Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Vergangenheit holt mich ein

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Eda 21, 5 September 2009.

  1. Eda 21
    Eda 21 (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    2
    26
    0
    Single
    Ich habe mich hier angemeldet um eure meinung zu hören.
    Vielleicht auch bischen rat denn ich weis wircklich nicht mehr weiter.

    Ich bin 21 natürlich türkin, Und wie ihr wisst müssen wir alle als jungfrau in die ehe.

    Diese Regel habe ich damals mit 16 gebrochen, da ich da meinen ersten richtigen freund hatte,mit dem war ich 3 jahre zusammen ich war in der zeit sehr glücklich doch leider hat er mich wegen einer anderen verlassen.

    So es war aus und ich war ganz alleine auf mich gestellt, Natürlich auch keine jungfrau mehr, im laufe der zeit habe ich nur noch nachgedacht was aus mir wird, ich fing an depressionen zu bekommen, habe mich nur noch in meinem zimmer verkrochen weil ich diese regel gebrochen habe und ich habe mich so erniedrigt gefühlt. Da ich dachte es hält für immer ich habe ihn sehr geliebt. Nach 2jahren voller leid und hilfe meiner familie habe ich diesen mann überwunden und ich hatte auch keinen sex mehr oder eine Beziehung ich war lange solo.
    danach mit 20 habe ich einen türken kennengelernt ich war von anfang an ehrlich und habe ihm gesagt ich sei keine jungfrau mehr, ich will mich nicht verstellen, den wer mich will akzeptiert mich so schliesslich hurre ich ja nicht rum.
    ich habe mich das erste mal wieder verliebt und natürlich nach 2 monaten hatte ich sex mit ihm , ich hatte ein ungutes gefühl dabei,er wurde aggresiv und hat den respekt zu mir verloren und wurde handgreiflich ich war so am boden zertsört und verletzt ich habe immer mehr abgenommen schliesslich kam der tag an dem er zugeschlagen hat und mich bedroht hat und ich habe mich seitdem bei ihm nie mehr gemeldet. Ich hatte panische angst zudem habe ich auch mit ihm geschlafen und er war mein zweiter ich habe es zutiefst bereut warum nur habe ich das gemacht, ich kam mir eklig vor.Es war zwar nur einmal aber trotzdem :frown: . Ich wurde immer depressiver und wollte mich umbringen ich ging we nicht aus dem haus hatte kaum freunde weil ich michso verlogen und falsch gefühlt habe ich war nicht mehr ich, ich war eine person die auf die jungfräulichkeit immer sehr ACHT gegeben hat nun passiert mir sowas. Leider hatte ich auch einen dritten ich war mit ihm 5monate zusammen aber es ging nicht weil ich ihn nicht lieben konnte , dieser junge trägt mich auf händen aber ich blocke immer wieder ab. Ich weis nicht aber ich habe immer wieder pech ich habe panische angst vor dem lieben. Zurzeit komme ich nichteinmal mit mir selber klar , ich bin 21 und hatte 3 männer im bett, das ist schon zu viel, ich weis nicht wie ich damit umgehen soll, Ich versuche es zu verdrängen aber wen ich daran denke geht es mir so schlecht. Ich habe mir geschworen ich werde nie wieder mit einem schlafen. Jedesmal bereue ich es und es klappt nicht. Klar man hat immer keine Garantie aber eine freundin sagte mal. Du hattest ja keine one night stands du bist keine schlampe und ob du sex vor der ehe hast oder net das sagt nichts über deinem ckarakter. Naha ich werde mich jetzt auf mein abi konzentrieren und arbeiten gehen. Habe eh genug zu tun und ich will für die näckste lange zeit keine beziehung mehr, wie denkt ihr darüber?? Bitte verurteilt mich nicht :frown: :frown: ich bin keine schlechte person
     
    #1
    Eda 21, 5 September 2009
  2. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.687
    598
    7.629
    in einer Beziehung
    du bist türkin, ok. aber du lebst in deutschland, und da gelten andere regeln.
    mit 21 mit 3 männern geschlafen zu haben ist völlig in ordnung. das einzige, was dabei nicht in ordnung ist, ist deine kultur, die dir vorschreibt dich deswegen schlecht zu fühlen.

    solche fehler wie mit deinem zweiten, die passieren. du hast daraus gelernt, und es ist vorbei. dich deswegen einem schönen leben zu verweigern ist schlicht falsch.
    ich hatte einen solchen typen schon beim ersten mal. und ich bin froh darum, eine solche erfahrung gemacht zu haben in einer zeit, als beziehungen für mich noch nicht so viel wert hatten wir heute. jetzt weiss ich dass es solche typen gibt, ich kann sie einschätzen, und ich werd mich nicht wieder auf einen solchen einlassen. ich gehe davon aus, dass du dir da auch sicher sein kannst.

    aber es sind nicht alle so, du hast nichts falsch gemacht, und du solltest dich jetzt auch nicht darauf versteifen. du lebst für die zukunft, nicht für die vergangenheit. mach dir und dem jungen der dich liebt nicht das leben kaputt.

    verdrängen ist die falsche wahl, das wird nicht klappen. akzeptiere es - du bist auch nur ein mensch, und menschen machen fehler. das wesentliche dabei ist nur, aus den fehlern zu lernen, und sie nicht wieder zu begehen.
     
    #2
    Nevery, 5 September 2009
  3. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Hallo,

    wieso sollen wir oder andere (die nicht mal was von deiner Vergangenheit wissen) dich verurteilen...das machst du doch selber bereits zur Genüge.

    Es wird kaum einen Menschen geben, der dich als Schlampe bezeichnen würde, nur weil du mit 3 Männern Sex hattest...gut, du bist Türkin, vielleicht macht dir auch eure Religion zu schaffen und die Tatsache, dass du eventuell einen Landsmann kennen- und liebenlernst, dem deine fehlende Jungfräulichkeit womöglich gar nicht gefallen könnte.

    Ich bin mir sicher, dass du einen tadellosen Charakter besitzt, aber die Vergangenheit mit gewissen negativen Erfahrungen haben in dir Ängste aufgebaut und der Ekel rührt vielleicht daher, dass du dich -zumindest einem Mann- hingegeben hast, der dich nicht verdient hat.

    Irgendwo musst du schauen, dass du deine Vergangenheit in den Griff bekommst und damit lebst, dass es bereits 3 Männer gab, denn es lässt sich nicht mehr rückgängig machen.
    Kommst du nicht damit zurecht und deine Schuldgefühle werden wieder größer und größer, dann solltest du dir vielleicht auch mal professionielle Hilfe suchen.
    Ich denke aber eher, du solltest ganz einfach (ab)warten, was das Leben künftig parat hat...irgendwann kommt sicherlich ein Mann, den du wahnsinnig gerne hast und mit dem du auch wieder Intimitäten austauschen willst. Du musst dir nur absolut sicher sein und ggf. länger damit warten, dann stellt sich vielleicht auch nicht dieses "Schlampengefühl" ein.
    Ein Mann, der dich liebt, wird dir niemals deine sexuelle Vergangenheit vorwerfen - er sieht dich anders als du selber im Moment und das könnte dir die Angst nehmen und auch die Schuldgefühle.
    Der Richtige muss einfach kommen, aber erzwingen kann man das nicht...bis dahin hast du eh einiges zu erledigen und wenn du beruflich deine Weichen für die Zukunft ordentlich stellst, dann hast du auch irgendwann den Kopf für andere Dinge frei.

    Wünsche dir alles Liebe und Gute! Du hast damals mit 16 keine Regeln gebrochen - du warst ganz einfach ein Mensch, eine Frau mit tiefen Gefühlen und Empfindungen...das kann dir kein Buch und kein Regelwerk der Welt vorschreiben bzw. verbieten.
     
    #3
    munich-lion, 5 September 2009
  4. der gute König
    Verbringt hier viel Zeit
    264
    113
    43
    Single
    Liebe Eda, du bist vielleicht als Türkin geboren, aber in erster Linie bist du keine Türkin, sondern ein Mensch. Menschen sind merkwürdige Wesen, die absolut unperfekt sind. Sie stellen Regeln auf, mal sinnvolle, mal weniger sinnvolle, sie wachen über diese Regeln, der eine strenger, der andere weniger streng, und gleichzeitig verstoßen sie gegen diese Regeln, der eine gravierend, der andere weniger gravierend.

    Im Leben geht es in erster Linie darum, in diesem ganzen Durcheinander, das wir uns dank Bewusstsein und freiem Willen selbst auferlegt haben, irgendwie einen Weg zu finden, mit sich selbst einigermaßen zufrieden sein zu können. Die Erwartungen an sich selbst und die Erwartungen der Mitmenschen an sich mit den eigenen Wünschen und Bedürfnissen in Einklang zu bringen.

    Du hast gegen die Erwartungen eines Teils der Menschen, deines Kulturkreises, verstoßen. Sowas passiert manchmal, und dann muss man sich fragen, ob man das vor sich selbst vertreten kann oder nicht.

    Die Regeln und Erwartungen, die dein Kulturkreis aufgestellt hat, müssen nicht zwangsläufig deine eigenen sein, nur weil du in diesen Kulturkreis hineingeboren wurdest.

    Du hast mit allen drei Männern geschlafen, weil du sie zu diesem Zeitpunkt ehrlich und aufrecht geliebt hast. Ich kenne mich mit dem Islam nicht sehr gut aus, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass ein Gott, egal welcher Religion, dagegen wirklich etwas einzuwenden hätte. Du hast deine Jungfräulichkeit und deinen Körper nicht "verschenkt", nicht aus niederen Beweggründen "hergegeben", sondern du hast deine Liebe zu diesen Männern mit dem intimsten unter Beweis gestellt, das du hast. Wenn der muslimische Gott so etwas tatsächlich ablehnen würde - wäre das dann ein Gott, an den du glauben möchtest? Wäre das ein Gott, den du verehren möchtest und dem du zutraust, die Welt und alles wunderbare Leben auf ihr geschaffen zu haben?

    Rein religiös betrachtet kann ich mir kein Glaubenssystem vorstellen, das ernsthaft tiefe Liebe und Zuneigung, so wie du sie empfunden hast, verurteilt.

    Also brauchst du dir schonmal keine Sorgen zu machen, dass du vor irgend einem Gott in Ungnade gefallen bist, denn das würde der Grundannahme eines liebenden und väterlichen Gottes völlig widersprechen - eines Gottes, der in seiner Gutmütigkeit noch dazu um unsere menschlichen Fehler und Schwächen weiß.

    Bleibt also die weltliche Seite. Du schreibst leider nicht, wie deine Familie damit umgeht und sich dir gegenüber verhält. Verurteilen sie dich dafür, machen sie dir Vorwürfe? Und falls ja, haben sie dir gegenüber mal versucht zu erklären, welche Sorgen und Ängste sie haben?

    Auch hier glaube ich, dass du nicht in erster Linie Muslimin bist, sondern das Kind deiner Eltern, das Kind, das sie lieben und für das sie immer das beste wollen. Du schreibst ja selbst, dass sie dich nach der Trennung von deinem ersten Freund gestützt und gehalten haben. Würden sie das denn tun, wenn es dir irgendetwas vorzuwerfen gäbe? Wenn du in Ungnade gefallen wärst?

    Und deine beiden nachfolgenden Partner - sie waren mit dir zusammen, sie haben dich als liebenswerten Menschen angenommen, obwohl du keine Jungfrau mehr warst.

    Liebe Eda, ich kann deine Ängste nachvollziehen - aber du hast sie dir letztlich selbst auferlegt, dadurch, dass du eine Regel, die ursprünglich lediglich den Sinn hatte, das gesellschaftliche Zusammenleben in irgend eine annehmbare Form zu bringen, für dich selbst in einer übergroßen Strenge auslegst. Du hast in keinster Weise als Mensch an Wert verloren, dadurch, dass du deine Gefühle ausgelebt hast. Ganz im Gegenteil: Du hast sogar eher an Menschlichkeit gewonnen.

    Du solltest versuchen, dir weniger Sorgen zu machen. Stell dir immer wieder die Frage, ob dein Leben schlechter geworden ist dadurch, dass du aus tiefem Gefühl heraus Sex hattest. Ob dich irgendjemand deswegen geringer schätzt, und falls das tatsächlich so sein sollte, warum er das tut und ob das Problem nicht eher bei ihm liegt als bei dir.

    Ich wünsche dir auch alles Liebe und Gute und ein Leben, in dem es noch viele schöne Momente der Zwischenmenschlichkeit und Liebe gibt. Und die wird es geben!
     
    #4
    der gute König, 5 September 2009
  5. SY10
    Verbringt hier viel Zeit
    42
    93
    4
    Single
    errm... das stimmt so nicht ganz. es ist nicht die kultur, die vorschreibt was zu tun und zu lassen ist. es sind viel mehr bestimmte leute, die versuchen, ihre eigenen interessen im namen der kultur durchzusetzen.
    Ihr glaubt doch wohl nicht ernsthaft, dass in der türkei keiner sex vor der ehe hat, oder? genauso gibt es deutsche, die keinen sex vor der ehe haben wollen. man muss da einfach mal differenzieren können.
    in der türkei wird genauso wie in deutschland (pardon für den ausdruck) rumgevögelt, manchmal mehr, manchmal weniger.


    es kommt nicht drauf an WO sie lebt, sondern MIT WEM. Wenn ihre Familie streng ist und ihr vorehelichen Sex untersagt (was ich selber ziemlich überholt finde), dann kann sie auch in Nord-West-Kalifornien leben - es wird an ihrer Situation nichts ändern. Dagegen gibt es in der Türkei Familien mit moderneren Werten, die es widerum erlauben oder darüber hinwegsehen.
     
    #5
    SY10, 5 September 2009
  6. hellgrau
    Gast
    0
    Mir ist eins nicht klar. Dein Leben "funktioniert" zumindest theoretisch obwohl Du keine Jungfrau mehr bist, oder? Also von Schreckgespenstern wie Verfolgung durch die Famlie oder ähnlichem lese ich jetzt nichts. Deine Probleme sind wirklich "nur", dass Du mit Dir selbst klarkommen musst?
    Du schreibst sogar "Hilfe von meiner Familie".
    Wenn das so ist, dann denke ich zu Deiner Situation Folgendes:
    Es gibt fast immer Menschen, denen es wesentlich schlechter geht, als einem selbst.
    Und auch Du wirst bereits hier bei PL "leicht" ein paar Menschen finden, die es nach den meisten Maßstäben "schwerer" haben, als Du.
    Viele dieser Menschen lassen sich aber dennoch nicht unterkriegen und schauen dem Leben ins Gesicht. Und da sollte man sich fragen, ob man sein eigenes Leben und die Art wie man es führt, vor ihnen verantworten kann. Wenn diejenigen, die mit einer glücklicheren Situation gesegnet sind, als andere, diese nicht Nutzen und sich vielleicht sogar von selbst noch schlechter fühlen ... dann wird es auf der Welt ziemlich dunkel.
    Ich könnte Dir Dinge sagen wie z.B., dass mit Dir alles in Ordnung ist und dass Du für fast die ganze Welt ein völlig normaler Mensch bist. Aber das ist eigentlich Deine Aufgabe.
    Wie gut wir es haben sehen oft dann, wenn wir erfahren wie schlecht es anderen geht.
    Und solange es Menschen gibt, denen es schlechter geht, als uns und die sich dennoch nicht aufgeben ... solange sollten wir das dann auch nicht tun.

    -- -- hellgrau
     
    #6
    hellgrau, 5 September 2009
  7. virtualman
    virtualman (32)
    Benutzer gesperrt
    1.001
    0
    5
    Single
    hey mir gehts wesentlich schlechter, weil genau das umgekehrte bei mir der Fall ist!
    21 (das war bereits 2005 ^^) und schon 3 Freundinnen gehabt, da wäre ich froh drüber gewesen. Aber ok jeder denkt eben anders.
    Aber ich lebe auch damit und es macht mich manchmal auch ganz schön fertig.
    Also Kopf nicht hängen lassen und einfach dein Leben leben!
     
    #7
    virtualman, 5 September 2009
  8. Eda 21
    Eda 21 (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    2
    26
    0
    Single
    Danke an euch alle,,


    Ich habe leider noch ein problem einer dieser jungs mit denen ich sexuell etwas hatte hängt leider an mir seit 4 jahren und er ist türke.

    Er ruft mich ständig an und droht mir warum ich ihn das angetan habe , warum ich mit ihm zusammen war und ihn verlassen habe.

    es hat nicht mehr geklappt dummerweise hatten wir den letzten tag sex uns er ist sauer, er bedroht mich und sagt sei froh das ich dein ruf nicht kaputt mache,

    ich fühle mich gerade so mies ich weis nicht was ich machen soll.

    was ist den zb wen es herumerzählt wird das ich 3 typen hatte, ach unsere kultur ist so anstrengend (((

    Ich weis nicht was ich machen soll. ich habe richtige angst das mein ruf kaputt gemacht wird. Ich überlege an das wegziehen ich weis es einfach nicht. Ich bin so fertig
     
    #8
    Eda 21, 7 September 2009
  9. virtualman
    virtualman (32)
    Benutzer gesperrt
    1.001
    0
    5
    Single
    Dann verteidige deinen Ruf. Weiß nicht ob das jetzt so dein Ding ist, und wie gewalttätig er evt. wird, aber sage ihm mal ordentlich die Meinung wenns sein muss auch laut usw...
    Das du das alles nicht mehr mitmachst, und das es völlig krank ist usw...
    natürlich immer noch mit einer gewissen Vorsicht, weil in der Vergangenheit ist ja halt schon einiges passiert auch hier in DE.
    Aber vielleicht schaffst du dir so den nötigen Respekt und Abstand, und sie lassen dich dann in Ruhe. Nimm dir zur Sicherheit irgendwen mit, wenns sein muss auch mit Waffe (nur n Messer). Ich weiß klingt hart aber so bist du wenigstens auf der sicheren Seite.
    Er und auch deine Familie sollten sich mal ernsthaft überlegen auf welchem Rechtsgebiet sie leben, dann verstehen sie evt. auch deine Meinung
     
    #9
    virtualman, 8 September 2009
  10. User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.273
    598
    8.055
    nicht angegeben
    Davon rate ich ab. Das Risiko, dass sich der andere erst recht provoziert fühlt, ist zu groß.

    @Eda: Ich würde an deiner Stelle ernsthaft überlegen, wo anders hinzuziehen und "ein neues Leben" zu beginnen, wo du fern ab von dem Druck bist und niemand dich mit deiner Vergangenheit erpressen kann. Hast du Freunde, die dich unterstützen?

    Ansonsten könntest du dich vielleicht einmal an ein Frauenhaus in deiner Umgebung wenden. Ich schätze, die können dir am besten sagen, wie du dich verhalten sollst.
     
    #10
    User 91095, 8 September 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Vergangenheit holt mich
Sillyleinchen
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 Juni 2013
12 Antworten
Oesi
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Oktober 2012
5 Antworten
TK-0NE
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 April 2010
11 Antworten