Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • EneMeneMuh
    EneMeneMuh (34)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    9
    28
    1
    Single
    8 Februar 2010
    #1

    Verehrer wieder loswerden

    Hallo erst mal an Alle,
    ich hab grad ein für mich eher untypisches "Problem". Genau genommen einen nervigen Verehrer.

    Ich hab mich mit dem Typen vor ein paar Wochen mal getroffen und ihm sogar an dem Abend noch versucht klarzumachen, das es mit uns nie was werden kann, weil wir einfach viel zu unterschiedliche Einstellungen zu allen möglichen Lebensbereichen haben.

    Naja, am Anfang hat er ab und zu mal ne SMS geschrieben, die hab ich dann höflich aber trotzdem "nichtssagend" beantwortet. Seit dem Wochenende nervt es jetzt aber doch mehr. Sonntag Früh klingelt zum Beispiel auf einmal mein Handy "ich bin grad bei dir in der Nähe, könnten uns ja wo treffen". Ich war nicht zu Hause und hab dann halt auch gesagt, dass ich nicht kann... Naja, drei Stunden später dann ne SMS, das er auf dem Heimweg ja nochmal bei mir vorbeifährt und wir uns ja dann treffen könnten...

    So langsam frag ich mich, ob der Typ es eigentlich überhaupt kapiert und vor allem, was ich denn noch tun soll, außer SMS gar nicht beantworten und ihm sagen, dass ich nicht an ne Zukunft glaube... Ich kann ja nicht mein Handy grundsätzlich nicht mehr abheben, wenn ich nicht weiß, wers ist...
    Alles etwas konfus geschrieben, ich weiß... Ich hab auch keine Ahnung, was ich jetzt darauf hören will, vielleicht einfach nur einen Tip, wie man jemanden "galant" wieder loswird...
     
  • LiLaLotta
    LiLaLotta (32)
    Sehr bekannt hier
    3.722
    168
    335
    vergeben und glücklich
    8 Februar 2010
    #2
    Vielleicht warst du nicht deutlich genug. Offenbar bist du ja an keinem Kontakt mit ihm interessiert, hast es ihm aber so noch nie gesagt. Manchmal brauchts eben die Holzhammermethode.
     
  • Cute
    Cute (33)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    80
    33
    2
    Verheiratet
    8 Februar 2010
    #3
    Ignorieren. Ist zwar nicht galant aber scheinbar will er dir nicht zuhören.
    Und wer sagt, dass du ans handy gehen musst, wenn du nicht weiß wers ist? Ich gehe bei Unbekannt grundsätzlich nicht ran.
    Sollte es schlimmer werden und er dich nciht in RUhe lassen geh zur Polizei. Das klingt vielleicht krass, aber Stalker gibts ja schließlich.....
     
  • fleißige biene
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    1
    Single
    8 Februar 2010
    #4
    SChon mal probiert ihm deutlich(!!!) zu sagen oder zu schreiben, dass es nix wird mit euch zwei?
     
  • EneMeneMuh
    EneMeneMuh (34)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    9
    28
    1
    Single
    8 Februar 2010
    #5
    Danke für die Antworten...
    Ja, ich hab ihm bei dem Treffen schon gesagt, dass ich nicht glaube, das zwei so unterschiedliche Leute auf Dauer miteinander klar kommen können, ganz einfach weil schon die Lebensvorstellungen zu weit auseinander gehen. Scheinbar versteht "Mann" das so aber nicht.

    Ich glaub ich wähle jetzt erst mal die Ignorieren-Variante. Ich habe nämlich eigentlich keine Lust ihn nochmal anzurufen, dann hab ich nur wieder stundenlang Gelaber an der Backe. Wobei mein Telefon hätte ja ne rote Taste, ich muss mir das glaub nochmal überlegen...
     
  • rough_rider
    Meistens hier zu finden
    1.374
    148
    185
    vergeben und glücklich
    8 Februar 2010
    #6
    nicht abheben ist mies. ich würde es so lösen "bitte hör auf mich anzurufen/mir SMS zu schicken. ich bin an dir nicht interessiert - es passt einfach nicht. alles was du von nun an tust werte ich als reines nachlaufen, ich werde nicht mehr abheben und mich nicht mehr melden. es klingt hart aber es ist das beste für dich"

    das ganze per SMS und die sache hat sich.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 90972
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.315
    348
    2.139
    Verheiratet
    8 Februar 2010
    #7
    dann versuch nochmal ihm deutlich klarzumachen, dass das nichts wird und du kein interesse an einer beziehung hast. mit "ich glaube" kommt man leider bei manchen menschen nicht weit, die sind hartnäckig.
    einfach ignorieren ist aber auch nicht gerade nett. sag ihm klipp und klar was sache ist, auch dass du den kontakt abbrechen willst und wirst.

    mehr kannst du dann auch nicht machen, wenn er dann nicht von alleine aufhört hilft wirklich nur noch ignorieren.
     
  • TimeToLive
    Verbringt hier viel Zeit
    340
    103
    24
    nicht angegeben
    8 Februar 2010
    #8
    Ich verstehe nicht ganz, wo das Problem liegt.

    Rede "Klartext" mit ihm und drücke dich nicht mit "nichtssagenden" Antworten und Handlungen vor einer Aussprache.

    Ignorieren sehe ich persönlich - sofern jene Aussprache noch nicht stattgefunden hat - als die schlechteste "Lösung" überhaupt an.

    Ich könnte mir vorstellen, er denkt, dass du ihn nur zappeln lässt und prüfen willst, ob er es ernst mit dir meint.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • willy_coyote
    Verbringt hier viel Zeit
    515
    103
    14
    Verliebt
    8 Februar 2010
    #9
    Es gibt unterschiedliche Männer...manche verstehen das, aber dein "glaube" sieht er vielleicht als Herausforderung dich vom Gegenteil zu überzeugen.

    Wenn du gar keinen Kontakt haben willst, dann würde ich ihm das so schreiben wie es rough_rider sagt, würde aber schon nach dem "es passt einfach nicht." aufhören. Das sollte er verstehen.
     
  • Kaya3
    Kaya3 (34)
    Sehr bekannt hier
    1.229
    168
    292
    nicht angegeben
    8 Februar 2010
    #10
    Hallo,

    ich denke auch, dass du ganz direkt sagen mußt, dass du kein Interesse hast und er sich nicht mehr bei dir melden soll. Ansonsten klingt das viel zu schwammig und ein "Ich glaube, wir passen nicht zusammen" kann da eher als Vermutung von dir gewertet werden. Sag ihm aktiv und direkt, dass du keinen Kontakt willst und überlass ihm da jetzt nicht das Schlüsse ziehen. Manchmal muß man halt auch mal in den sauren Apfel beißen und konkret werden.
     
  • romantiker1
    Sorgt für Gesprächsstoff
    39
    31
    0
    nicht angegeben
    9 Februar 2010
    #11
    Enemenemuh,
    machs doch wie mein date. Erst Hoffnungen schüren, sich dauernd treffen und dann von jetzt auf nachher ne sms: Sorry, hab nen anderen, kein bock auf dich...funktioniert wunderbar und seine Gefühle schlagen ins gegeteil um ;-) bzw. :-(
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    9 Februar 2010
    #12
    SMS nicht beantworten, Anrufe nicht annehmen, und wenn du ihn doch an der Strippe hast - wortlos auflegen.
     
  • Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.986
    398
    2.246
    Verheiratet
    9 Februar 2010
    #13
    Vorher würde ich dann aber doch noch 1x ganz deutlich sagen, dass ich weder ein weiteres Treffen noch weiteren Kontakt mit ihm möchte. Dann kann man ihn so komplett ignorieren.
     
  • reseT.ToXic
    Verbringt hier viel Zeit
    189
    113
    45
    Single
    9 Februar 2010
    #14
    oh man ... die mit sicherheit unnoetigsten themen sind solche wie diese. das problem ist schlichtweg nicht existent wenn man 'ne klare linie faehrt. es sei denn man ergoetzt sich insgeheim an den bemuehungen des anderen. wollen ist hier wohl der knackpunkt.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    9 Februar 2010
    #15
    Ganz ehrlich: Ich glaube, die TS kennt noch nicht wirklich nervige Verehrer, denn soooo unmöglich finde ich das Verhalten des Mannes jetzt auch nicht, (stufe es sogar noch als harmlos ein) denn eine eindeutige und klare Ansage von ihr kann ich beim besten Willen nicht erkennen ("ich glaube, ich denke", auf Nachrichten höflich antworten...alles nicht gerade vor Konsequenz sprühend) und wenn es eben zu schwammig ist, bleibt man(n) halt dann einfach am Ball, was ich nicht für ungewöhnlich halte.

