Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

vergangenheit--hat wunden hinterlassen?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von kleene nana, 11 Mai 2006.

  1. kleene nana
    Verbringt hier viel Zeit
    680
    101
    0
    Es ist kompliziert
    hallo Ihrs!
    Ich habe in letzter Zeit viel über meine vergangenheit nachgedacht.
    Es fing damit an, dass mein Leben durch meine Mutter an Freude verlier und immer dunkler wurde....Freunde verloren,Beziehungen in die Brüche gegangen,meine Mutter hat mich fertig gemacht dass ich jeden Abend heulend im Bett lag und mich fragte wann mein Leben besser werden könnte...Es ist nicht schön von seiner eigenen Mutter(!)zu hören dass sie mich besser nicht geboren hätte.:weinen_alt:
    Ich muss dabei sagen sie hat sich von meinem Vater getrennt und alles an mir ausgelassen...Das ging von 1999-2005 so!Irgendwann hab ich meine Augen geöffnet und bin zu meinem Vater gezogen.Dort wurde alles besser kein geschreie mehr nur reden und einfach mit einander glücklich sein.

    Nunja ich denke so oft darüber warum mir das alles passiert ist...Kommt jetzt auch noch hinzu das mein bester kumpel verunglückt ist und im rollstuhl im moment sitzt und 3 wochen im koma lag.Nach all dem was passiert ist habe ich versucht meine Mutter zu hassen..aber es geling mir nie.Sie hat mich eher gehasst.Ich musste das tanzen(hip hop)aufgeben, weil ich probleme mit meinem rechten arm bekommen hatte(durch en sportunfall passiert).
    Vor einer woche lag ich abends im bett und musste heulen.Warum?Ich habe kinderbilder vor mir gehabt, wie meine mutter mich damals in die arme geschlossen hat bevor ich zehn war und die scheidung meine eltern kam.Als ich glücklich mit meinen schulkameraden in der schule war von nichts ahnte und ich vom direktor aus dem unterricht geholt worden bin.Mit der nachricht meine mutter wäre heute morgen in die klapse gekommen.Ich wusste damals nicht was eine klapse war.Ich war für 11 monate bei meinem Vater und vermisste sie.Aus persönlichen gründen möchte ich nicht so ausführlich über ihr problem sprechen.
    Nach 2 tagen kam sie raus...Aber sie holte mich und meinen kleinen Bruder(12)nicht mehr zurück.Sie kämpfte aber per gericht ums sorgerecht.Wie erwähnt nach 11 monaten kamen wir zu ihr.Es hatte sich alles verändert allein schon dadurch, dass ich wieder die schule wechseln musste(musste ich 6 mal bis jetzt ).ich beschützte meinen kleinen bruder in jeder Situation vor schmerzen und "schreie".:geknickt:

    Ich weiß nicht warum ich das hier gerade alles schreibe, aber tut mir gut.
    Nun habe ich seid über nen halben jahr eine glückliche Beziehung:herz: habe ihn alles erzählt obwohl ich mich eigentlich immer verschlossen habe und meine probleme bei mir gehalten habe oder zum kinderschutzbund gegangen bin.Mein Freund und ich lieben uns sehr und halten zusammen.Er ist immer für mich da und ich für ihn und dafür danke ich gott:verknall_alt: Mir kommen wieder die Tränen:geknickt:

    Warum denke ich in der schönsten phase meines lebens an meine vergangenheit???:kopfschue

    Danke fürs lesen
     
    #1
    kleene nana, 11 Mai 2006
  2. Kuri
    Kuri (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.774
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Warum das so ist... warum das ausgerechnet einem selbst passiert... ja, so was hab ich mich auch schon oft gefragt, meine Probleme kommen aber aus einer ganz anderen Quelle als deine. Mittlerweile glaube ich schon fast, dass ich es aufgeben wollte, zu verstehen, warum etwas so passiert ist, wie es ist. Auf manche Dinge hat man einfach keinen Einfluss, auf das, was die Eltern tun (vor allem, wenn man selbst noch zu jung ist), auch nur wenig. Wenn es Probleme bei den Eltern gibt, ist man als Kind eigentlich immer auf irgendeine Weise betroffen. Und auf die Dauer wirkt sich das natürlich aus. Du kannst aber nichts dafür.

    Keine Ahnung, warum du in einer schönen Phase daran denkst... aber das würdest du dich vielleicht auch fragen, wenn es dir schlecht ginge (so unter dem Motto "Warum muss ich ausgerechnet *jetzt* daran denken, wo es mir sowieso schon so elend ist?!")... aber man kann die Vergangenheit nicht einfach loswerden, und um damit umzugehen, muss man daran denken...
     
    #2
    Kuri, 11 Mai 2006
  3. büschel
    Gast
    0
    ach.. die vergangenheit bleibt halt im gedächtnis.. aber man kann sie verarbeiten..

    und nicht alles macht sinn..
    so dumme sprüche die mal auch von der eigenen mutter kommen.. braucht man nicht immer so ernst nehmen.. klar ist es unangenehm.. aber man ist nicht selbst verantwortlich für alles was einem von anderen angetan/gelabert wird.. wenn man schon selbst fehler machen könnte.. warum nicht dann auch andere? :zwinker: und sie hat bestimmt sachen abgelassen die blödsinnig waren.. und?

    life goes on.. hast dich nicht kaputt machen lassen.. ist doch schon was oder? :zwinker:

    weitermachen. und ihre fehler einfach nicht wiederholen am besten :zwinker:...
     
