Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Aeldran
    Aeldran (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    194
    103
    4
    Verlobt
    22 August 2007
    #1

    [Verhütung] Kurze Periode + Morgens übel = schwanger?

    Hallo,

    ich habe seit ca. 2 Monaten GV mit meinem Freund. Wir verhüten nur mit der Pille ( Bella Hexal). Mir ist kein wirklicher Einnahmefehler bewusst. Aber trotzdem ist mir seit einigen Tagen morgens immer ziemlich übel. Ausserdem kam meine letzte Periode 3 Tage zu spät und war nur 2-3 Tage lang statt der normalen 5.

    Könnten das Anzeichen für eine Schwangerschaft sein? Oder was könnte das sonst sein? Ich hab das Gefühl, in der Beziehung etwas paranoid zu sein... Das letzte, was ich wollte, wäre jetzt schwanger zu sein.

    Wann kommen bei einer Schwangerschaft normalerweise welche Zeichen?
     
  • Larissa333
    Gast
    0
    22 August 2007
    #2
    das kann bei der Pille schonmal vorkommen, ist nicht schlimm.
    seit wann nimmst du denn die Pille?


    Das kann man so pauschal nicht sagen.
    Einige haben sofort keine Blutung mehr, andere schon noch.
    Einigen ist sehr schnell schon übel und sie erbrechen regelmässig, andere leiden während der ganzen Schwangerschaft kaum unter Übelkeit.....

    Mach doch 19 tage nach dem letzten GV mal vorsichthalber einen test, dann hast du Sicherheit.
     
  • Numina
    Numina (30)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    22 August 2007
    #3
    Keine Fehler, keine Schwangerschaft. Normalerweise ist das so einfach.
    Seit wann nimmst du denn die Bella? Wenn du erst seit 2 Monaten Sex mit dem Mann hast, dann nicht allzu lange? :zwinker:
    Die Übelkeit könnte davon kommen, dass die Bella ziemlich hoch dosiert ist...oder du wirst einfach krank. Um wieviel Uhr nimmst du sie?
    Dass eine Blutung nicht ist wie die andere ist mit der Pille normal, bei vielen Frauen wirds schwächer und kürzer. :jaa:
     
  • Aeldran
    Aeldran (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    194
    103
    4
    Verlobt
    22 August 2007
    #4
    Ich nehm die Bella jetzt seit 2 Jahren, vorher die Valette, bis dato eigentlich nur wegen der Hautprobleme...

    *g* was sich ja jetzt geändert hat.

    Und ich nehme sie immer morgens zwischen 8 und 12 Uhr, je nach Schicht. Allerdings nehm ich abends auch noch Citalopram, ein Antidepressivum, aber das Thema hatten wir ja schonmal...
     
  • haeschen007
    Verbringt hier viel Zeit
    1.409
    121
    0
    vergeben und glücklich
    22 August 2007
    #5
    Bei mir wurde die Blutung auch schwächer mit der Pille. Die Blutung muss auch nicht jeden Monat gleich sein. Der Körper ist schließlich keine Maschine.

    Wenn du keinen Einnahmefehler gemacht hast bist du auch nicht schwanger.

    Mach einfach 19 Tage nach dem Sex einen Test dann hast du Gewissheit und machst dir keine Sorgen mehr. :zwinker:
     
  • Numina
    Numina (30)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    22 August 2007
    #6
    Mach halt einen Test, kostet ja nicht die Welt. Meine Prognose: Negativ. :zwinker:
    Wenn man morgens schon immer auf Übelkeit wartet und Angst davor hat, dann wird einem ganz schön schnell schlecht...

    Wenn dir kurz nach der Pilleneinnahme schlecht wird, dann kanns auch daran liegen. Mir gings bei der Petibelle so...
     
  • User 4590
    User 4590 (34)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.103
    598
    9.731
    nicht angegeben
    22 August 2007
    #7
    Ich kenn das auch von meiner ersten Pille, die hab ich immer so um 20 Uhr rum genommen, und ca. 3-4 Stunden später wurde mir regelmäßig speiübel. Ich hab dann sofort das Präparat gewechselt, und dann war Ruhe.

    Dass die Blutung unter Pilleneinnahme nicht immer gleich sein muss, kann ich auch bestätigen. Bei mir ändert sich das sogar jede 2. bis 3. Blutung, das muss also nicht unbedingt was heißen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste