Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verhütungs-Kalender?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von maggot666, 12 September 2005.

  1. maggot666
    Gast
    0
    Ich hab davon gehört dass Frauen an manchen Tagen des Monats unfruchtbar sind. Wir möchten gerne wissen wann meine freundin unfruchtbar ist und wie man das berrechnen kann. 27.08 war die letzte Periode und sie ist am 19.05.1991 geboren ... was braucht man noch für daten?
    (bitte um schnelle anwort da wir das heute noch wissen möchten ob sie heute unfruchtbar ist^^)
     
    #1
    maggot666, 12 September 2005
  2. cooky
    cooky (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    847
    101
    0
    vergeben und glücklich
    also mit dem geburtstag hat das schon mal gar nix zu tun.

    zweitens ist das eine vage sache.

    fruchtbare tage erkennen braucht mehrere monate erfahrung und selbstbeobachtung.
    und selbst dann ist es nie ganz sicher.

    ich denke, da kann niemand konktet und sicher antworten.
     
    #2
    cooky, 12 September 2005
  3. dietah
    Gast
    0
    der eisprung fängt doch am 13. o. 14. tag nach dem 1. regeltag an und dauert 3 tage?

    du kannst das aber auch an dem zuckergehalt des speichels erkennen. wenn deine freundin süß schmeckt, ist sie heiß :zwinker:
     
    #3
    dietah, 12 September 2005
  4. darksilvergirl
    Verbringt hier viel Zeit
    3.035
    121
    1
    nicht angegeben
    sie kann z.b. bei www.ob-online.de den regelkalender benutzen um ungefähr zu wissen wann der eisprung ist, sie wird selber sehen was sie da eingeben muss.

    und trotzdem bleibts dabei, das braucht monate bis man das im gefühl hat (wenn überhaupt jemals) und wenn sie genausolche fragen stellt wie du empfehl ich euch doch das lieber sein zu lassen.
     
    #4
    darksilvergirl, 12 September 2005
  5. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    Diese Methode nach Knaus-Ogino hat eine Pearl Index von 14 - 35, daß heißt, von 100 Frauen, die damit 1 Jahr lang verhüten werden 14 -35 Frauen schwanger.

    Nicht wirklich sichere Verhütungsmethode, oder?

    Außerdem sollte man aufgrund von Zyklusschwankungen (die ja vor allem bei jungen Mädchen vorkommen, also auch bei Deiner 14jährigen Freundin) vorher mindestens 6 Monate besser 12 Monate den Zyklus dokumentieren.

    Ich würde da in Eurem Fall die Finger von lassen, es sei denn Ihr möchtet schwanger werden :zwinker: und sucht Euch eine sichere Verhütungsmethode.
     
    #5
    *lupus*, 12 September 2005
  6. Sie
    Sie (52)
    Verbringt hier viel Zeit
    463
    101
    0
    nicht angegeben
    So funktioniert das hinten und vorne nicht.

    Was du machen kannst ist eine Temperaturkurve führen.
     
    #6
    Sie, 12 September 2005
  7. glashaus
    Gast
    0
    Selbst davon ist in einem Alter von 14 Jahren auf jeden Fall abzuraten!

    Wieso benutzt ihr keine Gummis? :smile:
     
    #7
    glashaus, 12 September 2005
  8. Sie
    Sie (52)
    Verbringt hier viel Zeit
    463
    101
    0
    nicht angegeben
    So kann frau aber ihren Zyklus richtig kennenlernen.
     
    #8
    Sie, 12 September 2005
  9. glashaus
    Gast
    0
    Ja sicher, aber du willst einer 14jährigen das doch nicht ernsthaft als alleinige Verhütungsmethode empfehlen?! :eek:
     
    #9
    glashaus, 12 September 2005
  10. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Die KAlendermethode alleine ist ungeeignet zur Bestimmung der fruchtbaren Tage.
    Wenn überhaupt dann sollte man drei Methoden kombinieren.
    Basaltemperaturmethode+Zervixschleimmethode+Kalendermethode.

