Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Vergangenheit meiner Freundin = Problem für mich

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Akairyuu, 9 Januar 2012.

  1. Akairyuu
    Sorgt für Gesprächsstoff
    4
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo zusammen..

    Ich bin 16 Jahre alt und führe zur Zeit eine Fernbeziehung. Meine Freundin wohnt ca. 500 Km von mir entfernt, also sehen wir uns nie. Ich hab sie zum letztenmal in den Sommerferien 2011 gesehen, und davor das letztemal war vor 4 Jahren (Sommerferien 2007). Wir sind im Dezember 2008 mal zusammengekommen und waren bis ca. März 2010 zusammen. Es lief nicht besonders gut, viel zu viel Streit und langsam hatte ich Zweifel an ihrer Treue, aufgrund ihres Beziehungsstatus' in einem damals beliebten Sozialnetzwerks. Außerdem ging sie oft offline, um sich mit einem Jungen zu treffen. Jedesmal als ich gesagt habe, dass ich etwas dagegen habe, sagte sie Sachen wie " jaja, halts maul" und ging sofort offline. In ihrem Beziehungsstatus stand, dass sie mit einem ganz anderen Jungen verheiratet sei. Als ich sie daraufhin ansprach, machte sie sich über mich lustig. Ich hab den Jungen gestresst und hab mich total mit ihm gestritten, doch meine eigene FREUNDIN war auf der Seite des Anderen. Also habe ich schluss gemacht. Sie war meine 1. Freundin und ich war eigentlich ziemlich glücklich mit ihr. Ich war auch ihr 1. Freund und wir haben immer gemeinsam davon geträumt unseren 1. Kuss am Silvesterabend um Punkt 00:00 Uhr zu machen. Es sollte ein perfekter Augenblick sein, denn ich habe schon immer viel Wert darauf gelegt, dass mein 1. Kuss wunderschön wird. Aber da wir uns während unserer Beziehung nie gesehen haben, kamen wir nie zu unserem 1. Kuss. Nachdem ich schluss gemacht habe, fing ich an mich auf die Suche nach einer neuen Freundin zu machen. In den Sommerferien 2010 hatte ich meine 2. Freundin gefunden. Ich habe sie permanent mit meiner 1. Freundin verglichen. Nach einigen Monaten machte ich wieder Schluss, da ich selbst merkte, dass ich nur versuche durch sie meine 1. Freundin zu vergessen. Ich musste in diesem Jahr dann die Klasse wiederholen und kam in eine neue Klasse. Dort gab es ein Mädchen, die mich vom Charakter her seeeehr an meine 1. Freundin erinnerte. Ich kämpfte um ihr Herz, obwohl ich keine Gefühle für sie empfund, allein aus dem Grund, weil sie meiner 1. Freundin ähnelte und sie der beste Ersatz wäre, den ich jemals finden könnte. Doch es war alles umsonst. Wir wurden sehr gute Freunde, aber mehr wurde nicht draus. Ich rannte ihr 10 Monate hinterher. Aber ich muss erwähnen, dass ich in diesen 10 Monaten nicht allein bei ihr geblieben bin. Ich versuchte mein Glück sogar bei ihrer besten Freundin. Ich hab viele neue Mädchen kennengelernt, und mich an jede rangemacht. Ich habe jeeeedes einzelne Mädchen mit meiner 1. Freundin verglichen. Es passierte automatisch und unbewusst. Ich konnte es nicht abstellen. Aber mein Ziel war es sie nun endgültig zu vergessen. Iwann hat mich meine 1. Freundin gefragt, ob ich etwas von der, aus meiner Klasse will. Ich antwortete mit ja und versuchte das Gespräch so schnell wie möglich zu beenden. Ihre Frage war eher so freundschaftlich. Also sie versuchte mich als einen normalen Freund zu sehen und hatte keinerlei Hintergedanken als sie nachfragte. Das war der 1. Gespräch zwischen uns nach ca. 13 Monaten nachdem wir schluss machten. Ich fragte sie dort auch, ob sie nach mir noch einen anderen Freund gehabt hat. Ihre Antwort: "Nein, natürlich nicht.. Ich bin doch keine Schlampe."
    sie war schon immer sehr streng in diesem thema und das hat mich immer und immer wieder begeistert.. Ich habe diese Einstellung an ihr geliebt!
    Am 23. Juni 2011, wo ich mal Außnahmsweise kein Mädchen hatte, an die ich mich zur Zeit ranmachte, schrieb sie mich wieder an. Wir schrieben so, als seien wir beste Freunde. Sie sagte, dass sie in naher Zukunft in meine Stadt ziehen könnte. Also es gab diese Diskussion in der Familie und sie mich deshalb anschrieb, um mir eben bescheid zu sagen. Das war unglaublich, denn sie wohnte am anderen Ende der Welt! Aus 500 Kilometer Entfernung könnten vlt nur noch wenige Meter Entfernung werden... Ich freute mich sehr, aus welchem Grund auch immer. Ihre Oma ist die Tochter der Tante von meinem Opa. Also sind wir Verwandte und unsere Eltern kennen sich deshalb. Und aus diesem Grund wollten sie ausgerechnet in die Stadt ziehen, wo ich wohne.
    An diesem Tag schrieben wir bis 7 Uhr morgens.. Es war ein Samstag. In dieser Nacht sind allllleee alten Gefühle wieder hochgekommen.. Ich verliebte mich erneut in sie. Ich weiß zwar nicht, ob ich mich neu verliebt habe oder ob ich sie die ganze Zeit über geliebt habe, aber zuvor spürte ich die Anwesenheit von Hass und Wut, die plötzlich mit dem Anfang des Gesprächs wieder verschwanden. Ich habe ihr dann noch in dieser Nacht gesagt, dass ich iwie wieder Gefühle für sie habe. Sie fand es nicht schlimm, aber eine gute Reaktion war auch nicht zu erkennen. Am nächsten Tag freuten wir beide uns umso mehr darauf wieder zu chatten. Wir chatteten wieder die komplette Nacht durch.. Ich sagte oft genug, dass ich sie liebe. Iwann schrieb sie: irgendwie hab ich den Willen zu schreiben, dass ich dich auch liebe.. Aber ich weiß nicht ob es stimmt :S
    nun.. Als sie das sagte fing ich an mir Hoffnungen zu machen. Denn das Mädchen, die ich soooo lange versucht habe zu vergessen, aber nicht konnte, steht mir wieder zum greifen nah.. Anfangs hatte ich mich darauf eingestellt einen Korb zu kassieren, aber als ich um 5:30 uhr morgens nochmal nachhackte, ob sie mich nun liebt, antwortete sie mit ja, aber sie wolle keine fernbeziehung..
    Ich freute mich, und hatte kein problem damit dass sie keine fernbeziehung will, da ich selbst keine wollte.. Immerhin ging es bereits schonmal schief.. Paar wochen später tauschten wir unsere facebook accountdaten aus. Sooofoort am nächsten tag war sie sehr traurig und deprimiert.. Sie hat in meinen nachrichten gelesen dass ich ein paar wochen vor ihr mit meiner besten freundin über ein mädchen schrieb, die ich geliebt habe.. Sie dachte nun, dass ich denke, dass ich sie liebe um die andere zu vergessen, OBWOHL ES ANDERSRUM WAR! Dann hab ich ihr erzählt, was ich so alles gemacht habe nachdem wir schluss gemacht haben.. Ich erzählte dass ich mehreren mädchen gesagt habe wie sehr ich sie liebe.. Mehreren zur selben zeit.. Ich hab ihr erzählt, dass ich 3 wochen bevor sie mich angeschrieben hat, zum 1. Mal geküsst wurde.. Ein mädchen umarmte mich als sie nachhause ging, und als wir uns loslassen wollten zog sie mich näher an sich und verpasste mir einen kuss auf die lippen.. Ich zähl das nicht als 1. Kuss, denn sie hat mich geküsst.. Ich stand wie vereist und wusste gar nicht was geschehen ist. Es war auch kein gegenseitiger kuss, sondern allein ihrerseits..
    Es schien so, als fände sie es scheiße von mir, aber sie hatte kaum probleme damit.
    Als ich sie nach ihrer zeit nach mir befragte, sagte sie: nach dir gab es nur einen, aber ich wurde eher von meiner schwester gezwungen ihm eine chance zu geben. Die beziehung hielt nur 1 tag, dann hab ich schluss gemacht. An diesem einen tag kamen wir uns auch nicht näher oder so
    nun gut, das akzeptiere ich.. Immerhin war meine vergangenheit weeesentlich schlimmer. Wir stritten uns nun oft weil sie keine scheu vor alkohol hat und angeblich einmal sogar gekifft hat. Später erwähnte sie, dass es nur passiv geschehen sei. Ich bin eine person die abstand vor jeeeeeeeder droge hält.. Als ich 4 war zog ich 1x an einer zigarette.. Das wars. Noch nie alkohol an den lippen gehabt, noch nie geraucht (bin sogar asthmatiker und kriege einen anfall wenn ich zigaretten rauch einatme)
    früher war sie auch gegen sowas.. Aber anscheinend hat sie sich ziemlich verändert.
    Wir fingen schon bald wieder an von unserem 1. Kuss zu träumen..
    Ich fragte sie, was aus dem Jungen geworden sei, mit dem sie sich immer getroffen hat.. Sie sagte früher ja immer dass es nur ein freund sei, dass er sie liebt, aber sie nicht ihn und so.. Dann fing sie an zu erählen: wir waren im schwimmbad.. Er hat sich am beckenrand festgehalten und sich drangezogen und ich war dazwischen.. Das war richtig pervers und so...
    Ich fing wieder an vor wut zu heulen -.- ich hab diesen jungen schon immer gehasst und wollte nicht dass die beiden sich treffen.. Und nun sowas -.-
    sie erz dann noch viel mehr.. Wie z.b. dass er sie oft auf den arm nahm.. Sie mussten wegen flaschendrehen beim karussel gemeinsam eng aneinander sitzen..
    tut mir leid es jetzt so auszudrücken, aber ich bin psychisch abgekackt.. Dann sagt sie auch noch: wenn du wüsstest, was wir noch alles gemacht haben... Oooooooohh dann würdest du bestimmt richtig ausrasten
    ich fragte dann: hat er dich geküsst?
    Sie dann: hmm nei... Hmm joaaa.. Hmm nee.. Ehmm jaaein
    ich dann: ja oder nein?
    Sie antwortete mit ja
    ich brach am telefon auf einem spielplatz in tränen aus.. Zum glück war ich dort allein, denn das war das erstemal seit jahren, dass ich wie ein kleines kind geheult habe, obwohl ich schon 16 war. Gut dass es keiner gesehen hat.
    Sie versuchte mich aufzumuntern mit: ach.. Ist doch schon sooo lange her, ist doch egal jetzt..
    Trotzdem kam ich nicht damit klar. Dies alles geschiehte, wo wir bereits offiziell zusammen waren. Wir kamen zusammen, als wir uns eigentlich trennen sollten.. Sie wollte den kontakt abbrechen, weil sie mit meiner vergangenheit nicht klar kam. Als ich gesagt habe: "ok, wenn das so ist dann sollten wir kein kontakt mehr haben." sagte sie: "nein, tu mir das nicht an.. Ich hab das aus wut gesagt, ich kann aber nicht ohne dich"
    an dem tag (23.08.2011) kamen wir zusammen.
    Als meine wunden noch wegen diesem jungen frisch waren und ich noch ziemlich fertig war, aber unsere laune bisschen besser wurde fragte sie mich auf einmal ob ich schonmal auf einer kissparty gewesen sei..
    Als ich gefragt habe: nein, was ist das?
    Sagte sie: das ist sooooo geil! Das ist eine party, wo jeder jeden einfach küsst.. Musst du auch mal machen, das ist richtig geil
    ich war mehr als nur schockiert als ich das hörte.. Ich hab mich hingesetzt und hab geheult.. Wo ist das mädchen, die sich sogar gedanken machte, ob sie ihren freund küssen würde?! Sie war doch noch sooo streng in diesem Thema?
    Da brach ich erneut in tränen aus.. Ich bin da eigentlich inoffiziell gestorben. Ich hab gedacht, dass es der 1. Kuss für mich und für sie wäre, wenn wir uns küssen würden.. Und das war mein Wunsch und Traum seit vielen jahren! Alllees zerstört.. Es ist nun mehrere monate her dass ich bescheid weiß von dem ganzen.. Und ich merke, wie unsere beziehung daran leidet.
    Alltagssituationen:
    Wir telefonieren.. Wir reden über etwas witziges.. Wir lachen aus dem tiefsten herzen und sind sehr glücklich miteinander.. Gaanz plötzlich fällt mir dieser junge ein.. Aus einem lauten gelächter und einem fetten grinsen ändert sich mein gesichtsausdruck in: -.- so einen.. Dann denke ich mir: so ein ********* hat mir jetzt zum 358943480346. Mal meine laune verdorben.. Dann werde ich sauer..
    Und wenn meine freundin mich fragt, was los ist, sage ich: mir ist die kissparty/der typ eingefallen..
    Dann schreit sie rum, fängt an zu weinen, bekommt auch schlechte laune, oder sonstwas...
    Manchmal passiert es aber auch bei ihr.. Wir reden über schönere/lustige themen.. Sie bekommt schlechte laune, weil sie sich an das mädchen in meiner klasse erinnert hat, hinter der ich 10 monate hergerannt bin..
    In der regel habe ich aber die größeren probleme mit ihrer vergangenheit, auch wenn sie es anders sieht.. Unsere beziehung ist kaputt gegangen dadurch und wir haben uns fast getrennt.. Damit das nicht noch einmal passiert habe ich versucht mich zusammenzureißen.. Nun wird das thema oft eröffnet, aber zum glück nicht mehr wie früher.. Leider lässt sich das nicht ganz vermeiden, auch wenn ich es sooo sehr will.. Ich weiß, dass ich eigentlich kein Recht darauf habe mich darüber aufzuregen, was vor unserer Beziehung passiert ist.. Auch wenn ich versuche diese themen geschlossen zu halten, es kommt eben immmmmmer wieder hoch.. Es hat mich psychisch fertig gemacht.. Ich bin an meiner grenze und bin am verzweifeln.. Ich liebe sie mehr als alllllleeeeees andere auf der welt. Das sagt jeder über seine/n partner/in, aber bei kleinigkeiten machen sie trotzdem schluss.. Aber ich kann nicht schluss machen! Es geht nicht! Vorgestern wurde das thema erneut geöffnet.. Wir beide haben geheult.. Da fragte sie: willst du jetzt schluss machen? Ist es das, worauf du hinaus willst? Mir egal ob du schluss machst oder nicht.. Für mich ist es dann trotzdem nicht schluss und wird es auch niemals sein.
    Also d.h. dass sie auch nicht dran denkt schluss zu machen... Wir haben vor zu heiraten.. Wir sind zwar noch viel zu jung, aber wir haben geplant , dass wir uns in ca. 5-6 jahren, wenn ich im letzten ausbildungsjahr bin, uns zu verloben und bei einem festen job dann zu heiraten. Wir sind türken und obwohl bei türken beziehungen vor der ehe meistens verachtet werden (denn man sollte seine ersten erfahrungen mit der/dem ehemann/ehefrau sammeln), haben unsere familien nichts dagegen.. Sehr merkwürdig, denn unsere eltern sind eig sehr streng. Aber sie meinten, dass wir schon als kinder (9/10 jahre) eine erstaunenswerte beziehung zueinander hatten.. Wir haben nicht gespielt, wie die kinder in unserem alter damals, sondern haben stundenlang gespräche unter 4 augen geführt und dabei wie in unserer eigenen welt waren, was sehr ins auge sprang und wirklich seeehr merkwürdig und seltsam gewesen sei.. Nicht nur unsere eltern und geschwister wissen bescheid, sondern unsere:
    freunde und verwandten,
    onkels und tanten,
    sogar der rest all unserer bekannten..

