Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verhütungsalternativen??

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Nacks, 2 September 2004.

  1. Nacks
    Nacks (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    64
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo

    Ersteinmal hoffe ich, dass der Beitrag hier richtig ist.
    So nun zum eigentlichem Thema. Meine Freundin nimmt zur Verhütung die Pille. Nun hat sie aber Zysten in der Brust bekommen dadurch und diese Schmerzen ziemlich. Jetzt war sie beim Frauenarzt und der meinte, dass dies ganz normal sei und diese früher oder später soweiso kommen, nur wenn man die Pille einnimmt kommen sie eher und schmerzen in manchen Fällen. Wenn man die Pille absetzt, gehen sie wieder zurück. Nun möchte meine Freundin die Pille absetzen und sucht eine Alternative. Etwas ohne Hormone. Sie hatte auch schon den Nuvaring, hatte dann aber Probleme mit ihren Tagen bekommen, ausserdem ist das auch ein Produkt auf Hormoneller Basis und so etwas möchte sie ja nicht mehr.
    Hat jemand von euch Erfahrung mit etwas anderem?? Ach ja eine Spirale möchte sie auch nicht und Kondome möchten wir auch nicht benutzen. Nun sind wir auf der Suche was aber auch Sicher ist.
    Hat da jemand einen Rat?

    Gruß Nacks
     
    #1
    Nacks, 2 September 2004
  2. La.Tina
    Gast
    0
    Mh... Verhütung ohne Hormone? da würde mir jetzt nur ein Diaphragma, eine Kupferspriale oder halt mit Kondom einfallen.

    Wobei das alles natürlich nicht wirklich so toll ist, denke ich zumindest. Da ist die Pille eigentlich schon praktischer.

    Was für eine Pille nimmt sie denn? Vielleicht könnte sie es ja es auch einfach mal mit einer anderen Pille versuchen, die weniger Hormone enthält, zum Beispiel mit einer Minipille, die kein Östrogen enthält?

    Aber wenn man das liest, kriegt man ja schon fast Angst...von solchen Nebenwirkungen habe ich noch nicht gehört.. :eek:

    Gruß, Tina
     
    #2
    La.Tina, 2 September 2004
  3. Larkin
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    2
    nicht angegeben
    Puh ... steht denn fest, dass ein Wechsel auf eine andere Pille ihr nichts bringen würde? Gibt da ja die verschiedensten Präperate und Dosierungen und manche Frauen vertragen einige sehr gut und andere gar nicht ...
    Ansonsten fällt mir noch die Dreimonatsspritze ein - aber da kann natürlich auch wieder sein, dass sie es nicht verträgt.
    Diaphragma wäre auch noch eine Möglichkeit, wobei ich da nicht weiß ob Euch das sicher genug wäre.
    Warum will sie es nicht mit der Spirale probieren?
     
    #3
    Larkin, 2 September 2004
  4. Nacks
    Nacks (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    64
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hmm die Spirale will sie nicht, da wir bis jetzt großteil nur schlechtes davon gehört haben und die Freundin von meinem Bruder auch eine hat und diese jetzt zum 2. mal damit Schwanger geworden ist.
    Wir dachten evtl. auch an das hier --> Lea Contrazeptivum

    Link dazu --> http://www.gyn.de/verhuet/mech_verh.php3?lng=

    Kennt das jemand. Der Pearl Index ist laut dieser Seite weit aus besser als bei Kondomen.

    Tja das mit dem Pillen wechsel ist so ne Sache.
    Sie hatte ne Pille. Diese eigentlich auch so an die 2 Jahre gut vertragen. Dann aber aus Interesse den Nuva Ring ausprobiert. Den hat sie dann nach nem halben bis dreiviertel Jahr nicht mehr vertragen und nun hat sie wieder ne andere Pille. Seit nem halben - dreiviertel Jahr.
    Ausserdem spielt sie schon länger mit dem Gedanken, die Pille abzusetzen, da sie nicht immer Hormone schlucken will. Kann ich auch verstehen.

    Gruß Nacks
     
    #4
    Nacks, 2 September 2004
  5. Engelchen1985
    0
    Hmm... aslso ich glaub mir waerdas alles zu unsicher, aber kA... bin noch JF und das is auch gut so *lol* - hab ich wneigstens das Problem nicht.
     
    #5
    Engelchen1985, 2 September 2004
  6. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Also:
    1. würd ich mal den Frauenarzt wechseln - dass jede Frau die die Pille nimmt, früher oder später Zysten bekommt, ist Müll.
    2. ist die Kupferspirale mit einem Pearl-Index von 0,4 - 1 immer noch sicherer als das Lea Contrazeptivum
    3. wie hat der FA denn die Zysten diagnostiziert? Nicht, dass da was anderes dahinter steckt.
    4. wenn ihr damit richtig umgehen könnt, ist das Kondom die sicherste Alternative - außerdem hats den Vorteil, dass man meist merkt wenn es nicht schützt (geplatzt z.B.) und dann noch reagieren kann.
     
    #6
    User 505, 2 September 2004
  7. Nacks
    Nacks (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    64
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Nun ich habe heute mit meiner Freundin geredet und sie meinte das der FA gesagt hat, dass dies eine DrüsenGewebsVeränderung (soll angeblich bei allen Frauen vor kommen fürher oder später) sei und sich dadurch mit der Zeit Zysten bilden "können". Hier lag meiner seits eine Fehlinformation vor, Sorry. Bin leider keine Frau.
    Es soll so ablaufen dass dies bei der Pillen einnahme immer stärker wird und wenn man die Pillen Pause hat soll sich das wieder zurückbilden. Sobald man die Pille wieder einnimmt sollen die Schmerzen wieder los gehen bzw können los gehen.
    Sie meint das der FA schon in Ordnung ist und es der beste ist den sie bis jetzt gehabt hat. Da sie ja doch schon bei ein paar war, was immer Umzugsbedingt war.
    Meine Freundin würde auch gern selber hier schreiben, ist nur leider zur Zeit nicht hier und hat auch kein I-Net.

    Gruß Nacks
     
    #7
    Nacks, 2 September 2004
  8. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Schau mal hier ... da findest du Infos zum GyneFix. Das ist ähnlich wie die Spirale, nur dass das Ding auf Grund der anderen Form besser sein soll.

    Zur Sicherheit:

    Juvia
     
    #8
    User 1539, 2 September 2004
  9. MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    Dieses Lea-Ding ist doch so ähnliche wie Portiokappe und Diaphragma, oder?

    Ich persönlich würd darauf wohl eher nicht zurückgreifen, da diese Dinger ja immer ne bestimmte Zeit vor dem GV eingesetzt werden müssen, soweit ich weiß.. und sicher als Kondome halte ich sie auch nicht unbedingt.. Ist bei beidem ja abhängig von der Anwendung.
    Allerdings muss das ja jeder selber wissen, was er am angenehmsten empfindet.

    Naja.. die einzige nicht genannte Alternative bisher,die mir einfällt, sind noch die 'natürlichen' Methoden, sprich durch Temperaturmessung, Schleimbeobachtung, Tage zählen, Persona etc. - allerdings ist das bei jungen (?) Mädchen meist ziemlich unsicher, wenn der Zyklus unregelmäßig ist.. und an den gefährlichen Tagen muss man ja auch noch zusätzlich verhüten.
     
    #9
    MooonLight, 3 September 2004
  10. Nacks
    Nacks (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    64
    91
    0
    vergeben und glücklich
    wortmeldung der betroffenen/freundin

    Hallo liebes Forum!
    ist wirklich ganz nett, das ganze schreibgespräch zurückzuverfolgen... also, um hier den sachverhalt mal klar und aus erster hand klar darzustellen lege ich mal los. es ist nämlich so, dass ich vor ein paar monaten (zeitraum beträgt in etwa 6 monate) an meiner linken brust verknotungen festgestellt habe. als ich dann vor 2 monaten an meiner rechten brust ebenfalls die gleichen anzeichen ertastet habe und dies mir auch noch schmerzen bereitet hatte, bin ich recht besorgt zum arzt, da es ja immer heißt: wenn man die selbstinspektion durchführt und auf verhärtungen und ähnliches stößt, dies abklären zu lassen. okay. also weiter im geschehen. ich war dann bei meinem arzt und erklärte ihm, welche probleme ich habe und dass ich deshalb so besorgt sei, da meine großmutter brustkrebs habe und auch meine mutter schon zysten habe. somit hat er mich dann daraufhin untersucht und zwar durch tasten. dann sagte er zu mir, dass es sehr typisch ist, dass diese verhärtungen seitlich angelegt seien und dies als nicht all zu seltene nebenwirkung meiner pille (microgynon 21) auftreten kann. das heißt im klartext, dass ich eine veränderung des [U]brustdrüsengewebes[/U] habe. dies bereitet deshalb schmerzen, schon durch bügelbh´s und druck, da der brustmuskel ja unmittelbar darunter sitzt und genau an dieser stellen stark bewegt ist. auftreten können diese veränderungen deshalb, weil durch die einnahme von östrogenen das brustwachstum begünstigt wird. bei mir ist es deshalb nicht sinnvoll die pille zu wechseln auf eine niedrigere dosis (so auch laut dem FA), da meine letzte pille eine minipille war und aufgrund von aufgetretenen schmierblutungen die sicherheit nicht mehr gewährleistet war. meine jetzige pille ist lt. arztangabe schon gering genug dosiert. nach der diagnosestellung klärte mich mein arzt auch darüber auf, dass ich feststellen werde, wenn ich die pilleneinnahmepause habe, die schmerzen schlagartig verschwinden und bei anfänglicher einnahme wieder auftreten und auch wieder zunehmen. dies sei eben hormonabhängig. was er auch noch meinte war, dass jede frau irgendwann im laufe ihres lebens solche veränderungen aufweisen kann die pille dies aber begünstige und somit kanns eher auftreten. zudem könnten sich solche veränderungen zu zysten weiterentwickeln die dann entweder verschwinden, natürlich um so mehr schmerzen bereiten oder sich weiter entwickeln zu evtl. gut- oder bösartigen tumoren. nächste aussage war: entweder ich lebe damit oder ich müsse mir etwas anderes überlegen, da ein pillenwechsel nicht möglich sei bzw. sinnvoll.

    so, nun zum nächsten: mich würde interessieren ob jemand erfahrung hat mit kombinierten natürlichen verhütungsmitteln, denn mir persönlich ist das lea-contrazeptivum alleine auch zu unsicher.aber dauerhaft die hormone zu schlucken ist auch nicht gerade der hit, vorallem bei diesen aussichten und meiner familiären disposition. hat jemand eine ahnung wie es ist einen computer (außer persona, denn der hat einen sehr schlechten pearl-index von 6) und lea zu kombinieren? bzw. was da recht gut funktioniert, denn bei mir ist das nächste problem, dass ich schichtdienst arbeite (lerne krankenschwester).
     
    #10
    Nacks, 10 September 2004
  11. apfel
    Verbringt hier viel Zeit
    129
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ja da kann ich Euch ein Super Tipp geben. Obwol ich jetzt wahrscheindlich wieder eine grosse Diskussion auslösen werde. Denn unser Verhütungsmitell ist nicht gerade belibt hier im Forum. Aber Egal!!!

    Mein Tipp lautet: Lady-Comp das ist ein Verhütungscomputer und meine Freundin und ich Verhüten schon 5 Jahre damit und Kollegen von uns schon über 10 Jahre und es ist noch nie etwas passiert.

    Und natürlich ist alles Hormon frei und Deine Freundien hat wieder ein ganz natürlichen Zyklus.

    Mehr infos unter www.lady-comp.com oder von uns fragt einfach wärde später noch mal nachschauen.

    Viel glück Apfel und Freundien
     
    #11
    apfel, 12 September 2004
  12. MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    Naja, diese Computer etc. schön und gut - an den fruchtbaren Tagen muss man immer noch zusätzlich verhüten oder es sein lassen..
    Wird gerne unter den Tisch fallen gelassen..
     
    #12
    MooonLight, 12 September 2004
  13. Nacks
    Nacks (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    64
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Das muss man bei allen Computern und es wird dann auch bekannt sein wenn man sich für solche entscheidet.
     
    #13
    Nacks, 16 September 2004
  14. Nacks
    Nacks (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    64
    91
    0
    vergeben und glücklich
    tja, ich habe mir jetzt für nächsten mittwoch einen termin bei profamilia ausgemacht. die bieten dazu spezielle beratungen an. hoffe, diese ist auch so gut, wie die "werbung" es verspricht. werde meine erkenntnisse dann ins forum reinschreiben. auf bald - die betroffene, die nach alternativen sucht.
    ps. bin mir bzgl. computer (speziell ladycomp) noch sehr unschlüssig. möchte nichts unterstellen, scheint mir aber nach einer gezielten werbung auch in foren.
     
    #14
    Nacks, 17 September 2004
  15. Missy-Maus
    Gast
    0
    LadyComp

    Also ich will für den Ladycomp sicher keine Werbung machen, da ich ihn noch nie besessen habe. Aber wenn Leute auf Hormone verzichten wollen und sich mit einem Computer anfreunden können, warum nicht!?
    Meine beste Freundin hat den LadyComp sehr lange benutzt und war sehr zufrieden damit, muss aber jeder selbst wissen.
    Ich persönlich wollte mich nicht danach richten müssen. :tongue:
     
    #15
    Missy-Maus, 19 September 2004
  16. Nacks
    Nacks (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    64
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ich wollte niemanden etwas unterstellen! habe auch andere foren auf diese frage durchgesehen und fand eben, dass zu diesem thema immer jemand dabei war der als einziger etwas positives dazu sagen konnte. zudem weiß man ja nie, mit wem man es im internet zu tun hat. aber wenn das so ist muss ich mich natürlich entschuldigen. es tut mir leid! :schuechte
     
    #16
    Nacks, 20 September 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verhütungsalternativen
Mietzekatze
Aufklärung & Verhütung Forum
22 November 2008
11 Antworten
Test