    Ich finde es eher merkwürdig, dass man nach dem ersten Treffen bereits einem Mann klar machen muss, dass es keine Zukunft gibt...ich glaube nicht, dass er gleich eine Heirat in Erwägung gezogen hat. :zwinker:
    Also am besten sich nicht über diesen armen Kerle ärgern, sondern schon auch über sich selber, weil die "Schuld" nicht unbedingt am Mann liegt, sondern am eigenen Verhalten.
     
  • Prof_Tom
    Prof_Tom (29)
    Meistens hier zu finden
    1.475
    133
    78
    nicht angegeben
    9 Februar 2010
    #16
    Ich finde das ganze Verhalten der TS hier echt peinlich.
    Erstmal, hat es eigentlich nicht viel mit den Interessen usw zu tuen, ob es was werden kann oder nicht, und ausserdem kann man sowas nicht beim ersten Mal sagen. Von daher ist es klar, das er das vllt anders versteht und es nicht aufgibt.
    Ausserdem, wenn du nicht interessiert bist, sag es klipp und klar, wie du es siehst.
    Auf SMS noch zu antworten, egal ob aus Höflichkeit oder was auch immer, ist scheisse und dich dann noch zu beschwerden, dass er es nicht kapiert, ist dreist.

    Naja jetzt weist du ja was du zu machen hast :smile2:
     
  • Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.951
    298
    1.627
    Verlobt
    9 Februar 2010
    #17
    Off-Topic:
    Die meisten Mädels werden nicht dazu erzogen, jemandem verbal eine zu knallen. Klar sagen was Sache ist, dazu erzieht man Jungs, aber Mädels wird immer und überall beigebracht, Dinge nett und durch die Blume zu sagen, um jemanden nicht zu sehr zu verletzen. Das gleiche gilt für dich, selbsternannter Professor Tom: Mädchen wird auch beigebracht, immer höflich zu antworten und nicht einfach keinerlei Signal mehr von sich zu geben - gewissermaßen sich zu entschuldigen, wenn jemand anders ihnen auf den Fuß tritt.

    Jahrzehntelange Prägung kann man nicht von heute auf morgen abschütteln - und meistens mögen Männer es auch, wenn Frauen so sanft und empathisch sein können!

    Mädels lernen aber auch, genau hinzuhören, was jemand tatsächlich meint - und ehrlich gesagt finde ich, Männer können scih auch mal die Mühe machen, diese Fähigkeit zu erwerben. Rücksicht auf die Gefühle anderer nehmen, höflich antworten, wenn man angeschrieben wird, und ein bisschen überlegen, ob man gerade wirklich erwünscht ist - das schadet Männern genausowenig wie Frauen!

    Das musste ich gerade mal loswerden.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • TimeToLive
    Verbringt hier viel Zeit
    340
    103
    24
    nicht angegeben
    9 Februar 2010
    #18
    Off-Topic:
    Diese Fähigkeit habe ich lange Zeit gehabt, bzw. hätte sie auch noch heute, ignoriere sie aber wenn es um grundlegende Dinge geht. - Es macht doch überhaupt keinen Sinn etwas wichtiges durch die "Blumen" zu tun - sondern verkompliziert die Dinge nur unnötiger Weise. Was daran höflich sein soll, sich vor einer Aussprache zu drücken, verstehe ich nicht.

    Welchen "Vorteil" hat der Verehrer dadurch, dass die TS "höflich" zu ihm ist? - In meinen Augen überhaupt keinen - ganz im Gegenteil. Wenn er evt. irgendwann "aufwacht" wird es umso schmerzhafter für ihn sein. "Rücksicht auf die Gefühle anderer" sieht für mich anders aus.

    Solches Verhalten wundert mich aber überhaupt nicht: Egal welche "Flirttipps" man sich zu Gemüte führt. Ein Punkt ist fast überall darin vertreten:

    "Lass die Person zappeln, mach dich rar und melde dich nicht sofort".

    Was solche "Ratschläge" bezwecken sollen, ist mir bis heute ein Rätsel. - Sie führen - wie in diesem Fall - allerhöchstens zu Missverständnissen. Ich stehe auf "Klartext" wenn es um grundlegende Dinge geht
    .
     
  • Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.951
    298
    1.627
    Verlobt
    9 Februar 2010
    #19
    Off-Topic:
    Solche Prägungen sind nicht speziell auf diese Situation zugeschnitten - sie dienen gleichzeitig der Kommunikation mit der Verkäuferin am Kiosk, der Putzfrau, der Vorgesetzten, der besten Freundin, dem respektvollen Partner...

    Bei Männern, die man uninteressant sind, sind solche Prägungen in der Tat eher hinderlich. Ich selber bin inzwischen auch eher eine Freundin der klaren Linie: "Hör mal zu, auch wenn ich mich gerne mit dir unterhalte, bist du sexuell für mich einfach uninteressant. Verstehst du? Ich kann nichts, aber auch gar nichts mit dir anfangen. Ich bin ein höflicher Mensch, der sich gerne mit anderen Menschen unterhält, und genau das bist du für mich: Ein anderer Mensch. Mehr nicht. Aber damit das jetzt auf keinen Fall als "rar machen", "negging" oder sonstwas seltsames aus dem großen Bereich des Flirtens missinterpretiert wird, stelle ich noch mal völlig klar: Ich liebe meinen Freund, bin ihm treu, und sogar mein kleiner Zeh gehört nur ihm. Und nein, auch wenn ich das natürlich anders regeln könnte, WILL ich es gar nicht! Was daran hast du nicht verstanden?"

    Tja, seitdem kriege ich irgendwie oft pampige Antworten.

    Pampige Antworten, die mir wehtun - genau, wie vermutlich meine Ansage vorher meinem Gesprächspartner wehgetan hat.

    Ich glaube immer noch, dass die höflichere Variante "Nein, das wird eher nichts" beiden Beteiligten eher erlaubt, ihr Gesicht und ihre Würde zu wahren und respektvoll miteinander umzugehen. Das ist in meinen Augen auch klar genug. Aber Männer sehen das offenbar anders.

    Also bin ich jetzt auch zur absolut direkten, respektlosen Art übergegangen. Aber ich habe 14 Jahre gebraucht, um die ersten 13 Jahre Lebensprägung zu überwinden. Das geht gar nicht so leicht.


    ---------- Beitrag hinzugefügt um 16:54 -----------

    Off-Topic:
    Hah! Da fällt mir gerade noch ein, dass wir Frauen ja doch nicht direkt sein sollen! Ich habe neulich in irgendeinem Thread gelesen, dass wir alle so fies wären und immer gleich gemeine Körbe verteilen würden - und doch lieber ein bisschen netter sein sollen!

    Jungs, entscheidet euch, beides geht nicht!
     
  • TimeToLive
    Verbringt hier viel Zeit
    340
    103
    24
    nicht angegeben
    9 Februar 2010
    #20
    Off-Topic:

    In genau solchen Situationen wenn es um reine "Kommunikation" - oder z.B. auf Smalltalk-Ebene geht finde ich das "durch die Blumen reden" auch in Ordnung und wende es auch an. Mann kann etwas sagen, ohne unehrlich zu sein. Wenn der andere es verstehen will, wird er es höchstwahrscheinlich auch verstehen.


    Das Problem ist, dass jemand, der sich für wirklich für jemanden interessiert, nach jedem Strohhalm greift. Ein Wort wie "eher" hält für ihn definitiv die "Hoffnung" - auch wenn sie noch so gering ist - am Leben. - Selbiges gilt auch bei "vorgeschobenen" Terminen. Ein "Termin" ist aus Sicht des Verehres nicht grundsätzlich ein Korb - sondern wirklich nur ein Termin und gerade deswegen ein Grund, erneut nachzufragen, denn Termine dauern gewöhnlich nicht ewig.

    Ich denke, dass in solchen Fällen das direkte und offene Gespräche definitiv am Hilfreichsten ist. Natürlich ist es für alle Beteiligten in dem Moment (sehr) schmerzhaft, doch insgesamt für Beide längst nicht so schmerzhaft und aufwühlend wie ein wochenlanger hinausgezögerter indirekter Korb.


    ---------- Beitrag hinzugefügt um 16:59 -----------

    Ich entscheide mich für einen netten aber eindeutigen Korb - auch das ist möglich! :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste