Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
?

Hat der Typ sich korrekt verhalten ?

  1. ja, er hat sich unkorrekt verhalten.

    11 Stimme(n)
    18,0%
  2. nein, eigentlich kann man ihm nichts vorwerfen

    23 Stimme(n)
    37,7%
  3. lässt sich so nicht beantworten, weil...

    27 Stimme(n)
    44,3%
  • *Hector*
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    nicht angegeben
    23 März 2008
    #1

    Verhält der Typ sich korrekt ?

    Folgende Situation möchte eure Einschätzung:

    Er lernt Sie kennen und umgekehrt. Beide sind sich sympathisch, treffen sich öfter, landen in der Kiste. Das Treffen bekommt eine gewisse Regelmäßigkeit, telefonieren und sowas aber eher unregelmäßig. Sie reden nicht über Beziehung usw. haben aber super Sex, liegen lange im Bett und quatschen, gehen hin und wieder mal zusammen aus.

    Ist das schon Beziehungsstatus ?

    Wenn er jetzt fremdginge oder sagte "Ich möchte keine Beziehung" wäre er dann unehrlich gewesen, hätte er sich dann unkorrekt verhalten ?
     
  • Balbo
    Meistens hier zu finden
    1.099
    133
    76
    nicht angegeben
    23 März 2008
    #2
    lässt sich nicht 100% beantworten, weils ein grenzfall ist und man dazu mehr details wissen müsste.
     
  • User 80894
    Verbringt hier viel Zeit
    399
    103
    22
    Verliebt
    23 März 2008
    #3
    Also von Beziehung würde ich nicht sprechen, eine Art Affäre vielleicht, aber Beziehung...? Eher nicht.

    Wenn er "fremd geht" ist das seine Sache (da m.M. nach keine Beziehung vorhanden), aber er sollte sich schon klar werden was er will...
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    23 März 2008
    #4
    Ich finde, wie Balbo schon sagte, dass man das anhand der wenigen Infos nicht beurteilen kann. Dazu müsste man wirklich miterleben, wie die Treffen und Gespräche laufen. Auch wenn nie ausgesprochen wurde, dass es eine Beziehung ist oder nicht, können ja gewisse Andeutungen gefallen sein, die der Frau etwa suggerieren, dass es sehr wohl einen Beziehungsstatus annimmt bzw dass man richtig verliebt ist und darauf "hinarbeitet".
    Grundsätzlich würd ich es wohl nicht als Fremdgehen bezeichnen, aber solange man eben nicht sicher weiß, dass der andere sich über diese lose Bindung im Klaren ist, sollte man abklären, dass es eben keine Beziehung ist. Ich finde es blöd, sich auf Sex mit ner anderen einzulassen und einfach vorauszusetzen, dass die Frau darauf eingestellt ist. Wenn man nicht vorhat, was mit einem Dritten anzufangen, kann man es ja ruhig erst mal in der Schwebe halten, ich bin selbst kein Freund davon, sofort zu klären ob man zusammen ist oder nicht, weil das oft ein fließender Übergang ist. Aber sobald man eben etwas macht, das eindeutig nicht in eine Beziehung passt, sollte man vorher die Fronten klären.
    Fazit: Nicht unbedingt Fremdgehen, aber unkluges Verhalten.
    Wenn er einfach irgendwann sagt, dass er keine Beziehung will, ist das natürlich nicht verwerflich, man sollte es dann nur schnell sagen und nicht womöglich den anderen noch ne Weile hinhalten und ausnutzen, bis was Besseres kommt.
     
  • wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.394
    123
    17
    nicht angegeben
    23 März 2008
    #5
    solange man nicht geklärt hat, dass es sich um eine monogame beziehung handelt, ist es nicht unehrlich, wenn man auch noch woanders spaß hat.
     
  • ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.655
    123
    20
    Single
    23 März 2008
    #6
    Ich finde nicht, dass er sich unkorrekt verhalten hat. Warum auch? Es ist nie zu einer "Beziehung" gekommen. Sprich wenn man Gefühle für die andere Person hat, dann teilt man das denke ich auch mit. Durch küssen auch außerhalb vom Bett etc. Davon ist jetzt hier nicht die Rede. Das ist für mich lediglich eine Äffare, die genauso schnell beendet werden kann, wie sie begonnen hat.

    Man sollte natürlich erstmal klären, wie man sich das Vorstellt. Sonst könnte es natürlich für den anderen trotzdem schwer werden, wenn ein anderer Sexpartner bevorzugt wird. Trotzdem rein technisch gesehen, ist das kein Fremdgehen.
     
  • Shanice
    Gast
    0
    23 März 2008
    #7
    Er hätte sich m. E. nicht unkorrekt verhalten.
    Man müsste klären, ob es nun eine Beziehung ist oder nicht. Wenn beide sagen sie möchten daraus eine feste Beziehung machen wäre klar, dass das Fremdgehen nicht in Ordnung ist. Tut man es aber während dieser Art von Zusammensein, ist es kein wirkliches Fremdgehen.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    24 März 2008
    #8
    seh ich auch so.
     
  • Golden_Dawn
    Verbringt hier viel Zeit
    1.627
    121
    0
    nicht angegeben
    24 März 2008
    #9
    ....
     
