Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Vater macht Familie kaputt ...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von B!gTasty, 8 Oktober 2008.

  1. B!gTasty
    B!gTasty (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    nicht angegeben
    Joa ich meld mich ausnahmsweise auch mal wieder, diesmal aber mit einem Problem, dass mich schon seit langem beschäftigt.

    Ich hol mal weiter aus: Also mein Vater ist zur hälfte Asiate und wohnt schon seit über 20 Jahren hier in Deutschland, meine Mutter hat er am Arbeitsplatz kennengelernt, sie sind zusammen gezogen, und nach 3 Jahren Beziehung kam ich zur Welt und sie haben geheiratet ... es lief eigentlich immer recht gut, obwohl mein Vater oftmals getrunken hat und abends erst sehr spät nach Hause gekommen ist. Das Familenleben war nicht wirklich beeinträchtigt, aber vielleicht war ich zu jung um das mitzubekommen.

    So vor ein paar Jahren hat mein Vater, dann einen Kredit aufgenommen um in seiner Heimat zu investieren, um genauer zu sein ein Geschäft, dass seine Geschwister dort drüben dann verwalten sollten. Das "lustige" dabei ist, dass er fast alles bezahlt hat ... Meine Mutter hat das natürlich aufgeregt, weil trotz seines Geschäfts nie Geld zurück hierher gekommen is, was er ja eigentlich dadurch verdienen müsste. Mein Dad meinte dabei nur, dass die dort drüben das Geld nötiger haben und er seine Familie dort unterstützen will.

    Der Kredit war dann abbezahlt und nun vor 2-3 Jahren hat er wieder einen aufgenommen, aber wofür weiss meine Mum nicht. Mein Dad sagte, nichts weiter dazu und es gab dann krach ... bis jetzt hat sich das noch nicht geklärt und seitdiesem Zeitpunkt läuft hier einiges richtig schief.

    Vor nem Jahr kam dann noch der Höhepunkt als mein Vater dann einen Schlaganfall bekommen hat (3 um genau zu sein) und seine sprachlichen Fähigkeiten nun drunter leiden, auf gut Deutsch gesagt: ihm fällt es schwer sich nun richtig auf deutsch auszudrücken bzw. es zu verstehen, was es meiner Mutter umso schwerer macht diesen Konflikt zu lösen.

    Das Konto meines Dads, ist nun seit diesem Kredit dauerhaft belastet, und er fragt ständig meine Mutter nach Geld, welches sie nicht hat, da sämtliche Rechnungen über ihr Konto laufen ... aber mein Dad versteht das einfach nicht. Er will nicht wahrhaben, dass es finanziell bei uns seit seiner Kreditsache nicht mehr so läuft. Manchmal geht das sogar soweit, dass sie sich gegenseitig gewaltig anschrein und meine Schwester und ich da stehn, zuhörn aber nix machen können. Und um ehrlich zu sein mich regt es auch so langsam auf was mein Vater da macht. Auf der einen Seite ist es mein Dad, und ich liebe ihn, aber wenn ich sehe, wie er unserer familie schadet und es nichtmal einsehen will, werde ich wütend und traurig. Und sein Gesundheitlicher Zustand erleichtert uns dies nicht ...

    Sein Trinkproblem hat sich außerdem verschlechtert, seitdem die Bank alle paar tage anruft und mit meinem Dad reden will. Kurz nach seinem Schlaganfall hat er nichts mehr getrunken und mein Dad war wie ein andrer Mensch, ich hatte wieder hoffnung, aber nun ... alles fürn Arsch.

    Ich weiss nicht was ich machen soll, meine Verwandten väterlicher Seite wohnen alle weit weg von uns, nicht in DE und die können ihnen anscheinend auch nicht zur Vernunft bringen. Und die wissen, dass er Probleme hat ... sie waren sogar hier als er im Krankenhaus war.