    #3
    büschel, 11 Mai 2006
  4. kleene nana
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    680
    101
    0
    Es ist kompliziert
    Ja du hast schon recht.Ich hab gelernt mein Ding durchzuziehen aber auch auf andere zu achten.
    Aber ich weiß nicht im moment bin ich "kaputt"brauche ne auszeit:zwinker: Am liebsten würde mein Freund und ich mal urlaub machen und einfach mal für nen tag oder länger das leben ohne pflichten stress genießen.Obwohl ich genieße jede minute die ich bei ihm bin.
     
    #4
    kleene nana, 11 Mai 2006
  5. büschel
    Gast
    0
    das find ich super bei dir..

    ja.. pause ist ok würd ich sagen :zwinker:
    danach gehts weiter unter eigener führung :zwinker:
     
    #5
    büschel, 11 Mai 2006
  6. Kuri
    Kuri (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.774
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Nimm dir mal ein Wochenende zum Entspannen Zeit. Ob du deinen Freund dabei haben willst, ist deine Sache, kann schön sein, aber es ist auch nicht schlecht, wenn man mal etwas für sich ist. Du könntest eine Art Wellness-WE für dich selbst veranstalten, ein schönes Schaumbad mit Duftkerzen etc., dich mit etwas schönem Essen verwöhnen, Sport machen, vielleicht irgendwelche anderen Verwöhnkuren für den Körper machen... wenn du die Zeit mit deinem Freund nutzen willst, könnt ihr Massageöl benutzen und er knetet dich mal richtig durch. Vielleicht schaust du im Internet mal nach Massagetechniken. Ob ihr das zum Sex ausweiten wollt, könnt ihr ja von Fall zu Fall unterscheiden. Aber auch ohne Sex kann so was sehr entspannend sein, wenn er es so macht, dass es für dich angenehm ist (nicht zu hart, nicht zu weich). Oder geht irgendwohin raus, und mach deinen Kopf frei, vielleicht in die Natur picknicken gehen.
     
    #6
    Kuri, 11 Mai 2006
  7. kleene nana
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    680
    101
    0
    Es ist kompliziert
    Ich denke ich würde ihn mitnehmen ich habe ihn diese woche nicht gesehen.dann bin ich auf austausch(gar keine lust aber naja was macht man nicht alles für ne gute ausicht in jobs)und dann seh ich ihn wieder nicht denn da hat er spätschicht wie diese woche und wenn ich weg bin hat er früh...das nimmt uns beide mit aber naja ich habs so geregelt das ich am fr bei ihm wieder penne.dann sehen wir uns 2 weeks net und danach brauchen wir uns wieder:zwinker:
    Ich würde gerne mal ein we nach unserer nase machen aber ist klar ich werd dieses jahr erst 16(zittere meinen dad)da gehts net verstehe ihn aber auch von daher:zwinker: aber ich denke ich werde so ziemlich sicher mit 17 ende ausziehen mit meinem freund zusammen ziehen(denke auch das wir noch bis dahin zusammen sind)ich mein kann zwar alles passieren aber mir steht ja noch alles offen:zwinker:
    Was wunderbar ist ,sein großer bruder und die freundin des bruders seine eltern und verwanten sind so super nett!Sie laden mich zu jedem fest ein, ich bin immer willkommen egal wie spät es ist jeder ist begeistert von mir seine eltern haben mich schon als schwiegertochter vorgestellt(jedem!):smile: und sie sagen mäuschen etc...sie wissen nichts von meiner vergangenheit sollten sie auch nicht.Es ist schön das alles so super läuft.Außer halt das ich an die vergangenheit denk....aber naja.....
     
    #7
    kleene nana, 11 Mai 2006
  8. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Tja, warum man an die Vergangenheit denkt? Schlechte Erlebnisse bleiben nun mal im Gedächtnis, die die schönen Erlebnisse in den Hintergrund drängen. Man stellt sich dann oft die Frage, warum gerade ich?
    Mein Leben war auch nicht gerade von Glück geprägt. Schwer krank in meine Kindheit, in der Schule meist gemobbt worden, kaum Freunde gefunden, Vater war Alkoholiker und gewalttätig, Scheidung, Schule geschmissen, Mobbing am Job, sehr schlechte Beziehungserfahrungen etc. Heute geht es besser, aber dann und wann kommen immer wieder die Erlebnisse hoch.
    Es stimmt, zwar, dass man Erlebnisse verarbeiten kann, aber das ist auch nicht so einfach. Einige Dinge habe ich bis heute nicht verarbeitet, jedenfalls haben diese mich sehr geprägt. Zum einen zum Vorteil, aber auch teilweise zum Nachteil.
     
    #8
    User 48403, 12 Mai 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - vergangenheit hat wunden
CreamyVanilla
Kummerkasten Forum
5 April 2016
6 Antworten
Karotti-lotti
Kummerkasten Forum
31 August 2015
28 Antworten
nicole0072
Kummerkasten Forum
5 August 2015
22 Antworten