Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

verblendet von freund(in)

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von kokos, 26 September 2005.

  1. kokos
    Verbringt hier viel Zeit
    84
    91
    0
    nicht angegeben
    wie stark lasst ihr euch durch den partner verblenden?

    hallo,

    ich hab ne wichtige frage an euch: wie stark lasst ihr euch durch euern freund/eure freundin verblenden? Ich muss das zuerst anhand eines Beispiels mit einer Frau erklären:

    nehmen wir an, ihr (weiblich) trefft per zufall in den Ferien einen sehr interessanten Mann, ihr versteht euch super gut mit ihm und er ist single. Er ist kein Aufreisser oder Sexbessessener, er möchte auch keinen one-night-stand; er käme vom typ her für ne Beziehung in frage. Ihr verbringt auch romantische Moment mit ihm, lernt euch sehr gut kennen, usw. Ihr führt aber schon ne längere beziehung in eurem Heimatland!

    Was macht ihr sobald ihr aus den Ferien zurück seid? Vergesst ihr ihn? Oder behaltet ihr den Kontakt? Habt ihr Angst euer Freund/in würde etwas merken und falsch interpretieren? Wie geht ihr damit um? (Nehmen wir an, dass die Entfernung ca. 300 km wäre und ein Wiedersehen leicht möglich wäre)

    Danke für die Antworten, sind mir wichtig!!!
     
    #1
    kokos, 26 September 2005
  2. enteo
    Gast
    0
    Ich würde sowas gar nicht erst machen, wenn ich ne Partnerin habe!

    An deiner Stelle würde ich abwägen, wer dir wichtiger ist. Ein Ferienflirt oder deine Freundin. Die Antwort liegt wohl auf der Hand. Oder?

    Wenn du allerdings net mehr willst. Also nur nen Kontakt beibehalten, rein freundschaftlich. Warum nicht? Wär ok finde ich.

    PS: Definiere mal "romantische Momente".
     
    #2
    enteo, 26 September 2005
  3. kokos
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    84
    91
    0
    nicht angegeben
    also eigentlich wäre die ganze lage umgekehrt: ich wär der typ der ne weile mit einer vergebenen verbringt. Und die Ähnlichkeiten waren unbegreiflich, es wäre wie wenn ich sie schon ewigs gekannt hätte.

    romantische momente: einen tag zu zweit, nur geredet, viel geredet, nahegekommen, am schluss umarmt, sehr sehr sinnlich! Eigentlich ein riesen Pech so jemanden während den ferien und nicht sonstwo zu treffen...

    wir hatten verabredet in kontakt zu bleiben (eigentlich kam es von ihr) und jetzt herrscht nur reger kontakt... ab und zu mal ne kurze antwort auf ne email von mir... wie gesagt, möchte nur freundschaft!
     
    #3
    kokos, 26 September 2005
  4. Lez
    Lez (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    420
    103
    3
    Single
    Dann sag ihr das auch!

    sag ihr sowas wie...


    "Die Zeit mit dir war echt schön und ich wäre dumm wenn ich dich einfach so gehen lasse, aus meinem Kopf. Ich weis das du einen Freund hast und eine glückliche Beziehung führst, es ist allerdings auch nicht mein Anliegen, mich dort einzumischen. Ich möchte einfach den Kontakt halten und eine Freundschaft zu jemandem aufbauen, der mir auf eine gewisse Art sehr wichtig geworden ist" blablbla...

    vielleicht sollltest du auch irgendwo einfügen dass für dich aus irgendwelchen gründen auch keine beziehung in frage kommt, dann bekommt sie im unterbewusstsein ein bisschen sicherheit.

    LG, LeZz
     
    #4
    Lez, 26 September 2005
  5. kokos
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    84
    91
    0
    nicht angegeben
    gut, die frage hat aber nichts mit mir zu tun.

    die eigentliche frage wäre: wie stark lasst IHR EUCH durch euren partner verblenden? gebt ihr NIEMANDEM eine chance euch näher zu kommen wenn ihr in ne Beziehung seid? auch wenn diese person womöglich der bessere partner sein könnte? oder denkt ihr gar nicht erst drüber nach?
     
    #5
    kokos, 26 September 2005
  6. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    nicht? und warum dann oben das mit dem "meine rolle..."? gehts um einen freund? rein theoretisch sind solche fragen selten. und in einem konkreten fall ist es auch einfacher zu antworten und sich in die situation zu versetzen.

    komische frage. mein parter "verblendet" mich nicht. ich idealisiere ihn nicht. er ist richtig für mich, aber sicher nicht der überperfekte tollste kerl der welt. für mich ist er ein wunderbarer mann, ich will keinen anderen und bin enorm in ihn verliebt, wir kennen uns sieben jahre, fast zwei jahre davon sind wir ein paar...es wird nicht öde mit ihm, sex ist super, ich kann mir sehr gut vorstellen, mit ihm mein leben zu verbringen, bis er oder ich oder beide tot ist/bin/sind :zwinker:.

    ich hatte auch vorher schon eine beziehung. in dieser war ich auch lange glücklich, genauer oder persönlicher: mit diesem mann. nur passierte mit uns im lauf der beziehung noch einiges, haben uns zum teil verändert, andere lebensschwerpunkte, verschiedene vorstellungen...er wollte auf jeden fall heiraten und kinder mit mir. ich wusste, dass ich noch nicht so "angekommen" bin, dass ich das mit ihm will. und dass ich das so sehe, wusste er auch. wir haben uns nach über vier jahren getrennt. meine neue beziehung begann sehr schnell danach, ich kannte meinen freund ja schon während der alten beziehung. mein ex meinte, als wir uns trennten, dass er davon ausgeht, dass p. (freund) und ich wohl ein paar würden, davon ginge er aus, außerdem fand er ja schon öfters, dass p und ich in einigen bereichen viel besser zusammenpassten als er (ex) und ich. er hatte in dieser sache recht.

    bin mit ex immer noch befreundet - mit uns als liebespaar hat es nicht geklappt, aber wir mögen einander weiterhin.

    auch wenn ich es so empfinde, dass mein freund sehr gut zu mir passt - und ich zu ihm - bin ich nicht "verblendet". ich kenn seine fehler, marotten, macken, er kennt die meinen. wir finden einander manchmal "doof" ;-).

    aber bedarf an einem "ersatz" hab ich nicht. ich wurde in den letzten zwei jahren öfter ziemlich intensiv angebaggert, vermutlich auch, weil ich laut ausspruch eines mannes so eine "glückliche sexuelle aura" habe seit dem start mit meinem freund. klar könnt ich mal gucken, ob wer "besser" ist als mein freund. nur: wozu? so gut, wie wir harmonieren in menschlicher wie sexueller hinsicht, so gut, wie wir einander gefallen - besser gehts nich. oder: ich brauch nichts "besseres". keinen mit mehr geld, längerem schwanz, noch geilerem aussehen.

    mein freund macht mich auf eine art und weise glücklich, dass mir nichts fehlt. verblendet würd ich das definitiv nicht nennen.
     
    #6
    User 20976, 26 September 2005
  7. Mummelbärchen
    Verbringt hier viel Zeit
    478
    103
    1
    Single
    Wenn in meiner BEZIEHUNG allws ok ist, hab ich garkeinen Blick für andere Männer.
    Ich kann auch nicht sagen, das mich mein Partner verblendet!?
    Ich glaube dazu muss man schon mächtig Naiv sein, damit sowas überhaupt passieren kann.

    Ich finde ihr solltet das mal Klären, damit jeder weiss woran er ist.
    Definitiv würde ich sowas auch im Urlaub nicht bringen, ich könnte meinem freund sowas niemals antun.
     
    #7
    Mummelbärchen, 26 September 2005
  8. kokos
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    84
    91
    0
    nicht angegeben
    danke schon mal für die interessanten antworten.

    Ich spreche nicht über "Betrug". Sondern frage nur, wie nahe ihr jemanden an euch ranlassen würdet? Lasst ihr euch gar nicht erst von jemandem ansprechen oder geht ihr soweit, dass er eure nummer bekommen darf, wenn ihr ihn interessant findet?

    und überlegt ihr euch überhaupt: hmmm, ich könnte mir ne beziehung gut mit ihm vorstellen... wir würden gut zusammen passen... Oder kommen solche gedanken gar nicht erst zustande, weil ihr schon in ner beziehung seid?
     
    #8
    kokos, 29 September 2005
  9. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    ich wüsst immer noch gern, was das mit dem "verblendet" soll.

    ich hab letztes jahr einem meine nummer gegeben, der mich im supermarkt ansprach, das gespräch war nett, er sympathisch. dass ich frisch umgezogen war in den stadtteil, zudem vor einigen monaten getrennt und sehr glücklich neu verliebt bin, wusste der auch. er insistierte nett aufs wiedersehen.

    wir haben uns dann einmal getroffen, seine zweite frage war, ob ich eigentlich in einer beziehung trotzdem mit anderen schlafe, wenn ich darauf lust habe. :grin: *grins*
    wir haben uns dann über treue und was ist wichtig beim lieben und beim sex, was will man, ...unterhalten. war ein sehr offener typ. aber nicht dreist. bei den meisten leuten wär im moment der frage schluss mit gespräch gewesen. naja. wir haben uns echt noch schön unterhalten, er ließ mich spüren, dass er mich toll findet, und meinte, dass man mir klar anmerkt, dass ich keinen mann will außer dem, den ich schon hab. und dass ich ihm nicht sofort sagte, er solle sich verkrümeln, sondern trotzdem mit ihm redete, fand er "speziell". und er war auch überrascht, als er mitbekam, dass mein freund von diesem treffen weiß ("ist das für den kein problem?!" - nun, er hatte eine sehr eifersüchtige "freundin" zuhaus, die gern mit anderen rummacht, aber ihren freund für sich will, sagte er jedenfalls).

    es war amüsant, er machte mir die direktesten und unverblümtesten, aber gelungenen komplimente, die ich von einem fast unbekannten je bekommen habe. er hat dann nicht mehr angerufen, nachdem er beim tschüssagen aber fragte, ob er noch anrufen DARF. ich meinte, das könne er machen, aber ob ich dann noch ein treffen will, wüsste ich noch nicht.

    ein jahr später haben wir uns per zufall in der ubahn wiedergesehen - er erkannte mich wieder, als ich die treppe zum ubahnsteig runterkam, trat auf mich zu und fragte: "erinnerst du dich an mich?" (brauchte einen moment, ihn zuzuordnen.) er wusste noch sehr viel details aus dem gespräch vom vorjahr, was mich überraschte.

    war schon eine interessante begegnung, und ich finds gut, dass ich ihm meine nummer gab.

    interessant insofern: sah gut aus, hatte was - aber meinerseits war nicht so ein großes interesse an ihm da. hab auch kein verlangen, ihn nochmal zu sehen. ich sagte ihm im vorjahr, dass er vielleicht ein jahr vor der ersten begegnung "chancen" auf sex gehabt hätte, weil ich damals in der alten beziehung unglücklich und auf dem absprung war. ja, das hätte sein können. aber ich bedaure nicht, mit ihm nicht gefickt zu haben, nöö *grins*.

    nöö, ist mir so noch nicht passiert. ich bin aktuell so "erfüllt" und glücklich, dass es in meiner seele keinen platz gibt für anderweitige gefühle. einer der anwälte bei meinem nebenjob strahlt mich immer sehr an, was auch den büromädels schon auffällt, aber außer egoschmeichelei ist das nix.
    ich denk nicht nach, ob wer anders "gut zu mir passen würde". weil ich einen habe, der ganz extrem ideal zu mir passt und ich nicht nach wem anders fahnde.

    wär es so, dass ich wirklich dächte "der ist so süß und charmant und toll und freundlich und wir können sooo gut reden und und und und und" - dann wär ich wohl recht alarmiert, was denn los ist. ging mir ja auch mal so ähnlich, als die beziehung mit meinem exfreund auseinanderbröckelte, als nach mehreren jahren für romantisch-sexuelles paarleben keine zukunft mehr war, keine "gemeinsame" substanz mehr, die zukunftweisend war... da war ich empfänglich für andere menschen. was ich vorher auch in der exbeziehung nicht war. aber bewusst wurde mir die entfernung anderweitig und nicht wegen eines anderen.

    jemanden sexy zu finden, jemanden charmant zu finden usw.: klar, das gehört zum leben. aber ihn wirklich enorm toll zu finden und wirklich gedanken der art zu haben "der würd vielleicht zu mir passen"...das wär ein signal. dass ich mich wohl entfernt habe von meinem glück mit meinem freund.
     
    #9
    User 20976, 29 September 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - verblendet freund
DinkyCat
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 Dezember 2016 um 09:57
11 Antworten
azarel250
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2016 um 13:12
7 Antworten
Inherent Vice
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Januar 2012
3 Antworten