Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verachtungs-Theorie

Dieses Thema im Forum "Das erste Mal" wurde erstellt von löwe-leo, 1 Januar 2008.

  1. löwe-leo
    löwe-leo (42)
    Benutzer gesperrt
    358
    0
    0
    Single
    Hallo und schönes neues Jahr... :smile:

    wegen der gestrigen Sylvesterfeier, da ist mir was aufgefallen.
    (Hoffentlich ist das nicht schon ein Alter Hut, aber schaumermal...)

    Da war ein ca. 35jähriger Mann dabei, dem man durch seinen unsicheren verkrampften Umgang mit Frauen deutlich anmerkte, daß er vermutlich noch nie mit einer im Bett war.

    Die Frauen hatten diesen Eindruck offenbar auch, denn sie haben ihn deutlich abfälliger behandelt, als andere "normale" Männer - so, als wäre er "gar kein richtiger Mann".

    Diesen Eindruck hatte ich schon häufiger, daß Frauen in so einem Fall fühlen "die anderen werden schon wissen, warum sie ihn nicht rangelassen haben" und es dann irgendwie für ihre "heilige evolutionäre Pflicht" halten, diesen Mann auszusortieren, also ihn nicht nur selbst abzuweisen sondern auch dafür zu sorgen, daß alle anderen Frauen ihn ebenfalls nicht ranlassen. Andersrum natürlich genauso: Wenn ein Mann erstmal mit einigen Frauen in der Kiste war, lockt das dann weitere Frauen an.

    Natürlich geben Frauen sowas niemals zu.

    Darum meine Frage eher an die Männer: Wie ist denn euer Eindruck zu dem Thema?
     
    #1
    löwe-leo, 1 Januar 2008
  2. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Vielleicht verwechselst du da ein bisschen Ursache und Wirkung. Kaum eine Frau will keinen verkrampften, unsicheren Mann, egal ob er Jungfrau ist oder nicht. Ich selber fänds ja eher gut, wenn einer zumindest nicht viele Erfahrungen in Sachen Sex hat (denn ich bin selber eine Spätzünderin gewesen), aber wenn man ihm das auf den ersten Blick anmerkt, macht das nicht gerade attraktiv.
    Die Frauen, die per se einen erfahrenen Mann wollen, gibts natürlich auch. Aber das wird nicht die große Mehrheit sein., Bei den meisten liegts wohl eher daran, dass er Typ eben sehr unselbstbewusst rüberkommt.
     
    #2
    Ginny, 1 Januar 2008
  3. löwe-leo
    löwe-leo (42)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    358
    0
    0
    Single
    Nur ist bei Frauen natürlich die Situation grundlegend anders!

    Wenn eine Frau noch nie Sex hatte, dann weil sie noch nie einen Mann rangelassen hat.

    Wenn ein Mann noch nie Sex hatte, dann weil ihn noch nie eine Frau rangelassen hat.

    Erkennst du den Unterschied?

    Der Mann ist gewissermaßen ein Jäger der verhungert, weil er zu doof zum Jagen ist. Die Frau dagegen verhungert in voller Speisekammer, weil sie an allem was rumzumäkeln hat.

    Es ist beides irgendwie lächerlich, aber doch auf komplett unterschiedliche Weise.
     
    #3
    löwe-leo, 1 Januar 2008
  4. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Natürlich steht man als Frau ein bisschen besser da, aber ein selbstbewusster, charmanter Mann kann als Jungfrau dennoch punkten, während der unsichere Verkrampfte von niemandem toll gefunden wird. Jungmann ist nicht gleich Jungmann; Überraschung wird man ab nem gewissen Alter in jedem Fall ernten bei den Frauen (und als Frau auch bei Männern, ab 30 hat man da auch leicht die Karte "alte Jungfer" gezogen), aber je nachdem, wie man sich gibt, hat man trotzdem ganz andere Chancen. Ich hätte z.B. nichts gehabt gegen einen attraktiven, charmanten, eloquenten Mann über 30, der noch nie ne Frau hatte, weil er nie richtig verliebt war. Da wäre ich eher stolz gewesen, dass ich jetzt die Erste bin, die ihn für sich gewinnen kann.
    Oder anders gesagt: Der Typ von dem du erzählt hast, hätte sicher keine besseren Chancen, wenn er schon fünf Frauen gehabt hätte und so auftritt. Es ist also nicht sein Jungfrauendasein allein, das ihn stigmatisiert. Man schaut ja immer erst, wie wirkt jemand. Und der Eindruck ändert sich ja nicht grundlegend, wenn man danach vom Sexleben erfährt. Nur wenige Frauen werden einen Typen erst super-interessant finden und dann total abblocken, wenn sie von der mangelnden Erfahrung hören (ein bisschen Misstrauen dagegen ist normal, kann ja auch sein, dass jemand extrem wählerisch ist und nur nach Models sucht) und umgekehrt einen Mann sehr unattraktiv finden und dann umschwenken, wenn sie hören, dass er doch schon Sex hatte.
     
