Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verbieten wir uns unterbewusst glücklich zu sein?

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von perfLiebhaberin, 18 Oktober 2006.

  1. perfLiebhaberin
    Verbringt hier viel Zeit
    28
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo,

    ich komme da manchmal nicht so ganz mit was meinen Freund und sein bestes Stück angeht: Er tut es sich circa 2 mal die Woche selbst. Bis dahin alles in Ordnung. Kann ich gut mit umgehen - kein Problem. Wenn wir Sex haben wollen, dann spielt sein Schwanz da oft nicht mit, obwohl das bei seinem "Date zu dritt" (ein Mann, zwei Hände) alles läuft. Er meint, er hat Angst zu versagen, baut sich den Stress auf und dann streikt "er". Manchmal bin ich dann schonn so heiß, dass ich ihn einfach nur in mir drin spühren will und bin dann total frustiert, dass es bei ihm nicht klappt. Er übrigens auch. Klar, eine Scheiße-wieder-nicht-geklappt-Haltung macht´s auch nicht besser, aber ich bin dann einfach so enttäuscht. Ich finde es einfach unfair. Ich meine, ich "funktioniere" ja auch immer wenn er was will und mache dann nicht einfach dicht! Es ist so ein Scheiß Gefühl auf der Spitze hängen gelassen zu werden! Kann das jemand verstehen? Und viel wichtiger noch: Was kann ich ändern? Darf ich sauer sein?

    Beim letzten Mal hab ich keine Schnute gezogen, hab mich nicht zur Seite weggedreht und geweint. Das habe ich sonst gemacht, weil ich dachte, dass hat was mit mir zu tun. Er kann mir das hundert Mal sagen, dass es nicht so ist, aber das Gefühl bleibt halt!

    Wir hatten insgesamt dreimal wundervollen Sex!! :smile: Das war total schön... *träum* Wenn ich da dran denke, dann bekomme ich so ein kribbeln im Bauch und muss dann einfach lächeln. Das ist angenehm, obwohl ich nicht wissen möchte, wie ich dabei von vorne aussehe und was genau die anderen dann denken, die mich so durch die Straße laufen sehen. :tongue:

    Gestern abend haben wir dann telefoniert und irgendwie war die Stimmung kalt. Es ging soweit, dass ich schonwieder hätte heulen können. Manchmal ist er so blöd zu mir! Oder fasse ich das dann so auf? Ich weiß nicht was ich tun soll. Ich habe seit dem Telefonat schon wieder so gar keinen Bock überhaupt mit ihm zu reden. Ich habe das ja schon mal gemacht, dass ich Tagelang nicht abgenommen habe... Und wieso passiert das immer wenn ich einen neuen Termin beim Frauenarzt mache, um mir endlich wieder die Pille verschreiben zu lassen...??

    Mann, es ist so verkorkst.

    Ist doch umfangreicher als ich gedacht habe, sorry!

    perfekteLiebhaberin
     
    #1
    perfLiebhaberin, 18 Oktober 2006
  2. garm
    Verbringt hier viel Zeit
    71
    91
    0
    vergeben und glücklich
    an dir liegt es sicher nicht. es ist eine kopfsache des mannes. hatte ich auch mal. aber das verging mit der zeit. bei mir war es am anfang einer Beziehung. da war die partnerin halt noch nicht so vertraut, und hatte auch eine zeitlang vorher keinen sex.

    hab ich das richtig verstanden? du hast vor ihm geweint, weil sein schwängel nicht wollte? das ist ja echt daneben. da würd ich ja nie wieder einen hochkriegen.
     
    #2
    garm, 18 Oktober 2006
  3. ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.632
    123
    20
    Single
    Wenn es nicht auf Anhieb klappt, dann ist es halt so. Er möchte das bestimmt auch nicht, das es nicht klappt.

    Böse Falle. Du fragst dich allen ernstes warum er sich nach solch einer Reaktion unter Druck setzt. Also besonders einfühlsam scheinst du ja nicht wirklich zu sein. :kopfschue Wie alt ist den dein Freund und wieviel Erfahrung hat er schon?
    Wie soll er denn nach solch einer Reaktion vertrauen fassen? Geht die Sache langsam an und verwöhn du ihn mit der Hand und mit dem Mund, lass du dich ebendso verwöhnen und wenn es nicht klappt, dass er steht, dann zeig ihm das es nicht schlimm ist. Verwöhnt euich halt anders weiter. Er muss doch erstmal wieder Vertrauen in sich selbst bekommen.

    Da liegst du Gold richtig!!! :angryfire

    Vergiss das auch erstmal mit dem Sex außerhalb. Du setzt deinen Freund sowas von unter Druck damit, dass glaubst du garnicht. Männer sind auch keine Sexmaschinen.
     
    #3
    ToreadorDaniel, 18 Oktober 2006
  4. biene_maja
    Verbringt hier viel Zeit
    131
    101
    0
    nicht angegeben
    als es bei uns letzte Mal nicht klappte und er nicht wollte, war er auch sehr enttäuscht, wir hatten angefangen und er kam schon beim Vorspiel und er wollte es in der "zweiten Runde" dann besonders schön für mich machen..doch es klappte nicht..naja, ich war zwar anfangs leicht enttäuscht, dass es so gar nicht klappte, aber da seine enttäuschung noch größer war, hab ich ihn erstmal getröstet und ihm gesagt, dass es nicht schlimm ist und wir uns ja Zeit lassen können...also haben wir da gelegen, ich hab ihn getröstet und nach ner Zeit angefangen zu streicheln und nach ca. 1 Stunde hat es dann doch geklappt..also, nicht gleich aufgeben und enttäuscht anfangen zu weinen..das bringt gar nix und an dir liegt es mit sicherheit auch nicht! lass ihm einfach Zeit und zeige Verständis.
     
    #4
    biene_maja, 18 Oktober 2006
  5. erdbeere1908
    Verbringt hier viel Zeit
    239
    103
    1
    vergeben und glücklich
    bei mir kommts manchmal auch vor, dass der kleine auch immer schlapp macht, wenn ich mal so richtig lust drauf hab... und das bleibt dann auch für die nächsten 1, 2 stunden so... dann bin ich enttäuscht... und mein schatz macht sich vorwürfe... und keiner weiß, woran es liegt...
    also, ich denke aber nicht, dass es daran liegt, dass ihr euch "unterbewusst verbietet, glücklich zu sein" ... aber manchmal haben männer so einen erwartungsdruck... sie wollen sooo gern zeigen, was sie können... und dann sind sie so unter druck gesetzt, dass sie nimmer können... (jedenfalls hab ich diese erfahrung gemacht!!)
    ansonsten... das wird sicherlich wieder, ihr müsstet euch mal zusammen setzen... am besten, wenn ihr euch dann auch in die augen schauen könnt...
    und dann eventuell eine lösung finden..
    aber reden ist wohl ein wichtiger erster schritt, denke ich :zwinker:
     
    #5
    erdbeere1908, 18 Oktober 2006
  6. P18
    P18 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    43
    91
    0
    Single
    Ihm muss einfach klar werden, dass er sich bei dir nicht unter Druck setzen muss, weil du ihn über alles liebst und es nicht den geringsten Grund gibt sich unter irgendwelchen Erfolgszwang zu setzen.
    Ich denke mal wenn ihr einfach mal in Ruhe darüber redet und euch klar darüber werdet, dass ihr euch nicht mit solchen Sachen rumplagen müsst weil ihr euch liebt, klärt sich das schon von allein.
    Sobald man an dem Punkt ist, wenn man erkennt das man sich nicht unter Druck setzen muss wird der Sex viel freier und intensiver.
     
    #6
    P18, 18 Oktober 2006
  7. Blume19
    Verbringt hier viel Zeit
    1.885
    123
    0
    nicht angegeben
    probiert doch mal spotanen sex zu machen. damit er überrumpelt ist und sich nur dem gefühl hingeben kann!
     
    #7
    Blume19, 18 Oktober 2006
  8. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Hattet ihr jetzt insgesamt erst 3x Sex oder war er nur 3x wirklich gut?

    Grade am Anfang, wenn alles noch ganz frisch und neu ist, kann es durchaus sein, dass sein Schwanz aufgrund der Aufregung nicht so will, wie sein Herrchen. Ich kann ein Lied davon singen...

