Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verdacht auf HPV-Viren.. ich drehe durch

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von stella2002, 20 Oktober 2009.

  1. stella2002
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Hallo,
    mein Frauenarzt hat mich gestern angerufen.
    mein Laborergebnis aus der Krebsvorsorge sah nicht optimal aus. Es besteht der Verdacht das bei mir HPV Viren vorliegen :frown:

    Sie meinte in der Regel gehen diese von alleine weg, dies kann man allerdings erst in 3Monaten feststellen.

    Im schlimmsten Fall ist dies eine Vorstufe zu Gebärmutterhalskrebs :frown:

    Ich habe jetzt große Angst, war nachdem Telefonat nur am Weinen.
    Wenn ich Krebs habe wird mir die Gebärmutter im schlimmsten Fall entfernt, dann kann ich keine KInder mehr kriegen, dies wäre für mich der Untergang..

    Überhaupt diese ganzen Untersuchungen versetzen mich in Panik.
    Ich kann nichts machen außer bis Januar warten und hoffen..

    Hat jemand Erfahrung damit? War Jemand von euch in der selbsen Situation? Ich habe sehr große Angst. Mein größter Wunsch sind irgendwann mal (in den nächsten 5 Jahren) eigene Kinder.
     
    #1
    stella2002, 20 Oktober 2009
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Also was genau wurde jetzt festgestellt? Und wobei überhaupt? Beim Krebsabstrich?
    Der zeigt doch normalerweise nur 3 DInge an: Entweder unauffällig, unklar (dann muss er wiederholt werden) oder eben auffällig.

    Vielleicht zeigt der doch nicht an und dass man da 3 Monate warten muss, das hab ich noch nie gehört. :ratlos:

    HP-VIren können Gebärmutterhalskrebs verursachen, müssen sie aber nicht.

    Wie alt bist du denn?

    Selbst wenn du Gebärmutterhalskrebs haben solltest, heißt das doch noch lange nicht, dass deine Gebärmutter raus muss. Das wird sich alles erst zeigen und es gibt bei solchen Befunden oft genug falschen Alarm.
    Ich hab auch schon mal Bescheid bekommen, das der Abstrich auffällig war, hab eine ganze Nacht lang Panik gehabt, am nächsten Tag wurde der ABstrich noch mal gemacht und eine Woche später hieß es dann: Alles okay. :smile:

    Schilder doch noch mal genau, was der Arzt gesagt hat und wenn dir das nicht klar ist, dann kontaktiere ihn noch mal.
     
    #2
    krava, 20 Oktober 2009
  3. MissPerú
    MissPerú (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    56
    33
    1
    nicht angegeben
    Oje, du Arme!

    Ich kann verstehen, dass dich das aus der Fassung bringt!
    Es ist natürlich ein scheiß Gefühl, zu erfahren, dass der Abstrich nicht einweindfrei war und dann 3 Monate in der Schwebe zu hängen!
    Ich persönlich habe immer ziemliche Angst vor diesem Abstrich-Ergebnis. Ich habe mal mit meinem Frauenarzt über diese Angst gesprochen.
    Er hat mir dann erklärt, dass dieser sogenannte Pap-Test extrem unzuverlässig sei.
    Die Tatsache, dass man diesen Virus bei einer Frau feststellt, würde noch lange nicht bedeuten, dass hier ein Krebs dabei sei, sich zu entwickeln. Der Virus steht "im Verdacht" an der Entsehung von Krebs beteiligt zu sein. Mehr nicht!
    Er selbt habe schon viele Frauen betreut, die dieses Virus dauerhaft hatten und bei denen überhaupt nichts passiert ist! Seiner Meinung nach sei das ganze eine ziemliche Panik-Macherei.
    Naja, dennoch sollte man sich natürlich regelmäßig untersuchen lassen. Es ist immer besser, Gewissheit zu haben. Und wenn doch mal ein Ergebnis nicht optimal ausgefallen ist, hat man immer noch die Möglichkeit durch frühzeitiges Handeln einen schlimmen Verlauf abzuwenden.
    Du hast KEINEN Krebs.Und wenn daraus doch Krebs werden sollte (was ich für unwahrscheinlich halte), dann kann man noch eine Menge tun. Und das bedeutet, dass die Gebärmutter gar nicht mal unbedingt entfernt werden müsste. Doch so weit ist es doch sowieso noch lange nicht!
    Bitte, bitte, mach dich nicht verrückt! Ich weiß, es fällt schwer, die Ruhe zu bewahren, wenn man sich solche Sorgen macht. Aber für die Gesundheit ist es auch wichtig, dass man sich gute Gedanken macht!
    Geh´an die frische Luft, mache Sport, ernähre dich gesund!
    Und hole gegebenenfalls die Meinung eines zweiten Arzten ein!
    Das wird schon! :smile:

    Alles Liebe,
    MissPerú
     
    #3
    MissPerú, 20 Oktober 2009
  4. stella2002
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    645
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Ich bin zur jährlichen Vorsorgeuntersuchung wo halt auch der Abstrich gemacht wird und ans Labor geschickt wird.
    Bei mir wurden halt irgendwelche Baktierien festgestellt die auf HPV deuten könnten. Sie meinte das die in der Regel von alleine weggehen aber man das nach 3Monaten nochmal überprüfen lassen muss.

    Ich habe halt etwas gebohrt und gefragt was es im schlimmsten Fall sein könnte und sie meinte halt es könnte ein vorreiter zu Krebs sein.

    Ich bin 22 und gehe seit meinem 14Lebensjahr zur Kontrolle..
     
    #4
    stella2002, 20 Oktober 2009
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Nach deinem Alter hab ich wegen der Möglichkeit der HPV-Impfung gefragt. Die besteht ja schon relativ lange und wird inzwischen von so ziemlich allen gesetzlichen Kassen auch für Frauen bis 26 gezahlt.

    Das klingt äußerst wage und ist meilenweit von Gebärmutterhalskrebs entfernt!
    Was ich nicht verstehe ist, wie können Bakterien auf Viren hinweisen???
    Bakterien weisen normalerweise auf eine Infektion hin und die sollte man nicht 3 Monate lang verschleppen. :ratlos:

    Dass du immer zur Kontrolle gehst, ist doch optimal. So kann man sehr frühzeitig Unregelmäßigkeiten feststellen.
     
    #5
    krava, 20 Oktober 2009
  6. stella2002
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    645
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Also mir wurde bezüglich der Impfung gesagt und gelesen habe ich das auch, dass die für Mädchen zwischen dem 11 und 17 Lebensjahr empfholen wird, da man die Impfung vor dem ersten Geschlechtsverkehr bekommen sollte. Nachdem Geschlechtsverkehr hat man die viren bereits in sich.
     
    #6
    stella2002, 20 Oktober 2009
  7. Luna.tic
    Luna.tic (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    145
    43
    3
    nicht angegeben
    Bei der Impfung hat sich aber vieles getan. Einige Kassen zahlen jetzt bis zum 26. Lebensjahr. Desweiteren kann man ja testen, ob man den Virus hat - dann kann man sich immer noch impfen lassen.
     
    #7
    Luna.tic, 20 Oktober 2009
  8. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Da sie aber offensichtlich positiv auf HPV getestet wurde, macht eine Impfung wohl irgendwie nicht so viel Sinn, ne.

    Aber irgendwelche Herpesviren haben doch wirklich sauviele im Körper, so direkt heisst das doch erstmal gar nichts bis auf das man vielleicht ein bißchen genauer Nachsehen muss, ob Wucherungen der Gebährmutter vorhanden sind.
     
    #8
    Schweinebacke, 20 Oktober 2009
  9. SaveMe
    Gast
    0
    also wenn da wirklich ernsthafte gefahr besteht, dann würde man da nicht einfach 3 Monate abwarten mMn...oder???
    Hast du schonmal überlegt, dir ne zweite meinung von nem anderen FA einzuholen??
     
