Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Vergangenheit hinter sich lassen....

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von wiz, 6 November 2008.

  1. wiz
    wiz (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    Single
    Also ich bin seit ca 1.5 jahren mit meiner großen Liebe auseinander. Trotzdem hänge ich immer noch viel zu sehr und muss viel zu oft an sie denken, obwohl wir nur alle paar Monate per icq oder mail kurz Kontakt haben. Ich weiss einfach nicht, wie ich sie aus meinen Gedanken verbannen soll. Die Möglichkeit wieder mit ihr zusammen ist leider unabhängig von meiner Person nicht gegeben, da sie seit über einen Jahr wieder glücklich vergeben ist... Ist halt einfach total frustrierend, wenn man nicht weiss, was man machen muss, um sie zu vergessen :frown: Vielleicht hat jemand, der schonmal in einer ähnlichen Situation war ein paar Tips...
     
    #1
    wiz, 6 November 2008
  2. MedusaMan
    MedusaMan (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    121
    101
    0
    Single
    das klingt hart hilft aber...
    du scheinst noch ein bisschen in sie verliebt zu sein und da hilft nur eins:

    totaler kontaktabbruch. lösch die handynummer, die icq nummer, die studivz-freundschaft, einfach jede form in der du kontakt mit ihr hast. nur so kannst du wirklich von ihr loskommen und dich wieder freier fühlen und schluss endlich auch wieder neu in jemand anderen verlieben. sie hat es ja auch schon getan. du musst dich in den vordergrund stellen und wörtlich genommen, auf ihre gefühle nichts geben. wenn es doch irgendwie freundschaftlich sein soll, dann wird sie sich auch mal melden...ich selbst mache den fehler auch grade wieder, weiss also wovon ich rede :kopfschue
     
    #2
    MedusaMan, 6 November 2008
  3. MySelf1984
    Gast
    0
    Brech den Kontakt kompeltt zu ihr ab, schaff alles weg, das dich an sie erinnert und fang an neu zu leben. Lenk dich ab, veränder dich, unternimm viel und sei offen für neues. Such dir dinge die dir spass machen und mache dinge die nur für dich wichtig sind. Stell dich in den vordergrund und mach worauf du lust hast. Gönn dir was und lerne wieder spass am leben zuhaben und lerne auch das du sie nicht brauchst, das du wieder glücklich sein kannst.
     
    #3
    MySelf1984, 6 November 2008
  4. Julia5
    Sorgt für Gesprächsstoff
    20
    26
    0
    in einer Beziehung
    das ist jetzt nun keine antwort auf deine frage aber...
    warum habt ihr euch überhaupt getrennt daaaamals?
     
    #4
    Julia5, 6 November 2008
  5. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschliessen; Kapp alle Seile, die Dich mit ihr verbinden. Aus den Augen, aus dem Sinn. Dann erst kannst damit abschliessen, und bist offen für was Neues.
     
    #5
    User 48403, 6 November 2008
  6. wiz
    wiz (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    40
    91
    0
    Single
    Erstmal vielen Dank für die Antworten. Hab sie im icq gelöscht,studyvz gelöscht, Handynummer gelöscht. Das einzige ist,dass sie mich halt alle paar monate mal anschreibt und wir kurz chatten. Tja ich habe da leider immer mal wieder glück zufällig an sie erinnert zu werden. Bin im Studyvz bei einer anderen Freundin auf der Seite und von wem wird unten links das Profilbild angezeigt...natürlich von ihr :zwinker: Fahre heute mit nem Studienkollegen von der Fh nach Hause, wer ruft meinen Studienkollegen auf dem Handy an....ihr neuer freund. Sie wohnt mittlerweile in einer anderen Stadt und ist alle Jubeljahre bei ihren Eltern im Nachbarort... und wann fahre ich zufällig an deren Haus vorbei....Als sie draußen davor steht. Tja das sind dann halt leider immer Dinge die mich runter ziehen. Und habe seit ihr erst eine Frau kennengelernt, die ich unbedingt haben wollte... tja diese ist jetzt leider mit nem Mannschaftskollegen zusammen. Tja 2 Sieger ist in der Regel leider auch Verlierer. Tja alles Kleinigkeiten, aber in Phasen in denen man selber grade halt bisschen mehr unzufrieden ist, ist halt dann schwieriger. Aber es ist auf keinen Fall so, dass mein ganzes Leben furchtbar ist oder ich den ganzen Tag depri zuhause rumsitze und sämtliche Frauen meide. Aber sie spuckt halt leider im Kopf rum und würde gerne einfach mal nen Abschluss finden! Und habe halt Angst, wenn ich dann mal eine Interessante Frau kennen lernen würde, diese dann abzublocken....
     
