Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verhütung, wenn absolut kein Kinderwunsch, aber Abtreibung außer Frage

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von User 31535, 28 April 2009.

  1. User 31535
    Verbringt hier viel Zeit
    1.498
    123
    2
    nicht angegeben
    Folgende Situation: Ihr habt absolut keinen Kinderwunsch und eine Schwangerschaft käme für euch einer Katastrophe gleich, die eure Lebensplanung zerstören würde. Im Falle des Falles käme eine Abtreibung aber nicht in Frage.
    Wie würdet ihr verhüten, um euch sicher zu fühlen?

    Hintergrund der Frage:
    Meine Freundin und ich haben bislang nur mit Pille verhütet. Nun kam neulich in einem Gespräch heraus, dass für sie niemals eine Abtreibung in Frage käme, während ich damit keine Probleme hätte. Ein Kind wäre allerdings für sie wie für mich eine absolute Katastrophe. Ich fühle mich seitdem nicht mehr sicher und habe vorgeschlagen zur Sicherheit zusätzlich Kondome zu verwenden, da ich sie nicht von ihrer Überzeugung bzgl. Abtreibung abbringen möchte, aber dann der Schwangerschaftsfall auch unter keinen Umständen eintreten darf. Sie hingegen fühlt sich mit der Pille sicher und auch wenn sie zunächst nichts gegen die Kondome hatte, merke ich doch, dass sie nicht ganz glücklich damit ist. Sie hat auch gesagt, dass sie weniger spürt und neulich hat sie mich gefragt, ob ich nicht einfach auf das Kommen in ihr verzichten könnte. Ich weiß zwar, dass sie die Pille sehr verantwortungsbewusst einnimmt, aber kann ihre Gelassenheit nicht nachvollziehen, wenn sie selbst sagt ein Kind würde jetzt ihre gesamte Zukunft zerstören.

    Über eine Diskussion und Kommentare allgemein oder zu meinem speziellen Fall würde ich mich freuen.
     
    #1
    User 31535, 28 April 2009
  2. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Ich kann verstehen, dass du dir Sorgen machst und lieber zusaetzlich ein Kondom benutzen willst. Ich habe zwar auch zu Zeiten wo ein Kind die absolute Katastrophe fuer mich gewesen waere auf die Pille vertraut, aber ich bin auch keine prinzipielle Abtreibungsgegnerin. Sie wird wohl akzeptieren muessen, dass du unter den gegebenen Umstaenden sicher gehen willst, dass nichts passiert. Du haettest ja auch am Ende dein Leben lang fuer das Kind zu zahlen, wenn sie schwanger wird und es behalten will.
     
    #2
    User 29290, 28 April 2009
  3. User 34625
    User 34625 (45)
    Meistens hier zu finden
    1.141
    133
    36
    in einer Beziehung
    Kommt denn ein Kind jetzt nicht in Frage - oder gar nicht? Wenn Du Dir nicht vorstellen kannst, jemals Kinder zu haben, wäre eine Unterbindung eine "saubere" Lösung ...
     
    #3
    User 34625, 28 April 2009
  4. User 31535
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.498
    123
    2
    nicht angegeben
    Genau so ist es bei mir auch.

    Das kann ich für mich noch nicht wirklich entscheiden, aber nachgedacht habe ich darüber auch schon einmal. Auf jeden Fall nichts, was ich "von heute auf morgen" durchführen lassen würde.
     
    #4
    User 31535, 28 April 2009
  5. User 37583
    User 37583 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.340
    133
    19
    nicht angegeben
    Schwierig zu sagen, da ich nie in diese Situation kommen werde, aber ich denke ich wäre nicht bereit doppelt zu verhüten. Wenn es dem Mann nicht reicht und er absolut keine Kinder will, dann muss er sich unterbinden lassen oder aber es gibt keinen Sex mehr.
     