    #4
    Ginny, 1 Januar 2008
  5. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.189
    123
    2
    Single
    Naja, so ganz unrecht hat löwe-leo nicht. Wenn ein Mann ab einem gewissen Alter, so ab 30 ca, noch nie Sex hatte bin ich auch skeptisch. Dann denke ich mir, was mit ihm nicht stimmt dass ihn "noch keine Frau rangelassen hat".
    Allerdings fühl ich mich bestimmt nicht verpflichtet andere Frauen vor ihm zu "bewahren" :ratlos:
     
    #5
    Aurinia, 1 Januar 2008
  6. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Einer Skepsis hat ja niemand widdersprochen. Allerdings betrifft das nicht nur Männer, ab 30 ist man auch bei Frauen skeptisch und ich glaube absolut nicht, dass der Typ, den er da beschreibt, allein deswegen nicht gut bei Frauen ankommt.
     
    #6
    Ginny, 1 Januar 2008
  7. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.189
    123
    2
    Single
    Nein, bei einer Frau bin ich nicht skeptisch, da denke ich mir entweder will sie warten bis zur Hochzeit oder sie ist so prüde dass sie Sex nicht interessiert.
    Bei einem Mann macht man sich da schon andere Gedanken. Ich würde dann auch nicht unbedingt die Erste sein wollen.
    Oder um es mal so zu sagen: Treffe ich auf einer Party einen Mann der mir gefällt und alles läuft auf einen ONS hinaus - würde ich erfahren dass er in seinem Alter noch Jungfrau ist würde ich nicht mit ihm schlafen. Wäre er keine Jungfrau, hätte ich kein Problem und würde mit ihm schlafen. Und das liegtt aber nicht daran dass ich nur erfahrene Männer will, es ist wirklich so wie löwe leo schreibt, ich denke mir was kann mit ihm nicht stimmen? Da würde ich ihn erst näher kennenlernen wollen, um zu sehen woran das liegt (auf mich trifft dass eh nicht zu, da ich vergeben bin und nicht auf ONS stehe, aber wenn ich es mir vorstelle würde es ungefähr so sein)
    Ich bin nur ehrlich :zwinker:
     
    #7
    Aurinia, 1 Januar 2008
  8. löwe-leo
    löwe-leo (42)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    358
    0
    0
    Single
    Nur ist ein Mann, der mit 35 noch nie Sex hatte, in vollem Bewußtsein seiner Defizite halt nicht charmant und selbstbewußt. Vor allem, weil ihn die Frauen seine Minderwertigkeit nie vergessen lassen (die anderen Männer auch nicht, davon mal ganz ab...)

    Es ist halt so, daß es da eine Wechselwirkung gibt: Man benimmt sich in gewissen Grenzen eben so, wie man von anderen behandelt wird.

    Wer das nicht tut, wird als kompletter Irrer wahrgenommen.
     
    #8
    löwe-leo, 1 Januar 2008
  9. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Zunächst einmal finde ich es etwas verwegen, aus dem verkrampften Umgang eines Mannes mit Frauen darauf zu schließen, dass er sexuell unerfahren ist.

    Vielleicht hatte er schon Beziehungen, aber seine letzte hat ihn so "fertig" gemacht, dass er jetzt nur noch "verdaddert" in der Gegend rumläuft (alles schon erlebt...). Es kann viele Gründe für ein solches Verhalten geben.

    Aber grundsätzlich gebe ich allen Recht, die meinen, dass ein verkrampfter Umgang mit dem anderen Geschlecht nicht gerade anziehend wirkt.

    Wenn ich mich mit einer Frau unterhalte, die ich kennen lernen möchte und es kommt nichts zurück, außer "Ja-Nein-Weiß nicht-Mir egal", nicht einmal eine gewisse positive Körpersprache, dann mache ich mich auch ganz schnell vom Acker.

    Und dann ist mir auch egal, ob das "graue Mäuschen" Jungfrau oder Prostituierte ist. Dann schreckt mich einfach diese verkrampfte Art ab. Das ist nicht mein Ding. Und ich denke, so geht es den meisten Männlein und Weiblein.
     
    #9
    waschbär2, 1 Januar 2008
  10. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Dann find ich ihn aber nicht unattraktiv, weil er keinen Sex hatte, sondern weil er sich eben so verhält, dass es dazu gekommen ist, dss er keinen Sex hatte. Die Ursache liegt also tiefer. Mit einem schüchternen, verkrampften Mann könnte ich nichts anfangen, egal ob er schon Erfahrung hat oder nicht. Jungfrau zu sein ist für mich aber erst einmal positiv, je weniger Erfahrung, desto besser.

    Nein, ich zumindest finde ich mich in diesen Beschreibungen nicht wieder. :smile:
     
    #10
    Ginny, 1 Januar 2008
  11. Q-Fireball
    Q-Fireball (35)
    Meistens hier zu finden
    1.565
    133
    86
    in einer Beziehung
    Tja wie du lesen kannst ist das halt so und ich denke, wenn Frauen schon so skeptisch sind, versuchen die dann auch ein Grunde gegen Ihn zu finden, als die positiven Seiten an ihm zu sehen. Kurz um man verschweigt lieber das man noch "Jungmann" ist und das geht ja auch niemanden an was an, will dann jemanden trotzdem nicht locker lassen so lügt man halt...

    Anderes geht es in unsere Zeit auch eben nicht, wenn man Chancen haben will...

    Denn entweder suchen Frauen, eh eher die Erfahrenen oder Sie wollen jemanden starken bzw. selbstbewussten Mann, beides kann man aber nicht sein, wenn man "Jungmann" ist und sich ein Kopf darüber macht.
    Also hilft nur mehr Selbstbewusstsein zu erlangen und das "Jungmann" sein zu verschweigen bzw. am besten gar nicht mehr daran zu denken...

    Und ja notfalls macht man der Frau nur was vor, denn lieber etwas scheinbar zu sein, als gleich links liegen gelassen zu werden. Lernt man sich erstmal richtig kennen, ist das wieder was anderes, aber für den besten ersten Eindruck müssten man sogar Lügen und Schauspieler sein...

    Fast halt so wie Politiker oder Autoverkäufer, wenn man sein Marktwert erhöhen will, muss man leider so sein...
     
    #11
    Q-Fireball, 1 Januar 2008
  12. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    och, es gibt durchaus frauen, die zu ihren ansichten stehen!

    solche männer sind schon arm dran, keine frage. z.t. natürlich auch immer selbstverschuldet, aber negative äußere einflüsse lassen sich ja auch nicht so einfach ausradieren...

    ein mann, der nach außen wirkt, als würde er in gegenwart des weiblichen geschlechts am liebsten vor angst sterben, das ist einfach absolut unattraktiv. soll die frauenwelt da nun mitleid haben? meine erste verknüpfung wäre da auch "der hat noch keine sexuellen erfahrungen" und falls doch, ist er total verklemmt. warum soll frau sich das unbedingt antun?
     
    #12
    wellenreiten, 1 Januar 2008
  13. Q-Fireball
    Q-Fireball (35)
    Meistens hier zu finden
    1.565
    133
    86
    in einer Beziehung
    Wenn ich das aber so lese, denke ich aber was anderes, sorry "wellenreiten".

    Und zwar wieso sollte so ein Mensch nicht genauso liebenswürdig sein, sein guten Seiten haben und vielleicht genau der "passende" sein?!
     
    #13
    Q-Fireball, 1 Januar 2008
  14. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    ich habe niemals behauptet, dass solche männer nicht liebeswürdig sein können und dass sie keine guten seiten haben, aber trotzdem existiert eben dieser "makel". und da wären wir dann wieder bei der selektion anhand bestimmter merkmale, die nun einmal elementar für die partnerwahl ist.

    für eine halbwegs selbstbewusste, sexuell aufgeschlossene frau mit "gewöhnlicher" beziehungserfahrung ist ein sehr verschüchterter, verklemmter, verkrampfter usw. (in bezug auf frauen und sex) mann wohl eher nicht der passende. da sucht man sich eben lieber ein entsprechendes gegenstück. mal ganz abgesehen von der überlegung "mit dem stimmt etwas nicht", die ich nicht ganz für aus der luft gegriffen halte...
     
    #14
    wellenreiten, 1 Januar 2008
  15. User 9402
    Meistens hier zu finden
    1.385
    133
    63
    vergeben und glücklich
    Vielleicht haben die Frauen den Mann "abfälliger" behandelt, weil
    es für die Frauen nicht möglich war mit ihm normal zu sprechen,
    sprich er hat immer nur sehr kurze Antworten gegeben und nicht
    mitgeholfen das Gespräch am leben zu halten.

    Das Schüchternheit beim Mann natürlich etwas schlimmer ist, als
    bei einer Frau ist auch klar. Für einen schüchternen Mann ist es
    praktisch nicht möglich eine Frau kennenzulernen, während eine
    schüchterne Frau noch eine gute Chance hat, wenigstens
    angesprochen zu werden.
     
    #15
    User 9402, 1 Januar 2008
  16. sutideR
    sutideR (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    62
    91
    0
    Single
    Ich stimm dem Threadstarter absolut zu! Ich selbst hab erst einmal Sex in einer Beziehung gehabt - sehr schlechten dazu noch. Aber danach hat man das Gefühl: So jetz kann ich in die Weltgeschichte rauslaufen und "mit jeder schlafen", weil ichs ja quasi schon mal gemacht hab.
    Obwohl sich eigentlich kaum Erfahrungen angesammelt haben, bei den ersten Malen, und obwohl ich schon öfter mal n mädchen hatte, legt es einen Schalter um.
    Aber wenn man das einfach ausstrahlt und rüberbringt "erwachsen" zu sein, so bescheuert das auch klingt, wird alles andere viel einfacher. Es ist nicht mehr so "besonders", die Frau hat keine Angst in Neuland vorstoßen zu müssen usw...
     
    #16
    sutideR, 3 Januar 2008
  17. willy_coyote
    Verbringt hier viel Zeit
    515
    103
    14
    Verliebt
    ROFL :grin: das gehört in Stein gemeiselt :grin: (auch wenns eine Verallgemeinerung ist *g*)

    hehe naja also ich hab das noch nie so mitbekommen, das da jemand runtergemacht worden sei. Ich selbst bin Jungmann, werde aber deßhalb auch nicht runtergemacht. Das man anders behandelt wird schon eher. Ich weiß auch nicht...in einer Bar wo ich niemanden kenne, da wäre ich auch unsicher (merkbar), auf einer Party wo ich paar Leute kenne und über die auch neue Frauen kennenlerne, da geht das eigentlich problemlos. Allerdings kann ich da zwar mit den Mädels stundenlang reden...aber der Funke zündet nie. Ich glaube die kommen auch garnicht auf die Idee, das ich mehr Interesse habe...sende da anscheinend nicht die richtigen Signale :grin:
     
    #17
    willy_coyote, 3 Januar 2008
  18. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    naja. erstens und wichtigstens sind die menschen, denen du hier so eine "verschwörung" nachsagst, auch nur menschen, individuen, die nicht zwangsweise so "gruppenvorteilsmotiviert" handeln, weil, naja, die meisten sich nicht nur als türsteher vor dem fortpflanzungsapparat sehen, sondern halt auch nur menschen sind, die dich so behandeln, wie du sie behandelst (meistens), oder selber irgendeine komische geschichte hinter sich haben und ungerechterweise abweisend sind - so wie menschen eben sind.

    darüber hinaus glaube ich, dass das leben auf niemanden wartet, und der arme, sexlose mann der liebste und netteste sein kann, obwohl er keine abkriegt, einfach, weil das, was wir unserer umwelt von unserer tollen persönlichkeit kommunizieren, immer nur ein ganz kleiner bruchteil ist, der bei dem von dir beschriebenen typen einfach ganz laut "dont touch me!" schreit. siehs aus der sicht der frauen: ihr trefft euch auf einen abend, der typ ist abweisend/unbeholfen/was auch immer. wie kommen jetzt die frauen dazu, ihn besser zu behandeln als euch andere, ihn mehr aufmerksamkeit zu geben, damit er aus seinem schneckenhaus rauskommt? ist das deren aufgabe?

    die traurige wahrheit ist nicht, dass frauen triebgesteuerte tiere sind (eine lustige erfahrung irgendwie, dass männer ab den dreißigern bevorzugt so etwas unbewusstes, "haptisches" in die frau reininterpretieren, als wäre sie ein wildes tier und nichts sonst.. ist mir schon öfter aufgefallen..) und deinen kumpel auf einer schwarzen liste haben, sondern, dass er einfach nicht mithalten kann und die welt keine charityveranstaltung ist. wer verbringt schon gerne zeit mit anstrengenden menschen? kaum wer. naja, und wer will dann schon gerne auf so einen menschen zugehen, ihn herauskitzeln? :zwinker: ganz ehrlich, was an wärme, zuneigung, aufmerksamkeit, liebe etc nötig ist, um gestörte menschen zu "erreichen" ist ein wahnsinn im vergleich zu den normaleren vertretern unserer spezies.. (wenn man den menschen dann besser kennt ists was anderes, dann offenbaren sich vllt qualitäten, die so ein klotzhaftes benehmen aufwiegen, aber bei einer party..)

    soll heißen: die einzige chance, die dein freund hat, irgendwo zu punkten ohne auf einen zufallstreffer zu hoffen, ist eine umgebung, die sich nicht ändert, wo man sich gut kennt, und wo die situation den frauen überhaupt die chance gibt, seine defizite gegen seine lieben charaktermerkmale aufzuwiegen, die man in anderen situationen gar nicht kennenlernen kann..
     
    #18
    squarepusher, 4 Januar 2008
  19. Fischergeiz
    Verbringt hier viel Zeit
    79
    91
    0
    Single
    Off-Topic:


    :grin: geil formuliert
     
    #19
    Fischergeiz, 4 Januar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten