Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verhängnisvolle Entscheidung

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von AvA, 13 Oktober 2003.

  1. AvA
    AvA
    Gast
    0
    Mal wieder HALLO an alle in der Community,

    da ich zur Zeit ziemlich traurig bin, jedoch niemand ein offenes Ohr für mich hat :cry: muss ich euch mal wieder "belästigen".

    Folgende Geschichte:
    Vor gut einem Jahr habe ich Kerstin kennengelernt. Ich habe mich sofort in sie verliebt. Wir kamen ins Gespräch, gingen zusammen aus und wurden wirklich dicke Freunde. Mehr aber auch nicht. Mittlerweile bin ich zweimal bei ihr abgeblitzt. Sie sagt sie braucht mich als Freund, eine Beziehung wäre aber der Gefühle wegen nicht drin.
    Wie gesagt wir sind im Augenblick richtig gut befreundet. Und das seit einem Jahr. Zwischendurch gabs mal einen Streit, nachdem wir 8 Wochen nicht miteinander redeten. Jetzt ist aber wieder alles gut.
    Mein Problem:
    Diese 8 Wochen, in der wir keinen Kontakt hatten, waren für mich eine geile Zeit. Hab zwar oft an sie gedacht, aber durch den Streit habe ich mich mehr über sie geärgert als nach ihr gesehnt.
    Jetzt, wo wieder alles im Lot ist und wir wieder mehr miteinander machen, bemerke ich, wie meine Liebe zu Ihr sich von Tag zu Tag verstärkt. Und das nach einem Jahr!!!!! Sie ist wirklich göttlich :engel:
    Aber ich mache mich fertig mit dem Gedanken, das sie für mich unerreichbar bleibt. :flennen:
    Ich habe es also in EINEM JAHR nicht geschafft, von ihr loszukommen.
    Was soll ich nur tun. Ich habe doch effektiv nur zwei Möglichkeiten:

    a) Kontakt abbrechen, und hoffen sie zu vergessen
    b) Freundschaft beibehalten, und jeden Tag mir selbst eins in die Fresse hauen.

    Also mal unter uns: Ich bevorzuge Variante A!
    OK, so habe ich die schöne Zeit mit ihr nicht mehr, dafür aber auch keinen Streß mehr mit der Enttäuschung.
    Und eine Freundschaft mit einer Person, die man über alles liebt, aufzubauen bzw. zu halten, ist eine Aufgabe, die mir zu schwer ist.

    Aber: Wie kündige ich ihr die Freundschaft, sodass sie meinen Standpunkt akzeptiert? Sie will mich ja als Freund nicht verlieren und wird nicht verstehen wieso ich eine funktionierende Freundschaft einfach so wegschmeißen möchte...
    Soll ich diese Freundschaft wirklich einfach so beenden? Ist der Grund überhaupt akzeptabel, mit der ich die Freundschaft kündigen möchte?
    Wird bestimmt nicht leicht, wenn ich das tatsächlich so durchziehe.

    Ich brauch eure Hilfe!
     
    #1
    AvA, 13 Oktober 2003
  2. glashaus
    Gast
    0
    Denk doch in erster Linie mal an dich. Du rennst ihr ein Jahr lang hinterher und es wird dir nicht wirklich klasse gehen, selbst wenn ihr gut befreundet seid!
    Mach ihr das klar! Immerhin leidest du darunter und musst auch mal was für dich tun, damit es dir gut geht!
     
    #2
    glashaus, 13 Oktober 2003
  3. ich würd erst mal bissl auf abstand gehen und dann schauen, ob man die freundschaft weiter führen kann, ohne das du immer noch in sie verliebt bist. weil so wies jetz ist, wirds kaum funktionieren. du musst sie erst vergessen, bevor du wieder eine freundschaft mit ihr führen kannst, mit der du glücklich bist.
     
    #3
    [DeepBlackGirl], 13 Oktober 2003
  4. AvA
    AvA
    Gast
    0
    Als sie noch einen Freund hatte, lief die Freundschaft doch auch wunderbar, ganz ohne das ich mich fertiggemacht habe. Dann geriet ihre Beziehung ins Kriseln (sie hat mir immer alles erzählt) und hat dann Schluß gemacht.

    Jetzt ist sie seit 6 Monaten solo und unsere Freundschaft blüht erst richtig auf. Ich komme mir so dämlich vor, wenn ich Ihr jetzt sagen müsste dass das so nicht weitergeht.
    Eine Freundschaft auf Eis legen obwohl alles bestens ist? Wäre das nicht ein fataler Fehler?
    Meine Vernunft sagt mir das ich wohl oder übel die Schmerzen über mich ergehen lassen muss, aber mein Verstand hält es für besser wenn der Kontakt nicht mehr da ist.
    Ein echtes Dilemma. Egal wie ich es mache - ich kann doch eigentlich nur verlieren: Entweder meine Nerven oder eine gute Freundin.

    Danke erstmal für eure Antworten, bin mal gespannt wie es mit uns weitergeht. Bald hat sie nämlich Geburtstag (sie wird 22, ich bin 20) und ich habe keine Böcke ihr den zu vermiesen...
     
    #4
    AvA, 13 Oktober 2003
  5. Nochwartender
    0
    Überleg mal woran du interessiert bist!
    Bist du an Ihr als Person interessiert, dann behalte die Freundschaft.
    Aber wenn du nur an einer Beziehung, sex und Co interessiert bist und nicht an Ihr dann beende das ganze
     
    #5
    Nochwartender, 13 Oktober 2003
  6. AvA
    AvA
    Gast
    0
    Ja wenn sich das so einfach sagen lassen würde.

    Im Augenblick ist sie meine beste Freundin mit der ich über alles reden kann und die für mich da ist, wenn ich sie brauche.
    Ich bin wirklich froh mit Ihr überhaupt diese Freundschaft zu haben, nur reicht mir das halt nicht.

    Mir würde die Freundschaft auf jeden Fall fehlen wenn ich dem ganzen Treiben ein Ende bereite.
    Behalte ich die Freundschaft, obwohl ich unsterblich in sie verliebt bin, fühle ich mich aber auch nicht unbedingt besser...

    Ich habe da wohl die Wahl zwischen Pest und Cholera... :flennen:
     
    #6
    AvA, 14 Oktober 2003
  7. Fabian45
    Gast
    0
    Was nutzt dir die Freundschaft zu ihr, wenn du auf Grund der nicht erwiderten Liebe unglücklich bist. Ich würde noch einmal einen Versuch starten. Es ist doch schon oft aus Freundschaft Liebe geworden. Wenn es nicht klappt, musst du Abstand gewinnen. Sonst wirst du niemals frei sein für eine Beziehung mit einem anderen Mädchen.
     
    #7
    Fabian45, 15 Oktober 2003
  8. spacko
    spacko (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Moin,

    das ist eine harte Situation. Und ich beneide dich nicht um die Entscheidung.

    Ich möchte dir entgegengesetzt zu den anderen raten den Kontakt nicht abzubrechen.
    Sie ist deine Freundin mit der du über alles reden kannst und du bist offensichtlich doch ein wenig glücklich, wenn du bei ihr bist.
    Warum willst du das alles wegschmeissen?
    Und vor allem glaubst du ernsthaft, das du mit dem Kontaktabbruch wirklich von ihr loskommst, oder wird sie sich in deiner Erinnerung nicht zu einer Art „überfrau“ entwickeln?

    Ich kann da ein wenig aus eigener Erfahrung sprechen. Ich war auch ohne Ende in ein Mädel verknallt. (Ist jetzt ca. 8- 10 Jahre! her) Sie hatte einen Freund und war somit für mich unerreichbar bzw. unantastbar. Ich bin nicht einmal so weit gegangen ihr meine Liebe zu Zeigen, sondern der Kontakt ist einfach irgendwie abgerissen (kannte sie über eine andere Bekannte die ich aus den Augen verloren habe)
    Und auch heute noch nach so vielen Jahren habe ich einen Rest schwermut und Liebe immer noch nicht ablegen können. Ich habe den Schritt sie zu vergessen nicht geschafft, gerade weil ich keinen Kontakt mehr zu ihr hatte und so im Stadium des „Anhimmelns“ hängengeblieben bin. Wenn ich heute an ihrem Haus vorbeifahre bekomme ich immer noch Schweißnasse Hände, obwohl ich in einer glücklichen Beziehung lebe. Und ich habe sie nur relativ flüchtig gekannt.

    Was wird das wohl für eine Marter, wenn du deine beste Freundin fallen lässt? Dir wird es scheisse gehen und du hast keinen dem du es erzählen kannst, weil der einzige mögliche Gesprächspartner genau der ist weswegen es dir scheisse geht.

    Ich sage nicht, dass die Situation so wie sie ist gut ist. Sicher müsst ihr eure Beziehung irgendwie verändern, sonst reibst du dich auf. Aber warum versuchst du nicht den Weg mit ihr zu reden. Versucht doch gemeinsam einen Weg zu finden wie du diesen Spagat aushältst.

    Wie auch immer, ich glaube du machst euch beide unglücklich, wenn du jetzt den Kontakt zu ihr abbrichst. Sucht gemeinsam eine Lösung.

    Gruß
    Spacko (der jetzt den Rest des Tages über verflossene Lieben und verpasste Chancen grübeln wird.)
     
    #8
    spacko, 15 Oktober 2003
  9. Schattendieb
    0
    Also auch ich würde den Kontakt und somit die Freundschaft abbrechen bzw. aufgeben. Ich glaube nämlich nicht daran, dass man sich "entlieben" kann, wenn man ständig in ihrer Nähe ist und an sie denken muss. Wenn du einige Zeit ohne sie ausgegekommen bist und auch mal andere mädels kennengelernt hast, dann kann man eine Freundschaft wieder probieren. Aber so ist das wie wenn man einen ausgehungerten Menschen hinter eine Glasscheibe setzen würde, hinter der sich ein leckeres Mahl befindet :smile:
     
    #9
    Schattendieb, 15 Oktober 2003
  10. Quendolin
    Ist noch neu hier
    957
    0
    0
    Single
    cooler vergleich... :smile:
    aber naja, soll er mal testen, ob er irgendwie damit zurecktkommt...hab ähnliches auch schon recht gut über die runden gebracht...allerdings schadet bissl zeit wirklich nicht und andre mädels kennenzulernen hilft ungemein, mit der situation besser klarzukommen... :engel:
     
    #10
    Quendolin, 15 Oktober 2003
  11. AvA
    AvA
    Gast
    0
    Ist alles nicht so einfach.

    Ich habe wirklich viele Freunde und auch Freundinnen und ich lerne auch ständig neue Leute kennen. Ich bin sehr kontaktfreudig. Aber bis jetzt, also in diesem einen Jahr, habe ich niemanden kennengelernt der mich so in seinen Bann ziehen kann.

    Und wenn ich den Kontakt abbreche, dann habe ich immernoch das Problem das wir uns relativ häufig sehen. Wir haben viele gemeinsame Freunde, so wird es sich nicht vermeiden lassen, das man sich hier und da mal über den Weg läuft...

    Und was mache ich dann??? :eek:
     
    #11
    AvA, 15 Oktober 2003
  12. Quendolin
    Ist noch neu hier
    957
    0
    0
    Single
    Andre Mädels suchen...das hilft auf jeden Fall, auch wenn sie dich noch so sehr in deinen Bann zieht. Probier's mal aus und stürz dich ins Getümmel...
     
    #12
    Quendolin, 16 Oktober 2003
  13. Miss D-Pheat
    0
    Oh weia...
    So änhlich gings mir auch mal vor 3 Jahren. Ich verliebte mich in einen Mann, der mir aber dann sagtem er empfände nichts für mich. Das war hart, aber irgendwie schaffte ich es, drüber wegzukommen, indem ich mich neu verliebte. Als ich mit meinem Neuen dann zusammenkam, wollte mein Kumpel auf einmal doch was von mir. *lol*
    Naja, aber mittlerweile sind wir die besten Freunde und keiner von uns hat mehr Probleme mit Gefühlen oder so. Da bin ich sehr froh drum.

    Naja, also das Problem ist, dass Du ja in beiden Fällen leidest. Bleibt ihr befreundet, leidest Du, weil Du mehr empfindest. "Trennt" Ihr Euch, leidest Du auch, weil Du sie vermisst. Da sie das ja alles weiss, wollt ich mal fragen, ob Du mit ihr darüber schon geredet hast? Würd emich mal interessieren,was sie dazu sagt. Lass sie vielleicht einfach an Deinen gedanken teilhaben, sie wird es sicher verstehen und vielleicht kann sie Dir ja irgendwie helfen..?
     
    #13
    Miss D-Pheat, 17 Oktober 2003
  14. AvA
    AvA
    Gast
    0
    Ich habe mit ihr noch nicht darüber gesprochen.
    Das hat einfach den Grund, das sie mir nicht helfen kann, solange ich selbst nicht weiß was ich eigentlich will.
    Sie wird mir diese Entscheidung auch nicht abnehmen können.

    Ich werde erst mit ihr darüber sprechen, wenn meine Entscheidung steht.
    Aber ich befürchte, dass auch sie keinen anderen Ausweg finden wird, als die zwei die ich schon in Betracht gezogen habe...
     
    #14
    AvA, 17 Oktober 2003
  15. Miss D-Pheat
    0
    Ja, das stimmt wohl.. *seufz* Vielleicht kannst Du es auch so machen wie das, wa sich in meinem Thread gepostet hatte, nämlich den kontakt wenigstens per Mail halten...dann musst Du nicht immer den Schmerz ertragen, sie zu sehen, hörst aber wenigstens ab und an von ihr..
     
    #15
    Miss D-Pheat, 17 Oktober 2003
  16. AvA
    AvA
    Gast
    0
    Hihi, das zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht...
    Es gab Zeiten, da haben wir uns endlose Mails geschrieben. Einmal sogar haben wir es geschafft 12 Mails an einem Tag hin- und herzuschicken.
    Sie saß auf Arbeit und ich zu Hause, und beide haben wir alle 5 Minuten nachgeschaut ob der gegenüber schon zurückgemailt hat *g*
    *seufz* Ach, das waren noch Zeiten...

    Jetzt schreiben wir uns kaum noch, wir reden und treffen uns dafür öfter. Vielleicht sollte ich wirklich mal vorschlagen, das wir den Mail-Kontakt bevorzugen sollten...
    Danke dir erstmal für diese erste wirklich sinnvolle Idee! :kiss:
     
    #16
    AvA, 17 Oktober 2003
  17. Miss D-Pheat
    0
    Ja, weil dann würdet Ihr Distanz gewinnen und Euch trotzdem nicht aus den Augen verlieren.
    Hab ich doch gern gemacht! :gluecklic Aber dank nicht mir, sondern dem Herren von der Telefonseelsorge! :zwinker:
    Ich wünsch uns beiden hier mal viel Glück mit dieser Methode! :geknickt:
     
    #17
    Miss D-Pheat, 17 Oktober 2003
  18. AvA
    AvA
    Gast
    0
    Und wie soll ich mich dann ihr gegenüber Verhalten, wenn man sich mal zufällig trifft?
    Wir treffen uns in einer Woche bestimmt zwei-, dreimal durch Zufall, einfach nur weil wir beide einen ähnlichen Freundeskreis haben.

    Denn es war schonmal so eine Phase, in der unser Umgang miteinander ziemlich verkrampft war.

    Meinst du, ich sollte ihr den Vorschlag unterbreiten oder soll ich lieber so Stück für Stück in den Mail-Kontakt übergehen, ohne Ihr zu sagen was dahinter steckt?
     
    #18
    AvA, 17 Oktober 2003
  19. Miss D-Pheat
    0
    Hm..das mit dem verhalten is schwer..naja, einfach freundschaftlich würd ich sagen, "normal", nicht abweisend oder so. Aber auch nicht zuviel Nähe zulassen.

    Von dem Vorschlag mit dem Mailkontakt würde ich ihr auf jeden Fall erzählen, denn sonst kann sie vielleicht nicht richtig auf Dich eingehen und versteht nicht, warum Du jetzt mehr mailst und sie weniger sehen willst.
     
    #19
    Miss D-Pheat, 17 Oktober 2003
  20. dal
    dal
    Verbringt hier viel Zeit
    83
    91
    0
    nicht angegeben
    Wenn du mehr von ihr willst, dann würde ich alles auf eine Karte setzen.
    Sag ihr, daß du sie willst. Wenn sie nein sagt, dann würde ich ihr sagen, daß es dir weh tut sie so oft zu sehen und das du etwas Abstand haben möchtest. Vielleicht wird sie versuchen dich umzustimmen (ihr liegt ja bestimmt auch sehr viel an dir), aber es geht hier um dich, nicht um sie.

    Ich denke, daß das ein guter Mittelweg wäre. Den Kontak ganz abbrechen würde ich auf keinen Fall, alleine schon aus dem Grund, daß die Stimmung dann ziemlich negativ wäre, wenn ihr euch mal irgendwo trefft (du sagtest, daß ihr euch öfters seht, weil ihr gemeinsame Freunde habt).

    Gruß,
    Dal
     
    #20
    dal, 19 Oktober 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verhängnisvolle Entscheidung
Lilliyfee77
Kummerkasten Forum
17 Februar 2015
25 Antworten
mandy2015
Kummerkasten Forum
25 Januar 2015
17 Antworten