Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Vererben?

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von Yana, 1 März 2004.

  1. Yana
    Verbringt hier viel Zeit
    1.591
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Huhu ihr,

    mal ne Frage, die mich gerade beschäftigt:
    Oft ist es ja so, dass wenn die Mutter eine/mehrere Fehlgeburten hatte, die Tochter auch welche bekommt. Wie ist das zu erklären?

    Yana
     
    #1
    Yana, 1 März 2004
  2. Tinu
    Tinu (30)
    Meistens hier zu finden
    1.028
    148
    109
    Verlobt
    VIelleicht wenn die Fehlgeburten aufgrund organischer Ursachen sind.
    wenns irgendwie an der gebärmutter liegt oder so ..
    und sich das dann vererbt..

    keine ahnung.. nur so ne idee..

    tinu
     
    #2
    Tinu, 2 März 2004
  3. MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    Hm, die Idee würd ich mal unterstützen - in dem Fall.
    Ich weiß z.b., dass ich eine organische 'Ungewöhnlichkeit' (die jetzt nichts mit Fehlgeburten zu tun hat) von meiner Mutter geerbt hab.
     
    #3
    MooonLight, 2 März 2004
  4. Yana
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.591
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Hm, schon möglich..
    Aber bei mir in der Familie ist das über zwei (o. mehr weiss ich jetzt nicht..) Generationen hinweg aufgetreten und Gebärmutterschäden liegen nicht vor.
    Das beschäftigt mich schon irgendwo, weil ich später wenn ich mal Kinder kriegen sollte definitiv keine Fehlgeburt möchte.
     
    #4
    Yana, 2 März 2004
  5. Angelina
    Gast
    0
    @Yana - Ne Fehlgeburt kann man sowieso NIEMALS ausschliessen, selbst wenn deine Eltern nie soetwas hatten. Natürlich ist die Chance dann niedriger, aber dennoch bleibt auch ein kleines Risiko, dass man ne Fehlgeburt haben könnte. Meine Mama und meien Oma zb haben BEIDE immer gesunde Kinder auf die Welt gebracht - keine Todgeburt, keine Fehlgeburt - nur meine Oma hatte eine Sturzgeburt und trotzdem war mein Baby tot!

    Es kommt auch auf die Gene an...
    ganz klar. Sowas kann man weiter vererben!
    Wie das aber ganz genau von statten geht,
    weiss ich auch nicht.
    Aber muss nicht unbedingt nur was mit der Gebärmutter sein...

    LG Mary
     
    #5
    Angelina, 2 März 2004
  6. Yana
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.591
    121
    0
    vergeben und glücklich
    @Angelina: Natürlich kann man Komplikationen nie ausschließen, selbst wenn bei Geburten der Mutter, Großmutter.. alles super lief, aber es beschäftigt mich eben dass ich da sozusagen "vorbelastet" bin.

    Was mich interessieren würde, ob es medizinische Möglichkeiten gibt solche Risiken nachzuprüfen oder obs Glücksache ist und man da nix vorraus sehen kann..

    Btw: Kinder sind noch lange nicht geplant, aber Gedanken kann man sich ja mal machen :smile:
     
    #6
    Yana, 2 März 2004
  7. Angelina
    Gast
    0
    @Yana

    Natürlich kann man sich Gedanken machen
    und ich meinte des ja auch net böse,
    wollte dir das ja nur mal erklären...
    also ich glaube was Fehlgeburten angeht,
    kann man NICHT (vll. ja noch nicht) nachprüfen, ob du sehr anfällig oder sonstiges dafür wärst,
    denn sonst würde das ja jede Frau eigentlich tun! :zwinker:

    Aber zB wirst du beim Arzt gefragt ob deine Mama oder Oma irgendwelche Erkrankungen haben, ob sie Bluthochdruck oder Niedrigen haben etc...
    das alles ergibt dann auch ein Fehlgeburt Risiko...
    Fehlgeburten können ja einiges beinhalten.

    Es gibt welche, die der Körper einfach nach einer Weile abstößt,
    weil er denkt, dass es doch noch nicht das richtige ist
    oder das Kind behindert ist etc und der Körper es merkt
    Oder weil es zu viel zieht und der Körper merkt, dass er das nicht schafft
    oder aber ein Erbrisiko, dass Kinder von Eltern, die auch schon eine Fehlgeburt hatten wieder eine bekommen.

    Am besten aber fragst du mal bei einem Frauenarzt nach...
    der kann dir das doch am besten erklären! :smile:

    LG Mary
     
    #7
    Angelina, 2 März 2004
  8. 19alex78
    Gast
    0
    natürlich gibt es immer wieder gewisse vererbte krankheitsbilder, die auch mitunter die schwangerschaft beeinflussen können.

    aber jetzt speziell auf die beschaffenheit der gebärmutter abzuzielen halte ich für schwachsinn.

    beispiel bluthochdruck:
    ist ein internistisches krankheitsbild, wenn sich dieses durch die familie zieht und eine gewisse veranlagung bei der z.b. schwangeren tochter vorliegt, diese während der schwangerschaft eine gestose (bluthochdruck/wasserstau) bildet, so ist das sicherlich auf das familiäre krankheitsbild des bluthochdrucks zurückzuführen.

    zum thema fehlgeburten:
    eine gewisse prävalenz dazu wird es sicherlich geben, wenn das in der familie schon häufig vorgekommen ist, ich persönlich messe dem aber keine bedeutung bei (es sei denn es ist von anderen krankheitsbildern begleitet!!!).
     
    #8
    19alex78, 12 März 2004
  9. CassieBurns
    Verbringt hier viel Zeit
    1.002
    121
    1
    Verheiratet
    Moin alex, ähm 19alex78,

    verrätst du uns auch deinen Beruf? Hebamme, Krankenschwester oder Ärztin?

    Greetinx, Cassie
     
    #9
    CassieBurns, 12 März 2004
  10. Carry
    Gast
    0
    Alex ist männlich, tippe auf Medizinstudent
     
    #10
    Carry, 12 März 2004
  11. CassieBurns
    Verbringt hier viel Zeit
    1.002
    121
    1
    Verheiratet
    Oh mann, ich bin heute wohl einfach zu blind, schon das zweite mal, dass ich nicht lesen kann :cool1:

    Tausendmal entschuldigung an Alex!!!

    Danke Carry, aber so lange wir Helden sind :zwinker:
     
    #11
    CassieBurns, 12 März 2004
  12. Angelina
    Gast
    0
    *hrhr* :zwinker: Ihr seid mir ja welche! :zwinker: Hebamme *rofl*
     
    #12
    Angelina, 12 März 2004
  13. Carry
    Gast
    0
    @Cassie

    Lassen Sie uns durch lassen Sie uns durch wir sind Arzt :grin:
     
    #13
    Carry, 12 März 2004
  14. 19alex78
    Gast
    0
    @cassie ... halb so wild ich verkrafte das schon :cry:
    zu deiner frage: ausbildung zum facharzt f. gyn.&geb.h.
     
    #14
    19alex78, 13 März 2004
  15. CassieBurns
    Verbringt hier viel Zeit
    1.002
    121
    1
    Verheiratet
    'Tschullige 19Alex78, also ich kann mich aber so entschuldigen, dass ne gute Bekannte von mir Alex heißt, da war das bei mir wohl vorprogrammiert :schuechte
     
    #15
    CassieBurns, 13 März 2004
  16. Angelina
    Gast
    0
    Kann doch jedem mal passieren :zwinker:
    Is ja nicht so wild *zwinker*
     
    #16
    Angelina, 13 März 2004
  17. Carry
    Gast
    0
    @ Alex

    jetzt muß ich mich bei Dir entschuldigen, lag ich ein wenig daneben. :anbeten:

    Sorry, hab wohl deshalb daneben gelegen, weil Du noch so jung bist. (sollte ein Kompliment sein, nicht falsch verstehen!)
     
    #17
    Carry, 13 März 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten