Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verhütung nach der Geburt

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von LadyMetis, 28 Mai 2008.

  1. LadyMetis
    LadyMetis (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.372
    123
    3
    Verheiratet
    Mir ist schon klar dass man nach der Geburt erstmal sowieso keinen GV haben kann, will oder darf. Aber wie ist es dann wenn es wieder so weit ist mit der Verhütung? Wie habt ihr das gemacht? Habt ihr genauso verhütet wie vor der Schwangerschaft?
    Gerade mit der Pille stell ich es mir schwierig vor wenn man noch stillt.
     
    #1
    LadyMetis, 28 Mai 2008
  2. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    In der Stillzeit kannst du entweder mit Kondom
    oder mit Cerazette (Minipille, die in der Stillzeit erlaubt ist)
    oder mit der Hormonspirale verhüten.

    (Bei der Kupferspirale bin ich mir gerade nicht sicher, kann sein, dass die auch geht)
     
    #2
    User 69081, 28 Mai 2008
  3. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.899
    398
    4.243
    Verliebt
    In den ersten 6-9 Monaten haben wir immer nur mit Kondom verhütet, hatten eh nur so 2-3 Sex in der Zeit (zumindest beim Ersten:grin: ), weil die Minipille ja die Milchbildung etwas beschränkt und das war mir in den ersten Monaten zu heikel, das ist schon schwer genug.

    Ausserdem war ich nach dem ersten KInd nach 9 Monaten eh wieder Schwanger:grin: , weil wir überhaupt nicht ernsthaft verhütet haben, hatten ja vorher ewig üben müssen. Habe zu dem Zeitpunkt zwar noch oder wieder voll gestillt, aber sicher ist das natürlich nicht.:zwinker:

    Schlimm war es natürlich auch nicht, wenn man verheiratet ist und in einem gesicherten finanziellen Umfeld lebt, kann man ja eigentlich immer schwanger werden, das muss man dann nicht mehr planen oder verhüten, uns war das zumindest immer egal.
    Was kommt, kommt und wird behalten.:grin: Schwanger werden, ist eh schwerer, als zu verhüten.:grin:

    Minipille habe ich übrigens super schlecht vertragen, nach einem 3/4 Jahr hatte ich Dauerblutungen und höchstens mal 5-7 Tage Blutungsfrei!
    Kondome würde ich also eher empfehlen, vorallem weil das Zeitfenster der Minipilel auch so klein ist, das ist mit einem Säugling fast unmöglich zu machen.
     
    #3
    User 71335, 28 Mai 2008
  4. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Solange ich noch keinen Zyklus wieder hatte wars mit Kondom, dannach wieder wie gehabt mit NFP

    Kat
     
    #4
    Sylphinja, 28 Mai 2008
  5. line1984
    line1984 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    196
    113
    14
    nicht angegeben
    ich hab die cerazette genommen aber garnicht vertragen. bis ich rausgefunden hab das es an der pille lag, konnte ich schon wieder die normale nehmen....
     
    #5
    line1984, 28 Mai 2008
  6. LadyMetis
    LadyMetis (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.372
    123
    3
    Verheiratet
    Naja, Kondom fällt bei uns schon mal weg. Da bleibt ja dann gar nicht mehr so viel übrig...
     
    #6
    LadyMetis, 28 Mai 2008
  7. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Warum denn, wenn ich fragen darf?
     
    #7
    User 69081, 28 Mai 2008
  8. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.899
    398
    4.243
    Verliebt
    Das ist natürlich übel.:ratlos:

    Hmm, dann würde ich gleich mal nach der Geburt die Hebamme (nicht den FA!!!!) nach einem Naturmittelchen fragen, dass die Milchbildung zusätzlich anregt, aber das muss man abwarten.

    Man kann auch mal wieder in alte Zeiten zurückschauen und mal wieder nur Petting genießen, dass haben wir auch mal gemacht und das hat uns nur gut getan.:zwinker:

    Die Lust ist eh eingeschränkt und die Zeit erst recht.:zwinker:
     
    #8
    User 71335, 28 Mai 2008
  9. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Warum?
    Wir haben auch die erste Zeit mit Kondom verhütet und nach der Stillzeit hab ich die Pille wieder genommen.
     
    #9
    User 75021, 28 Mai 2008
  10. gummibärchenw
    Verbringt hier viel Zeit
    134
    103
    2
    vergeben und glücklich
    haben am anfang mit kondom verhütet, aber nicht lange und dann hab ich mir gleich die kupfer-spirale einsetzen lassen.
     
    #10
    gummibärchenw, 28 Mai 2008
  11. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    wir haben gar nich verhütet
     
    #11
    Beastie, 28 Mai 2008
  12. LadyMetis
    LadyMetis (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.372
    123
    3
    Verheiratet
    Weil er da nicht kann.

    Aber wenn man jetzt vielleicht 2 Jahre lang stillt, soll man zwei Jahre lang nur Petting machen? :ratlos:
     
    #12
    LadyMetis, 29 Mai 2008
  13. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Ich hatte trotz voll stillen irgendwann wieder nen Zyklus. Hab 11 Monate voll stillt und ab dem 9 aber schon wider an Zyklus

    Kat
     
    #13
    Sylphinja, 29 Mai 2008
  14. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.899
    398
    4.243
    Verliebt
    Das sagen sie alle, 4 Monate ohne Sex und sie können alles.:grin:
    Aber es dauert länger (also der Akt an sich), das ist bei meinem Mann auch so und er ist auch heilfroh, dass er die blöden Dinger los ist.

    Stillen und voll Stillen sind zwei paar Schuhe, voll stillen (d.h. es wird nix anderes, kein Brei, kein Tee, kein Wasser zusätzlich gegeben, ausschließlich nur Milch) wirst Du vermutlich nur 6-12 Monate (die meisten halten das ohnehin nicht mal annähernd durch).
    Sobald Du nicht mehr voll stillst und 1-2 Mahlzeiten ersetzt hast, ist die Milchmenge ja völlig egal oder zumindest nicht mehr so wichtig und du kannst ruhig die (Mini)Pille nehmen.
    Nur in den ersten Monaten, würde ich es nicht machen , das ist schon schwer genug beim Ersten bis sich das einpendelt und man das Selbstvertrauen zum Stillen und in die Milchmenge hat.

    Solang musst Du also nicht überbrücken und wie gesagt ich glaube ohnehin, dass er früher oder später seine Abneigung gegen Kondome legen wird, was hat er schon für eine Alternative.:zwinker: :grin:

    Selbst zu Fremdgehen, müsste er ja Kondome benutzen als verantwortungsvoller Ehemann und Familienvater.:zwinker:
     
    #14
    User 71335, 29 Mai 2008
  15. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    du kannst trotzdem die stillpille nehmen.

    das tun fast alle und bei den wenigsten bleibt die milch weg
    im endeffekt regelt es sich sowieso über die nachfrage
    wenn du weniger milch hast, musst du eben öfter anlegen und dann hast du wieder genug.
    ausnahmen bestätigen wie immer die regel
     
    #15
    Beastie, 29 Mai 2008
  16. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Die Cerazette kannst du ab der ersten Regel nehmen (vielleicht auch vorher, frag einfach dann deinen FA) egal ob du voll stillst oder nicht.
    Die Pille sollte sich eigentlich nicht bzw höchstens minimal auf die Milchmenge auswirken.
    Auch voll stillen ist keine Garantie, dass man keinen ES bekommt. Also lieber verhüten, oder gleich die Kinderplanung weiter denken :tongue:
    In meinem Ratgeber steht drin, dass der Eisprung unterdrückt wird, solange man sein Kind in 24 Stunden mindestens 6 Mal stillt. Aber wie immer, darauf ist kein Verlass, der Körper macht, was er will ;-)
    Off-Topic:

    Zu dem was Lollypoppy schrieb: die meisten Babys werden nur 4-6 Monate voll gestillt. Ab dem 6. Monat wird der Beikoststart empfohlen, weil die Kinder mehr Energie verbrauchen, als sie alleine durch MuMi bekommen können. Das ist natürlich von Kind zu Kind unterschiedlich, ich denke die 6 Monate sind da als Richtwert zu sehen. Bei uns werden Kinder, die mit 6 Monaten noch keine Beikost bekommen, regelmäßig zum Wiegen gebeten und teilweise werden auch Tests (Bluttest) gemacht, ob das Kind genug Nährstoffe (zB Eisen) bekommt.
    Svea ist jetzt 9 Monate alt, sie bekommt 4 feste Mahlzeiten und 2 Milchmahlzeiten täglich. Nur damit du einen Anhaltspunkt hast
     
    #16
    User 69081, 29 Mai 2008
  17. kleene1989
    kleene1989 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    24
    86
    0
    Verheiratet
    also ich habe die cerazette genommen und hatte überhaupt keine probleme!!! weder mit der milchmenge noch mit irgendwelchen blutungen oder ähnlichem. im gegenteil bei mir sind blutungen komplett ausgeblieben. hab nach 6 wochen angfangen sie zu nehmen. mein kleiner ist jetzt 4 1/2 monate alt und die gute mumi hat ihm einfach nicht mehr gereicht. hab seit ner woche abgestillt und nehme jetzt wieder die normale. also probier das ruhig mal aus.:zwinker:
     
    #17
    kleene1989, 5 Juni 2008
  18. User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.844
    148
    111
    Verheiratet
    Ich hab die Cerazette auch genommen, ab der 7. woche nach der Geburt, ohne das ich eine Regel hatte! Ich hatte dann immer noch Milch und konnte so 5 Monate voll stillen und noch weitere 2 Monate teilstillen! Seit knapp 2 Monaten nehme ich eine "normale" Pille, da ich abgestillt habe! Das hat super heklappt! Ich hatte keine Probleme, ab und an mal ein bisschen Geschmiere, aber das war nicht wild... und aufs Stillen hat es sich nicht ausgewirkt!

    Lillaja
     
    #18
    User 35546, 5 Juni 2008
  19. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich hatte eine Kupferspirale, meine Ärztin sagte mir damals, das sei sicherer als eine Minipille. Auf die Milch und generell meinen Hormonhaushalt hatte das dann ja keinen Einfluss, das war also echt okay. Meine Tage hatte ich so schnell wieder, dass die Spirale im ersten Zyklus noch gar nicht eingesetzt werden konnte, weil ich da gerade blutete... :grin: (ich hatte 6 Wochen Wochenbettblutungen, zum Schluss halt nur noch ganz schwach, dann 1 Woche nix und dann schon wieder meine erste Regel :eek:)

    Habe aber meine Tage sowieso relativ stark, und durch die Spirale wurde das viel schlimmer und auch schmerzhafter als sonst. Bin nicht sicher, ob ich diese Variante nochmal wählen würde...

    Sex hatten wir relativ schnell wieder (nachdem ich eben endlich zu bluten aufgehört hatte *ggg*). Gestillt hab ich voll bis zum 4. Monat, dann wurde der Zwerg leider nicht mehr satt davon... Dann hab ich mit zufüttern angefangen. ABer wie gesagt, die Periode kam sofort wieder, obwohl ich voll gestillt hab!
     
    #19
    SottoVoce, 5 Juni 2008
  20. Angel1985
    Angel1985 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    143
    103
    3
    Verheiratet
    habe mir auch eine kupferspirale einsetzen lassen. erst die kleine, ohne häkchen, dann nachdem ich die verloren habe die mit den häkchen. da aber auch die bei mir nicht gehalten hatte :flennen: (FA meinte, ich hätt ne sehr aktive gebährmutter :schuechte ) und ich auch nicht mehr gestillt habe, hat er mir die pille verschrieben.
     
    #20
    Angel1985, 6 Juni 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verhütung Geburt
Aid1982
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
30 Januar 2013
15 Antworten
Miss_Marple
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
26 November 2010
35 Antworten
Julia83
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
29 Mai 2007
20 Antworten