Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verhütungsmittel gesucht

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von squibs, 13 Oktober 2008.

  1. squibs
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    113
    35
    Single
    So.

    Ich hab knappe 2 Jahre verschiedene Pillen genommen, habe dann vor knapp 4 Monaten komplett aufgehört, weil in absehbarer Zeit einfach kein Grund gewesen wäre, um sie weiter zu nehmen.
    Natürlich hat sie dann gleich was aufgetan, wo ich aber brav widerstanden habe.

    Gut, ich habe am Donnerstag nen Gynäkologen-Termin, und ich würde gerne ein paar Meinungen zu den verschiedenen Verhütungs-Methoden hören.

    Naja. Nur Kondom ist mir zu unsicher, ich möchte auf jeden Fall noch etwas haben, mit dem ich das ganze kontrollieren kann und dem ich auch vertrauen kann (Kondomen kann ich einfach nicht mehr vertrauen). Es gibt ja da doch einiges. Nur: Pille hab ich zwei Jahre lang genommen, ich hatte öfters die Angst schwanger zu sein (weil ich mir nie ganz sicher war, wie das mit Durchfall, Antibiotika und ähnlichem aussah [ich möchte bitte keine Aussagen wie: 'Hättest dich halt besser informiert'. Ich hatte/habe meine Gründe]). Ich war mir nie ganz sicher, was jetzt stimmt, und was nicht. Außerdem habe ich sie (für mich gesehen) zu oft vergessen.

    Ich habe nachgedacht über:
    - Implanon
    - Nuvaring
    - Kupferspirale

    Ich hätte am liebsten die Kupferspirale, weil sie sich für mich einfach am sichersten anfühlt.
    Hat eine von euch so eine, oder hatte mal eine?
    Was sagt ihr zu den anderen zwei?

    Habt ihr ein paar Anregungen für mich?
     
    #1
    squibs, 13 Oktober 2008
  2. dodolein
    dodolein (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    271
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Eine gute Freundin von mir hatte die Kupferspirale, weil sie von der Pille ständig einen Pilz hatte. Nach einer Weile hatte sie keine Beziehung mehr und ließ sich die Spirale wieder entfernen. Später wollte sie sich dann wieder eine Kupferspirale einsetzen lassen, aber ihr neuer Frauenarzt war davon wegen ihres noch jüngeren Alters nicht so begeistert. Er hat ihr dann zum Nuvaring geraten und mit dem ist sie auch ganz gut klar gekommen. Die Spirale wird allgemein jungen Frauen mit noch nicht abgeschlossener Familienplanung eher ungern empfohlen, kommt allerdings auf den FA an.

    Eine andere Freunding von mir ist mit der Pille und der täglichen Einnahme auch nicht so gut zu Recht gekommen und hat dann auf den Nuvaring gewechselt. Sie hat damit keine Probleme und ist viel zufriedener als mit der Pille, weil sie eben nicht täglich daran denken muss.

    Beim Implanon kenne ich niemanden. Ich fand die Idee zwar gut, vor allem, wenn man noch länger vor hat, keine Kinder zu kriegen. Aber ich glaube, dass es sich nicht umsonst nicht wirklich durchgesetzt hat. Wenn du es nicht verträgst ist halt viel Geld dahin. Auf jeden Fall solltest du, wenn du das Implanon ernsthaft in Erwägung ziehst vorher eine Testeinnahmephase einer ähnlich wirkenden Pille machen (Cerazette glaube ich).
     
    #2
    dodolein, 14 Oktober 2008
  3. timtam
    timtam (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    441
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Meine FÄ hat mir von der Kupferspirale abgeraten. Für junge Frauen, die noch nicht geboren hat, könne das Einsetzen sehr schmerzhaft sein. Ausserdem kommt es vermehrt zu Eileiterschwangerschaften, was auch nicht ganz ungefährlich ist.

    den Nuvaring hatte ich auch mal. Ist eigentlich eine sehr angenehme Verhütung, weil man nur 2mal im Monat dran denken muss...zum rausnehmen und wieder rein tun. Ich habe dann auf die Pille gewechselt, weil es mich störte, etwas dort drin zu haben und ich hatte starke Stimmungsschwankungen. Das Einsetzen und Rausnehmen ist übrigens keine Sache...keine Schmerzen...

    Das Implanon möchte ich mir nun auch holen. Von krava bekam ich den Tipp, dass man da vorher auch einfach die Cerazette testen kann, da die den gleichen Wirkstoff enthält. Das Implanon ist ja nicht ganz billig und da willst du dir schon sicher sein, dass du es auch verträgst.

    Erzähl dann doch, was dein FA gesagt hat. Ich habe meinen Termin erst im Nov. und will vorher genug informiert sein :smile:
     
    #3
    timtam, 14 Oktober 2008
  4. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich hatte eine Kupferspirale, hab ja aber auch schon ein Kind. Das Einsetzen war überhaupt kein Problem, hat nicht mal wehgetan.

    Aber ich neige eh zu recht starken Blutungen und mit der Spirale wurde das um ein vielfaches stärker. Ich bin so absolut ausgelaufen, dass ich öfter vor lauter Blutverlust fast umgefallen wäre. Ich hatte die Tage mehr als eine Woche lang und immer 2 Tage etwa so stark, dass auch ein Super-OB innerhalb von einer Stunde durch und "undicht" war. Katastrophal... :kopfschue Dazu dann natürlich noch Bauchkrämpfe und Schmerzen...

    Nach 2 Jahren hab ich sie mir vorzeitig rausnehmen lassen. Das war echt kein Zustand.

    Kann aber natürlich bei jeder anderen anders laufen...!
     
    #4
    SottoVoce, 14 Oktober 2008
  5. squibs
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    942
    113
    35
    Single
    Danke für die Antworten.

    Vielleicht hab ich jetzt irgendwas durcheinander gebracht, aber es gibt eine Spirale, die auch geeignet ist für Frauen, die noch keine Kinder haben. Ich hab gedacht, dass ist diese.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Intrauterinpessar

    Oder

    http://de.wikipedia.org/wiki/GyneFix

    Das habe ich gemeint, und da steht auch drinnen, man kann die einsetzen lassen ohne vorher Kinder bekommen zu haben.
     
    #5
    squibs, 14 Oktober 2008
  6. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Gynefix wäre jetzt auch das, was ich noch hätte anmerken wollen. ich hab sie mir vor *nachguck* knapp 3 Monaten legen lassen, die Nebenwirkungen sind bei mir eine mäßig längere / stärkere Periode, die sich aber auch langsam einzupendeln scheint.

    Das Legen war auszuhalten, auch wenn ich mir ziemlich auf die Hand gebissen habe - allerdings hab ich vorher auch kein Buscopan Zäpfchen genommen, wie es angedacht war.

    Allerdings fragte die FÄ ganz klar, ob es Kind ein Weltuntergang wäre - der PI liegt zwar laut Hersteller um den der Pille herum, aber da wurde wohl schon mal nach oben korrigiert und man hat einfach schlechtere Eingreifmöglichkeiten. Eine vergessene Pille bemerkt man und kann die Pille danach holen - eine verlorene Kette kann auch unbemerkt verschwinden (auch wenn das natürlich *sehr* selten ist). Für die Pille gilt eben: Machst du nichts falsch, wirst du auch nicht schwanger. Bei der Gynefix dagegen kann Murphy zuschlagen, wenns ganz blöd läuft.

    Aber ich vertrau auf das Ding und habe bisher auch nicht viel über Schwangerschaften trotz Gynefix gelesen - 100% sicher ist sowieso nur die Enthaltsamkeit.
     
    #6
    User 505, 14 Oktober 2008
  7. Imandra
    Gast
    0
    Also ich wende den Nuvaring an und bin so auch sehr zufrieden, man muss nur selten an ihn denken und ich spüre ihn überhaupt nicht.
    Der Nachteil ist zum einen der Preis, zur Zeit kostet er um die 46 Euro, ich weiß nicht ob der in deinem Alter auch von der Krankenkasse übernommen wird wie die Pille. Und es kann auch beim Ring Wechselwirkungen mit Antibiotika geben, dafür besteht kein Risiko mehr im Hinblick auf Durchfall und Erbrechen. Beim Ring sollte man allerdings auch gelegentlich mal kontrollieren ob er noch da ist, denn auch bei ihm besteht ein geringes Risiko , dass er rausfallen kann. Ist aber vorallem eher in bestimmten Situationen geben, also beim Sex, wenn man einen Tampon rauszieht und da sollte es einem auch auffallen. Mir ist das aber in dem Jahr in dem ich ihn jetzt anwende noch nicht passiert.
     
    #7
    Imandra, 14 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verhütungsmittel gesucht
Daylight
Aufklärung & Verhütung Forum
20 November 2015
20 Antworten
Anna-Lena86
Aufklärung & Verhütung Forum
8 Mai 2012
5 Antworten