Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verhütungsprobleme der kleinen Schwester

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von squibs, 8 Oktober 2008.

  1. squibs
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    113
    35
    Single
    Schönen Abend.

    Gleich mal vorweg: es geht NICHT um mich, sondern um meine kleinere Stiefschwester, 15 Jahre.


    Kurz beschrieben, sie hatte gestern ihr erstes Mal mit ihrem Freund. Bis vor kurzem hat sie noch gesagt, sie will noch nicht, und traut sich nicht, und hat Angst davor, und jetzt hat sie mir heute erzählt, sie haben miteinander geschlafen.
    Jetzt das Problem: Sie nimmt keine Pille (oder sonstiges), er bekommt mit Kondom keinen hoch. Also haben sie ohne Verhütung gefickt. Sie hat zwar zu mir gemeint, sie haben es nicht bis zum Schluss gemacht, sondern vorher aufgehört (bevor er abgespritzt hat). Ja, ich weiß das alles von Lusttropfen, und und und. Sie aber irgendwie nicht, und er auch nicht, oder ihm ist es egal.
    Ich weiß, normalerweise ist sie nicht so. Sie passt auf sich auf, weiß was gut ist, und was nicht. Er ist anders. Er spielt Machtspielchen, is purer Egoist, ist schizophren, steht auf sehr harten Sex, und und und. Ich weiß, er kann sie überreden. Er kann sie überreden, alles für ihn zu tun, ohne dass sie merkt, dass er überhaupt nur daran denkt.

    Wie kann ich ihr irgendwie klar machen, dass sie nicht ohne Verhütung mit ihm schlafen soll? Ich hab heute eh schon länger mit ihr darüber geredet, aber im moment ist das alles für sie noch ziemlich lustig (was ich irgendwie auch verstehen kann, war ja schließlich ihr erstes mal. Da war ich auch erstmal glücklich.).
    Was kann ich noch machen, damit sie (und er) das Thema Verhütung ernster nehmen?


    Off-Topic:
    Was noch gesagt werden sollte: Wieso ich das alles von ihm weiß, dass er so ist, wie er ist? Weil ich ihn seit knapp 2 Jahren kenne, damals was mit ihm hatte, und jetzt diesen Sommer, nach einem Jahr Funkstille, wieder was. Ich hab mich wieder in ihn verknallt, ich mir letztendlich aber draufgekommen bin, dass es mir nur um den Sex ging. Er hat sie dann durch mich kennengelernt, hat mich fallen gelassen, und ist jetzt mit ihr zusammen.


    Danke!
     
    #1
    squibs, 8 Oktober 2008
  2. Eilonwy
    Eilonwy (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wie wär's jetzt erstmal mit Pille danach?

    Konfrontier sie mal mit der Realität und dass überhaupt keine Verhütung letzlich zu schwanger sein führt. Außerdem, wenn der Typ so ist, wie du ihn beschreibst, wird sie sicher nicht die einzige sein, mit der er was hatte. Hallo, Geschlechtskrankheiten. Schon alleine das sollte für sie ein Grund sein Kondome zu benutzen.
    Off-Topic:
    Ja,ja, all die armen Männer, die dann keinen hochkriegen können. :rolleyes: Das liegt nicht am Kondom, das liegt an der Person. Sorry.


    Also ich frag mich ja wirklich, ob man heutzutage vorm Poppen auch vieleicht mal das Hirn einschaltet. Nur vielleicht für fünf Minuten. :kopfschue
     
    #2
    Eilonwy, 8 Oktober 2008
  3. User 36025
    Verbringt hier viel Zeit
    390
    103
    13
    nicht angegeben
    ich muss mich da echt komplett anschließen.
    pille danach und wer weiß, ob da nicht auch ne geschlechtskrankheit bei rumgekommen ist. und wenn er mit kondom keinen hoch bekommt, heißt das ja für dich, squibs, dass du auch ohne kondom mit ihm geschlafen hast.. also nicht das beste vorbild bist :zwinker:
    wie man es ihr klar machen soll? sie ist 15, wahrscheinlich total verliebt. und wenn sie alles tut, was er sagt, wird es schwierig, weil sie wahrscheinlich nicht auf dich hören wird..
    aber wenn sie noch kein kind will, sollte das schon ein grund für sie sein, zu verhüten.. wie hat sie denn darauf reagiert, dass sie nun schwanger sein könnte?
     