    #5
    User 37583, 28 April 2009
  6. User 32843
    User 32843 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.402
    148
    220
    nicht angegeben
    Ich verhüte zur Zeit noch prinzipiell mit Pille und Kondom, weil ich absolut kein Kind haben möchte, im Moment.
     
    #6
    User 32843, 28 April 2009
  7. User 31535
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.498
    123
    2
    nicht angegeben
    Wie gesagt, es geht darum, dass beide absolut keine Kinder wollen. Für sie wäre eines womöglich sogar noch problematischer als für mich. Ich kann natürlich auch sagen: "Zusätzlich Kondome oder es gibt keinen Sex mehr." Aber es geht schließlich uns beide etwas an und insofern wäre es auch schön zu einer gemeinsamen Lösung zu kommen.
     
    #7
    User 31535, 28 April 2009
  8. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Man kann doch nicht erwarten, dass sich ein Mann mit Mitte/Ende 20 sterilisieren laesst oder voellig auf Sex verzichtet, nur weil er sicher stellen will, dass es zu keiner Schwangerschaft kommt. So ein Problem sind Kondome ja auch wieder nicht.
     
    #8
    User 29290, 28 April 2009
  9. User 37583
    User 37583 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.340
    133
    19
    nicht angegeben
    Ich dachte keinen Sex nicht als Druckmittel an.
    Wenn sie Kondome stören wie sieht es mich Chemischen Verhütungsmitteln zusätzliche aus?
     
    #9
    User 37583, 28 April 2009
  10. SandraChristina
    Verbringt hier viel Zeit
    794
    103
    16
    nicht angegeben
    wenn man noch keine sterilisation möchte, auch nicht auf sex verzichten, dann eben pille und kondom.
    habe ich auch schon so gemacht.

    klar, der sex wird schlechter, aber man kann eben nicht alles haben.
     
    #10
    SandraChristina, 28 April 2009
  11. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Wenn man - nicht absolut, aber sehr - sicher gehen will, müssen es eben Pille und Kondom sein. "Pille und nicht in ihr kommen" ist kein großer Unterschied zu "Pille und loslegen".

    Wenn nun einer der Partner aus Sicherheitsgründen auf ein Kondom besteht, der andere das aber nicht so geil findet, muss man abwägen - letztendlich soll es ja für beide so schön wie möglich sein. Ich würde mal spontan sagen: wenn du die ganze Zeit beim Sex unsicher bist, dann leidet die Qualität für euch beide mehr, als wenn ihr euch halt an ein Komdom gewöhnt. Ich spreche da aus eigener Erfahrung: sicher ist Sex ohne Kondom schöner, aber, hey, erstens ist GV nicht die einzige Art, Sex zu haben, und zweitens, ehrlich, Kondome sind ja keine meterdicken Sexverhinderungsgeräte: das bisschen Latex am Dödel stört zwar ein wenig, aber man kann auch mit Kondom echt guten Sex haben.
     
    #11
    many--, 28 April 2009
  12. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.337
    248
    626
    vergeben und glücklich
    ich finds ehrlich gesagt albern doppelt zu verhüten. man wird unter der pille nicht schwanger, wenn man keinen fehler macht und PUNKT. sie ist ja bisher auch nicht schwanger geworden :what:
    kondome verwende ich nur wenns einen einnahmefehler gab und ansonsten seh ich auch den zweck nicht, dafür haben kondome einfach zu viele "nachteile".

    allein die tatsache, dass du sie weglassen würdest, wenn sie kein abtreibungsgegner wäre find ich besonders komisch. wenn man schon doppelt verhüten will, dann aber bitte auch wenn die frau kein abtreibungsgegner ist. ansonsten sieht das irgendwie so aus als wäre ne abtreibung besser als kondome....
     
    #12
    Sonata Arctica, 28 April 2009
  13. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.540
    398
    2.015
    Verlobt
    Wir verhüten doppelt, weil ich auch meinen Beitrag leisten möchte.

    Beide Methoden sind bei richtiger Anwendung sehr sicher. Aber weil allfällige Anwendungsfehler von einander unabhängig sind, fühlen wir uns NOCH sicherer :engel:

    Und falls (!) es trotz aller Vorsicht ein Kind gäbe, würden wir trotzdem nicht abtreiben. Mir persönlich gibt das die grösste Sicherheit!
     
    #13
    simon1986, 28 April 2009
  14. Lily87
    Gast
    0
    :jaa:

    Genau das wollte ich auch schreiben.
     
    #14
    Lily87, 28 April 2009
  15. User 31535
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.498
    123
    2
    nicht angegeben
    Die Pille ist wie jedes andere Verhütungsmittel niemals ganz sicher -und sei es eben nur durch Einnahmefehler oder andere Einflüsse, die die Wirkung behindern. Sie ist aber bei richtiger Einnahme so gut wie sicher. Für den eventuellen Notfall, der durch das geringe verbleibende Restrisiko eintreten kann, sehe ich eine Abtreibung durchaus als (für mich) sinnvolle Lösung an, die mir volle Sicherheit gibt, auch wenn ich es natürlich nicht darauf anlegen würde. Da kann ich dann auch beruhigt auf Kondome verzichten. Wenn dieser Schritt nicht möglich ist, darf eine Schwangerschaft halt nicht nur zu 99,99% nicht eintreten, sondern eben gar nicht. Also nehme ich dann gerne zusätzlich Kondome, da ich meine Freundin nicht von ihren Überzeugungen abbringen möchte, aber nun einmal auch meine eigenen nicht aufgeben möchte. Wenn du das als "eine Abtreibung ist besser als Kondome" interpretieren möchtest, bitte.
     
    #15
    User 31535, 28 April 2009
  16. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.337
    248
    626
    vergeben und glücklich
    das risiko ist aber eben berechenbar. man weiß ja wenn man was falsch macht und gerade wenn ich kein kind will und im zweifel nicht abtreiben würde, bin ich doch besonders vorsichtig mit der pille. und dann ist sie auch 100% sicher.

    und wenn ich dem nicht traue und meine es gäbe eine 0,01%ige wahrscheinlichkeit würd ich IMMER doppelt verhüten anstatt meiner freundin eine abtreibung zuzumuten, auch wenn sie die selber in betracht zieht. alles andere is für mich halt doppelmoral.

    ich kann zwar deine sorge verstehen, aber ich weiß halt dass die pille sicher ist und deshalb reichts halt im prinzip auch. natürlich kannst du entscheiden, dass du ohne kondome nicht mehr willst, aber ich könnt auch verstehen, wenn eine frau da keinen bock drauf hat.
     
    #16
    Sonata Arctica, 28 April 2009
  17. User 31535
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.498
    123
    2
    nicht angegeben
    Im Leben ist NIE etwas zu 100% sicher. Wir wägen immer Risiken und Annehmlichkeiten gegeneinander ab. Ich kann nicht einfach sagen: "Ich nehme die Pille und werde nicht schwanger -Punkt- und deshalb muss ich mich auch nicht um die evtl. Konsequenzen kümmern, die aus einer Schwangerschaft entstehen könnten." Das gilt selbst für die Verhütung mit Pille und Kondom.

    Trotzdem kann ich natürlich auch deine Sichtweise verstehen. Ironischerweise war die Verhütung mit Pille in unserem Fall übrigens meine Idee. Für sie ist es das erste Mal ohne Kondom mit mir gewesen und sie ist wohl recht begeistert davon. Nun ja, ich kann jedenfalls nicht so einfach entspannen. Das liegt vielleicht auch daran, weil ich bei der nur-Pille-Variante überhaupt keinen Einfluss auf die Verhütung habe. Ich vertraue ihr zwar, aber alle Menschen machen nun einmal Fehler. Ich würde mir da selbst nicht viel wohler fühlen, wenn ich die Pillen schlucken müsste. So achten wir halt beide drauf. Zudem habe ich im Bekanntenkreis mehrere Fälle, wo es mit der Pille schief gegangen ist. Ach so, und meine Ex und ich wollten eigentlich nach gemeinsamer Absprache auch mit der Pille verhüten. Mehrfach hatte sie mir versichert sie sich zu besorgen und dass es ok für sie ist. Zwei Mal kam es aber vor, dass sie mit mir schlafen wollte, obwohl sie sie noch gar nicht nahm, wovon ich aber ausgehen musste. Hätte ich da nicht mitgedacht und explizit noch einmal nachgefragt, hätte das auch böse enden können. Wie gesagt, man kann sich nie sicher sein und steckt nicht in anderen Menschen drin, ganz unabhängig von der Wirkung der Pille.
     
    #17
    User 31535, 28 April 2009
  18. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Pille + Kondom.

    Ich find doppelte Verhütung generell nicht albern. Sicherlich ist sie nicht unbedingt nötig, aber schaden tut sie auch nicht.
     
    #18
    krava, 28 April 2009
  19. virtualman
    virtualman (32)
    Benutzer gesperrt
    1.001
    0
    5
    Single
    Du hast noch eine Möglichkeit vergessen!
    Einfach Single bleiben!
    Das ist 100% sicher, und es passiert sicher keine Katastrophe!
    Klingt komisch is aber so.:grin: :grin:
     
    #19
    virtualman, 28 April 2009
  20. Amygdala
    Verbringt hier viel Zeit
    580
    113
    72
    Verheiratet
    Ich habe dieses Problem zwar nicht, weil mein Freund und ich uns in jeder Hinsicht einig sind, aber ich hab trotzdem mal über dein Problem nachgedacht.

    Ich persönlich würde keine Pille mehr nehmen, wenn mein Freund zusätzlich auf Kondome bestehen würde. Für mich wäre es komplett sinnlos mich mit Hormonen vollzustopfen, wenn der Mann doch eh ein Kondom trägt. Bei korrekter Verwendung sind die nämlich auch sehr sicher und insgesamt verhüte ich nun schon 3 Jahre nur mit Kondom und es ist nie etwas schief gegangen. Die Pille ist ja nun laut PI noch sicherer als ein Kondom, wenn ich die nehmen würde, dann würde ich nichts mehr zusätzlich verwenden wollen und ein Freund, der unbedingt noch auf Kondome besteht wäre für mich ein nerviger Sicherheitsfanatiker. Ich behaupte sogar, dass das unserer Beziehung schaden würde.

    Ich schreibe das jetzt aus meiner Sicht. Ich gebe allerdings zu, für uns wäre eine Schwangerschaft keine Kastatrophe und das Leben würde es auch nicht zerstören. Wie sind zwar beide mitten im Studium, aber wir würden das schon hinkriegen (nein, nicht mit Hilfe von Vater Staat, sondern selber!!).

    Desweiteren finde ich es genau wie Sonata ziemlich schräg, dass du sofort bereit wärst die Kondome wegzulassen, wenn sie einer Abtreibung zustimmen würde. Erstens kannst du ihr dahingehend sowieso kein Versprechen abverlangen, weil man eh nie weiß, wie es im Ernstfall dann wirklich ist und zweitens kann auch mit Pille und Kondom was schief gehen, denn 100% sicher ist sowieso nichts, auch wenn die Tendenz gegen 0 geht.
     
    #20
    Amygdala, 28 April 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verhütung absolut kein
Bebop18
Liebe & Sex Umfragen Forum
11 November 2016
22 Antworten
Bayernfan112
Liebe & Sex Umfragen Forum
27 Oktober 2016
15 Antworten
Lisa_bw
Liebe & Sex Umfragen Forum
23 September 2014
119 Antworten