    Ich weiss nicht mehr weiter, durch unsere finanzielle Lage fällt es auch mir schwer mein Leben zu genießen, ich dreh jeden Cent 2 mal um, sag das auch meiner Schwester, aber die scheints auch nicht zu Checken. Ich bin auch derjenige, dem meine Mutter finanzielle Dinge anvertraut ... und ich weiss nicht wie ich mit der gesamten Situation fertig werden soll.

    Sorry für den langen Text, hab auch bestimmt viel vergessen, wollte es aber mal so alles runterschreiben ...

    Bis denne.
     
    #1
    B!gTasty, 8 Oktober 2008
  2. Buddha
    Verbringt hier viel Zeit
    62
    93
    3
    Single
    Erstmal Sorry von mir für deine Situation ich hoff es bessert sich bald!

    Und vielleicht sollte dein Vater jetzt mal seine Geschwister fragen ob sie ihm jetzt nicht mal Geld geben können da er für sie sogar nen Kredit aufgenommen hat.


    Außerdem wichtig ist noch du musst deinem Vater vom Alk fernhalten ! Des macht die Probleme nur größer und wird auf dauer Teuer.


    und p.s. ich weis nicht wie alt ihr seid aber sei in der Zeit für deine Schwester da denn sie wird dich wahrscheinlich mehr brauchen als dus denkst ! Wenn sich deine Eltern mal wieder zoffen nimm sie in dein/ihr Zimmer sag ihr sie soll dir in die Augen schauen und sich nur auf dich konzentrieren. Denn deine Schwester wird durch des Problem auch viele Probleme bekommen ( grad kleine Kinder merken es verstärkt wenns der Mutter nicht gut geht ( so wars bei mir immer ))
     
    #2
    Buddha, 9 Oktober 2008
  3. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    hier aus der ferne kann niemand genau nachvollziehen, warum dein vater da geld rüber schickt.
    ob die da auf dem dorf leben, oder sonstwas der fall ist.
    das er seiner familie finanziell unterstützen will kann man sicherlich nachvollziehen ... solange er die familie, die er selbst gegründet hat dabei nicht vergißt.

    fakt ist, das es zwar in erster linie ein problem zwischen deiner mum und deinem dad ist, aber das ganze natürlich auch auf euch kinder niedergeht.

    ich wünschte ich könnte dir den ultimativen rat geben, aber da weiß ich auch nicht weiter.

    was das alkoholproblem angeht, kann man natürlich zunächst einmal alles aus dem haus verbannen was ihn verleiten könnte, aber letztlich muss er selbst sich darüber klar sein das er ein alkoholproblem hat ... sofern er denn eines hat.

    hat deine mutter bankvollmachten?
    habt ihr euch mal (bei den banken) richtig schlau gemacht wie die finanzielle lage überhaupt aussieht?
    kann dein dad noch an geld vom konto ran?
    wie sieht es überhaupt aus? haben deine eltern getrennte konten?
    ist deine mutter mithaftende bezüglich der kredite?

    ich schätze mal, wenn die bank ständig bei euch anruft, wird da wohl ein kredit nicht zurück gezahlt.
    hier ist die offensive angesagt und es sollten erstmal alle fakten (schulden) auf den tisch, das man überhaupt mal weiß was alles gezahlt werden muss.
    was der zwegat da bei rtl macht, kann letztlich jeder für sich zu hause auch machen.
    schulden und feste kosten auflisten und das mit den monatlichen einnahmen gegenüberstellen, um überhaupt mal einen überblick zu haben für was man noch geld ausgeben darf/kann und wo evtl. was eingespart werden könnte.

    ihr solltet meiner meinung nach zuerst die finanziellen dinge regeln, das überhaupt erstmal ruhe einkehren kann.
    du bist 17 und kannst da deiner mutter eine wichtige stütze sein, FALLS du dir das zutraust. :zwinker:
     
    #3
    User 38494, 9 Oktober 2008
  4. B!gTasty
    B!gTasty (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    57
    91
    0
    nicht angegeben
    Erstmal danke euch beiden.