    Das ist auch ein grund, wieso ich jetzt nicht schluss machen will.. Es ist zu ernst um es jetzt zuende zu bringen.. Außerdem würde ich mich umbringen, wenn ich sie wieder verlieren würde.. Das sage ich jetzt auch nicht nur so

    ich hab vieel zu viel geschrieben, tut mir schrecklich leid.. Ich hab hier im forum ähnliche themen gelesen, wo manche mit der vergangenheit ihres partners nicht zurecht kamen..

    Die antworten waren: schreib uns mal, warum es dich bedrückt.
    - weil meine träume zerplatzt sind, ich enttäuscht wurde und der gedanke, dass meine perle auf einer kissparty jeden typen geküsst hat der ihr über den weg gelaufen ist mich umbringt..

    Achja und die kissparty war angeblich bevor wir vor 3 jahren zusammengekommen sind und es sollen nur ca. 3 jungs anwesend gewesen sein (sagt sie JETZT! Davor meinte sie, dass die meisten jungs aus einem stadtteil dort waren).. Das ist für mich noch schlimmer, obwohl ich dann erst recht keine ansprüche darauf habe.. Denn unsere träume, dass unser 1. Kuss an silvester wird und so war nur heiße luft.. Denn ihren 1. Kuss hatte sie schon längst, was ich erst nach 3 jahren erfahre.. Und genau weil diese träume von anfang an bereits nur heiße luft war kränkt mich ebenfalls stark.. Schon damals war sie eben locker wenn es um küsse außerhalb einer beziehung geht, was ich eben nicht wusste und falsche vorstellungen gemacht habe.. Und umso mehr war die enttäuschung für mich..
    Und als ich überlegt habe, wie ich damit klar kommen soll, dass der typ sie geküsst hat und mir die 1. Kuss-Sache vermiest hat, kam die kissparty dazu... Und jetzt komm ich erst recht nicht klar

    andere antworten waren: verdräng das einfach..
    - versuche ich schon von anfang an! Es geht einfach nicht.. Zu viele narben, zu viele verletzungen, zu viel enttäuschung..

    Weitere antworten: such dir eine neue, 'unberührte'
    - dass sie unberührt ist, ist mir nur bei dieser wichtig.. Bei dem rest, an die ich mich ranmachte, war mir das egal, obwohl ich bei vielen wusste dass sie keine jungfrauen sind (auch die aus meiner klasse)

    hör auf sie mit vergangenen dingen zu stressen
    - ich versuchs ja! Ich schaffe es eben nicht & deswegen bin ich hier..


    Nun.. Gibt es denn auch andere tipps? Mir ging sogar durch den kopf mein gedächtnis löschen zu lassen.. Dann weiß ich von nichts, lerne sie neu kennen, erfahre nicht von ihrer vergangenheit & gut ist.. Aber ich weiß nicht, ob die idee zu weit weg hergeholt ist.. Ich weiß noch nicht einmal, ob ich mein gedächtnis löschen lassen kann..

    Ich denke aber, dass mich das zum größten teil so fertig macht, weil ich selbst sowas noch nie gemacht habe und auf diese art und weise auch niemals machen würde.. Und diese enttäuschung spielt auch eine große rolle denke ich..

    Naja es tut mir leid weil ich so viel geschrieben habe.. Aber ich wollte damit eigentlich nur die umstände und die situation so genau wie möglich zu verdeutlichen.. Ich hoffe, ihr könnt mir helfen! Und ich will jetzt keine kommentare wie " omg wie dumm du bist.. Scheiß doch auf die vergangenheit, konzentrier dich auf die gegenwart und warte auf die zukunft und hör gefälligst auf deine freundin für vergangene taten fertig zu machen " oder sowas lesen.. Man kanns im ruhigen ton ausdrücken.

    Ich bedanke mich nochmals herzlichst für eure hilfe im vorraus!


    MfG
     
    #1
    Akairyuu, 9 Januar 2012
  2. User 103916
    Meistens hier zu finden
    330
    128
    123
    nicht angegeben
    also ich hab mir das jetzt ernsthaft alles durchgelesen...ich weiß auch gar nicht richtiig wo ich anfangen soll, aber folgende punkte find ich erwähnenswert:
    - ihr solltet euch definitiv öfter sehen
    - weniger über vergangenheit/zukunft reden sondern die gegenwart genießen
    - du solltest sie nicht so extrem vergöttern
    - weniger drama (du weinst weil sie schonmal während ihrer singlezeiten einen anderen küsste ???) find ich sehr sehr merkwürdig und ungesund
    - finds auch relativ komisch wie schnell du mädchen deine "liebe" gestehst
    - ich weiß auch nicht, in welchen threads du oben fomulierte antworten gelesen hast. ich würde eher darauf tippen, dass der allgemeine tenor eher in richtung "vergiss ihre vergangenheit sonst zerstörst du damit eure beziehung" geht.
     
    #2
    User 103916, 10 Januar 2012
  3. User 96466
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.013
    348
    2.305
    nicht angegeben
    Hallo,

    Ich denke, du hebst den ersten Kuss zu sehr auf ein Podest. Es kommt kein Engelschor und kein Orchester. Es ist zwar schon eine schöne Erfahrung, aber du würdest dir viel Stress ersparen, wenn du den ersten Kuss nur als "den Kuss vor dem zweiten Kuss" sehen würdest. Küssen ist eins der Dinge, die mit Erfahrung besser werden (Sex übrigens auch, meiner Erfahrung nach). Der erste Kuss mit meiner Freundin ist deswegen erinnernswert gewesen, weil wir uns ab da körperlich näher kamen, und weil dann die gegenseitige Sympathie noch klarer war. Rein technisch betrachtet war er "schlechter" als alle späteren Küsse (wir sind ständig mit den Zähnen kollidiert). Insofern: fixier dich nicht darauf, das es perfekt sein muss. Es wird eh mit mehr Erfahrung besser.

    Zweiteres: Sie läuft rum, und küsst mehrere Jungen. Du läufst rum, und erzählst mehreren Mädchen an einem Tag was von Liebe. Ich würde sagen, ihr steht euch da in nichts nach --- und das ist doch voll OK so! Ihr seid eben beide auch "nur" Teenager, die sich bewusst sind, das sie auch sexuelle/emotionale Wesen sind. Wenn ihr jetzt eine Beziehung habt, dann macht ihr jetzt ja wohl nichts sexuelles/emotionales mit anderen nebenher, und das ist doch das, was zählt. Deine Freundin will genau Dich, das musst du dir klar machen. Und außerdem solltet ihr mal probieren, etwas Drama und Pathos aus der Beziehung rauszunehmen. Wieso z.B. redet ihr so oft vom Schluss machen? Ich habe in den 5 Jahren Fernbeziehung zu meiner Exfreundin niemals (außer am Ende) über Schlussmachen nachgedacht, und auch jetzt im Jahr mit meiner neuen Freundin noch nie. Ich verstehe nicht, wie man sich die schöne Beziehungszeit so kaputtmachen kann, indem man ständig mit Schlussmachen droht, über Schluss machen nachdenkt, und generell so ein Drama macht.

    Das nächste ist jetzt wild spekuliert, und kann auch komplett danebengegriffen sein. Also: kann es sein, das dieses "der erste Kuss muss besonders sein" auch kulturell bedingt ist, und deine Fixierung auf den ersten Kuss ebenso? Es wäre ja nicht schlimm, sondern nur eine Möglichkeit, dein Verhalten und deine Fixierung auf den ersten Kuss zu erklären, und dann könntest du vielleicht versuchen, zu überlegen, ob das wirklich dein eigenes Interesse ist, oder etwas, das dir von deinem Umfeld (ob bewusst oder nicht) aufgedrückt wird, und du vielleicht, wenn du näher drüber nachdenkst, diese Fixierung aufgeben kannst?

    Off-Topic:
    Kannst du vielleicht auch mal beschreiben, was genau dir daran so wichtig ist, das du und sie euren allerersten Kuss gemeinsam haben solltet? Ich versteh das irgendwie nicht.


    Denn wenn du weiter in deiner Fixierung bleibst, wirst du auf jeden Fall enttäuscht bleiben, denn sie hat ja scheinbar schonmal jemanden geküsst. Dir bleibt also (vorausgesetzt, du möchtest nicht dauerhaft enttäuscht sein) kaum etwas anderes übrig, als irgendwie "lockerer" zu sehen, das sie schonmal jemanden geküsst hat. Oder du gibst sie auf, aber das willst du ja nicht.

    Du solltest dir klar machen, das sie DICH liebt und mit DIR zusammen ist, und nicht mit irgendwelchen anderen. Und das ist so, weil SIE DICH will. Ich verstehe nicht, wie man sich diese wunderbare Konstellation kaputtdenken kann.

    Ich wünsche euch auf jeden Fall alles Gute!
     
    #3
    User 96466, 10 Januar 2012
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  4. User 111070
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    2.881
    348
    4.994
    nicht angegeben
    Puh, lange und wirre Geschichte, muss man schon sagen.

    Zunächst: Ich bezweifle, dass man das eigene Gedächtnis löschen kann, zumindest nicht absichtlich und kontrolliert. Von Kopfüberstürzen mit dem Ziel einer Amnesie rate ich darum auch dringend ab. :zwinker:

    Zweitens ist mir mehrmals aufgefallen, dass du offenbar mit zweierlei Maß misst. Der erste Kuss ist für mich persönlich nicht besonders bedeutend gewesen, aber ich kann nachvollziehen, dass andere Menschen dies anders sehen.
    Du wirfst deiner Freundin aber vor, ihren ersten Kuss schon gehabt zu haben, wohingegen dein erster Kuss für dich "nicht zählt", da die Initiative nicht von dir ausging. Aber ein Kuss war es trotzdem, oder?
    Obwohl es natürlich falsch von ihr war, zu lügen.

    Ich bin die Letzte, die etwas gegen Fernbeziehungen sagt - mit dem richtigen Menschen kann auch eine solche glücklich und erfüllt sein und es kann sich durchaus lohnen, eine Zeit lang aufeinander zu warten.

    Aber inwiefern macht eure Fernbeziehung euch glücklich?
    Ihr habt einander innerhalb der letzten vier Jahre nur zweimal gesehen, und du schreibst selbst, dass das nicht gut lief. Eifersucht und Misstrauen haben für Streit gesorgt, und momentan macht ihr einander mit diversen Dingen ebenfalls unglücklich; da keiner das Verhalten des jeweils anderen während der Trennung akzeptieren kann.

    Glaubst du wirklich, dass diese Liebe eine Zukunft hat?

    Sie hat unter anderem von einer "Kissparty" geschwärmt, was - wenn es der Wahrheit entspricht - wohl bedeutet, dass ein Kuss für sie nicht annähernd eine so große Bedeutung hat wie für dich, und das weiß sie; schließlich hat sie dir ausführlich geschildert, wie ein Junge (den du ohnehin schon nicht mochtest) sich ihr angenähert und sie schließlich geküsst hat.
    Da würde ich mir an deiner Stelle schon Gedanken machen, insbesondere bei Sätzen wie "Oooh, wenn du wüsstest, was da noch gewesen ist...". Viel Respekt vor deinen Gefühlen scheint sie also nicht zu haben.

    Aber dass ihr beide eure Erfahrungen machen wollt, ist auch nachvollziehbar. Zu erwarten, dass sie weitere sechs Jahre keinen anderen Jungen küsst, besonders, da sie das sehr gern zu tun scheint, dass sie es auf sich nimmt, all die Zeit keinen Freund in unmittelbarer Nähe zu haben, ist milde ausgedrückt sehr optimistisch, zumal ihr einander persönlich nicht wahrhaftig kennt. Das zeigen Sätze deinerseits wie z.B. "sie hatte sich verändert", denn woher willst du auch wissen, dass sie sich verändert hat und nicht immer schon so war, wie sie wirklich ist und was sie außerhalb eures Schriftverkehrs tut?

    Und da ihr beide Schwierigkeiten damit zu haben scheint, wenn sich der Partner mit Leuten des anderen Geschlechts auch nur trifft, was sich nun mal nicht vermeiden lässt, seid ihr womöglich noch gar nicht bereit für eine Beziehung. Denn ein grundsätzliches Vertrauen, das in jeder Beziehung, besonders innerhalb einer Fernbeziehung, schlicht und ergreifend Voraussetzung für jedes Gelingen ist, scheint da zu fehlen.

    Ich sehe auch nur die kleinste Chance für eure Beziehung, wenn aus den Plänen ihrer Familie, in deine Nähe zu ziehen, etwas wird. Ihr bräuchtet meiner Meinung nach zumindest die Aussicht darauf, innerhalb eines gewissen Zeitraums (und ich rede nicht von sechs Jahren, nach denen du dann plötzlich bei ihr auf der Matte stehst, um sie zu heiraten!) tatsächlich zueinander finden und die Beziehung ernsthaft vertiefen zu können.
     
    #4
    User 111070, 10 Januar 2012
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  5. Akairyuu
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    4
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Also als erstes möchte ich mich bei euch bedanken, da ihr euch die Mühe gemacht habt den Text überhaupt zu lesen und dem entsprechend auch eine Antwort hinterlassen habt. :smile:

    Also den Text hab ich mit dem Handy geschrieben, da mein Rechner zur Zeit down ist und darauf wartet formatiert zu werden.. Es hat mich mehrere Stunden gedauert ihn zu schreiben und habe anscheinend noch vergessen so einiges zu erwähnen.. Z.B. wollte ich noch schreiben, dass aus der Sache mit dem Umzug nichts geworden ist und es nur erwähnenswert in meiner Story war, weil dieses Thema für den 1. Kontakt nach langer Zeit verantwortlich ist..

    Und ja, ich weiß, dass ich meine Liebe viel zu früh gestehe.. Find ich ehrlich gesagt auch ziemlich seltsam.. Meine 1. Liebe war meine jetzige Freundin. Vor 6 Jahren hab ich mich in sie verliebt (sofern man Bauchkribbeln, wohlgefühl und sehnsucht sofort schon als Liebe bezeichnen kann im Alter von 10 Jahren). Für mich war es einfach Liebe, aber ich hatte Angst es zuzugeben, vorallem weil ich in ihren Augen damals NUR der Cousin war. 2 Jahre danach hab ich sie nochmal gesehen. Eine wunderschöne Zeit, wo ich sie beinahe auf einer Hochzeit von anderen Verwandten geküsst hätte im Dunkeln, unter den Sternen, als die Raketen hochgejagt wurden.. Es wurde aber nichts, weil ich Angst vor ihrer Reaktion hatte.. Immerhin dachte ich, ich sei in ihren Augen immernoch nur der Cousin.. Wenn ich es getan hätte, wäre es ihr 1. Kuss, mein 1. Kuss und dann wären wir jetzt nicht in so einer scheiß Situation.
    Dann nahm ich mir eben vor sie nach der Hochzeit zu küssen.. Aber auf dem Heimweg hat ihr Onkel einen Autounfall gehabt. Ihr Onkel hat seine Frau, seinen 3 jährigen Sohn, seinen 5 jährigen Sohn, seine Mutter und seine Tante verloren. Er selbst kam mit Brüchen und verletzten Organen noch davon. Und genau wegen diesem Unfall hab ich sie danach nicht mehr gesehen.. 1,5 Jahre hab ich ihr endlich meine Liebe gestanden und erfuhr, dass sie mich während dieser Hochzeit auch geliebt hat, aber sich keine Hoffnungen gemacht hat, weil wir Verwandt sind.
    Nun dann kamen wir zusammen. Ich war 13 und sie noch 12.
    Also hab ich eig. 3 Jahre gebraucht um meine Liebe zu gestehen..
    Aber nach unserer Beziehung, als meine Phase mit den ganzen Mädchen anfing, hab ich mich auf eine gewisse Form abgehärtet und hatte eig kaum noch Probleme damit es einfach zu sagen.. Im Gegenteil sogar.. Ich konnte es kaum abwarten es loszuwerden

    Die Kissparty war ein paar Monate bevor wir zusammenkamen..
    Sie traf sich regelmäßig mit einem Jungen.. Da hätte ich ja eigentlich nichts dagegen, weil es ja normal ist.. Der einzige Grund, warum ich dagegen war, war, weil dieser Junge sie geliebt hat. Und sie wusste das auch und hat mir das oft genug gesagt. Ansonsten hätte ich ja nichts dagegen, immerhin hab ich in dem Alter auch noch auf dem Spielplatz mit Freundinnen gespielt..

    Warum ich wollte, dass mein allererster Kuss von mit wird? Weil sie meine allererste Freundin war & meine allererste und bis jetzt immernoch die letzte große Liebe war.. Ich will auch, dass sie meine allererste und hoffentlich auch letzte Ehefrau sein wird, ebenso wie meine allerste und meine einzige Sexpartnerin in meinem Leben.. Und meinen allerersten Kuss hatte ich auch noch nicht, also wollte ich, dass mein allererste Kuss auch von ihr sein wird..
    Und als wir zusammengekommen sind haben wir, wie bereits gesagt, davon geträumt, dass unser 1. Kuss ihr und mein allerster Kuss sein wird undzwar am Silvesterabend.. Es war sogar ihre Idee und genau so hat sie es auch selbst gesagt.. Also ihr allererster Kuss und meiner auch.. Und als ich nach 3 Jahren erfahren habe, dass sie schon damals bereits ihren 1. Kuss schon längst hinter sich hatte, da war das schon ein scheiß Gefühl für mich, vorallem weil die Vorstellung immer genügt hatte mich glücklich zu machen..

    In wiefern wir glücklich miteinander sind? Also ich persönlich bin eigentlich SEEEHHHRRRRRRR glücklich mit ihr.. Wir sehen uns nie, also können uns zwar nicht körperlich näher kommen, auch wenn wir manchmal dieses Verlangen nacheinander haben, aber trotzdem gibt es nichts zu klagen, außer das Thema "Vergangenheit(insbesondere Kissparty oder der Typ)"

    wieso mir der 1. Kuss so wichtig ist? Ich hab keeeine Ahnung.. In meinem Umfeld/Freundeskreis bin ich wahrscheinlich der einzige der noch auf den 1. Kuss wartet.. Mir wird auch nichts eingeredet oder so, nein.. Bei mir kams eben nie zum 1. Kuss, und umso mehr wollte ich dann, dass er besonders wird.. Und was gibt es schöneres, wenn der 1. Kuss mit der Person ist, die man am meisten liebt, und es für diese Person auch der 1. Kuss ist? Mir fällt nichts ein, was schöner sein könnte, aber leider steht mir diese alternative nicht mehr zur verfügung.

    Und zum thema "Drama".. Also ich bin ein seeeehr sensibler mensch.. Ich bin könnte mich schon als überempfindlich bezeichnen. Ich heule zwar nicht für jede kleinigkeit, aber gefühlsschäden bringen mich leicht zum weinen.. Ich will mich jetzt nicht als jammerlappen darstellen, obwohl ich das grade bestimmt tue, aber meine schale ist härter als mein kern.. Man sieht mir nicht unbedingt an dass meine Gefühle so empfindlich sind, aber naja..

    Ja, ich denke dass diese Beziehung eine Zukunft haben könnte.. Allerdings denke ich, dass dieses Thema hier endgültig abgeschlossen werden muss.

    Das ganze versuchen lockerer zu nehmen gehörte zu den 1. Dingen, die ich versucht habe.. Doch leider bis jetzt ohne Erfolg. Ich versuchs trotzdem weiter

    und ja, dass sie in ihrer singlezeit einen andern geküsst hat ist sogar das hauptproblem.. Da das ganze auf Enttäuschung basiert konnte ich mich nicht zusammenreißen und habe geheult. Wenn es mir sowieso schon mies geht und mir das dann auch noch einfällt, dann heule ich ab und zu sogar immernoch.. Also es belastet mich sehr

    es fehlt uns nicht am vertrauen.. Dieses misstrauische gefühl von Untreue war nur in der Beziehung, die wir vorher hat.. Ich vertraue ihr sehr, denn ansonsten wäre ich mit ihr nicht zusammen.. Sie würde tun und machen können, was sie will.. Denn sie wohnt 500 km weit entfernt & deshalb würde ich sowieso nichts davon mitbekommen. Aber ich traue ihr und weiß, dass sie nichts falsches anstellen wird.

    Dass sie keine Rücksicht auf meine Gefühle nahm, als sie von dem Typen erzählte, kann damit zusammenhängen, dass wir abgesprochen haben, dass sie mir so ziemlich alles erzählen wird, was dazwischen war. Sie sagte, dass er sie ausversehen beim links-rechts Kuss als Gruß (oder Abschied, weiß ich grad nicht mehr) auf den Mund geküsst hat.. Sie hat keine Gefühle für ihn gehabt, nur er für sie.. Aber sie hat ihn danach angelächelt während er sich freute und grinste, sagte sie. Die Kissparty hat sie wohl nicht besonders ernst genommen, weil sie damals noch ziemlich klein war. Anders kann ich es mir nicht erklären.

    Dass wir uns nicht kennen würde ich jetzt nicht behaupten. Im Gegenteil sogar, denn ich denke, dass niemand mich besser kennt, als sie. Früher haben wir kaum darüber geredet, wie wir so privat so sind und deshalb bezweifle ich dass wir uns damals richtig kannten.. Wichtig war uns nur, dass wir glücklich sind, was sich nach einer Zeit änderte, weil möglicherweise die Gefühle verschwunden sind. Es gab nämlich auch Zeiten, wo wir wochenlang kein Kontakt zueinander hatten, was auf meine Eltern zurückzuführen ist. Jetzt haben wir unsere Handys, womit wir uns immer informieren oder um Erlaubnis bitten, wenn sie oder ich gerade etwas machen oder machen möchten. Daher denke ich nicht, dass es auf die selbe Art und Weise wie damals zum Ende kommen wird. Nein, ich habe sogar die Hoffnung, dass es auch niemals zum Ende kommen muss, wenn sich unser Problem löst.

    Tut mir Leid, dass ich jetzt ein bisschen in der Reihenfolge durcheinander bin.. Hab versucht alles zu erwähnen. Hab ich etwas vergessen?

    Und vielen vielen Dank nochmals, dass ihr euch die Mühe macht mir zu helfen!
     
    #5
    Akairyuu, 10 Januar 2012
  6. User 107327
    Beiträge füllen Bücher
    2.560
    288
    2.239
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Krass, dass du diese Riesentexte vom Handy schreibst..


    Verstehe ich das richtig? Ihr habt euch in den letzten drei, vier Jahren nur ein, zwei mal gesehen? Und da seid ihr "offiziell" zusammen, getrennt, wieder zusammen und redet von Heirat? Wäre es nicht besser wenn ihr euch erstmal öfter trefft und seht, ob das überhaupt in der Realität funktioniert mit euch?
    Worauf beruht eure Beziehung momentan? Chatten und Telefonieren?

    Weißt du, für Außenstehende sieht das schon etwas danach aus, dass du dich total reinsteigerst in ein Phantom, ihre Internet- und Telefonidentität dir gegenüber..daher stellst du sie auch auf ein Podest und siehst sie als die einzige Frau überhaupt und diese (entschuldige) etwas kitschige Geschichte mit dem hochromantischen perfekten ersten Kuss schon fast als deinen Lebenssinn an.

    Wenn sich an der Entfernung dauerhaft nichts ändert, dann heißt das doch ihr müsst entweder so weitermachen wie bisher (was schon in der Vergangenheit nicht funktioniert hat), oder es muss sich doch etwas ändern.

    Ich habe ehrlich gesagt schon ein wenig Bauchschmerzen dabei, dass du dein komplettes Leben einer Person unterordnen willst, die du noch fast nie gesehen hast.
     
