Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Vergewaltigt?

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von Brad_HH, 1 März 2004.

  1. Brad_HH
    Brad_HH (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    betrifft mich zwar nicht direkt sondern eine chatbekannte, aber ich frag trotzdem mal:

    Sie hatte auf einer Party sturzbesoffen sex und fühlt sich seitdem total scheisse, nicht scheisse im Sinne von "war geil, aber was hab ich nur getan", sondern benutzt, missbraucht, vergewaltigt. Sie weiss nicht mehr ob es freiwillig war, sie kann sich undeutlich dran erinnern dass sie eigentlich nicht wollte aber der Typ nicht von ihr abgelassen hat. Und sie hatte am Tag danach blaue Flecken, wobei ich nicht weiss, wo genau, und ihre Scheide tut ihr bei jeder Bewegung weh, wie sie sagt.

    Und sie fühlt sich wie gesagt seelisch hundeelend, aber kann sich nicht wirklich erinnern was nun eigentlich genau passiert ist.

    Ich hab ihr geraten sich beim Gynäkologen genau untersuchen zu lassen um rauszufinden was nun eigentlich wirklich passiert ist.. Weiss hier jemand noch einen Rat? Wie wirkt die Story auf euch?

    Grüße
    B.
     
    #1
    Brad_HH, 1 März 2004
  2. Tomcat24
    Gast
    0
    Wenn ich mich so zukippe, dass ich am nächsten Tag nicht mehr weis wo oben und unten dann hat deine Freundin ein echtes Problem.
    Zugegeben die Story ist schon krass, doch zum Saufen und zum Sex gehören in dem Fall immer noch zwei und Sie kann jetzt nicht mehr behaupten von nichts gewußt zu haben.
     
    #2
    Tomcat24, 1 März 2004
  3. Niederbayer
    0
    Also wenn Sie sich wirklich fast besinnungslos gesoffen hat, dann ist Ihr wohl nicht wirklich zu helfen.
    Sie sollte das dann als eine Lehre fürs Leben ansehen...
    Sollte Sie allerdings noch wissen wer der Typ war oder wer das Ganze vielleicht mitbekommen hat, sollte sie recherchieren.
    Werden ja nicht lauter "Unbekannte" gewesen sein und wenn doch, dann sollte Sie das sinnlose saufen in Zukunft wohl sein lassen.
     
    #3
    Niederbayer, 1 März 2004
  4. Benediktiner
    Verbringt hier viel Zeit
    389
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hatte zwar noch nie Sex wenn ich sturzbesoffen war, aber wie man heimgekommen ist, oder wann oder warum... weiß man ja öfters mal nicht.
    Und da mach ich es auch immer so wie Niederbayer schon vorgeschlagen hat: recherchieren. Alle Leute ausfragen, bis man das Puzzle wieder zusammengeflickt hat.

    Natürlich ist das bei so etwas wie einer "Vergewaltigung" nicht so einfach, aber vielleicht als Tip: Die Sache beim nachfragen ins lächerliche ziehen.
    Also nicht fragen, "hast du gesehen, ob mich jemand vergewaltigt hat?" sondern
    "weißt du noch, mit wem ich da verschwunden bin? Kann mich leider an nix mehr erinnern!"

    Find ich aber echt traurig, dass es wirklich Typen gibt, die so notgeil sind, wenn sie voll sind, dass solche Dinge passieren...
     
    #4
    Benediktiner, 1 März 2004
  5. Chicy
    Gast
    0
    Weiß sie wie der Typ aussah? Oder hat irgendjemand auf der Party was mitbekommen? Also ich würde mich mal bei den Partygästen umhören!
    Ein Besuch beim FA wäre auch angesagt, wenn sie solch Schmerzen hat!
     
    #5
    Chicy, 1 März 2004
  6. User 9364
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    103
    7
    Verheiratet
    Hände weg vom Alkohol, wenn man ihn nicht verträgt.
    Ich war auch schon öfters sturzbesoffen und wusste am nächsten Tag nichts mehr, aber da war ich in einer kontrollierten Umgebung mit Freunden. Da musste ich mir keine Gedanken machen.
    Aber sich in einer unbekannten Umgebung die Kante zu geben, ist ja so schon ziemlich blöd.

    Das heißt nicht, dass ich das Verhalten eines Typen damit entschuldige, aber in dem Fall waren wohl beide daran schuld. Mal abgesehen davon, dass sie sich ja nicht mal richtig daran erinnern kann.
     
    #6
    User 9364, 1 März 2004
  7. Taschentuch
    Verbringt hier viel Zeit
    510
    103
    3
    Single
    Hört sich jetzt zwar vielleicht doof an, aber sie sollte dem Typen ins Gesicht sagen das sie ihn anzeigen wird. Wenn er dann überrascht reagiert nach dem Motto: "Hä???? wieso das denn??" war es von ihr auch freiwillig.
    Wenn er allerdings: "Wenn du das machst wirst du dafür bezahlen." reagiert dann hat er wohl ziemlich viel nachgeholfen ...
    Nich die feine englische Art aber es hilft vielleicht das rauszufinden.
     
    #7
    Taschentuch, 1 März 2004
  8. engel193
    engel193 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    496
    101
    0
    Verheiratet
    StGB § 177 Sexuelle Nötigung, Vergewaltigung
    -----------------------------------------------------------------------------
    (1) Wer eine andere Person
    1. mit Gewalt,
    2. durch Drohung mit gegenwärtiger Gefahr für Leib oder Leben oder
    3. unter Ausnutzung einer Lage, in der das Opfer der Einwirkung des Täters schutzlos ausgeliefert ist,

    nötigt, sexuelle Handlungen des Täters oder eines Dritten an sich zu dulden oder an dem Täter oder einem Dritten vorzunehmen, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft.

    -----------------------------------------------------------------------------
    Da sie wie du sagst, sturzbesoffen war, könnte Punkt 3 durchaus zutreffen.
    Wenn es tatsächlich so war, sollte sie nach dem Besuch beim Arzt dann weitere Schritte bei der Polizei in die Wege leiten. Aber das umgehend u. nicht auf die lange Bank schieben.
     
    #8
    engel193, 1 März 2004
  9. genosse
    Verbringt hier viel Zeit
    101
    101
    0
    Single
    ja sie hat da auch nichts zu befürchten wenn sie sturzbesoffen war denn das ist ja nicht strafbar oder so!
     
    #9
    genosse, 1 März 2004
  10. biker-luder
    Verbringt hier viel Zeit
    800
    101
    0
    vergeben und glücklich
    schließ mich meinen vorrednern an. was ich noch ergänzen wollte: ich würd an ihrer stelle auf jeden fall zum fa gehen und mich mal auf krankheiten checken lassen... man weiß ja nicht wie oft der nette unbekannte diese show abzieht.

    btw: nimmt sie die Pille?
     
    #10
    biker-luder, 1 März 2004
  11. Brad_HH
    Brad_HH (42)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    29
    86
    0
    nicht angegeben
    also dann antworte ich mal.. danke fürs feedback.

    Sachen wie "wenn sie soviel trinkt, dann hat sie selber schuld" finde ich etwas unangemessen, auch wenn eine Frau sturzbetrunken ist hat sie nach wie vor das Grundrecht auf körperliche Unversehrheit.

    Es war kein fremder sondern ein langjähriger bekannter, den es offenbar auf dem Nachhauseweg von der Party überkommen hat.. sie kann sich ja dunkel daran erinnern dass sie nicht wollte und ihn weggestossen hat, mehr aber auch nicht. Mittlerweile tut ihr alles weg, gehen, husten, gähnen usw, und sie war beim Arzt und der meinte, es handele sich eindeutig um gewaltsames Eindringen. Schon krass, finde ich.. Vor allem in so einer eher kleinen Dorfgemeinschaft wo jeder jeden kennt usw, daher zögert sie auch mit dem Anzeigen, weil es für ihn und für sie eventuell ziemlich heftige Konsequenzen hat. Tut mir jedenfalls total leid, das Mädel. Zeugen gibts auch genug die die beiden bis kurz vor der Tat gesehen und begleitet haben.

    Gruß
    B.
     
    #11
    Brad_HH, 1 März 2004
  12. boy_X
    boy_X (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    293
    103
    1
    nicht angegeben
    aber du weist ja net ob beide so dicht waren un nix mehr wissen...
     
    #12
    boy_X, 1 März 2004
  13. such-ender
    such-ender (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    242
    101
    0
    nicht angegeben
    Mach ihr klar, dass sie ihn auf jeden Fall anzeigen muss. Natürlich gibt das auf dem Dorf ein Gerede, aber da kann sie ja nichts dafür, wenn er sich nicht unter Kontrolle hat. Da das eine Straftat ist, auf jeden Fall anzeigen, gerade, wenn es noch Zeugen gibt. Sie sollte ihn da nicht schützen, wer eine Straftat begeht, muss eben auch mit den Konsequenzen leben!

    @boyx
    Selbst wenn er zur Tatzeit so betrunken war, dass er nicht schuldfähig war, ist er immer noch wegen vorsätzlichem Vollrausch dran!
     
    #13
    such-ender, 1 März 2004
  14. Kadi
    Gast
    0
    sicher dass sie betrunken war? da gibts doch auch diese typen auf partys, die weibern son zeug ins glas schütten.. weiß auch nicht... hab mich nicht genau darüber informiert, aber irgendwie hab ich gehört, dass sie sich dann nicht mehr sorecht wehren kann... und das man dann am nächsten tag nix genaues mehr darüber weiß...
     
    #14
    Kadi, 1 März 2004
  15. Hexe25
    Hexe25 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.114
    121
    1
    in einer Beziehung
    Was kann sie machen?

    Sie könnte ihn anzeigen. Aber was will sie dem Richter sagen, wenn sie von nichts mehr weiss?!

    Ich glaube nicht, dass sie mit einer Anzeige durchkommen wird.

    Schade, dass sowas passiert! Jeder von uns hat schon mal über den Durst getrunken, mich eingeschlossen. Es kommt auch vor, dass man mal was nicht mehr weiss.

    Sie sollte aus der Sache eine Erfahrung ziehen. Viel mehr wird ihr da nicht übrig bleiben, so leid es mir tut!
     
    #15
    Hexe25, 1 März 2004
  16. User 9364
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    103
    7
    Verheiratet
    dann sollte sie wahrscheinlich erstmal einen Test auf solche aphrodisierenden Drogen machen. Manche sind ja noch recht lange nachweisbar.

    Aber wenn er auch total besoffen war, kommt er nur wegen vorsätzlicher Trunkenheit dran, wenn er vorhatte sie zu vergewaltigen und sich so aus der Zurechnungsfähigkeit gesoffen hat. So dachte ich jedenfalls bisher.
    Aber ich denke mal, dass er nur mit verminderter Schuldfähigkeit verknackt werden würde.

    Naja, sie sollte sich auf jeden Fall genau überlegen, was sie macht.
    Erstmal Beweise sichern. Schauen, ob genug Beweise und Zeugenaussagen vorhanden sind und dann erst die Behörden einschalten, weil das in so einem kleinen Dorf mit Sicherheit für beide nur Nachteile und Gerede mit sich bringt.

    Aber ich denke mal um genaueres zu sagen, haben wir hier sowieso nicht die nötigen Infos. Für mich hört sich das Ganze sowieso ein bisschen nach Barbara Salesch an.
     
    #16
    User 9364, 1 März 2004
  17. Miezerl
    Gast
    0
    auf der einen seite ist sie selbst dran schuld :link: hätte sie weniger alk konsumiert..auf der anderen Seite gibts keinen kerl das Recht eine Frau trotz Viel Alkohol konsum sich an ihr zu vergehen..
     
    #17
    Miezerl, 1 März 2004
  18. cat85
    Gast
    0
    An einer Vergewaltigung ist man nie selber Schuld!!!!!!!


    Aber wenn sie wirklich so voll war hat sie tatsächlich schlecht Karten damit durchzukommen. Auf der anderen Seite sollte sie mal überlegen, wenn sie nicht versucht den Typen zu stoppen, krallt er sich vielleicht nächstes Wochenende die nächste!
     
    #18
    cat85, 1 März 2004
  19. Hexe25
    Hexe25 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.114
    121
    1
    in einer Beziehung
    Aber wie Beweise sammeln, wenn sie selber nicht genau weiss was los war? Das ist schon sehr schwierig, so leid es mir tut.....
     
    #19
    Hexe25, 1 März 2004
  20. User 9364
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    103
    7
    Verheiratet
    wenn man selber nicht mehr weiß, was los war, muss man halt andere fragen.

    Und Beweise sammeln kann man, z.B. indem man zum Arzt geht und Tests machen lässt. Sollten sich wirklich Drogen im Körper nachweisen lassen, war es mit großer Wahrscheinlichkeit eine Vergewaltigung. Naja, OK, wenn es gewaltsames Eindringen war, war es das wahrscheinlich auch so. Aber wer weiß. Der Typ kann sich dann immernoch eine Geschichte ausdenken.

    Also einfach mal andere Leute über den Typ ausfragen. Kann ja kaum der beste Freund von ihr gewesen sein, wenn er sie vergewaltigt, oder?
     
    #20
    User 9364, 1 März 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test