    #9
    SaveMe, 20 Oktober 2009
  10. stella2002
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    645
    103
    14
    vergeben und glücklich
    ich weiß ja auch nicht, kann auch sein das ich beim Telefonat einiges durcheinander gewürfelt habe, war im ersten moment ziemlich geschockt. Es soll wohl irgendwie so sein das ziemlich viele diese HPV Viren in sich tragen meist gutartig und meistens verschwinden die auch von alleine wieder. Deshalb wird jetzt auch 3 Monate gewartet um zu testen ob die Viren dann von alleine verschwunden sind und falls nicht muss man weitere Maßnahmen ergreifen.

    Deshalb frage ich ja ob jemand damit persönliche erfahrungen hat. Es kann auch nur im schlimmsten Fall der Vorreiter für Krebs sein.

    Eine zweite Meinung werde ich erstmal abwarten. Sie meinte 70% der Frauen bekommen das einmal in ihrem Leben und die Viren verschwinden von alleine, die meisten bemerken es nicht. Da nicht alle regelmäßig zur Krebsvorsorge gehen..

    Die meisten Männer haben das auch in sich bemerken es aber zwecks ärztlicher Untersuchung an den Genitalien auch nicht, für die ist es aber auch nicht gefährlich.

    Das sind auch alles nur Sachen die ich gegoogelt habe.

    Ich bin ganz erlich ich hasse diese Untersuchung auf dem Stuhl, ich habe sogar shcmerzen dabei weil ich einfach so verkrampft bin. Ich fühle mich einfach nicht wohl und bin froh wenn die Untersuchung vorbei ist. Es liegt nicht an meiner Ärztin sondern einfach dieser Stuhl und die Instrumente. Ich hasse es einfach.

    von einem fremden diese Untersuchung durchführen zu lassen wäre für mich der absolute Horror. Als ich einmal ins KH musste wg Verdacht auf Blindarmentzündung wurde ich nur angemeckert so nachdem Motto: "stellen Sie sich nciht so an, sie haben schließlich auch sex".

    Meine Ärztin benutzt bei mir immer die kleinsten Instrumente, weil sie weiß wie verkrampft ich bin..
     
    #10
    stella2002, 20 Oktober 2009
  11. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Verschwinden tut das Virus meines Wissens nicht, wenn es wirklich da ist. Das Herpesvirus ist ganz ähnlich. Das verschwindet auch nie wieder, nur muss es nicht zwangsläufig auch ausbrechen. Gibt genug Leute, die das VIrus haben und nie ein Bläschen oder erst nach vielen Jahren.

    Es gibt verschiedene Typen von HI-Viren, längst nicht alle können Krebs auslösen. Und wenn man einen Typ hat, dann kann man sich beispielsweise trotzdem noch impfen lassen, weil es eben unterschiedliche Typen gibt. Die Impfung macht deswegen u.U. trotzdem noch Sinn.
    Es kommt auch auf die Intensität des bisherigen Sexlebens an. Ich hab mich vor 1,5 Jahren impfen lassen. Hatte zu dem Zeitpunkt nur mit 2 versch. Männern Sex und auch immer mit Kondom, das vermindert die Möglcihkeit, sich bereits angesteckt zu haben.

    Ist bei dir ja jetzt aber nicht so das Thema.

    Was mich eben auch wundert, das sind die 3 Monate, die du jetzt warten sollst. Auf was denn bitte?
    Wenn du HI-Viren hast, dann sind die in 3 Monaten genauso noch da. :ratlos: Zumindest wäre mir neu, dass dsa Virus heilbar ist.

    Du kannst ja auch zu deiner Ärztin noch mal gehen. Lass dir einen Termin geben und besprich das noch mal in Ruhe mit ihr. Sie hat sicher Verständnis, dass du am Telefon erstmal sehr aufgeregt warst und deshalb noch mal fragen willst.
     
    #11
    krava, 20 Oktober 2009
  12. User 32843
    User 32843 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.401
    148
    220
    nicht angegeben
    So weit ich weiss wiederholt man einen auffälligen PAP-Test eh nach 3 Monaten, ob da nun HPV vorliegt oder nicht.

    Meines Wissens kann HPV durch das Immunsystem bekämpft werden, so dass bei einem Grossteil der Infizierten die Viren schliesslich wieder verschwinden.

