Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

vergebener Traummann

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Xantina, 24 November 2007.

  1. Xantina
    Xantina (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    38
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo,

    ich habe auf der Arbeit in diesem Jahr einen "jungen Mann" kennengelernt, der mir sehr symphatisch war. Allerdings habe ich nicht weiter über ihn nachgedacht, da ich zu diesem Zeitpunkt in einer festen Beziehung war.

    Nun habe ich diesen Mann auf einem Treffen über die Arbeit "wiedergesehen" (ich war kürzlich Single) und wir haben uns an diesem Abend auch sehr nett unterhalten.

    Vor kurzem fand nun eine Wochenend-Fahrt von der Arbeit aus statt. Wir haben uns ausgesprochen gut verstanden und auch recht viel geflirtet (am letzten Abend haben wir uns geküsst).

    Er sagt, ich sei eine tolle Frau mit Stil, so lieb und nett.
    Wäre er Single, könnte er sich wohl eine Beziehung mit mir vorstellen.
    Allerdings ist er vergeben (langjährig und zusammenlebend) und betont, dass seine Freundin eine tolle Frau ist und er so ein Glück mit ihr hatte.
    Für mich hörte sich das nicht sehr inbrünstig an (ich weiß, das ist sehr subjektiv!), aber es klang wie "Sie macht alles richtig, nichts falsch, warum sollte ich sie verlassen?"
    Er sagte verzweifelt (!!) zu mir, dass er sie nicht verlassen könne (??)...
    Allerdings meinte er auch, dass er es nicht bereut, mich geküsst zu haben.

    Wir schreiben uns nun fast täglich E-Mails, halten uns gegenseitig auf dem Laufenden, was in unserem Alltag passiert.

    Nun kommt noch hinzu, dass wir einige Kilometer auseinander wohnen (1-2 Stunden), d.h. uns eigentlich im Alltag nicht begegnen.

    Ich weiß nun nicht, was ich tun soll.
    Er ist ein toller Mann - ausgesprochen nett, lieb, humorvoll und intelligent. In meinen Augen sieht er dazu noch ganz wunderbar aus. :smile:

    Was kann ich tun?
    Ich fühle mich ganz schrecklich hilflos, weil passiv.

    Ich will keinesfalls plump in eine so lang bestehende Beziehung einfallen, aber ich kann ihn nicht einfach so "ziehen lassen".
    Wenn ich daran denke, habe ich das Gefühl, das absolut falsche zu tun und dem "richtigen Mann" zwar begegnet zu sein, aber nicht gehandelt zu haben. :frown:

    Wir verstehen uns wirklich sehr gut, obwohl wir uns noch nicht so lange kennen. Ich bin mir sicher, dass wir uns als Paar toll gegenseitig unterstützen würden.

    Ich habe furchtbare "Angst", dass er aus Gewohnheit mit seiner Freundin zusammenbleibt, weil die beiden zusammen wohnen, schon sehr jung zusammengekommen sind und ja anscheinend auch nichts großartiges an der Beziehung zu beanstanden ist.
    Trotzdem bin ich sicher, dass ich ihm mindestens (!) das auch geben könnte und wir sehr glücklich wären. Haben einige Gemeinsamkeiten. :smile:

    Was kann ich tun?

    Ich denke ständig an diesen fantastischen Mann und mir tut es im Herzen weh, intuitiv zu spüren, dass wir füreinander "richtig" wären, aber dass er halt vergeben ist...

    Vielen Dank!
     
    #1
    Xantina, 24 November 2007
  2. Schätzchen84
    Verbringt hier viel Zeit
    2.654
    123
    2
    Verlobt
    Ich würde dir trotzallem raten, dich nicht in diese Beziehung einzumischen. Er hat ja bereits gesagt, dass er seine Freundin nicht verlassen will.
    Auch wenn du dir euch als ein tolles Paar vorstellen kannst, muss es ja nicht sein, dass es tatsächlich so wäre. (Ja klar, kann man nicht wissen, bevor man es ausprobiert hat.)

    Und ob er mit seiner Freundin glücklich ist oder nur so tut, ist auch seine Sache. Ich glaube, dass du den Kürzeren ziehen würdest, wenn du dich in ihre Beziehung einmischst.

    Auch wenns schwer fällt, würd ich dir raten, die Finger von ihm zu lassen und den Kontakt zu reduzieren.
    Es gibt ja auch noch andere tolle (alleinstehende!) Männer.
     
    #2
    Schätzchen84, 25 November 2007
  3. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Ich möchte dich keinesfalls als blutrünstiges Beziehungsmonster oder dergleichen darstellen, aber bitte akzeptier doch ein "Nein".

    Ihr habt euch geküsst, ihr findet euch nett - aber er hat die Fronten deutlich geklärt. Inwieweit er "verzweifelt" gewesen sein soll, ist zuviel Interpretation. Vielleicht hat er verzweifelt geklungen, weil er mit sich gerungen hat, eine langjährige, glückliche Beziehung für einen kleinen Thrill aufzugeben? Vielleicht ist er sich seiner Vernunft bewusst geworden, dass er zu Hause eine tolle Freundin sitzen hat, die er nicht aufgeben möchte, so nett die Versuchung auch sein mag.

    Du sagst, ihr kennt euch noch nicht lang, gleichzeitg meinst du, behaupten zu können, ihm mindestens das geben zu können, was seine Freundin ihm gibt? Finde ich ehrlich gesagt ziemlich anmaßend, denn weder ihn noch seine Freundin und seine Beziehung kennst du wirklich. Wahrscheinlich verrennst du dich in etwas.

    Ich rate dir nur, die Finger davon zu lassen. Du machst dich im Endeffekt lächerlich. Eine Abfuhr sollte man akzeptieren, wenn sie so klar ausgedrückt wurde, wie er es gemacht hat. Dass der Kuss passiert ist, ist ärgerlich und traurig und macht dir womöglich Hoffnung, aber sieh es so - er ist sich dadurch wohl bewusst geworden, dass er nicht weiter gehen will.
    Er findet dich nett, ihr schreibt Mails, weil ihr euch sympathisch findet - nimm es so hin und interpretiere nicht in jedes Wort von ihm mehr als das,was er sagt.

    Im Übrigen bin ich zwar der Meinung, dass man als Dritter eine glückliche Beziehung nicht kaputt machen kann, aber man kann wahrlich viel Verwirrung, Misstrauen und Missverständnisse stiften.
     
    #3
    SexySellerie, 25 November 2007
  4. tessa88
    tessa88 (28)
    Benutzer gesperrt
    331
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich würde auch sagen, dass du dir keine weiteren Hoffnungen machen solltest. Mag ja sein, dass ihr sehr viel füreinander empfindet, aber wenn er von sich aus "Nein" sagt, dann solltest du das wohl besser hinnehmen.
    Ob er nun mit seiner Freundin wirklich glücklich ist, kann nur er selbst beurteilen. Alles andere wäre reine Spekulation.
    Auch wenn es sehr weh tut, aber du solltest versuchen, ihn zu vergessen. Sicher ist es das beste, wenn du den Kontakt vollständig abbrichst. Auf diese Weise brauchst du dir zumindest keine falschen Hoffnungen machen und bekommst den Kopf frei für etwas neues.
    Es ist sicher sehr schwer für dich loszulassen, aber wahrscheinlich ist es das beste. Wenn er sich für seine Beziehung entscheidet, dann möchte er dir keine weiteren Hoffnungen machen, da er vllt. wegen dem Kuss ein schlechtes Gewissen hat. Und wenn er trotzdem meinte, er hätte den Kuß nicht bereut, dann wollte er dich wahrscheinlich nicht unnötig verletzen.
     
    #4
    tessa88, 25 November 2007
  5. Syris
    Syris (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    192
    103
    1
    nicht angegeben
    Bei deinen gewissensbissen muss dir eins klar sein.

    Wenn du dich da nicht raushältst und du später mit deinem absoluten traummann zusammen bist.
    Und dann eine andere frau vorbeikommt und ihn dir ausspannt, dann musst du in dem fall sagen: "Gut in ordnung. Ich mache das ja auch so."

    Selbiges gilt dann wohl auch dafür, wenn dir dein Partner fremd geht. Dann müsstest du zu der anderen Frau sagen können: "Gut in ordnung. Ich mache das ja auch so."

    Und zu deinem Mann müsstest du sagen: "Ich kann dich durchaus gut verstehen." Denn wenn du deinen jetzigen schwarm nicht verstehen könntest, hätte eure beziehung wohl von vorneherein keine zukunft.

    Ich bin genauso wie die, die über mir gepostet haben kein fan von beziehungen, die direkt aus einer anderen beziehung hervorgehen.

    Man kann sich trennen und am selben tag mit jemand anders zusammen kommen, aber man sollte sich wegen seiner eigenen beziehung trennen und nicht wegen eines fremden menschen.



    Wenn du einen rat haben möchtest, wie du vorgehen solltest, wenn deine moralvorstellungen anders aussehen, dann würde ich sagen, dass du nicht locker lassen und beharrlich auf das nächste treffen hinarbeiten solltest.

    Der Mann möchte seiner freundin treu sein und du machst es ihm schwer. Er ist eben nur ein Mensch und vielleicht hat er dich auch indirekt darum gebeten ihm zu helfen, seiner freundin treu zu bleiben.

    Eine Sache noch: Wie genau würdest du es vor dir rechtfertigen, wenn ihr zusammen kämt, er dafür seine jetzige freundin verlieren würde und du in einem halben jahr feststellen würdest, dass du dich geirrt hast und ihr einfach nicht zusammen passt?


    würde ich auch empfehlen. Glaube aber nicht, dass sie sich keine hoffnungen machen könnte, wenn sie hartnäckig bleiben würde.

    Immerhin hat er sie schon geküsst und in den meisten beziehungen ein tabu.

    Wie findest du das, wenn dein Partner während deiner beziehung andere Frauen küsst, ohne es zu bereuen?

    Hat er schon seiner Freundin davon erzählt? Sonst weißt du ja auch, wie es bei ihm um die ehrlichkeit bestellt ist.

    Sowas ist immer ein Spiel mit dem Feuer.
     
    #5
    Syris, 25 November 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - vergebener Traummann
LaHermosa
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Oktober 2016
7 Antworten
Lara1987
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 Juli 2016
6 Antworten
falke1234
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Oktober 2016
14 Antworten
Test