    #6
    User 107327, 10 Januar 2012
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  7. LiLaLotta
    LiLaLotta (32)
    Sehr bekannt hier
    3.685
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Ich hab mir echt alles durchgelesen und bin schon erstaunt, wie man mit so einem Thema Romane füllen kann. Aber gut. Meine Meinung wird dir dennoch nicht gefallen.
    Auf mich wirkt es so, als würdest du in einer eigenen Welt leben und dadurch so ein Bisschen den Bezug zur Realität verlieren. Du steigerst dich dermaßen in etwas rein, was es im realen Leben noch nie richtig gab. Denn ihr habt euch in 4 Jahren nur ein einziges Mal gesehen. Denkst du wirklich, dass man sowas als vollwertige Beziehung bezeichnen kann? Ich nicht. Für mich gehört zu einer Beziehung mehr dazu, als 4 Jahre lang nur zu chatten und zu telefonieren. Ich glaube deswegen auch, dass dein Problem überhaupt nicht bestehen würde, wenn ihr euch öfter sehen würdet. Im Moment wirkt es nämlich so, als würdet ihr euch gegenseitig von der restlichen Weltbevölkerung des anderen Geschlechts abschotten wollen, jeder von euch versucht den anderen von irgendwelchen potenziellen Partnern fernzuhalten und ihr, bzw. du klammert euch dermaßen an dieses Thema mit dem Kuss, dass es fast schon krankhaft und unnormal wirkt. Mal abgesehen davon, dass ich gar nicht verstehen kann, wie man mit 12 schon eine Beziehung eingehen kann. Vor allem scheint ihr sie noch nicht mal persönlich eingegangen zu sein, sondern nur über Telefon/Internet, was weiß ich.
    Weißt du, was für mich zu einer echten Beziehung gehört, was ich bei euch aber gar nicht sehe?? Nähe und Zärtlichkeit, und zwar körperlich. Und ich finde es sehr bedenklich, dass du dich seit Jahren so sehr auf eine Person versteifst, die du eigentlich nie siehst und gar nicht richtig kennst. Und jetzt erzähl mir nicht, man könne sich auch richtig kennenlernen, ohne sich jemals zu sehen.

    Das, was ihr da habt, wirkt für mich eher so, wie eine sehr gute Freundschaft, ihr seid euch beiden total wichtig und vielleicht liebt ihr euch auch irgendwie. Aber nicht, wie man es in einer richtigen Beziehung tut. Eher auf eine kindliche Art und das finde ich auch ganz süß und bewundernswert. Aber dazu passt es dann einfach nicht, dass du dir deine Laune und dein Leben deswegen dermaßen vermiest, als wärt ihr verheiratet gewesen und sie hätte dich mit eurem Nachbarn betrogen.

    Zudem bringt es dir doch nichts, dich jetzt noch so sehr an den Wunsch zu klammern, euren ersten Kuss gemeinsam zu erleben. Die Sache ist gelaufen, also fang endlich mal an, dich damit abzufinden. Du kannst es nicht mehr ändern und sie auch nicht. Ihr seht euch ja noch nicht mal, sonst könntest du ihr tausende an 2., 3., und 4. Küssen verpassen und würdest merken, dass die alle mehr bedeuten, als ihr erster Kuss auf irgendeiner komischen Kissparty.

    Verbietet euch doch bitte nicht gegenseitig die Pubertät und das Entdecken und Ausprobieren. Das ist so wichtig in dem Alter und es tut mir leid, das zu sagen, aber man kann sich nicht entfalten, wenn man online oder telefonisch dermaßen in Fesseln gelegt wird. Es ist sowas von normal, dass man in dem Alter ECHTE Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht machen will und es eigentlich die aufregenste Zeit diesbezüglich im Leben ist. Und deswegen finde ich es auch richtig traurig, dass ihr euch diese Erlebnisse und Erfahrungen gegenseitig nehmen wollt. Früher oder später wird sowieso einer von euch ausbrechen aus eurer komischen Welt, weil die Realität echter ist.

    Ich wünsche dir und euch, dass ihr da bald dahinter kommt und euch entweder öfter seht (verstehe eh nicht, wieso man sich bei 500 km nicht wenigstens 4 mal im Jahr gegenseitig besuchen kann in den Ferien), oder ihr euren Frieden mit der Situation findet und euch auf euer reales Leben konzentriert. Sie scheint es schon etwas mehr zu tun, als du, denn du steckst noch total fest in deiner kleinen, heilen Welt, die nun einen Riss bekommen hat, und hebst sie auf ein Podest, dass du wie ein winselnder, jammernder, kleiner Wicht wirkst, der vor ihrem Thron herumkriecht und um Gnade fleht. Schrecklich. Mach dich mal gerade, heb die Nase und fang an, mal ein paar Schritte nach vorne zu gehen. Bitte.
     
    #7
    LiLaLotta, 10 Januar 2012
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  8. Stonic
    Stonic (42)
    Grillkünstler
    7.698
    298
    1.817
    Verheiratet
    Junge du bist 16 alsi hr zusammen kamt wenn man das so nennen möchte warst du demnach beim ersten mal 10 was erwartest du denn bitte.
    Komm mal wieder runter mach nicht einen auf Dramaqueen und leb dein Leben in der Realität und such dir ne Freundin vor Ort sorry so hart das klingt aber was du da machst ist sehr ungesund
     
    #8
    Stonic, 10 Januar 2012
  9. Akairyuu
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    4
    26
    0
    vergeben und glücklich
    @Stonic Also, ich glaub, ich hab in meinem 1. Eintrag geschrieben, dass genau solche Beiträge eher unerwünscht sind.. Also bitte ich dich darum es dann auch zu lassen.

    Es stimmt schon, dass wir uns kaum gesehen haben bis jetzt.. Und dass wir uns öfter sehen müssen ist uns auch klar. Unsere Eltern wissen erst seit wenigen Monaten bescheid.. Deshalb konnten wir mit ihnen bis jetzt nie offen mit ihnen darüber reden. Wir haben so lange genervt, bis sich meine Eltern entschieden haben dieses Jahr Silvester dort zu feiern. Später wurde dann entschieden ein paar Tage vor Silvester zurück nachhause zu kommen. Aber als wir 1 Woche vor Silvester auf einer Hochzeit waren, kam es dazu, dass eine bekannte Familie meine Schwester für ihren Sohn haben wollten. Genau am Silvester wurde dann die Verlobung gemacht, wo meine Freundin eig. dann auch kommen sollte. Also gab es eine Plan Änderung - doch leider wieder eine Enttäuschung. Diesesmal war die Mutter dagegen.. Sie meinte, dass sie meine Freundin nicht alleine mit dem Zug schicken würde. Vor langen Autofahrten hat die Mutter Angst, seitdem der Bruder diesen Autounfall vor 4 Jahren auf dieser Hochzeit gemacht hat. Daher wollten sie familiärisch (sofern man es so nennt) kommen, doch dann hieß es, dass es zu teuer sei.. Hin und zurück kostet ungefähr 900-1000 Euro wenn man pro person ein ticket kauft. Mit einem familien ticket nur 700-800 euro, allerdings muss man dann zu oft umsteigen. Außerdem wollte die mutter nicht, dass sie bei so viel stress nur noch mehr stress hervorruft, weil es ja dann voller wird & dann gibt es noch das problem bei so viel stress noch in einem haus platz für 5 weitere personen zum übernachten zu finden. Also wurde daraus nichts.
    Nun werde ich absofort meine eltern versuchen zu überreden regelmäßiger, also in den ferien dann, dort hin zu fahren.. Doch das ganze ist bei 500 km nicht so leicht, vorallem weil die eltern dann nicht immer mitspielen wollen..
    Aber zumindest ab und zu ist wohl besser als gar nicht..

    Nunja, ich verstehe euch auch, wenn ihr darüber redet, dass man in der Pubertät anfängt die körperliche Nähe beider Geschlechter "erkundet", Erfahrungen sammelt, usw usw.. Aber wir sind Türken und somit auch Moslems.. Vor der Ehe darf man eigentlich bei uns sowieso NICHTS machen.. Wir sind jetzt nicht sooo extrem streng damit, denn wir wollen zwar einiges machen, aber auch nur, weil wir vor haben zu heiraten.. Andernfalls würde es gar nicht in Frage kommen.. Sie hat oft jungs geküsst, auch wenns nur 3-4 verschiedene jungs waren.. Aber es waren nur aneinander gepresste Lippen, nichts mit Zunge oder so.. Und das höchste, was sie noch machen würde, wäre die zunge mit einzubeziehen.. Also wenn es mich "in ihrer Welt" nicht gäbe.. Kann ich zwar nicht wirklich wissen, aber ich denke, dass sie da dann schon zu streng ist, um so etwas mit jedem zu machen, der ihr über den weg läuft..

    Körperlich haben wir eig nichts weiter gemacht als händchen zu halten.. Und das eig auch nur sehr kurz. Dies geschah, als wir uns das letzte mal gesehen haben (sommerferien 2011). Nicht einmal ein Umarmung gab es. Wir haben kaum geredet, weil wir uns nach 4 jahren zum 1. Mal wieder gesehen haben.. Wir waren zieeemlich schüchtern, doch es war trotzdem wuuunder wunnnderschön.. Es war in der Türkei und leider nur 1 Tag, wo wir draußen dann durch die Stadt spaziert sind.. Mein großcousin aus der Türkei und die schwester meiner freundin waren dabei.. Sie blieben hinter uns, damit wir 2 alleine sind, aber allein waren wir trotzdem nicht, weil jedes unserer schritte beobachtet wurden.
    Nach den sommerferien fingen wir dann an zu camen.. Und einige wochen später dann zu telen.. Manchmal kombinierten wir beides, sodass es so war, als ob wir grad gegenüber sitzen würden, uns aber nicht berühren konnten. Bis dort hin lief alles durchs chatten oder simsen. Nun haben wir uns richtig an uns gewöhnt und haben keine scheu oder schüchternheit mehr voreinander, wie es am anfang der fall war.. Es hat ca. 3 Monate gedauert, bis wir es gewagt haben perverse Späße zu machen.. Dann ging es weiter mit dirtytalk.. Irgendwann saß sie mal auf einem massagesessel und sagte, dass es sich anfühlt, als ob sie einen orgasmus bekommen würde.. Dann fragte ich, ob sie das gefühl von einem orgasmus kennt. Sie sagte anfangs ja natürlich und so, doch sagte später dass es nur ein scherz war. Dann fragte ich, ob sie sich schonmal selbstbefriedigt hat. Sie sagte dass sie sb bei frauen total eklig findet und es nie probiert hat & es auch nicht vor hat..
    Naja in irgendeiner nacht, um ca. 3 uhr fragte ich sie, wieso sie das eklig findet.
    So fingen wir an darüber zu reden.
    Ich hab zwar selbst keine eigenen Erfahrungen, doch ich lese seehr sehr oft über die Erfahrungen und Probleme Anderer im Internet.. Also sagte ich ihr, dass sie anfangen soll leicht ihren kitzler zu streicheln.
    Sie war sehr unsicher, doch nach mehrmaliger Aufforderung fing sie es zu machen. Ich ließ sie schneller werden und später ein finger einzuführen.
    So fing es an mit unserer 1. sexuellen Erfahrung mehr oder weniger mit einem Partner, die wir Gott sei Dank gemeinsam erlebt haben. Sie fand es toll, doch fühlte sich danach "dreckig".. Sie sagte, dass sie sich vorkommt wie ein schlampe und es nicht erneut machen möchte. Doch in irgendeiner anderen Nacht überredete ich sie erneut dazu. Es war wieder ein schlechtes Gefühl daraufhin bei ihr vorhanden, doch beim 3. Mal nicht mehr. Iwann bat ich sie 2 Finger einzuführen. Und später zeigte ich ihr auch den G-Punkt. Es gab eine Zeit, wo sich alles nur noch um Sex handelte in unserer Beziehung, doch das wurde von beiden Seiten als Fehler akzeptiert und deshalb hörten wir auch auf damit. 1 Woche ohne sexuelle Aktivität hielten wir aus, doch merkten, dass nun etwas in unserer Beziehung fehlt. Also fingen wir an es balanciert zu halten. Wir zeigten uns auch vor der Cam und schickten uns auch Bilder. Naja, wir versuchen eben das Beste aus unserer Situation zu machen. Ein bisschen komisch, dass wir sogar geplant haben bei unserem nächsten Treffen es miteinander zu machen, aber uns eig noch nie geküsst oder überhaupt umarmt haben.. Nach einer Zeit waren wir uns einig, dass wir noch etwas mehr Zeit benötigen, weil es sonst ein zu großer Schritt wäre.. Naja jetzt hat sie sich entschieden bis zur Ehe oder zumindest bis zur Verlobung zu warten, weil sie noch Jungfrau bleiben will.. Für alles Andere, was die Jungfräulichkeit nicht beeinflusst ist sie offen.
    Nun möchte ich damit sagen, dass unsere Beziehung nicht allein aus telefonieren besteht, sondern auch sexuell zufriedenstellend ist für eine Fernbeziehung, wo man sich nie bzw kaum sieht. Daher denke ich schon, dass unsere Beziehung auch als eine richtige Beziehung gewertet werden kann.. Natürlich nimmt es nicht ganz den Sex mit Körperkontakt und alles drum und dran ab, doch trotzdem reicht es fürs Erste.. Immerhin vermisst man nichts, was man noch nie hatte :smile: also ist es gut durchzuhalten, auch wenn man sich danach sehnt.. Außerdem ist nicht das unser Problem, sondern, dass wir uns trotzdem wegen ihrer Vergangenheit immer und immer wieder streiten. Sogar oft in stimmungsvollen, aufregenden und sexy Momenten fällt mir spontan die Kissparty oder dieser Kerl ein, was dann die komplette Stimmung, Laune und die Lust versaut.. Es passiert einfach zu oft :frown:

    Ob es in der Realität mit uns klappt? Hmm ich denke auf jedenfall: Ja... Denn wir ergänzen uns eig so ziemlich perfekt.. Schon als Kinder kamen wir super klar miteinander. Es waren zwar damals nicht die selben Umstände und wird bestimmt nicht haargenau so sein wie damals, doch trotzdem dürften wir miteinander auch in der Realität klarkommen.. Sie weiß, was ich alles nicht mag und vermeidet diese Sachen dann auch.. Bei mir ist es das selbe. Sie verzichtet für mich auf vieles, aber wenn eine Fernbeziehung das für sie wert ist, dann ist es für mich ein Grund sich umso mehr darüber zu freuen, auch wenn es nicht gut ist, wenn ich ihr einiges verbiete.. Aber für mich gilt das selbe & wir haben keine Probleme damit.. Im Gegenteil sogar! Anfangs wollte ich nicht, dass sie wegen mir auf Sachen verzichtet, wo sie viel Spaß dran haben könnte.. Ich hab mich nicht eingemischt, egal worums ging. Und naja.. Um es direkt zu sagen: sie hat mich GEZWUNGEN ihr zu verbieten, was mir nicht gefällt.. Sie besteht darauf. Also gibt es meiner Meinung nach keinerlei Probleme in diesem Thema.

    Ich weiß grad wieder nicht, ob ich etwas vergessen habe anzusprechen.. Wenn es der Fall sein sollte, einfach darauf hinweisen bitte, damit ich es dann nachholen kann. ^^ mit dem handy ist es ziemlich unübersichtlich...
     
    #9
    Akairyuu, 10 Januar 2012
  10. nachbarin88
    Verbringt hier viel Zeit
    283
    113
    84
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Ich habe mir nicht alles durchgelesen, nur überflogen, und mir fällt auf: Versuche doch mal, deine Texte mehr sachlich zu formulieren, nur die interessanten Fakten. Uns interessiert nicht wieviel ein Bahnticket kostet oder die Einzelheiten eures Telefonsexes. Wenn du kürzere Beiträge schreiben würdest, würdest du bestimmt auch mehr Antworten erhalten. Die Wenigsten haben Lust, sich so einen Schwall anzutun, zumal der Großteil wirklich nicht bedeutend ist... Nur mal als Tipp :zwinker:


    Ansonsten kann ich den Vorschreibern nur beipflichten. Eure "Beziehung" wirkt sehr konfus. Und auch wenn Stonics Beitrag vllt etwas flappsig formuliert ist, hat er im Kern Recht.
     
    #10
    nachbarin88, 11 Januar 2012
  11. User 107327
    Beiträge füllen Bücher
    2.560
    288
    2.239
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Es stimmt schon, dass du recht ausufernd schreibst. Du schreibst halt sehr viel auf der Gefühlsebene. Wenn du etwas mehr auch die Sachebene gehst, wirds übersichtlicher. Wobei ich finde, die drückt dich schon so gut aus, dass man diese riesentexte noch einigermaßen lesen kann..


    Vorbemerkung:
    Naja, es ist halt relativ schwierig, wenn du nichts lesen möchtest, das deiner Meinung widerspricht. Du fragst ja hier andere Leute um Rat, da ist doch eher wertvoll mal Einschätzungen von außen zu kriegen.

    Ja, ihr habt unheimlich viel Zeit damit verbracht über den PC und das Telefon zu kommunizieren und ein starkes Gefühl füreinander aufgebaut, das will ich dir garnicht absprechen. Der Punkt ist nur:
    Ihr kennt euch halt nicht im Alltag. Da ist man doch anders als wenn man sich vor die Cam setzt um mit der Herzensdame zu chatten..
    Das meine ich mit: Lernt euch doch erstmal in der Realität kennen!

    Und wenn das alles wirklich so ist, sie die einzige Frau auf der Welt usw., dann sind 500km keine absolut unüberwindbare Distanz.
    Du brauchst doch nicht deine Eltern, die dich da hin fahren.
    Benutz doch z.B. eine Mitfahrzentrale, oder kauf dir für dich alleine ein Bahnticket (wenn du rechtzeitig vorher buchst, gibt es bezahlbare Sparpreise) und Besuch sie mal übers Wochenende oder in den Faschingsferien oder so.
    Trampen würde ich dir jetzt vielleicht nicht unbedingt empfehlen.
     
    #11
    User 107327, 11 Januar 2012
  12. Akairyuu
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    4
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Nein nein, ich hab ja nichts gegen die Meinungen der Anderen zu diesem Thema. Aber es kam mir vor, dass manche die Situation etwas falsch interpretiert haben und deswegen eher komplett negativ darüber denken..
    Es stimmt schon, dass wir nur telefonisch oder durch simsen/chatten kommunizieren, aber auch oft, während sie oder ich mit freunden sind. Z.B. bekomm ich am Telefon oft mit, wie sie so im Alltag mit ihren Freunden, Klassenkameraden, Familien, Verwandten oder was es sonst noch so gibt ist. Dann gibt es natürlich auch Momente, wo ich denke: oh.. Sie sieht aber sehr viel ruhiger aus, als sie in Wirklichkeit ist.. Meine augen werden am Telefon dann auch riesig, weil es erstaunenswert ist, weil sie sonst sehr ruhig ist, wenn sie allein ist. Aber stören tut mich nichts, denn ich bin eig auch ein ziemlich aufgedrehter.. :zwinker:
    Einen vollen Einblick darauf, wie sie eig ist, kann ich mir zwar trotzdem nicht verschaffen, außer wenn ich oftmals dabei bin, aber kennen tu ich sie trotzdem einigermaßen, denke ich.. Und genau das meinst du doch, oder nicht? :smile:

    Ich versuch mich in Zukunft etwas sachlicher auszudrücken um solche riieeeesen Romane zu vermeiden, aber es fällt mir ehrlich gesagt nicht leicht, weil ich aus dem Herzen schreibe und beim Tippen auf dem Handy dann vegesse auf den Punkt zu kommen.. :S Also tut es mir Leid, falls euch diese langen Texte stören, was sie anscheinend auch tun.
     
    #12
    Akairyuu, 11 Januar 2012
  13. User 102673
    Sehr bekannt hier
    1.228
    198
    705
    nicht angegeben
    Hallo Akayruu,

    Ich finde es schön, dass Du Dir um Deine Zukunft und Partnerschaft Gedanken machst und offensichtlich auch im Leben engagiert bist, Deine Wünsche umzusetzen.

    Dennoch ein paar Dinge, die mir auffallen.

    1. Du hast einen anderen Kulturkreis als ich, daher lebst Du eine mir völlig fremde und abwegige Organisation des Familien- und Liebeslebens. Das vorne weg - und auf dieser Grundlage kann ich mich nur äußern und viele andere hier auch.

    Die Art und Weise, Beziehungen zu führen und Lebenspartner zu finden, ist den meisten hier sicher fremd.

    Und aus meiner persönlichen Sicht habt Ihr gar keine Beziehung, weil für mich Beziehung in erster Linie durch das Erleben von Gemeinsamkeit und einem tiefen, gefühlten, sinnlich wahrgenommenen Vertrauen entsteht, dadurch überhaupt erst existiert.

    Aber ich werde versuchen, mich in Deine Lage und Lebenswelt hineinzuversetzen und möchte Dir einfach Dinge schreiben, die zu bedenken wären, ohne Dir irgendetwas ausreden zu wollen (was ich zugegebenerweise täte, wenn ich nicht wüsste, dass Du muslimisch-türkische Wurzeln hast).

    2. Ich setze mal Deine Wortanzahl und die tatsächlichen Erlebnisse in ein umgekehrt proportionales Verhältnis. Je weniger Kontakt, desto mehr Spielraum für Deine Phantasie, für Diskussion über noch gar nichts Geschehenes, über irgendwelche erdachte Szenarien wie aus einem Kitsch-Film.

    Je mehr erlebte Realität, desto weniger Wörter. Und das bedeutet nicht: desto weniger Freude oder Leidenschaft. Im Gegenteil.

    Du konstruierst da ein riesiges Phantasiewerk - und wenn es tatsächlich einmal dazu kommen sollte, dass Ihr ein gemeinsames Leben lebt, dann wirst Du unter Umständen nicht mit dem Unterschied zu Deinen Träumen klarkommen. Sei Dir dieser Gefahr bewusst.

    Mit eben diesem tatsächlichen Erleben von Beziehung hat sich hier jeder der Schreiber schon auseinandergesetzt - behalte das im Hinterkopf. Auch Du wirst lernen, dass Erfahrungen im Leben wertvoller sind, als alle Ideale und alles Gelesene.

    Das heißt nicht, dass Du nach dem handeln solltest, was Dir andere sagen - aber zumindest solltest Du die durchaus begründeten anderen Ansichten respektieren und würdigen. Bleib auf dem Teppich. Euch fehlen mindestens 50% einer Beziehung - alles Körperliche. Das heißt nicht nur Küssen, Zärtlichkeiten und so weiter. Das heißt auch, den anderen gerne zu riechen, ihn gerne zu fühlen usw.
    Wie schön, wenn man die Augen schließen kann, wenn der Partner nahe zugegen ist - WEIL der Partner nahe zugegen ist.

    Und aus all diesen Sachen entwickelt man dann letzten Endes vielleicht die Idee, seinen Partner für's Leben gefunden zu haben. Das kann eine ganz leise und ruhige Sache sein.

    Und unter diesen Umständen, die, wie ich Dir bereits schrieb, aus meiner persönlichen Sicht stammen, finde ich 500km sehr sehr viel für Euer Alter. Und Eure Beziehung enthält bislang nur Worte und Anblick.

    Dennoch gönne ich Dir Deine Leidenschaft von Herzen. Etwas zu wollen und sich dafür einzusetzen, sind wichtige Eigenschaften. Aber dabei sollte man niemals einen Tunnelblick entwickeln, denn es gibt nicht nur "das" eine, "die" eine oder eben nichts.

    Bedenke das bei all Deinen Bemühungen. Setze sie ruhig fort. Aber halte Deine Augen geöffnet, versuche, mehr Realität und Alltag und gemeinsames Erleben in Eure Beziehung zu stecken und hab im Zweifelsfall den Mut, ehrlich zu Dir selbst zu sein.

    Gruß, cocos
     
    #13
    User 102673, 11 Januar 2012

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten