Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verhütung Verhütung auf Staatskosten?

Dieses Thema im Forum "News zu Liebe, Erotik und Sexualität" wurde erstellt von User 20345, 14 Februar 2010.

  1. User 20345
    User 20345 (37)
    Meistens hier zu finden
    1.646
    133
    48
    vergeben und glücklich
    ProFamilia hat bereits in der Vergangenheit gefordert, dass die Kosten für Verhütungsmittel bei Hartz IV-Empfängern vom Staat übernommen werden soll.
    Da der Regelsatz für Erwachsene gerade mal 14 € für Gesundheitspflege beinhaltet, sieht ProFamilia die selbstbestimmte Familienplanung bei Hartz IV-Empfänger nicht gegeben. Dabei sollte dies allen Menschen gleichermaßen offen stehen.
    Die Beratungsorganisation hat nach dem letzten Entscheid des Bundesverfassungsgericht ihre Forderung erneut gestellt.


    Quelle:
    www.aerztezeitung.de
     
    #1
    User 20345, 14 Februar 2010
  2. spätzünder
    Benutzer gesperrt
    1.337
    0
    95
    Single
    Viele Deutsche hierzulande sind ja der eugenischen Ansicht, H4-Empfänger sollten gar keine Kinder mehr bekommen, sondern nur diejenigen, die es sich leisten können.
     
    #2
    spätzünder, 16 Februar 2010
  3. glashaus
    Gast
    0
    Naja, ich bin zumindest der Meinung, das gerade Menschen mit geringem Einkommen die Möglichkeit zur Verhütung überhaupt bekommen sollten, wer will schon ein Kind in solchen finanziellen Verhältnissen aufwachsen sehen...
     
    #3
    glashaus, 16 Februar 2010
  4. sososo
    Verbringt hier viel Zeit
    353
    113
    34
    vergeben und glücklich
    ich denke mal, dass jeder, der verhüten möchte auch dir möglichkeit dazu hat, auch als hartz4 empfänger... ich glaube nicht, dass die leute bedeitend weniger kinder bekommen würden, wenn man ihnen die Verhütung bezahlt...ein Kondom kostet um die 20 cent, soviel wie eine zigarette und die können sich die meisten ja auch leisten
     
    #4
    sososo, 20 Februar 2010
  5. ülpentülp
    0
    ich schreib das mal um: ich bin zumindest der meinung, das es menschen mit geringem einkommen verboten werden sollte kinder zu zeugen...

    ???

    zum thema.
    nöö. da zum sex mindestens zwei gehören, sollte das geld für gummis durchaus da sein. und soweit ich weiß, gibts die bei einigen organisationen sogar für lau.
    anders siehts dann wieder bei einer unverträglichkeit aus.
     
    #5
    ülpentülp, 20 Februar 2010
  6. glashaus
    Gast
    0
    So war das nicht gemeint, aber nett, dass du mir direkt was unterstellst, anstatt nachzufragen. :rolleyes:

    Die Aussage ist: Wer schon kein Geld für Verhütung hat, hat meiner Ansicht nach nicht wirklich rosige Zeiten für ein Kind zu bieten, und das finde ich schlicht und einfach traurig. Wenn ich in der Zeitung lese, wie viele Kinder unter Hartz4 zu leiden haben, wird mir schlecht.
     
    #6
    glashaus, 21 Februar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verhütung Staatskosten
men
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
30 Juli 2014
7 Antworten
Beltane
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
31 März 2014
3 Antworten
Beltane
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
16 Dezember 2013
2 Antworten
Test