    Aber aufgrund meiner Erfahrungen hast du leider falsch reagiert und dadurch stürzt du ihn in ein richtiges Dilemma.

    Punkt 1:
    Gib niemals dir die Schuld und glaub ihn, wenn er sagt, dass es nicht an dir liegt. Ewiges Gejammer und sogar weinen bringen überhaupt nichts...ganz im Gegenteil: Du setzt ihn immens unter Druck.
    Ich dachte am Anfang auch, dass ich nicht attraktiv genug sei, dass ich ihn nicht geil machen kann...falsch! Es ist genau entgegen gesetzt. Er ist unendlich scharf auf dich, findet dich optisch wunderschön...und deshalb will er es besonders gut machen und dich zufriedenstellen. Das Ende vom Lied: KOPFBLOCKADE = SCHWANZBLOCKADE

    Punkt 2:
    Redet miteinander, aber zerredet nicht das Thema. Du darfst schon glauben, dass es für den Mann unangenehm genug ist, dass er "versagt". Da nützt es nix, wenn du immer wieder mit dem Thema anfängst...vor allem wollen sie dann auch -verständlicherweise- einfach nicht mehr darüber reden.
    Zeige Verständnis, aber halte dich mit gut gemeinten Phrasen wie z. B. "ach, das wird schon wieder"..."das ist doch nicht so schlimm" zurück. Du bist kein Mann und kannst dich auch nicht in die Situation hineinversetzen. Es ist nämlich sehr wohl schlimm, auch wenn er es vielleicht nicht zugibt.
    Bleibe sachlich, ruhig und verliere vor allem nie die Nerven. Nimm's mit Humor, aber lass nie das Gefühl aufkommen, dass du dich lustig machst. Das wirst du auch mit Sicherheit nicht...aber in so einer Extremsituation fasst man aufgrund Empfindlichkeit manches anders auf.

    Punkt 3:
    Du musst einfach Geduld haben. Sollte er wieder mal nicht stehen oder schlapp machen, dann fang nicht alle 5 Minuten an, sein bestes Stück zu bearbeiten. Das bringt meistens nix. Kuschelt einfach nur, küsst euch, halt ihn fest, massiere seine Kopfhaut...mach alles, was ihm guttut und entspannt. Aber lass' um Gotteswillen seinen Schniedel in Ruhe. Und wenn's den ganzen Abend ist. Wenn das Teil nicht will, dann will es nicht...da kannst du es noch so lange versuchen herumzuschrubbeln oder herumzulutschen. Du setzt ihn nämlich mit deinen gutgemeinten Aktionen weiter unter Druck und das kann fatal sein.

    Punkt 4:
    Wenn sein Kerlchen wieder mal nicht so mag, dann bitte ihn doch mit verführerischer Stimme, seinen Schwanz selbst zu verwöhnen. Nicht bei grellem Licht und deinen Blicken aus 10 cm Entfernung. Eventuell gehst du aus dem Zimmer und lässt ihn erstmal ohne dich anfangen seinen Schwanz zu streicheln. Du kannst ja später wieder dazustoßen (na...ist jetzt wohl nicht der passende Ausdruck für dieses weiche Thema *g*) und ihn aus einiger Entfernung beachten.
    Wenn er nämlich Vertrauen zu dir aufbaut...und das kann er mit dieser Handlung sehr wohl, dann ist das fast schon die halbe Miete.

    Punkt 5:
    Lass ihn machen! Ich meine damit, dass er einen Ständer umgehend "ausnützen" sollte, auch wenn es gerade unpassend ist. Verzichte auf ein eventuelles Vorspiel, übergehe eine eventuelle Lustlosigkeit, verschiebe ein Date oder Telefonat...lass ihn machen, auch wenn es vielleicht nicht gerade der optimale Zeitpunkt ist. Er muss das Gefühl zurückbekommen, dass er jederzeit ficken und dich befriedigen kann. Vielleicht dauert das Ganze nicht besonders lange...aber das macht nix. Ich war erstmal total happy, dass es funktioniert hat...und er erst! Und was soll ich sagen: Es gab nie mehr eine Panne und er stand immer wie eine 1. :zwinker:



    Das starke Geschlecht ist nämlich nicht immer so stark, sondern sogar übermäßig sensibel. Und weil es ja so oft heißt, dass er ständig kann, meint er auch, dass er können muss!
    Einige Männer brauchen länger, damit sie Vertrauen bekommen und da sind dann halt wir Frauen mal wieder gefragt. :smile:
     
    #8
    munich-lion, 18 Oktober 2006
  9. perfLiebhaberin
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    28
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ich hab gerade das gefühl mich total vorgeführt zu haben! :angryfire
    Ich finde das schon ganz schön hart was manche hier so geschrieben haben!! Das hat mich echt erschüttert. Und ich könnte jetzt auch voll:cry: ...
    ich habe nichts von anderen umständen reingesetzt weil ich ihn nicht ganz bloßstellen wollte!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Aber BITTE SCHÖN, wenn ihr das so wollt: Er ist alkoholiker (allerdings so laaaaaaangsam auf dem Weg der Besserung, hoffe ich doch) und nimmt Antidepresiva. Davor hatte er 15 Jahre lang Bulimie. Seit er klein ist empfindet er nur Scham. ER ist an allem Schuld. Bewerben tut er sich schon nach über 2 Jahren arbeitslosigkeit gar nicht erst. Das kleinste übel ist, dass er raucht. Das alles wirkt sich auch auf unser Sexleben aus! Und in das alles zieht er mich auch mit rein.

    Ich habe geweint, weil er mit sich nicht gut umgeht und sogar für Sex (oder gerade dabei) viel zu sehr unter Spannung steht. Außerdem ist das nicht nur ein, zwei, drei mal passiert. Das geht fast nur so!! Und irgendwann verliere ich dann auch mal die Nerven. Und ich denke, dass ich dann auch mal meinen Druck abbauen darf und das tue ich durch weinen. Sorry, Ja, ich bin eine Heulsuse! Und? Ich habe da kein Problem mit, dass ich so nah am Wasser gebaut bin. Ich bin auch nicht die mit der starken Psyche und habe ne super tolle Persönlichkeit. Ich hatte ein schweres Leben und darf mich auch mal fallen lassen... durch weinen eben!! So. Verdammt. Ich wollte mich nicht beschweren, aber ich MUSSTE das hier mal klarstellen; auch wenn mich jetzt gar keiner mehr leiden kann. Aber das ist mir wichtig.

    Da war noch die Frage nach Alter und erfahrung. Ich bin 23 wie man ja sehen kann und er ist jetzt 38. Er hatte vor mir eine Freundin sonst gar ncihts auch nur einen ONS. Ich hatte vor ihm noch keinen und mit ihm mein erstes Mal. Und NEIN, wir hatten nicht nur drei mal sex. Das war beim letzten mal so. Drei mal hintereinander, am selben Abend oder wie auch immer.

    Ich habe ja auch nicht gleich losgeheult als das einmal nicht geklappt hat. Auch nicht als es ein zweites, drittes, viertes ... Mal nicht geklappt hat. Aber irgendwann sind auch meine nerven am ende!!

    @ munich-lion: Danke, dass du mir ein paar wichtige Punkte klar gemacht hast ohne, dass ich das gefühl hatte angeklagt zu sein. :smile: Drüber geredet haben wir schon, aber das macht es jetzt auch nicht mehr besser denke ich. das könnte ihn eher wieder dran erinnern und dann kriegt er wieder ein schlechtes Gewissen. Da ist in ruhe streicheln das beste. Und nicht überreizen, wie du schon sagtest. ABer was, wenn er das so möchte, dass ich ihn da trotzdem anfasse und streichel? Er weiß das doch besser als ich oder soll ich sagen, nein, lass uns was anderes machen (also woanders anfassen, meine ich)?

    perfekteLiebhaberin
     
    #9
    perfLiebhaberin, 18 Oktober 2006
  10. ~*Jonny*~
    Verbringt hier viel Zeit
    157
    101
    0
    nicht angegeben
    Also ich finds schon ziemlich krass wie du darauf reagierst das es bei ihm nicht funktioniert! Wenn meine Freundin das machen würde, würde bei mir auch nichts mehr laufen. Also ich kann deinen Freund gut verstehen! Dich hingegen weniger...

    Bei Männern ist es nun mal nicht so wie bei euch! Setz ihn nicht so unter Druck.
     
    #10
    ~*Jonny*~, 18 Oktober 2006
  11. garm
    Verbringt hier viel Zeit
    71
    91
    0
    vergeben und glücklich
    @perf:

    also es kam für mich halt so rüber. deshalb hab ich das so geschrieben.

    nunja, wenn er alkoholiker ist und antideps nimmt, liegt es doch auf der hand, worans liegt. auch wenn es nicht nur daran liegt, isses doch relativ sicher, dass es auf jeden fall damit zu tun hat. denk ich mir zumindest so.

    ps: niemand verurteilt dich, weil du ne "heulsuse" bist. ich weine selbst auch relativ oft.
     
    #11
    garm, 18 Oktober 2006
  12. Witwe
    Witwe (35)
    Benutzer gesperrt
    1.979
    0
    3
    nicht angegeben
    Meiner Ansicht nach übernimmt ihr euch. Du erwartest zu viel. Das kann gar nicht gut gehen, weil es doch auf der Hand liegt, woran es liegt. Die ganzen Umstände, Medikamente, Alkohol, Arbeitslosigkeit, damit auch Stress, Kindheitserinnerung/Versagensängste und dazu relativ wenig Erfahrung für sein Alter, ebenso wie du. Es dauert manchmal sehr lange, bis beide Partner auf sich eingespielt sind und die Zeit müßt ihr euch wohl oder übel nehmen, da hilft auch kein Jammern.
     
    #12
    Witwe, 18 Oktober 2006
  13. jOoh
    Benutzer gesperrt
    739
    0
    1
    Single
    Mit deinem ganzen Geheule usw machst du einen doch wahnsinnig. Wenn du wegen sowas schon nen halben Nervenzusammenbruch hast, was soll er dann denken wenn mal wirklich was schief geht ! :ratlos:
    Ist nicht alles deine Schuld, aber mit sowas machst du es nicht gerade besser ^^.

    Du kommst nämlich echt hysterisch rüber, ohne dich jetzt damit angreifen zu wollen.
     
    #13
    jOoh, 18 Oktober 2006
  14. ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.632
    123
    20
    Single
    Hmm na ja gut. Du bist noch relativ neu hier im Forum. Wie du aber vielleicht schon gemerkt hast, wird hier jedes Problem sehr ernst genommen. Es geht auch nicht darum jemanden fertig zu machen oder sonst wie anzuklagen. Die Leute möchten hier nur helfen.
    Wir können nicht jedes Detail wissen, da wir weder dich noch deinen Freund kennen. Wir können unsere Meinung und unserer Tipps nur mit Hilfe deiner Angaben geben. Wenn du dir deine Beiträge mal durchliest und dich in unsere Lage versetzt, wirst du recht schnelle merken, warum ich und auch andere dich ein wenig anklagen. Durch die neu erworbenen Information, liegt der Fall natürlich ein wenig anders und man kann dir noch andere Tipps geben. Weiterhin hat auch niemand was dagegen, dass du oft weinst. Im Gegenteil. Nur ist und war es in der Situation nicht gerade förderlich gewesen.
    Ich kann mich nunmal recht gut in die Situation deines Freundes hineinversetzen, weil das jedem Mann schonmal passiert ist, dass er nicht wollte und da wäre das für mich auch nicht gerade förderlich gewesen.
    Weiterhin hast du ja auch keinen Zeitrahmen genannt wie lange das schon geht und auch die anderen Infos waren sehr dürftig. Also nächstes mal bitte dein Problem vollständig schildern und du bekommst eine Antwort, die auf die Details zugeschnitten ist.
     
    #14
    ToreadorDaniel, 19 Oktober 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verbieten uns unterbewusst
pram-moy
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
30 August 2014
18 Antworten
Tiger96
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
9 Mai 2014
549 Antworten
BeLovely
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
6 Februar 2013
19 Antworten