    #3
    User 36025, 8 Oktober 2008
  4. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #4
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 8 Oktober 2008
  5. Habbi
    Gast
    0
    Ich würde ihr zum einen klar machen, dass sie so echt schwanger werden kann und auch versuchen ihr klar zu machen, dass sie ernsthaft krank werden könnte und mit ihrem Leben spielt.
    Ich mein hallo? Ohne Kondom, wenn der Typ vor ihr schon mehrere hatte? Also wenn er behauptet dass er ohne Gummi keinen hochkriegt (was ich nich versteh, weil das Gummi ja eig erst übergerollt wird wenn er einen hochgekriegt hat, wie einer meiner Vorredner auch schon angmerkt hat) würd ich ihn mal ganz zackig zum Aids Test schicken bevor gepoppt wird.
    Wenn deine Schwester wirklich so verknallt ist wirds echt schwer ihr das alles klar zu machen. Aber versuch doch mal ihr klar zu machen was für eine große Veränderung so ein Baby wäre und wie sie sich damit die Zukunft "verbauen" würde. Sie ist schließlich 15, weiß also sicherlich schon was sie mal beruflich machen will und hat auch so noch einige Träume, oder?^^
     
    #5
    Habbi, 8 Oktober 2008
  6. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Wie ist das Verhältnis zu ihrer Mutter? Ich denke mal es ist deine Stiefmutter...vielleicht könnt ihr zusammen mal mit deiner Schwester ein ernstes Gespräch führen.
    Ansonsten würde ich als ältere Schwester (hab auch ne Halbschwester in dem Alter) sie mal vernünftig aufklären. Mit ihr über Ziele und Berufswünsche sprechen und ihr klar machen was für Folgen eine Schwangerschaft in dem Alter hätte.
    Ich würde ihr anbieten mit ihr gemeinsam zum FA zu gehen und dort kann sie sich ja die Pille verschreiben lassen.
    Diese bekommt sie noch kostenlos und muss ihrer Mama auch davon nichts sagen, wenn sie nicht will.
     
    #6
    User 75021, 8 Oktober 2008
  7. sternschnuppe83
    Verbringt hier viel Zeit
    1.105
    121
    0
    Verheiratet
    Ich würde mir meine Schwester schnappen und mit ihr zur FA gehen. Zum ersten wegen der Pille danach, zum zweiten wegen einem Aidstest und Untersuchung auf andere Geschlechtskrankheiten und drittens wegen Aufklärung über Verhütungsmethoden und was passieren kann, wenn man nicht verhütet.

    Letzteres kannst natürlich du übernehmen, aber vllt. nimmt sie es ernster, wenn eine Ärztin es ihr sagt.

    Wie alt ist der Typ überhaupt?
     
    #7
    sternschnuppe83, 8 Oktober 2008
  8. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    Hmm ich hab keinerlei Verständnis für deine Schwester - wer alt genug zum ficken ist sollte auch alt genug zum verhüten sein...

    Das ist nicht allein an deine Schwester gerichtet sondern v.a. auch an ihren wohl älteren jedenfalls erfahreren Freund...:kopfschue

    sorry aber genau hiermit wird doch eigentlich bewiesen das deine kleine Stiefschwester und ihr Freund:
    a, entweder noch nicht die nötige Reife besitzen
    b, total bescheuert sind
    c, unbedingt Eltern werden wollen
    d, alles zusammen

    Wie du ihr sonst noch klarmachen kannst das sie verhüten sollen weiß ich nicht. Normalerweise sollte die Mitteilung von dir ausreichen das man durch ungeschützten Sex schwanger werden kann...:ratlos:
     
    #8
    brainforce, 8 Oktober 2008
  9. squibs
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    942
    113
    35
    Single
    Erstmal danke für die Antworten! Ich versuche mal, ein bisschen Licht reinzubringen.

    Ich hab ihr gestern gesagt, dass sie sich bitte drum kümmern soll. Leider weiß ich genauso, dass sie das nicht tun wird.

    Das habe ich. Ich war so geschockt, dass ich es wahrscheinlich ziemlich übertrieben habe. Ich hab nur noch gestammelt, was das soll, und dass sie schwanger sein kann, und und und.

    Über sowas hat sie (und ich) noch nichtmal nachgedacht, mir hat im moment die mögliche Schwangerschaft gereicht.


    Hehe, Stop. Ich habe gesagt, ich hatte was mit ihm. Ich habe kein einziges Mal mit ihm geschlafen, aus dem Grund, dass er mit Kondom eben keinen hochkriegt. Und ich keine Pille nehme, und mir des Risikos einer Krankheit sehr wohl bewusst bin. Wir haben bisschen gefummelt, aber ich habe NIE mit ihm geschlafen.


    Er ist ein Mensch, der einfach ALLES oder NICHTS will. Bei ihr ist es alles was er will. Ich hab schon so viel von ihm gehört, mit wem er nicht allen geschlafen hat, und zusammengeschlagen hat, usw. dass ich einfach nicht sagen kann, was ihm als nächstes einfällt. Er wollte unbedingt mit mir schlafen, war die ganze Zeit am betteln, wollte seinen Schwanz mir reinstecken, "nur einmal, nur ganz kurz, ich komm schon nicht". Ich habe es jedoch nie zugelassen, weil es mir einfach viel viel viel zu unsicher ist.

    Sie will sich nicht die Pille danach holen, ihm ist es egal. Einfach egal. Und ich kann mich da nicht einmischen, sonst krieg ich den Ärger, wenn was ist. Ich weiß nicht, was ich tun soll, sie einfach ins Messer reinlaufen lassen, und mit ihr einfach nicht drüber reden, oder mit ihr drüber reden, oder?



    Ich krieg den nicht zum Aids-Test, vielleicht sie. Muss ich mal mit ihr reden, glaube aber nicht, dass sie mit ihm darüber redet.


    Das 'Problem' ist, ich bin eigentlich überhaupt nicht mit ihr verwandt. Sie ist genau genommen meine Ex-Stiefschwester, wir verstehen uns halt ziemlich gut. Ich kann nicht zu ihrer Mutter gehen, und sagen "He, deine Tochter fickt sich durch die Gegend, mit nem Psycho.".

    Ich denke, ich werde mit ihr darüber reden. Nur ob sie das von mir annimmt? Da bin ich mir eben nicht sicher, auch wegen ihm, wegen der ganzen Geschichte Er-Ich-Sie. Ich werde es versuchen, aber mehr machen kann ich nicht.

    Das ist ja das, was ich einfach nicht verstehe. Sie redet mit ihrer Mama über diese Sachen, versteht sich auch gut mit ihr. Nur hat ihre Mama ihr am selben Tag, nur später, eine Standpauke gehalten, dass sie nicht gleich mit ihm ins Bett springen soll. Was sie davor aber schon getan hatte.
    Sie hat auch ne Pille daheim liegen, sie hat sie schon mal genommen. Nur hat sie sie noch nicht genommen, und war zu blöd, um die Woche noch zu warten (bzw. wusste sie nichtmal, dass man die Pille einfach so nehmen kann, und dann halt ne Woche warten muss um geschützt zu sein. Sie hat gedacht, man kann sie nur am Anfang der Periode nehmen, und hat halt auf diese gewartet. Aber das hab ich ihr jetzt schon erklärt, und hoffe, sie fängt damit bald an.)

    Würde ich gerne, nur leider ist er gerade bei ihr. Und sie meint, sie will nicht, weil eh nichts passiert ist.



    Ähm. Ja. Er ist 20. (Sie ist 15.)


    Ich hab auch kein Verständnis dafür, aber ich mach mir einfach viel zu viele Sorgen um sie. Er ist so, ihn kann man nicht ändern.




    Und jetzt noch zu den beiden Off-Topics:


    Mir ist schon klar, dass man das Kondom erst überrollt, wenn der Schwanz schon hart ist. Haben wir auch gemacht, nur innerhalb von Sekunden stand er nichtmehr, sondern hat sich verkrümelt. Ich sag sowas nicht einfach, wir haben es ja ausprobiert.
    Ich hoffe doch, du meinst, dass ER schuld ist, und nicht SIE. :zwinker:


    Vielleicht hat noch wer ne Idee, was ich ihr sagen kann...?

    :smile:
     
    #9
    squibs, 8 Oktober 2008
  10. RedRain
    Gast
    0
    Du sagst am besten nichts mehr zu der Kleinen sondern nur noch die Stiefmutti-papi oder wie auch immer. Wenn das nicht fruchtet, kommen erzieherische Maßnahmen zum Einsatz, d.h. Hausarrest für die Kleine und Besuchsverbot für den "Deckhengst"! Denn jetzt ist es anscheinend höchste Zeit, das die "Alten" mal aus dem Arsch kommen.
     
    #10
    RedRain, 8 Oktober 2008
  11. Habbi
    Gast
    0
    So wie s aussieht kann sich deine Schwester nicht gegen ihn durchsetzen, oder? Kein Wunder, wenn er schon 20 ist und sie grade mal 15. Ich an ihrer Stelle würde ihn wohl sogar noch regelmäßig zum Aidstest schicken, aber so wie du die Situation schilderst glaub ich echt nicht, dass sie das schafft.
    Bei mir würde das ganz einfach laufen: Aidstest oder keinen Sex mehr und Punkt. Ich weiß ja nicht wieviel Durchsetzungsvermögen sie hat und ob das funktionieren würde.
    Ich versteh nicht wie man mit 20 so verantwortungslos sein kann :kopfschue Also wer poppen kann muss auch Verantwortung übernehmen können, nicht nur was Schwangerschaften angeht.