    #6
    wiz, 6 November 2008
  7. MySelf1984
    Gast
    0
    Gegen zufällige treffen kannst du wohl nicht soviel machen. aber du kannst sie bitte dich nicht mehr anzuschreiben, auch wenn es sehr selten ist. In icq zum beispiel kann man leute auch auf eine ignore liste setzen, das ist ganz hilfreich.

    Schaffst das schon :smile:
     
    #7
    MySelf1984, 6 November 2008
  8. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.287
    Single
    Hi Wiz!

    Ich finde es immer sehr schade, wenn es so weit kommen muss, dass man allen Kontakt zu einer ehemals so geliebten Person abbricht. Den Schritt, den dir hier viele geraten haben, wäre ich nicht gegangen, zumal über besagte Medien ohnehin nur selten Kontakt zustande gekommen ist.

    Letztlich kannst du diese Dinge natürlich alle tun, sie beknien, sich nicht bei dir zu melden und jedesmal einen großen Bogen um ihr Haus fahren. Du kannst dich auch völlig isolieren, wenn dir das alles nicht drastisch genug erscheint, aber vergessen? Tut mir Leid, dir das zu sagen, aber vergessen wirst du sie nie. Erfahrung ist ein Einweggleis, welches man nicht wieder zurückfahren kann.

    Klar, man kann sich ablenken und die Dinge, die einen permanent dran erinnern irgendwie entfernen. Man kann und sollte eine gewisse Distanz halten, aber letztlich sind das alles nur symptomatische Maßnahmen, die das Problem nicht wirklich beseitigen.

    Wenn du nach 1.5 Jahren noch immer im Liebeskummer steckst, gibt es dort Dinge, die noch nicht aufbereitet worden sind. Womöglich hast du das Ende der Beziehung und die Gründe dafür noch immer nicht verstanden oder dergleichen. Aber wenn ich mir deinen Text so durchlese, habe ich nicht einmal das Gefühl, dass dein Liebeskummer so groß ist. Eigentlich hast du mehr Angst davor, dass du dich auf nichts Neues mehr einlassen kannst, was eine Angst ist, die wohl jeder nach dem Scheitern einer langjährigen Beziehung verspürt. Auch hier stellt sich die Frage: wird diese Angst nun dadurch gehen, dass du deine Ex aus deinem Leben eleminierst? Ist das nicht vielmehr ein Problem deiner inneren Einstellung? Warum denkst du überhaupt, dass du nicht offen für andere Frauen bist?

    Es ist mehr eine Frage dieser inneren Einstellung, als der Zeit oder dem Kontaktabbruch, wann man den Schlußstrich unter eine vergangene Beziehung setzt. Bis man an diesen Punkt angelangt ist, bedarf es vieler Grübelei und einem Emotionschaos, was einen quält aber nur scheinbar zu nichts führt, da es in Wirklichkeit eine absolut notwendige Sache ist, ohne welche die Verarbeitung nicht möglich wäre. Dadurch, dass du diese Gedanken versuchst zu blockieren oder loszuwerden, hemmst du den ganzen Prozess eher. Mache dir lieber klar, was die Gründe für das Ende deiner letzten Beziehung waren. Sei völlig ehrlich zu dir selbst und gestehe dir alle Gefühle ein, die da eventuell noch existieren könnten. Es hat keinen Sinn, sich in so einer Sache selbst zu belügen, aber leider neigt der Mensch in diesen Situationen dazu.

    In welchen Licht siehst du deine letzte Beziehung? kannst du aus ihr nicht auch wichtige Dinge für deine künftigen Beziehungen mitnehmen? Hast du nicht gelernt, was du hättest anders machen können? Oder ist es das, was dich so quält? Vielleicht machst du dir auch Selbstvorwürfe - auch dann wird es Zeit, darüber mit dir ins Reine zu kommen und entweder den Selbstvorwurf als "gehaltlos" fallen zu lassen, da er einfach nicht realistisch ist, oder dir Fehler, die du womöglich begangen hast, einzugestehen.

    Dieser Prozess kann wirklich verdammt lange Zeit dauern, aber er bringt dich wieder ins Reine mit dir selbst, während das andere mehr eine Flucht ist. Verarbeitung heißt eine aktive Auseinandersetzung mit den Gedanken und Gefühlen anstatt sich nur passiv von ihnen beuteln zu lassen und ich hoffe du hast in der langen Zeit schon ein gutes Stück dieses Weges zurückgelegt. Die Sache ist vorbei, und damit musst du nun leben. Und da dein Leben nicht wirklich eine einzige Qual wegen ihr zu sein scheint, ist so ein massiver Trennungsschritt meiner Ansicht nach nicht angebracht und wird deine Situation nicht verbessern.

    Ich fürchte, dass ich für diese Einstellung noch angegriffen werde, aber vielleicht hilft dir mein Post trotzdem, in deinem Problem zumindest etwas weiter zu kommen. :zwinker:
     
    #8
    Fuchs, 7 November 2008
  9. wiz
    wiz (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    40
    91
    0
    Single
    @ Fuchs Also ich würde dich für deine Meinung schonmal nicht angreifen, weil ich denke, dass du an einigen Stellen recht hast. Mit den Kontaktabbruch werde ich mir mal überlegen, da ich eh fast ausschließlich invisible bin, ist es mit Icq nicht so problematisch und wenn ich sie bitten würde, sich nie wieder bei mir zu melden, würde sie das Respektieren. Denn bei uns beiden ist definitiv kein Hass dabei. Mit den Vorwürfen hast du auch recht, da ich Schuld war, dass diese Beziehung kaputt gegangen ist. Ich hatte früher leider die schlechte Neigung alle möglichen Probleme in mich reinzufressen, statt diese zu lösen. Es waren keine Probleme, die die Beziehung betraffen, aber trotzdem habe ich sie dadurch kaputt gemacht, weil es mir irgendwann so scheiße ging, dass ich unbedingt ganz schnell etwas in meinen Leben ändern musste. Und das einzige was ich ändern konnte bzw dachte was ich ändern konnte, war halt meine Beziehung. Dadurch hat sie natürlich ziemlich das Vertrauen in mich verloren und habe erst gemerkt wie sehr ich sie brauche, als sie quasi schon jemand neues gefunden hatte und auch sonst mir einfach nicht mehr vertraut hat. Hatten halt nach der Beziehung ziemlich viel Kontakt. Haben jeden Tag telefoniert etc... Was natürlich verhindert hat, dass ich den nötigen Abstand hatte und diesen halt erst hatte, als sie mit ihrem neuen Freund zusammen gekommen ist. Deswegen bin ich die Situation selber Schuld, aber wenigstens habe ich aus der Sache einiges gelernt. Vor allem die Sachen nicht mehr in mich reinzufressen. Tja muss wohl einfach akzeptieren, dass es eine sehr schöne Zeit war, sich diese aber nicht zurückholen lässt! vielen dank für die Antworten!
     
    #9
    wiz, 7 November 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Vergangenheit lassen
ThugZ
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 Dezember 2015
1 Antworten
ThugZ
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Januar 2016
55 Antworten
ViVo
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Juni 2015
6 Antworten
Test