  • MacGyver81
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    0
    Single
    24 März 2008
    #10
    So ähnlich sehe ich das auch. Für mich ist der entscheidende Punkt das es geklärt ist.
    Solang nichts gesagt wurde, weder in die eine noch in die andere Richtung, gehe ich im Normalfall davon aus, dass man sich auf dem Weg in eine Beziehung befindet, da das für mich eben das normale ist... und so sollte man sich dann auch verhalten.
    Von daher finde ich so ein Verhalten nicht unbedingt gut, auch wenn man rein theoretisch nichts falsches macht, da man ja offiziell noch nicht unbedingt zusammen ist.
     
  • Witwe
    Witwe (36)
    Benutzer gesperrt
    1.985
    0
    3
    nicht angegeben
    15 April 2008
    #11
    Nein ist kein dringender Beziehungsstatus. Daraus würde ich schnellst möglichst flüchten, wenn man nicht genau weiß woran man ist, sonst könnte das eine schwere Überraschung werden
     
  • hello1
    Verbringt hier viel Zeit
    194
    101
    0
    nicht angegeben
    15 April 2008
    #12
    ....
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    Userin des Monats
    9.270
    398
    4.518
    Verliebt
    15 April 2008
    #13
    Als Beziehung sehe ich das nicht, aber auch/gerade in einer Affäre sollte man die Regeln und Grenzen rechtzeitig und offen ansprechen bezüglich "fremd poppen", dann kann jeder frei planen und man weiß woran man ist.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    15 April 2008
    #14
    Wenn Beziehungsstatus, dann wohl sowas wie "Romanze", was immer noch keine Beziehung ist und somit ist es okay, wenn er mit anderen Frau nun Sex hat (er kann ja gar NICHT FREMDGEHEN).
     
  • Sunflower84
    Meistens hier zu finden
    1.787
    148
    158
    Verheiratet
    15 April 2008
    #15
    Also für mich wäre das schon so eine Art Beziehung.
    Aber selbst wenn es das für die Betroffene nicht ist, sollte man trotzdem Rücksicht auf die Gefühle des anderen nehmen.
    So wie du die Situation beschreibst, scheint nicht geklärt gewesen zu sein, um was es sich bei dem Zusammensein der beiden handelt.
    Und solange das nicht offen geklärt ist, und die Möglichkeit besteht, dass es für einen von beiden mehr ist als nur eine Affaire und derjenige im Glauben ist, bei dem anderen wäre es genauso, sollte man es unterlassen "fremdzugehen".

    Wenn er dagegen sagt er möchte keine Beziehung schaut es etwas anders aus. Denn damit klärt er ja die Fronten. Es ist zwar nicht gerade besonders nett, dass er das erst so spät tut, aber lieber spät als nie.

    So viel zu meiner Meinung. :zwinker:
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.140
    Verheiratet
    15 April 2008
    #16
    Ne Vorstufe von Beziehung vielleicht. :tongue:
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    15 April 2008
    #17
    Dem habe ich nichts hinzuzufügen. Ich sehe das ganz genau so.
     
  • dummdidumm
    dummdidumm (55)
    Verbringt hier viel Zeit
    730
    101
    0
    nicht angegeben
    15 April 2008
    #18
    Die Frage ist doch eigentlich ganz einfach: könnte er ihr offen von der zweiten Beziehung erzählen? Wenn ja, wo ist das Problem. Wenn nein, warum wohl nicht? Und noch eine weitere Frage, die ganz schnell deutlich macht, was Sache ist: was wäre, wenn sie sich gleichzeitig in einer andere Richtung orientieren würde?

    Treue ist ja kein Selbstzweck und hat nichts mit Besitz zu tun, sondern mit Offenheit und Ehrlichkeit. Wenn ich dem anderen die Erwartung nahelege, daß ich "allein" für ihn da bin, dann sollte ich mich daran halten oder klarstellen, daß eine solche Erwartung nicht den Tatsachen entspricht.
     
  • Rongo Matane
    Verbringt hier viel Zeit
    551
    103
    1
    nicht angegeben
    15 April 2008
    #19
    Da kann man hier viel schreiben, aber das bringt doch nichts. Ob die user meinen, dass es eine Beziehung ist oder nicht ist doch wurscht. Wichtig ist ob einer oder beide Beteiligten es als Beziehung sehen. Die beiden sollten unbedingt mal darüber sprechen - es kann ja sein das einer von beiden es schon als Beziehung sieht. Um Mißverständnissen aus dem Weg zu gehen bleibt da nur reden. Ist doch nicht das Problem, oder?
     
  • User 11320
    User 11320 (47)
    Benutzer gesperrt
    1.160
    123
    21
    nicht angegeben
    15 April 2008
    #20
    für das beschrieben alleine ist das verhalten mit sicherheit nicht "unkorrekt". unkorrekt kann es ja sowieso nur ihr gegenüber sein, und es wird ziemlich unkorrekt wenn er vermutet oder ahnt, daß sie die sache mit der beziehung anders sieht und viel mehr will als er. in dem moment sollte er die sache entweder klarstellen, abbrechen, oder in eine "beziehung" (ich hasse das wort) verwandeln!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste