam, hat meine Schwiemu die Scheidung eingereicht. Ihre beiden Söhne waren damals 13 und 9 (der Ältere davon war mein Freund).
    Mein Freund hatte auch jahrelang Groll gegen seinen Vater, sie hatten kaum Kontakt, mein Schwiegervater hat auch nicht drum gekämpft, weil er einfach nichts aufbauschen wollte.
    Fremdgehen ist natürlich mies, andererseits kann ich heute seine Gründe nachvollziehen. Und seine Ex hat ja auch entsprechende Konsequenzen gezogen und sich getrennt - das war ihr gutes Recht. Er hat nie um Verzeihung gebeten oder so. Die Ehe war ohnehin am Ende bzw. eigentlich hat sie nie wirklcih existiert. Sie haben mit 18 und 16 geheiratet, weil mein Freund unterwegs war. :eek:

    Mein Freund hat heute wieder einen super Draht zu seinem Vater, worüber ich sehr froh bin. Aber es hat seine Zeit gedauert. So was kann man nicht von heute auf morgen verarbeiten, das solltest du auch nicht erwarten.
    Welche Konsequenzen es für die Beziehung deiner Eltern hat, das sollte deine Mutter entscheiden. Da solltest du dich nicht einmischen.
    Wütend kannst du sein, du kannst deinen Vater auch nicht mehr sehen wollen - dazu hast du jedes Recht! Aber verfluche ihn nicht gleich auf ewig. Die Zeit kann da viel heilen und er bleibt trotz allem auch dein Vater.
    Entscheidend für dich sollte sein wie er dich behandelt und wie er zu dir ist!

    Die Sache ist viele Jahre her und was damals genau zw. deinen Eltern war, das kannst du wahrscheinlich nicht beurteilen.
    Schließe es nicht aus, dass ihr trotzdem ein Verhältnis bewahrt. Mein Freund hat seinem Vater heute auch verziehen, es ist sehr viel passiert in der Zwischenzeit, beide sind sozusagen erwachsen geworden und FEhler gemacht haben beide, aber man trägt sich nichts mehr nach.
     
    #5
    krava, 2 Mai 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Vater fremdgegangen
Shine_X
Kummerkasten Forum
9 Oktober 2016
5 Antworten
Ferrarist
Kummerkasten Forum
12 September 2016
16 Antworten
Masride
Kummerkasten Forum
19 Oktober 2014
54 Antworten