    Ob Hausarrest und Besuchsverbot wirklich was bringen weiß ich nicht. Ich kenn das aus eigener Erfahrung. Als ich so alt war hats das bei mir auch mal gehagelt...nja dran gehalten hab ich mich nicht und mit dem Typen getroffen hab ich mich dann erst recht :engel:

    Ach und ihre Mutter sollte sie vielleicht nicht anmeckern. Sie sollte ihr eher ins Gewissen reden...also wegen der verhütung und wegen der Krankheiten
     
    #11
    Habbi, 8 Oktober 2008
  12. RedRain
    Gast
    0
    Ja wenn das so ist muß man doch hinnehmen das es die "debile Fun-Generation" gibt!
     
    #12
    RedRain, 8 Oktober 2008
  13. Habbi
    Gast
    0
    Was soll denn das heißen? Das Mädchen ist 15 und kein kleines Kind mehr, das alles hinnimmt was Mami sagt. Solche Verbote wie Hausarrest und Besuchsverbot bei Teenagern bewirken meistens das Gegenteil von dem was man bezweckt hat und machen s manchmal nur noch schlimmer. Aber das ist eig nichts neues.
     
    #13
    Habbi, 8 Oktober 2008
  14. squibs
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    942
    113
    35
    Single
    Besuchsverbot?
    Bitte. Da halt ich mich nicht dran, da hält sie sich nicht dran, und alle andren auch nicht.
    Geht sie halt nicht in die Schule, sondern zu ihm. :kopfschue
     
    #14
    squibs, 8 Oktober 2008
  15. RedRain
    Gast
    0
    Aber Hallo! Mit 15 tut die Kleine das was Mami Ihr sagt! Da sie in diesem Alter noch nichtmal für sich selbst verantwortlich ist!

    Leider habt ihr Beide Recht! In Deutschland ist es mit der Erziehung des Nachwuchses nicht mehr weit her. Meistens müssen beide Elternteile arbeiten um über die Runden zu kommen und so bleibt es den "Ablegern" frei wie sie ihre Freizeit gestalten. Der Staat mit seiner verhunzten Bildungspolitik hilft dann auch nicht wirklich weiter.
     
    #15
    RedRain, 8 Oktober 2008
  16. squibs
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    942
    113
    35
    Single
    Liebe RedRain,

    erstmal, wir wohnen in Österreich, Wien. Ich versteh nicht, was das ganze mit der 'verhunzten' Bildungspolitik zu tun haben soll? Kannst du mir das bitte erklären?

    Meine Schwester hat ein sehr gutes Verhältnis zu ihrer Mutter, und trotzdem wird nicht alles erzählt - kann ich gut verstehen. Ich hab anfangs auch nicht viel über Verhütung gewusst, ich hab mich so informiert.

    Off-Topic:
    Kannst du das ganze vielleicht etwas freundlicher sagen, ich vergreife mich ja auch nicht im Ton. Ich mache mir SORGEN um sie, und ich hab nicht vor sie niederzuschreien.
     
    #16
    squibs, 8 Oktober 2008
  17. RedRain
    Gast
    0
    Hallo squibs,
    wenn es so rüber kam als würde ich das Geschriebene nicht freundlich meinen bitte ich das zu entschuldigen!


    Aber wenn ich so was lese wie von Deiner kleinen Stiefschwester, bekomme ich immer 200 Puls.
    Wußte auch nicht das Ihr in Österreich lebt, mein Fehler. Kenne auch euer Bildungssystem nicht.

    Ich finde es ja gut, das Du versuchst auf die Kleine positiv einzuwirken, aber es scheint ja leider nicht zu fruchten. Deshalb sollte ja auch ihre Mama die Kohlen aus dem Feuer holen.
     
    #17
    RedRain, 8 Oktober 2008
  18. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Sag mal, wie kommt es eigentlich - mal ganz abgesehen von der Tatsache, dass deine Schwester offenbar zu dumm zum Verhüten ist, denn anders kann man das leider nicht bezeichnen - dass es sein kann, dass deine kleine Schwester mit einem Typen zusammen ist, der nicht nur sowas wie dein Ex, sondern, wie du weisst, auch ein totales Arschloch ist?

    Ich meine, ich finde es ja schon komplett unnatürlich, was mit der jüngeren Schwester der Ex anzufangen (das hat so was von "Dich kann ich nicht mehr ficken, aber deine kleine Schwester!") - du weisst doch, was er für ein Kerl ist, und offensichtlich ist er so ziemlich das letzte, was man einem 15jährigen Kind als Partner für die ersten sexuellen Erfahrungen wünscht! Er kann sie manipulieren und nimmt sich offenbar von ihr und anderen, was er braucht, ohne jede Rücksicht ("Verhüten? Warum denn?")

    Jetzt mal gazn drastisch (ich will dir und den deinen nicht an die Karre pissen, aber das ist echt meine Meinung): in meinen Augen habt ihr da als Familie versagt. Ich lasse doch eine solche Person nicht an meine kleine Schwester ran! Generell wäre ich wachsam, wenn da ein 20jähriger käme und was von meiner 15jährigen Schwester wollte (ich habe selber eine Nichte in dem Alter, btw, und sehe da natürlich ähnliche Tendenzen, aber man passt doch auf!), aber wenn ich genau wüsste, was das für ein Typ ist: never ever!
    Die Konsequenzen sieht man ja: er könnte sie schon geschwängert und/oder mit HIV angesteckt haben. Denn offenbar kann die Kleine ihm kein Paroli bieten, wird von ihm manipuliert: sorry, aber dann müssen eben Eltern und ältere Geschwister in die Bresche springen! Eine 15jährige braucht durchaus noch Schutz, und in einem solchen Fall sollte das doch eigentlich (spätestens nach der Sache mit der Verhütung) allen klar sein!

    Also mein Rat (und nochmal sorry, wie gesagt, ich will nicht anpissen, aber es scheint mir angebracht, durchaus mal so drastisch was zu sagen): du solltest generell gegen diese Verbindung einschreiten, wenn du nicht willst, dass deine kleine Schwester da übelste Probleme bekommt. Das ist, meiner Meinung nach, deine und die Pflicht deiner Eltern, denn deine Schwester ist ein Kind, welches momentan von einem Erwachsenen, der dir für solches Verhalten bekannt ist, fast schon missbraucht wird. - Oder, um es mal in einem Vergleich zu formulieren: Würdest du deine Schwester zu einem Arzt schicken, der dich schonmal schlecht behandelt hat? Nein? Warum lässt du sie dann von deinem Arschloch-Ex ficken?
     
    #18
    many--, 8 Oktober 2008
  19. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    ohauerha :kopfschue :eek: :kopfschue

    Das ist mal wieder ein klarer Fall von jugendlicher Naivität und "blind vor Liebe"

    Die Möglichkeiten die ihr bleiben, wurden ja schon aufgezählt. Ich gehe auch mal schwer davon aus, dass sie weiter mit ihm ohne Verhütung schläft. Habt ihr in der Verwandtschaft oder Bekanntschaft nen kleines Baby? Könnte sie da mal für mehrere Stunden zu Besuch, noch besser über Nacht bleiben (solange das Kind noch nicht durchschläft) und es sollten ihr einige Schwangere und Eltern mal sagen, wie schnell man Schwanger werden kann. Dass dafür ein einzelnes Spermium reicht.

    Hier im Forum ist ja auch mindestens eine Userin online, die durch Coitus Interruptus entstanden sind. Ihr ist das Risiko nicht bewusst, sie denkt "es trifft mich doch eh nicht, nur die anderen" und "sowas passiert so selten, dann mir ganz bestimmt nicht" und genau davon muss sie kuriert werden.

    Hoffentlich lernt sie es, bevor sie schwanger wird.

    Achja, dass der Kerl nen Schlaffen bekommt wenn er ein Gummi überzieht, das kann er 1. trainieren und 2. kann es auch sein, dass er sich einfach nur einredet, dass er dann nicht kann und schon geht das Ding runter. Ist halt ne psychische Sache. Wenn er mit Gummi poppen WILL, KANN er das auch. Und wenn ihm am Sex was liegt, dann macht er es auch mit Gummi
     
    #19
    User 69081, 8 Oktober 2008
  20. sternschnuppe83
    Verbringt hier viel Zeit
    1.105
    121
    0
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Kann man den Typen nicht drankriegen? War die Altersgrenze bei 14 oder bei 16?
     
    #20
    sternschnuppe83, 8 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verhütungsprobleme kleinen Schwester
deSade1814
Aufklärung & Verhütung Forum
24 April 2016
2 Antworten
JessiiMausii
Aufklärung & Verhütung Forum
10 März 2016
3 Antworten
User200023
Aufklärung & Verhütung Forum
12 Mai 2015
9 Antworten
Test