Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verdrängung und Trauerbewältigung

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Celina83, 29 Januar 2004.

  1. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Hallo,

    nach der üblen Trennung von meinem Freund (er hing an seiner Ex - wollte mich behalten, ich trennte mich, 2 Tage danach war er mit meiner Freundin zusammen) hab ich gemerkt, dass er mich über die Zeit hauptsächlich mies behandelt hat und ich wußte, dass er es nicht wert ist traurig zu sein... Da wir eine Fernbeziehung hatten, musste ich ihn auch nicht sehen... Naja, ein guter Bekannter sagte mir, dass mein Ex am WE hier in der Stadt war und seitdem träume ich schlecht von ihm und auch von ihr...

    Kann es sein, dass ich das Ganze verdrängt habe?
    Verarbeite ich meinen Frust in meinen Träumen?
    Kann es es daran liegen, dass wir seitdem keinen Kontakt mehr haben und uns nie ausgesprochen haben? Träumte nämlich davon mich mit ihm zu streiten...
    Ich hab ihn nicht geliebt, war meistens unglücklich (Phänomen: Frauen wollen mies behandelt werden?), kann es daher auch sein, dass ich einfach in meinem Stolz verletzt bin, weil er sich so schnell "getröstet" hat und nciht um mich gekämpftt hat? Bin ein ziemlich stolzer Mensch...

    Ich bin ohne ihn glücklicher (und das rede ich mir nicht ein!!!) denn je und genieße wieder mein Leben - ich will ihn nicht zurück haben...

    Mich würde eure Meinung hierzu sehr interessieren...

    Außerdem würde mich mal interessieren, wie ihr Beziehungstrauer bewältigt? Bei mir geht das in 4 Stufen:

    1. Trauer: heulen, an die tollen Zeiten erinnern und aufschreiben...
    2. Wut: heulen, an die schlechten Zeiten erinnern und aufschreiben
    3. Gleichgültigkeit: auslachen, gar nicht erinnern und nicht aufschreiben...
    4. gelegentliche Wehmut... mit einem Lächeln zurückerinnern, nachlesen ohne zu heulen...

    lg
    cel
     
    #1
    Celina83, 29 Januar 2004
  2. DeepDeepDeep
    Verbringt hier viel Zeit
    64
    91
    0
    nicht angegeben
    Verschiedene Stufen

    Hi,

    also bei mir war das so: Meine Ex hat mich erst betrogen und ich habe sie erwischt, dann haben wir es noch 4 Wochen probiert, hat aber nix gebracht (ich konnte nicht mehr und sie wollte auch nicht mehr, ihr war unsere Beziehung scheissegal). Und dann kam sie mit nem anderen zusammen, mit dem sie jetzt auch zusammen ist. Ich hab mich dann wohl in den Alkohol und sonstiges Zeug geflüchtet, kann die Zeit eigentlich grossteils nur anhand meiner EC-Kartenabrechnung und Kreditkartenabrechnung nachvollziehen.

    Aber ich denke, es gibt so verschiedene Stufen:

    Am Anfang war es einfach nur Wut, dann irgendwie war da auch die Hoffnung, sie wieder zurück zu bekommen, was ja wie bei dir auch Schwachsinn ist, weil eigentlich geht es einem ja ohne den anderen besser. Mittlerweile habe ich eigentlich hin und wieder mal Hassgefühle gegen sie, die sich aber dann darin entladen, daß ich Musik mache oder mich irgendwie ablenke (z.B. Sport). Das ganze ist jetzt bisschen mehr als 5 Monate her und klar bin ich immer noch in Trauer, aber das leben geht ja auch weiter.

    Deep
     
    #2
    DeepDeepDeep, 29 Januar 2004
  3. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Guckguck :zwinker:

    Eure Meinungen wären mir echt wichtig :smile:

    @deepdeepdeep: weil eigentlich geht es einem ja ohne den anderen besser
    Da stimme ich dir zu, vor allem, möchte man den anderen gar nicht zurück haben und ist trotzdem traurig... Verstand gegen Herz eben...

    lg
    cel
     
    #3
    Celina83, 29 Januar 2004
  4. schlange
    Gast
    0
    so is des..

    es ist schon lustig, das "liebe" (du sagst ja das es bei dir nicht der fall war, aber trotzdem) uns so lähmen kann..

    das du schlecht von dem kollegen träumst ist sicherlich ziemlich logisch..
    es geht nicht direkt um ihn sonder um das WIE.. er hat dich mehr oder minder abserviert.. und jetzt mit ner anderen.. deine freundin.. is halt schwer zu verarbeiten.. vorallem wenn man die freundin eig. mag..

    gegen dieses miese gefühl kann man gar nichts tun, falls die Gefühle wirklich "real" waren..
    ich häng immer noch ner sache hinterher die mittlerweile schon jahre her is..

    aber wie wir sicherlich wissen ist das ja auch ne individuelle frage....
    du musst dich auf jeden fall damit auseinandersetzen auch wenns schwer fällt.. verdrängen bringt eh nix..
    und lass dich mal von irgendwelchen leutchen ablenken..

    Sofort danach hatte ich das ganz gut verkraftet.. erst viel später, als ich merkte was ich eig. verloren hatte, kam erst die trauer.. vorallem die "scheiss" guten erinnerungen.. argh!

    aber die Phasen die du da beschrieben lesen sich gar nicht schlecht :cool1:

    sorry.. nicht unbedingt das was man hilfreich nennen kann merk ich grad :zwinker:

    LG
     
    #4
    schlange, 30 Januar 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verdrängung Trauerbewältigung
babo95
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 Dezember 2014
8 Antworten
blondy1
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Oktober 2012
3 Antworten
Tery
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 November 2009
57 Antworten
Test