    Meine Schwester wird bald 15, also so klein ist sie nicht mehr ^^ Aber ihr sieht man das net so an, dass sie das mitnimmt viel mehr merke ich, dass sie immer mehr einen Hass gegen unseren Dad entwickelt, sie wird auch oft ziemlich frech gegenüber unsern Eltern ...

    Ja meine Eltern haben ein getrenntes Konto, es ist auch leider so, dass meine Eltern nie finanziell zusammengearbeitet haben. Die Ausgaben laufen übers Konto meiner Mum, und mein Dad müsste jeden Monat halt einen bestimmten Betrag an sie zahlen, der allerdings nur alle 3 Monate gezahlt wird, wegen dem Kredit. Zur Zeit sieht es halt ziemlich Mau aus was Finanzen betrifft, manchmal geht das sogar so weit, dass das Geld grade noch so für den Monat ausreicht. Und im Prinzip verdienen meine Eltern ja nicht schlecht, hat ja vorher auch alles Prima geklappt, nur seit dem 2. Kredit isses eben beschissen.

    Jetzt ist es auch so, dass meine Mum wegen dem Schlaganfall meines Dads, die Steuerklasse geändert hat und wir nun über ihre Lohnsteuerkarte laufen, was natürlich ungünstig ist, da mein Dad trotz allem noch mehr verdient bzw. alle Abzüge übers Konto meiner Mum laufen.

    Mein Vater sollte nach dem Schlaganfall eigentlich weniger arbeiten, aber er will das net, weil er dann weniger verdienen würde. Und die ganze Arbeit macht ihm verdammt zu schaffen (er arbeitet in der Pflege). Wenn er nach Hause kommt is er kaputt und trinkt erstmal seine Flaschen Bier, isst was, guckt bissi Fernsehn und schläft dann. WIr haben schon öfters versucht ihn vom Trinken abzuhalten, aber er merkt nicht, dass er ein Alkoholproblem hat bzw. er will es nicht wahrhaben. Und wenn mal kein Bier da ist geht er sich halt welches kaufen ... Noch dazu kann er wie gesagt einfach nicht mit Geld rechnen. Wenn er einkaufen gehn will, und meine Mum ihm 30 Euro mitgibt für Sachen, die eigentlich nur die hälfte kosten, kommt er mit 5 Euro zurück ... Selbst seine Geschwister können ihm da wenig einreden. Er sagt zu denen zwar immer "jaja mach ich" aber letztendlich wirds nix. Meine Mutter is sogar schon soweit, dass es ihr langsam egal wird was er macht, nur um sich Ärger mit ihm zu ersparen.

    Es ist ja nicht so, dass mein Dad von natur aus ein schlechter Mensch ist. Zu anderen Leuten ist er immer so hilfsbereit, hat immer ein offenes Ohr, kümmert sich um sie, was auch mit der Kultur zu tun hat in der er aufgewachsen ist. Nur wenn es eben ums Geld geht ist er ganz anders ... Und ich weiss nicht was ich da machen soll. Meine Mutter wendet sich immer mehr an mich, ich merke schon, dass sie mich sucht um sich über meinen Dad auszureden, aber wie soll ich das schaffen? Er is ja auch mein Vater, den ich auch trotz allem liebe. Klar ich bin 17, und könnte meine Mutter unterstützen in dieser Angelegnheit, was ich auch tue. Nur was ändert das langfristig?

    Meine Mutter kann auch nicht mit meinem Dad darüber reden, weil er es nicht versteht. Er versteht nicht, dass wir uns nicht mehr das leisten können, was wir vorher konnten. Letztesmal hat er sogar gesagt er wolle mit uns nächtes Jahr in seine Heimat fliegen auf ne Hochzeit ... ich mein Hallo? Wenn sie ihn auch auf das Geschäft und das Geld anspricht blockt er ab, auch meine Verwandten blocken ab, als würden die da was verheimlichen ... Die Leute dort drüben denken halt, wer hier in Deutschland lebt hat Geld ohne Ende. Die Deutschen seien ja alle reich ... Eine Tante zu der ich nen guten Draht hab hat auch mal gemeint, dass seine Geschwister diejenigen seien, die ihn so fertig machen, weil sie immer nach Geld gefragt haben. Eine hats fertig gebracht, das Haus, was mein Dad und noch einer seiner Brüder für ihre Mum damals bauen liesen, zu verkaufen. Ich mein da muss ja einiges schief laufen in dieser Familie ...

    Hab mich jetzt sogar in der Schule fürs Nachhilfe geben eingetragen, um mir selbst ein bissi Geld zu verdienen. Auf ne Monatskarte verzichte ich auch schon und auch auf einiges andre. Meine Schwester scheint das aber weniger zu interessieren, sie realisiert es einfach nicht. Und wenn ich sie darauf anspreche mault sie mich an. Es fällt mir auch nicht grade leicht auf das zu verzichten, was ich früher gewohnt war. Aber das ist es mir wert, wenn dadurch wieder Ruhe hier einkehrt.

    Sorry wenn ich hier soviel schreib, aber mir is das unangenehm über sowas mit meinen Kumpels und so zu reden, deswegen lass ich das mal alles hier raus.

    Danke schonmal.
     
    #4
    B!gTasty, 9 Oktober 2008
  5. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    deine schwester ist ein pubi und du so gut wie raus. :zwinker:
    du bist eben in der hinsicht etwas erwachsener.

    du redest von geschwistern.
    wieviele seid ihr denn und wie alt sind die? bist du der älteste?

    trinkt dein vater "nur" bier und wieviel trinkt er denn?
     
    #5
    User 38494, 9 Oktober 2008
  6. B!gTasty
    B!gTasty (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    57
    91
    0
    nicht angegeben
    Nene, ich hab nur eine Schwester, mit Geschwistern meinte ich die meines Dads ^^ Hab mich vielleicht unglücklich ausgedrückt.

    Öhm, mein Dad trinkt nur Bier ... andren Alkohol trinkt er nicht.
     
    #6
    B!gTasty, 9 Oktober 2008
  7. B!gTasty
    B!gTasty (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    57
    91
    0
    nicht angegeben
    Weiss keiner mehr einen Rat was ich da machen könnte? Ich hasse es wenn ich da so daneben stehen muss und praktisch zu sehe, wie alles hier kaputt geht ... und nur wegen solche materiellen Dingen. Das kotzt mich am meisten an der Sache an.
     
    #7
    B!gTasty, 12 Oktober 2008
  8. *Fleur*
    *Fleur* (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    294
    103
    9
    vergeben und glücklich
    Hallo!

    Hmm, recht viel wirst du nicht machen können. Das Problem liegt hier eindeutig bei deinem Vater und bis er es nicht kapiert, dass da was gehörig schief läuft besteht wenig Chance auf eine ernsthafte Änderung. :geknickt:

    Was du tun kannst ist, deiner Mutter, soweit du kannst (aber nicht weiter!), unter die Arme greifen.

    Was ihr noch probieren könnt, ist deinen Vater irgendwie von den Finanzen fern zu halten, so würden wenigstens zukünftige Pleiten abgewendet. Ob bzw. wie euch/deiner Mutter das gelingen könnte ist fraglich. Sonst schaut mal zu einer Schuldnerberatung (dein Vater wird ja wohl nicht hingehen).

    Bezüglich deiner Schwester, sie ist zwar in der Pubertät, aber das heißt nicht, dass sie total bescheuert und unzurechnungsfähig ist. Versucht (deine Mutter und du) ihr einfach mal klar zu machen wie es wirklich um eure Finanzen steht. Rechnet ihr alles bis ins kleinste Detail vor. Vergleicht Dinge die sie gerne hat mit Dingen die ihr braucht (z.B. 1 Kaffee im Kaffeehaus = 2 Packungen Reis = fast 2 Wochen Mittagessen).

    LG und viel Kraft :knuddel:
     
    #8
    *Fleur*, 12 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Vater macht Familie
starringrole
Kummerkasten Forum
4 März 2015
10 Antworten
Liebesengel
Kummerkasten Forum
24 Januar 2007
20 Antworten