    Dein Befund wird höchstwahrscheinlich einfach heissen dass man auffällige Zellen gefunden hat und nach 3 Monaten erneut testen will, um zu sehen ob immer noch auffällige Zellen vorhanden sind oder nicht. Wenn es nötig wäre sofort zu handeln, dann würde man dich nicht 3 Monate warten lassen. Es kann auch gut sein dass in 3 Monaten wieder alles in Ordnung ist.

    @krava: Du meinst sicher "HP-Viren", und nicht HI-Viren, oder?
     
    #12
    User 32843, 20 Oktober 2009
  13. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Ja. :zwinker:
     
    #13
    krava, 21 Oktober 2009
  14. Zwergenfrau
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    109
    nicht angegeben
    Eine Freundin von mir hatte - wohl ausgelöst durch HPV - Gebärmutterhalskrebs. Wurde aber früh erkannt und ihr wurde auch nicht die Gebärmutter entfernt. Sie kann weiterhin problemlos Kinder bekommen.
    Trotzdem wurde ihr die Impfung gegen HPV ans Herz gelegt, da es immer noch Stämme gibt, die sie (noch) nicht hat.
     
    #14
    Zwergenfrau, 21 Oktober 2009
  15. glashaus
    Gast
    0
    Genauso war's bei mir auch. Ich hatte mit 20/21 mal einen auffälligen PAP-Befund, nach 3 Monaten bei der Kontrolluntersuchung war die Sache dann direkt wieder gegessen. Wirklich kein Grund, jetzt schon in irgendwelche Panik zu verfallen!
     
    #15
    glashaus, 21 Oktober 2009
  16. Aliena
    Aliena (38)
    Sehr bekannt hier
    1.506
    198
    559
    vergeben und glücklich
    Ich hatte vor ca. 2,5 Jahren auch einen auffälligen Befund. Da wurde auf HPV getestet - positiv. Mir gings wie Dir, ich war fix und fertig. Dann ein Jahr lang aller 3 Monate zur Kontrolle. Der Abstrich hat sich dann Gottseidank gebessert und ich bin haarscharf an einer Biopsie vorbei geschrammt. Seit ca. 1,5 Jahren ist alles wieder okay, aber ich habe immer noch vor jedem Ergebnis Angst :geknickt:

    Ich hab übrigens damals Vitamin-C-Scheidentabletten ausprobiert, die haben nichts gebracht. Wichtiger ist es wohl, für ein intaktes Immunsystem zu sorgen, das die Viren bekämpft.

    Viel Glück, dass es sich bei Dir auch von selbst erledigt :knuddel:
     
    #16
    Aliena, 22 Oktober 2009
  17. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    2 Freundinnen von mir hatten auch einen auffälligen Befund, bei beiden war nach 3 Monaten wieder alles in Ordnung!
     
    #17
    User 37284, 22 Oktober 2009
  18. stella2002
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    645
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Vielen Dank solche "Erfahrungen" habe ich gebraucht. Es ist wohl bei mir auch "nur" ein auffälliger Befund, warum man genau 3 Monate wartet weiß ich zwar nicht, aber ich hoffe dass bei mir auch wieder alles ok ist.

    Ich habe halt sowieso schon Angst an Brustkrebs zu erkranken da meine Oma das hatte.
     
    #18
    stella2002, 24 Oktober 2009
  19. User 32843
    User 32843 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.401
    148
    220
    nicht angegeben
    Man wartet 3 Monate, weil das wohl noch relativ "ungefährlich" ist, d.h. es wird sich dazwischen kaum aus einem auffälligen Befund schon ein richtiger Krebs entwickeln. Man muss dem Körper aber auch Zeit geben mit den auffälligen Zellen selbst fertig zu werden, damit man keine unnötigen Prozeduren macht, wenn der Körper so oder so gut abgeheilt wäre..
     
    #19
    User 32843, 25 Oktober 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verdacht HPV Viren
RescueGirl22
Lifestyle & Sport Forum
15 Januar 2009
13 Antworten
Hens
Lifestyle & Sport Forum
2 Juni 2006
22 Antworten
Test