Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • freedancer
    freedancer (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    31
    91
    0
    nicht angegeben
    2 Juni 2009
    #1

    Verhütungsschutz gegeben?

    Hallo zusammen,

    mein Frauenarzt hatte mir eine neue Pille, Valette, verschrieben. Inhaltsstoffe:·30 Mirkogramm Ethinylestradiol ·2 mg Dienogest

    Leider habe ich diese nur 3 Tage genommen und danach auf Grund von unverträglichkeit abgesetzt. Abgesetzt allerdings nicht komplett sondern direkt mit dem 4. Tag mit der Monostep weitergemacht. Inhaltsstoffe: -0,125 mg Levonorgestrel-0,03 mg Ethinylestradiol

    Wie steht es nun mit dem Verhütungsschutz. Ich habe ja keine Pause oder fehlende Pille gehabt, sondern nur gewechselt innerhalb eines Blisters.

    Kann mir jemand helfen?
    Vielen Dank und liebe Grüße
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    2 Juni 2009
    #2
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
  • glashaus
    Gast
    0
    2 Juni 2009
    #3
    Ich würde denken, dass nach 7 Tagen Monostep die verhütende Wirkung wieder da ist.
     
  • freedancer
    freedancer (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    31
    91
    0
    nicht angegeben
    2 Juni 2009
    #4
    Also falls du jemals schon eine allergische Reaktion auf ein Medikament gehabt hättest, würdest du mich nicht als lächerlich bezeichnen. Eine allergische Reaktion, wie bei mir das Anschwellen der Zunge, tritt bereits bei einmaliger Einnahme auf und hat sich bei mir von Tag zu Tag verstärkt.
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.353
    898
    9.198
    Single
    2 Juni 2009
    #5
    Schwer zu glauben, dass die Hormonzusammensetzung der Valette eine allergische Reaktion bei dir auslöst und die Monostep dann nicht. :ratlos:

    Aber wie auch immer: Nach 7 Tagen mit der Monostep hast du Schutz!
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    2 Juni 2009
    #6
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    2 Juni 2009
    #7
    Die allergische Reaktion muss ja nicht durch die Hormone kommen - der "Überzug" der Pille ist ja vermutlich unterschiedlich, also das Trägermaterial, in dem die Hormone "transportiert" werden.

    Die TS hätte die Art der Unverträglichkeit natürlich gleich im ersten Beitrag erwähnen können ;-).
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste