Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

vergeben & glücklich und doch enttäuscht?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von büschel, 8 April 2006.

  1. büschel
    Gast
    0
    mal passiert es ja; dass die rosarote brille ihre beschichtung nach ner weile verliert und der rausch nach und nach relativiert wird...

    ob die Beziehung deswegen zu ende geht oder nicht ist ne andere geschichte...

    aber gibt es das wirklich? man liebt... ist aber doch etwas enttäuscht von etwas am partner.. merkt, oh.. doch nicht alles gold.. aber verlassen wärs nun doch auch nicht... also muss ich es ertragen.. oder verbessern.. und dann fängt die streiterei an.. obwohl doch liebe dabei ist.. oder ist es keine liebe wenn man sich streitet?

    wie lief das denn so ab bei euch?

    stellt die liebe alleine schon sicher, dass sie glücklich verläuft? macht sie mich immun gegen enttäuschung durch den partner an dem ich dan evtl dummerweise doch weiterhin festhalte? kann mich nur weil ich ihn/sie liebe nichts am partner stören?

    oder gibt es rosarot forever? immunität gegen enntäuschung und/durch ernüchterung?
    oder muss man einfach nur glück haben?
     
    #1
    büschel, 8 April 2006
  2. EisbärMensch
    0
    Dieses Phänomen gibts total oft bei Fl.. äh sorry Mädchen!

    Das mädchen hat einen Freund und ist prinzipiell Glücklich mit ihm, ist aber dennoch enttäuscht dass Sie ihn nehmen musste weil Sie bei dem Superreichen davor nicht landen konnte!


    So ein Verhalten ist gang und gäbe, ich sage dazu nur PFUI!
     
    #2
    EisbärMensch, 8 April 2006
  3. Auricularia
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    3
    Verheiratet
    Ich bin mit meinem Freund zusammen, weil ich ihn liebe, und
    wenn ich ihn liebe, dann mit allen Fehlern und Eigenschaften,
    die mir nicht passen. Kein Mensch ist perfekt...
    Also, ich war nicht enttäuscht, als die rosarote Brille
    verblasst ist. :smile:
     
    #3
    Auricularia, 8 April 2006
  4. ShizoJen
    ShizoJen (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Mhmm ich liebe meine Freundin weil sie ist was sie ist..mit all ihren Macken und Fehlern oO
    Sie erträgt mich ja auch mit allen Macken .... :zwinker:
    Ich glaube nicht das es nur rein Harmonische Beziehungen gibt wo alles passt und keinem etwas am anderen stört...wir sind Menschen oO jeder hat so seine Eigenarten....
    und n bissl Zoff gibts ab und an auch mal (kein richtiger Streit, bissl gemeckert und gezicke XD Frauen halt :grin: )
    Aber ich find das nicht tragisch gehört dazu und lockert alles ein bisschen auf.....
     
    #4
    ShizoJen, 8 April 2006
  5. MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Und wie ist das Flittchen, mit dem du verlobt bist, so drauf?
     
    #5
    MooonLight, 8 April 2006
  6. *soulfly*
    Gast
    0
    Er wieder... [​IMG] :rolleyes:

    Ich denke niemadn ist vor Enttäuschungen immun, das gehört zur Liebe einfach dazu und lässt sich wohl nicht verhindern.
    Aber eine Beziehung, in der von Tag bis Nacht nur Friede und Übereinstimmung herrscht ist doch auch witzlos, meiner Meinung nach.
    Manchmal ist es einfach nötig, sich aneinander zu reiben und seine Standpunkte klar zu vertreten - wenn beide immer nur kuschen und die Konflikte auf sich beruhen lassen, kann sich die Beziehung nicht entwickeln.
     
    #6
    *soulfly*, 8 April 2006
  7. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Dass ich liebe, heißt noch lange nicht, dass ich mit allem einverstanden bin was er macht, dass es mir egal wäre oder dass es mich nicht enttäuschen könnte.
    Würde ich ihn dagegen nicht lieben, wäre mir egal was er macht.
    Ich bin in der Hinsich sehr extrem. Jeder einzelne Mensch auf dieser Welt kann tun und lassen was er will und kann mich damit nicht enttäuschen, nicht verletzen, nicht mal ein kleines bisschen ärgern - abgesehen von meinem Freund. Da reagiere ich auf jede Winzigkeit die er macht oder nicht macht, und gelegentlich eben auch enttäuscht. Das hat für mich aber nichts damit zu tun, dass ich ihn nur ertrage oder dass ich mir was "Besseres" wünsche oder denke besser den als keinen...
    Ich will nur ihn, aber manchmal stört mich, wie er ist :smile:
     
    #7
    User 15848, 8 April 2006
  8. DieDa
    DieDa (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.778
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Natürlich kann ich mit seinem Verhalten auch mal nicht komplett übereinstimmen, obwohl ich ihn liebe.
    Entweder ich akzeptiere das, oder es gibt Streit. Solange das aber keine ernste Streiterei wird, und man sich einigt, ist das glaubich kein Weltuntergang.
     
    #8
    DieDa, 8 April 2006
  9. Kuri
    Kuri (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.774
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Nein, ich denke nicht, dass Liebe bedeutet, dass man alles am anderen toll findet und man sozusagen "immun" gegen schlechte Eigenschaften wird. Und Streit bedeutet ganz sicher nicht, dass man sich nicht liebt. Eher würde ich es seltsam finden, wenn Paare sich nie streiten. Denn Meinungsverschiedenheiten gibt es eben immer, und so was artet auch schnell aus. Wie man damit dann umgeht, müssen die beiden dann mit sich ausmachen. Ich denke, eher in der Art, wie man einen Streit austrägt, zeigt sich die "Qualität" einer Beziehung (natürlich nicht ausschließlich). Außerdem, wenn man einen Menschen liebt und dann Eigenschaften entdeckt, die einen nicht unbedingt erfreuen, muss das noch lange nichts Schlechtes sein. Manche Macken sind einfach liebenswert, selbst wenn man sie nicht unbedingt toll findet. Und man lernt auch, den anderen in bestimmten Dingen zu akzeptieren und ihn dafür zu lieben, wie er ist. Mit seinen kleinen Fehlerchen. Wenn es gravierende Dinge sind, die einen stören, muss man eben drüber reden. Und vor allem sollte man dann nicht den Fehler begehen, davon auszugehen, dass der andere an allem schuld ist und ER sich ändern muss, weil einem selbst was nicht passt.

    Und ich glaube nicht, dass Liebe allein eine Beziehung sichert. Es gab schon so viele Paare auf dieser Welt, die sich trennten, obwohl sie sich zwar noch liebten, aber für sie unüberwindliche Schwierigkeiten aufgetreten sind (was weiß ich, Fremdgehen wäre nur ein Beispiel).
     
    #9
    Kuri, 8 April 2006
  10. *Süßer*
    *Süßer* (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    160
    101
    0
    Verheiratet
    "enttäuschung" müsste man wohl erstmal definieren. ich bin immer mal wieder "enttäuscht" weil ich mir irgendwas anders vorgestellt hatte, andere erwartungen hatte. aber das liegt dann genauso auch an mir, weil diese erwartungen vielleicht zu unrealistisch waren.

    was zählt, ist wie oft so etwas vorkommt, und das man damit umgehen kann. als kind bekam ich ja auch nicht immer ein eis sobald ich eine eisdiele sah, trotzdem würd ich meine kindheit insgesamt als glücklich bezeichnen.

    ich glaube auch das eine beziehung zu 50% davon abhängt das man selbst überhaupt glücklich sein kann und weiss was man dazu braucht, und 50% dann genau das zu finden.
    oder wie ein schlauer mensch das mal sagte: wenn du mit dir selbst nicht glücklich sein kannst, funktioniert es auch nicht mit jemand andrem.


    wirklich deutlich tritt dieses gefühl wohl bei den meisten irgendwann auf, wenn die anfängliche verliebtheit langsam verschwindet und man den partner erstmals wirklich so sieht wie er eben ist, mit ecken und kanten. dann sieht man entweder das es doch keinen sinn hat, und man nicht zusammenpasst, oder man kann anfangen sich nochmal neu zu verlieben, in den "echten" menschen, wens eben genau der passende ist. wenn man das natürlich vor einer beziehung schon wüsste, wär vieles einfacher :smile:
     
    #10
    *Süßer*, 11 April 2006
  11. Chocolate
    Chocolate (32)
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    Verheiratet
    Besser kann man es nicht sagen.
     
    #11
    Chocolate, 11 April 2006
  12. ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.175
    171
    1
    Verheiratet
    sehe das genauso.
     
    #12
    ~°Lolle°~, 11 April 2006
  13. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Wie die anderen auch schon sagten, man liebt einen Menschen mit all seinen Macken. Sicherlich stören mich auch Dinge an meinem Freund, aber diese stören mich dann eben nur, weil er so ist oder er so denkt... Bei anderen wäre mir das egal. Ich denke auch manchmal darüber nach und verstehe dann seine Ansichten nicht aber das heißt noch lange nicht, dass ich ihn deshalb weniger mag!
     
    #13
    User 37284, 11 April 2006
  14. girl1991
    girl1991 (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    435
    101
    0
    vergeben und glücklich
    wie lang dauert so eine rosa-zeit im durchschnitt??
    *neugierig*
     
    #14
    girl1991, 11 April 2006
  15. hottie
    hottie (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    759
    101
    0
    vergeben und glücklich
    genauso is es bei mir auch.
    schön ausgedrückt
     
    #15
    hottie, 11 April 2006
  16. Tscheggi
    Tscheggi (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.247
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, hatte ich schon einmal, daß ich ne Frau kennengelernt hab, mit ihr zusammen gekommen bin und dann nach und nach immer mehr Sachen aufgetreten sind, die mich gestört haben...
     
    #16
    Tscheggi, 12 April 2006
  17. Angel_Hof
    Angel_Hof (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.169
    123
    1
    nicht angegeben
    Genauso, nur dass es bei mir ein Mann war:zwinker:

    LG Angel_Hof
     
    #17
    Angel_Hof, 12 April 2006
  18. (ma)donna
    (ma)donna (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.830
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, z.B. Heute bin ich etwas enttäuscht von meinem Freund, aber ich hab ihn so "genommen" - zickig und dickköpfig wie er ist und da muss ich durch. :smile:
     
    #18
    (ma)donna, 12 April 2006
  19. Unicorn1984
    Verbringt hier viel Zeit
    3.025
    121
    0
    Verheiratet
    Also Liebe macht nicht Immun gegen Enttäuschungen, es kommt doch immer drauf an welche Erwartungen man hat, man kann auch noch nach Jahren enttäuscht werden!

    Es gibt nobody´s perfect oder keiner von uns ist ohne Fehler, dann dürfte ja die ganze Welt gar keinen Partner haben wenn alle auf das perfekte Gegenstück warten.

    Ich hab meine Fehler, mein Mann hat seine Fehler und doch könne wir damit leben und glücklich sein, zwar nicht immer ständig aber streit gehört in eine Beziehung ansonsten spielen doch beide nur dem anderen etwas vor!
     
    #19
    Unicorn1984, 17 April 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - vergeben glücklich enttäuscht
girlinlove
Liebe & Sex Umfragen Forum
27 Mai 2007
23 Antworten
Pseudonym
Liebe & Sex Umfragen Forum
25 Januar 2006
24 Antworten
gamati
Liebe & Sex Umfragen Forum
24 Januar 2006
21 Antworten