Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Veränderung nach Auslandsaufenthalt?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von MoonaLisa, 16 Mai 2005.

  1. MoonaLisa
    MoonaLisa (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    431
    101
    0
    nicht angegeben
    Habt ihr damit Erfahrungen? Insbesondere mit Beziehungen, die darunter leiden mussten? Glaubt ihr, wenn man verliebt war, als man sich getrennt hat, dass man nach der Rückkehr des anderen wieder am gleichen Punkt ansetzten kann? Oder war der Heimkehrer so verändert, dass man sich nicht mehr mochte?
     
    #1
    MoonaLisa, 16 Mai 2005
  2. Fee87
    Gast
    0
    Ich bin seit fuenf Monaten in Amerika und hab' 'ne Art Freund in Deutschland, an den ich sehr oft denken muss. Es stimmt schon, dass man sich durch Auslandsaufenthalte sehr veraendert, aber meist im positiven Sinne. Ich zum Beispiel denke jetzt viel mehr ueber Poitik und sowas nach. Aber meine Gefuehle fuer IHN haben sich eigentlch nicht veraendert.
    Dass dein Freund sich nicht mehr so oft meldet, muss wirklich nicht unbedingt was heissen, weil man als "Fremder" in einem anderen Land meist sehr viel damit beschaeftigt ist, Kontakte zu finden, Unternehmungen zu machen oder eben zu lernen/studieren.
    Wenn er dir noch schreibt, dass er dich liebt, brauchst du dir meiner Meinung nach keine Sorgen zu machen. Sobald er zurueck ist, wird er sich wieder mehr um dich kuemmern. :zwinker:
     
    #2
    Fee87, 16 Mai 2005
  3. MoonaLisa
    MoonaLisa (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    431
    101
    0
    nicht angegeben
    .....
     
    #3
    MoonaLisa, 16 Mai 2005
  4. Ius
    Ius
    Gast
    0
    Ich war 13 Monate in den USA und hatte in Dtl. einen Freund. Leider war ich diejenige, die sich dann nicht mehr so oft gemeldet hat, weil ich mit meinen ganzen Dingen geng zu tun hatte und immer irgendwo was neues erlebt habe.
    Wir waren auch noch zusammen, als ich wiederkam. Leider ging es dann nur nnoch 4 Monate, weil wir uns so auseinander gelebt hatten.
    Auch waehrend der Zeit kam er 2 mal in die USA und beim 2.mal wollte er schon Schluss machen, weil ich einfach nicht mehr so viel fuer ihm uebrig hatte. Habe das aber nochmal abwuergen koennen.
    Naja geholfen hat es nichts... Kann nicht wirklich was zu deiner Situation sagen, aber ich dachte auch, dass ich all die die sagen, dass eine Beziehung das ueberleben kann eines besseren belehren koenne.
    Hat leider nicht geklappt.

    mfg ius
     
    #4
    Ius, 16 Mai 2005
  5. MoonaLisa
    MoonaLisa (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    431
    101
    0
    nicht angegeben
    Haben also alle Recht, wenn sie sagen: Sowas geht nicht gut...?
     
    #5
    MoonaLisa, 16 Mai 2005
  6. Ius
    Ius
    Gast
    0
    Sieht wohl so aus, allerdings bin ich heute 5 Jahre aelter und wuerde auch nicht mehr soooo lange ohne meinen Freund weggehen, entweder kuerzer oder mit ihm.
    Das Problem an den geschichten ist, das die Person, die weg ist, immer was tolles Neues erlebt und der Partner zu hause im Alltagstrott bleibt und bei ihm sich nichts aendert. Das kann wirklich zu Problemen fuehren (z.B. unbewusster Neid...)
     
    #6
    Ius, 16 Mai 2005
  7. JuliaB
    JuliaB (32)
    Sehr bekannt hier
    7.127
    173
    4
    nicht angegeben
    ja, eigentlich fast alle verändern sich stark.

    und derjenige der hierbleibt ja auch in der langen zeit, in der man sich nicht sieht.


    das führt in vielen fällen zu komplikationen, in einigen zur trennung.
     
    #7
    JuliaB, 16 Mai 2005
  8. MoonaLisa
    MoonaLisa (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    431
    101
    0
    nicht angegeben
    Und wenn man vorher nie richtig zusammen war, sich quasi auch noch gar nicht richtig kannte? Wie sieht die Sache dann aus?

    Soll der zuhause Gebliebene den Kontakt aufrecht erhalten, oder soll er warten, dass der Verreiste sich meldet? Soll ja nicht nach hinterherrennen aussehen. Und vielleicht fühlt man sich genervt, wenn die daheim gebliebene Person sich meldet??
     
    #8
    MoonaLisa, 16 Mai 2005
  9. cat85
    Gast
    0
    ich war auch ein paar Monate in den USA und habe mkich immer wahnsinnig gefreut, wenn Nachricht von zuhause kam - egal, wer es war. man lebt sich schon schnell auseinander und natürlich verändert man sich durch die neuen Eindrücke und Erfahrungen. wir hatten ziemlich zu kämpfen, sind aber zusammen geblieben.
     
    #9
    cat85, 16 Mai 2005
  10. It-Girl
    It-Girl (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.100
    121
    0
    nicht angegeben
    Mein früherer bester Freund war ein Jahr in USA. Als er zurückkam war er ein total aufgeblasenes Ar***loch, hat mein Vertrauen mißbraucht undziemlich miese Sachen gemacht.
    Mein Exfreund war ein halbes Jahr in Afghanistan beim Bund. Er hat sich so verändert, dass ich die Beziehung beebndet hab, weil ichs nicht mehr ausgehalten hab. Er ist erst nach ca. zwei Jahren in Deutschland wieder völlig normal geworden.
    Aber ich denk mal, das hängt auch immer von der Person ab.
     
    #10
    It-Girl, 16 Mai 2005
  11. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Ich war mit 21 in den USA und bin jetzt in Großbritannien. Ich habe mich in meiner Zeit im Ausland sehr viel weiter entwickelt. Nachdem ich aus den USA wiederkam war ich nicht mehr die gleiche Person wie vorher sondern viel selbstbewußter und hatte auch andere Erwartungen an mein Leben. Mein Freund hat sich in der Zeit und vertrauten Umgebung nicht geändert oder "weiterentwickelt". Habe zudem in den USA einen Anderen kennengelernt und fühlte mich danach eingeengt in meinem alten Leben und war es leid nur den Erwartungen anderer zu entsprechen.
    Ich kann mir auch nicht mehr vorstellen dauerhaft in Deutschland zu sein oder zu bleiben. Immer wenn ich "zuhause" bin will ich eigentlich ziemlich bald wieder weg.
     
    #11
    User 29290, 16 Mai 2005
  12. Tinnitus
    Verbringt hier viel Zeit
    527
    101
    0
    nicht angegeben
    Ja, hab das auch schonmal mitgemacht.
    Meine Freundin war für ca. 6 Wochen in den USA, zusammen mit ihrer Mutter und teilweise Geschwistern.
    Als sie wieder zurück kam, war sie irgendwie wie ausgewechselt! Sie schien nur noch sehr wenig Interesse an mir zu haben, hat sich in ihrem Verhalten mir gegenüber sehr verändert und das Vertrauen meinerseits ist dadurch für ne zeitlang ziemlich flöten gegangen.
    Sie selber hat auch bemerkt, dass sie sich verändert hat, kann mir aber bis heute noch nicht sagen, warum und was genau sich in ihr verändert hat. Ich war zeitweise verdammt down deswegen! Es war ein bisschen wie ne Art Alptraum: Man gibt nen geliebten und liebenden Menschen weg und zurück kommt was ganz anderes. Glücklicherweise haben wir es danach nochmal gepackt, obwohl das jetzt schon 2 mal so war.
    Sie fährt jedes Jahr in die USA. Dieses Jahr das erste mal "nur" 2 Wochen, weil sie jetzt in ner Ausbildung ist und nicht mehr Urlaub bekommt.
    Ich hab unheimliche Angst, dass es dieses Jahr wieder so wird, dass sie wie ausgetauscht ist. Ich weiss nicht, ob ich nochmal die Kraft habe, das nochmal mitzumachen. Und die Erinnerungen die ich an diese Zeiten hab sind echt manchmal sehr beklemmend, wie jetzt im Augenblick zum Beispiel...
     
    #12
    Tinnitus, 17 Mai 2005
  13. Philipp W.
    Philipp W. (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    39
    91
    0
    Single
    hey leutz!
    meine freundin is grade für 10 monate in amerika (aber nur noch 23 tage also hab ich es fast geschafft!!*g) und ich muss sagen, dass das bei uns bis jetzt eigentlich sehr gut funktioniert!!klar, man hat ab und an mal ein bissl streit aber jetzt nicht so das wir uns auseinander leben würden!sie meldet sich aber auch eigentlich jeden tag bei mir und nur in ganz seltenen ausnahmefällen mal nicht!und ich war sie auch besuchen im märz und es hat sich nichts verändert und wir lieben uns eigentlich mehr als vorher nur mit der gewissheit, dass wir (so gut wie) alles schaffen können in unserer Beziehung.ich denke aber auch, dass das sehr stark davon abhängt, dass wir von anfang an zusammen bleiben wollten und uns das total wichtig war!wenn man das nicht hat, dann denke ich nicht, dass man das 10 monate aushalten kann und das man sich auseinander lebt!!
    in diesem sinne,
    Philipp
     
    #13
    Philipp W., 17 Mai 2005
  14. MiWe2105
    MiWe2105 (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    297
    101
    0
    Verheiratet
    Hallo,
    wir (mein Mann und ich) sind seit Januar in Australien, auf unbestimmte Zeit.
    Ich war vor 12 Jahren fuer ca. 6 Monate in Kanada.
    Ich weiss nicht was genau damit gemeint ist, Veraenderung?
    Ich denke schon, dass ein Auslandsaufenthalt einen Menschen beeinflusst, aber ich wuerde sagen eher positiv. Dadurch, dass man den Abstand zur Heimat hat, sieht man vieles ganz anders. Was das zwischenmenschliche angelangt, wuerde ich sagen, dass man merkt was einem andere Menschen bedeuten, Partner, Familie, Freunde. Ich kann nur aus eigener Erfahrung sprechen. Mir fehlen meine Lieben in Deutschland sehr. Ich wusste schon vorher wie viel sie mir bedeuten, aber mir ist, seit ich weg bin, bewusstgeworden wie wichtig sie eigentlich in meinem Leben sind. Fuer die Person(en) in Deutschland geht das Leben weiter wie bisher, fuer den Fremden in einem Land ist alles und jeder neu. Wenn es ein ueberschaubarer Zeitraum ist, warum sollte die Beziehung daran kaputtgehen?
    Ich denke nicht, dass das was schlimmes zu bedeuten hat, dass er sich nicht mehr so oft/viel meldet. Am Anfang ist es mehr und staerker, aber es laesst nach. Was nicht heisst, dass man diesen Menschen nicht mehr liebt.
     
    #14
    MiWe2105, 17 Mai 2005
  15. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Oder man merkt auch, dass man mit einem Partner nur aus Bequemlichkeit oder Gewohnheit zusammen ist und plötzlich ohne ihn auflebt und merkt, dass man gar nicht glücklich war.
    Zu meinen Eltern habe ich ein besseres Verhältniss als vorher weil ich mich nicht mehr abhängig von ihnen fühle und sie meine Anwesenheit auch nicht mehr als selbstverständlich ansehen. Wir hatten früher oft Streit, aber wenn ich jetzt mal zuhause bin freuen sie sich total und sie haben auch endlich eingesehen, dass mich ein anderer Lebenstil als ihrer glücklich macht.
    Meine besten Freunde in Deutschland habe ich immer noch und da hat sich zum Glück nichts verändert außer das wir uns seltener sehen.
     
    #15
    User 29290, 17 Mai 2005
  16. MoonaLisa
    MoonaLisa (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    431
    101
    0
    nicht angegeben
    Naja, gibt wohl doch auch noch Ausnahmen, was. Leider bin ich der Überzeugung, dass ich mich selbst auch verändern würde, wenn ich so lange so weit weg wäre. Vielleicht im positiven Sinne für mich selbst, aber im negativen Sinne für die Freundschaften/Partnerschaft.
    Ist es nicht so, dass man danach einen viel weiteren Gedanken-Horizont hat und das geregelte, monotone Leben einen unglaublich einengt?
     
    #16
    MoonaLisa, 17 Mai 2005
  17. playboy51
    playboy51 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich war auch in den usa für ein jahr und hab da eher ne erfahrung der "schlechten art" gemacht. also sagen wirs so: ich weiß jetzt was ich zu hause hab. war nicht alles schlecht, aber ich hab mir was anderes vorgestellt. sowas gibts natürlich auch das prägt dann natürlich, aber ich denke bei deinem freund brauchste dir da keine sorgen machen. das er dir nicht die agnze zeit die ohren vorheult ist ein gutes zeichen, dass es ihm gut geht. generell würd ich jedoch ne beziehung vor nem auslandsaufenthalt auf eis legen, damit jeder seine freiheiten hat und danach sehen, ob man noch zusammen passt. selbst falls er sich stark verändert hat. sowas ist umweltbedingt. dh. selbst wenn er zu anfang noch etwas komisch ist, kann sich das ganz schnell ändern. das liegt zum teil auh am kulturschock den man hat wenn man wieder nach hause kommt.
     
    #17
    playboy51, 17 Mai 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Veränderung Auslandsaufenthalt
MissBukowski
Liebe & Sex Umfragen Forum
22 Mai 2015
28 Antworten