Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verhütungsschutz in 7-tägiger Pillenpause?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von cheekychica, 19 Februar 2003.

Stichworte:
  1. cheekychica
    0
    hallo,

    ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen, habe folgende zwei Fragen

    1) ist der verhütungsschutz der pille auch noch in den 7 Tagen pause gewährleistet?

    2) hatte in den letzten monaten häufiger scheidenentzündungen, was durch die einnahme von diversen antibiotika zu erklären ist. Was kann man dagegen tun, außer Salben mti dem wirkstoff Clotrimazol zu verwenden?
    Können solche medikamente wechselwirkungen mit der Pillen verursachen

    hoffe, ihr helft mir weiter

    eure chica
     
    #1
    cheekychica, 19 Februar 2003
  2. Similar Threads
    1. TannyBunny

      7 Tägige pillenpause

      TannyBunny, 25 Januar 2007
      Antworten:
      11
      Aufrufe:
      1.166
      Lysanne
      29 Januar 2007
    2. apus
      Antworten:
      6
      Aufrufe:
      14.205
      Majala
      14 Mai 2005
    3. cowgirl88
      Antworten:
      8
      Aufrufe:
      2.861
      Mietzie
      8 September 2007
    4. buttercrumpet
      Antworten:
      32
      Aufrufe:
      3.066
      buttercrumpet
      1 April 2013
    5. Honey1989

      7 tägige pause

      Honey1989, 10 Februar 2006
      Antworten:
      5
      Aufrufe:
      543
      mosquito
      10 Februar 2006
  3. User 4030
    User 4030 (35)
    Meistens hier zu finden
    1.669
    148
    200
    vergeben und glücklich
    Hi

    zu 1. ja der schutz ist auch in den 7-tagen pause da, wenn die einnahme richtig erfolgt ist.wäre ja sonst schwachsinnig.aber das steht auch in der beilage von deiner pille.

    zu 2. hat dir dein frauenarzt nichts empfohlen?und meist steht auf der packungsbeilage mit welchen medikamenten es sich nicht verträgt, weil das ja wichtig ist.

    was für entzündungen waren es?pilze oder bakerielle entzündungen?

    Hoffe dir ein bisschen geholfen zu haben.

    Gruß Lissy_20:jee:
     
    #2
    User 4030, 19 Februar 2003
  4. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.748
    348
    2.812
    Verheiratet
    zu 1: hat Lissi_20 vollkommen recht

    zu 2: Ich hoffe du weißt auch, dass Antibiotika die Wirkung der Pille beeinträchtigen.. Es können denke ich Wechselwirkungen sein, aber du musst auf jeden Fall zum Frauenarzt und das abklären lassen..
     
    #3
    User 505, 19 Februar 2003
  5. BJ
    BJ
    Verbringt hier viel Zeit
    1.124
    121
    0
    nicht angegeben
    zu 2.

    Clotrimazol ist gegen Pilze, d.h. Das AB hat deine (bakterielle) Scheidenflora durcheinandergebracht und Pilze haben dadurch einen Überlebensvorteil gewonnen und konnten wuchern. Wenn die AB's nötig waren, kannst Du nix anderes dagegen machen.
    Wechselwirkungen mit der Pille machen manche( nicht alle) AB'S (und andere Medikamente) und das kann sowohl eine Wirkungsverstärkung als auch eine Wirkungsabschwächung bedeuten. (das gilt natürlich nur für systemische Medikamente und nicht für lokal angewendete Salben)
     
    #4
    BJ, 19 Februar 2003
  6. MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.106
    173
    2
    nicht angegeben
    Ja, ist er.
    Die Frage hab ich heute schonmal beantwortet, und dazu gleich was zitiert, nämlich etwas, was bei mir in der Packungsbeilage steht:

    "Wenn mit der Einnahme der ersten Filmtablette am ersten Blutungstag begonnen wird, beginnt der Empfängnisschutz mit dem ersten Einnahmetage und besteht auch während der 7-tägigen Pausen."
     
    #5
    MooonLight, 19 Februar 2003
  7. thalia
    Gast
    0
    Hallo,

    jetzt hab ich richtig Angst bekommen..

    Ich habe vor ca. 2 - 3 Wochen auch ein Mittel gegen Pilze bekommen. DAs waren einmal so ne Creme und so Zäpfchen. Eine 3-Tages-Packung. Mein Frauenarzt hat mir allerdings nichts gesagt, dass es irgendwelche Wirkungen hat mit der Pille. Aber auch nicht dass es keine hat....Die Packungsbeilage hab ich leider nicht mehr.

    Stress....
     
    #6
    thalia, 29 März 2003
  8. *BlackLady*
    0
    Ich glaube, dein FA hätte dich mit Sicherheit darauf hingewiesen, wenn die Wirkung der Pille beeinflusst wäre. Meine macht das zumindest, ich kann mich voll auf sie verlassen, sagt sie nichts, ist auch nichts.
     
    #7
    *BlackLady*, 29 März 2003
  9. SuesseKleine1603
    Verbringt hier viel Zeit
    846
    103
    2
    vergeben und glücklich
    @BlackLady
    Kannst froh sein, dass du so'nen FA hast....das ist net selbstverständlich!

    Deswegen ich würd lieber noch mal beim FA nachfragen!?
    Ruf doch einfach mal an!
     
    #8
    SuesseKleine1603, 30 März 2003
  10. MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.106
    173
    2
    nicht angegeben

    Diese Medikamente haben keine Einfluss auf die Wirkung der Pille, vorallem da sie ja auch nur äußerlich angewendet werden, da gibts meistens keinen Zusammenhang.
     
    #9
    MooonLight, 30 März 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
die Fummelkiste