    Mal abgesehen davon empfehle ich das einer 14 jährigen generll nicht als Verhütungsmethode.

    1 Tempimethode
    Bei dieser Methode gilt als Basis die sogenante Basalttemperatur (die Temperatur direkt nach dem Erwachen), welche jeden Morgen rektal oder oral gemessen wird und in eine Art Diagramm eingetragen wird.
    Diese Methode basiert auf Erfahrungen die man mit der Körpertemperatur im Verlaufe des Zykluses beobachteten konnte. So kann man davon ausgehen, das die Temperatur nach der Periode erstaunlich niedrig ist, auf dem es auch nur um wenige zentel Grad immer schwankt. Direkt vor dem Eisprung fällt die Temperatur weiter um 1-2 zentel um am Tag des Eisprunges sprunghaft um 3-6 zentel Grad steigt. Dannach bleibt die Tempertatur leicht erhöt bis zum Beginn der nächsten Menstruation.
    Diese Art setzt natürliche konsequente Genauigkeit voraus und auch etwas Gedult, da es ca. 1/2 bis 3/4 Jahr dauert bis sich eine gewisse Regelmäsigkeit in den Diagrammen darstellt aus welchen man dann den Zeitpunkt des Eisprunges erlesen kann.

    2. Zervixschleim
    Hierbei wird tagtäglich die Konsinstenz des Vaginalsekretes untersucht. Hierbei geht die Methode auch auf zyklischen Veränderungen zurück, welche beobachtet wurden.
    Als Basis dient der Schleim der Scheidenöffnung, wobei man aber bedenken sollte das unmittelbarer Sex, Duschen oder Baden den Schleim logischerweise beeinträchtigt.
    Zu Beginn des Zykluses und kurz am Ende ist der Schleim meistens spärlich und klebrig und von der Farbe her undurchsichtig gelb oder weis.
    Im Laufe der Zeit wird die Menge an Schleim größer, während die Farbe heller und milchiger wird bzw die Konsistenz abnimmt. Je näher die fruchtbaren Tage rücken, desto klarer und wäßriger wird der Schleim. Und gerade vor dem Eisprung wird der Schleim spinnbar, das heist er wird glatt und zieht leichte Fäden. In dieser Zeit nimmt die Menge mehr und mehr zu und die Farbe kann zum leichten rosa tendieren (bis hin zum Mittelbraun bei eventuellen leichten Zwischenblutungen)
    Innerhalb von 1-2 Tagen nach dem Eisprung, verändert sich der Schleim wieder, das heist er wird wieder spärlich, dick, klebrig und undurchsichtig weis. (Kann aber auch zum krümelig tendieren)

    3. Kalendermethode.
    Die Kalendermethode oder nach ihrem Entwickler auch Knaus-Ogino-Methode gennant, basiert auf immer wieder kehrenden zyklischen Gleichheiten im Zyklusverlauf. Das heist dem Zeitpunkt der wiederkehrenden Menstruation. Hierbei wird auch über einen längeren Zeitraum der Zyklus der Frau beobachtet und in einen Menstruationskalender eingetragen. Als Zyklus wird hier immer ab dem ersten Tag der Periode bis zum letzen Tag vor der nächsten Periode gesehen.

    Dannach folgt ein Rechenexembel welches auf folgenden Dingen basiert.

    1. Man stellt aufgrund des Menstruationskalenders fest, wie viele Tage der kürzeste Zyklus hat und zieht von dieser Zahl 17 ab. Das Ergebnis gibt an, welcher der erste der fruchtbaren Tage ist.
    2. man nimmt die Anzahl der Tage im längsten Zyklus und zieht von diesen 13 Tage ab, dies sollte dann der letze der vorausichtlich fruchtbaren Tage sein.

    Als Beispiel

    kürzester Zyklus 28 Tage - 17 Tage = 11. Tag
    längster Zyklus 35 Tage -13 Tage = 22. Tag, damit ergibt sich eine fruchtbare Zeit vom 11.-22 Tag

    Allerdings muss man auch hier über einen langen und immerwährend Zeitraum diszipliniert die Ganze Sache beobachten und alles regelmäsig in seinen Zykluskalender eintragen, um gewisse Muster erkennen zu können.
    Für junge Mädels ist das noch nicht wirklich geeinget weil diese Methode auch schon gewisse regelmäsige und eingespielte Zyklen voraussetzt, etwas das bei jungen Mädels selten der Fall ist.
    Und kurz nach einer Geburt kann diese Methode erstmal nicht weitergeführt werden, da ja der Zyklus durch eine Geburt erstmal vollkommen durcheinander ist,. das heist nach einer Geburt muss wieder fast bei null angefangen werden mit den Zyklusbeobachtungen.

    Kat
     
    #10
    Sylphinja, 12 September 2005
  11. maggot666
    Gast
    0

    naja ... benutzen wir eh (sonst gings ja nich ... n kind will ich mit 15 noch ned haben) aber ich mag die dinger nich ... sie will auch lieber ohne ... Da gabs doch ma irgend ne kalender oda so verhütungsmethode die die aller sicherste is hab ich ma im fernsehn oda so gesehen (schon lange her) ... (Pille bekommt sie bald aba ich find die iwie auch unsicher ...)
     
    #11
    maggot666, 14 September 2005
  12. Blubberfisch
    Verbringt hier viel Zeit
    99
    93
    1
    Verlobt
    Also Kondom magst du nicht, Pille is dir zu unsicher, darum lieber gar nicht verhüten und Marke Russisch-Roulette den Tag erwischen, an dem sie unfruchtbar ist?!
    Nenene, schlagt euch das mal ganz schnell aus´m Kopf.
    Ich bin ja auch kein Freund der Pille (wegen Hormonen und Körperbeeinflussung) aber sie ist doch sehr sicher.

    Wenn euch das aber nix is, kann man mit 14 ja auch noch was anderes machen als rumzupoppen. Hab ich damals jedenfalls. :tongue:
     
    #12
    Blubberfisch, 14 September 2005
  13. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Die Kalender kannst du vergessen.....siehe meine Erklärung oben, es gibt Verhütungscomputer die nach den Methoden arbeiten die sind "(je nach Typ) sehr sicher, aber haben halt hohe Anschaffungskosten.

    Die Kalender im Netz die dir das ausrechnen, liegen meist immer danneben, habe mehrere davon mal ausprobiert (bei mir sinds im Schnitt immer 5 Tage was die falsch liegen.

    Und die Temperaturkurven dies online gibt zum führen bringen auch nix, da sie dir einen Eisprung erst ca 3-4 Tage anzeigen, nachdem dieser war. Also viel zu spät.

    Kat
     
    #13
    Sylphinja, 14 September 2005
  14. Daos-Mandrak
    Verbringt hier viel Zeit
    283
    101
    0
    nicht angegeben
    Die Pille hältst du für unsicher und sie bekommt sie eh bald? Willst aber jetzt wo sie noch keine Pille nimmt auf die Kalendermethode zurückgreifen?
    Vergiss es und wartet bis sie die Pille hat.
    Die Kalendermethode ist eher für Frauen geeignet, die bereits einen sehr regelmäßigen Zyklus haben und nicht für eine 14 jährige...
     
    #14
    Daos-Mandrak, 14 September 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verhütungs Kalender
badner91
Aufklärung & Verhütung Forum
19 November 2016
5 Antworten
Blaubeerin
Aufklärung & Verhütung Forum
18 November 2016
18 Antworten
IVLIS
Aufklärung & Verhütung Forum
1 Oktober 2009
2 Antworten