Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Vaterschaftsurlaub obwohl nicht der leibliche

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von hexe1109, 19 Februar 2005.

  1. hexe1109
    Gast
    0
    Hallo ich hab mal ne Frage. Und zwar eine freundin von mir hat letzte Woche ihr kind bekommen. Sie ist aber nicht mehr mit den Vater zusammen. Und ihr neuer Freund will ab Mai/juni den Vaterschaftsurlaub machen obwohl es nicht sein kind ist.

    Geht das so einfach? Oder muss er Vaterschaft anerkennen oder so.
     
    #1
    hexe1109, 19 Februar 2005
  2. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Ich glaube wenn sie eine EHe haben oder eine eheähnliche Gemeinschaft ist es egal. Ansonsten denke ich kanns sein das es bissel Hickhack mit seinem Arbeitgeber geben kann. Ich sehe hier nicht die Probleme bei den Behörden sondern beim Arbeitgeber,.....aber die kanns auch geben, selbst wenn er der leibliche Vater wäre.

    An seiner Stelle hätte ich da schonmal eher nachgefragt deswegen, denn jetze kommts wirklich knall auf Fall für den Chef.

    Kat
     
    #2
    Sylphinja, 20 Februar 2005
  3. hexe1109
    Gast
    0
    Der jenige macht ja seine Lehre fertig die er im mai fertig hat und dann meint er er bleibt ab juni zu hause bzw zieht zu ihr, sie wohnt derzeit in oberfranken und er in bremen und momentan pendeln die beiden immer. sind gut ein halbes jahr zusammen nun.und ob das dann so einfach geht so von wegen arbeitsamt und so. Sie will dann ab september ihre Lehre beginnen joa und in der Zeit macht er einen auf Hausmann und stellt sich das alles echt als Urlaub vor. LÖL
     
    #3
    hexe1109, 20 Februar 2005
  4. engel193
    engel193 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    496
    101
    0
    Verheiratet
    § 15
    Anspruch auf Elternzeit

    (1) Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer haben Anspruch auf Elternzeit, wenn sie mit einem Kind
    1.
    a) für das ihnen die Personensorge zusteht,

    b) des Ehegatten oder Lebenspartners,

    c) das sie in Vollzeitpflege (§ 33 des Achten Buches Sozialgesetzbuch) oder in Adoptionspflege (§ 1744 des Bürgerlichen Gesetzbuchs) aufgenommen haben, oder

    d) für das sie auch ohne Personensorgerecht in den Fällen des § 1 Abs. 1 Satz 3 oder Abs. 3 Nr. 3 oder im besonderen Härtefall des § 1 Abs. 5 Erziehungsgeld beziehen können,

    in einem Haushalt leben und

    2.
    dieses Kind selbst betreuen und erziehen.


    Bei einem leiblichen Kind eines nicht sorgeberechtigten Elternteils ist die Zustimmung des sorgeberechtigten Elternteils erforderlich.

    Elternzeit
     
    #4
    engel193, 20 Februar 2005
  5. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    @Engel okay das heist theoretisch kann ers machen.....aber manche Chefs haben sich da dennoch zickig, Gesetz hin oder her.

    Kat
     
    #5
    Sylphinja, 21 Februar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Vaterschaftsurlaub obwohl leibliche
*Luna*
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
15 September 2010
8 Antworten
cherry19
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
28 Juli 2005
10 Antworten
Devoted
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
17 Januar 2004
12 Antworten
Test