Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • rock_chick
    rock_chick (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    189
    101
    0
    vergeben und glücklich
    16 Januar 2008
    #1

    Verhütungsstäbchen- Habt ihr Erfahrungen damit?

    Hab mich mal nach Alternativen zur Pille umgesehen und bin dabei auf das Verhütungsstäbchen gestoßen. eine Freundin von mir hat es auch und ist damit super zufrieden :smile:

    Jetzt würd ich gern von euch wissen, wie ihr damit klarkommt und ob das Einsetzen/ Rausnehmen weh tut.
    Preislich liegt das ja bei ca. 300 Euro, bezahlt das die Krankenkasse bis zu einem bestimmten Alter?
    Bin auf eure Antworten gespannt!! :smile:
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    16 Januar 2008
    #2
    Also zum informieren kannst du mal das lesen:

    http://www.planet-liebe.de/portal_index.php?page=implanon

    Verhütungsstäbchen?

    Die Kosten werden so weit ich weiß von der Krankenkasse auch bis 20 gezahlt. Aber da kann man ja bei seiner Kasse mal nachfragen.

    Ansonsten ists wohl so, dass ganz viele FAs davon abraten und es auch nicht einsetzen.

    Aber da könntest du dich auch bei deinem FA mal informieren.


    Wie schauts mit anderen Alternativen aus?
    Warum willst du weg von der Pille?
    Wäre der Nuvaring vielleicht auch was?

    Ansonsten, solltest du vor dem Implanon die Cerazette probieren, damit du weißt ob du die Hormone überhaupt verträgst.
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.350
    898
    9.198
    Single
    16 Januar 2008
    #3
    Jeder vernünftige FA sollte dir das vorher so empfehlen.
    Du kannst dich ja jederzeit mal unverbindlich beraten lassen und eben hier im Forum mal lesen. Gibt einige Threads zu dem Thema.
     
  • MiniMe
    MiniMe (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    188
    101
    0
    vergeben und glücklich
    16 Januar 2008
    #4
    Meine einzige Erfahrung ist, dass mein FA davon abgeraten und meinte, dass das so gut wie kein anderer FA mehr einsetzen würde.
    Der Grund sei wohl die möglichen Verwachsungen und das Risiko bei der späteren Entnahme wieder. Also das war seine Meinung.
     
  • Lutziffahr
    Lutziffahr (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    vergeben und glücklich
    17 Januar 2008
    #5
    Hallo!

    Also ich hab seit etwas über einem Jahr das Implanon und bin damit eigentlich recht zufrieden (außer, dass ich dadurch ziemlich zugenommen habe... was aber bei der Pille auch passieren kann...). Ich hab damals knapp 400 € bezahlt, war 21 und musste das somit selber zahlen. Wie es mit 20 ist, weiß ich leider nicht genau, am besten mal die Krankenkasse anrufen und nachfragen. Auch mein Frauenarzt hat mir erst davon abgeraten, weil das Risiko, dass man es nicht verträgt, recht hoch ist und er nicht wollte, dass ich das Geld in den Sand setze. Vielleicht wirklich erstmal mit der Cerazette ausprobieren und dann überlegen, wie es weitergehen soll.
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    17 Januar 2008
    #6
    Also ich hab mich heute bei meiner Fa darüber informiert und die meinte das das komplikationslos und easy ist. Ich lass das nächsten Monat auch einsetzen, bin nämlich ne notorische Pillenvergesserin. :schuechte

    Ich hab von drei Leuten gehört, die damit super zurecht gekommen sind.

    Was für Verwachsungen können denn da passieren?
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.166
    nicht angegeben
    17 Januar 2008
    #7
    Naja, das verwächst halt mit dem Gewebe da im Arm und lässt sich dann nur sehr schwierig wieder entfernen, was dann wiederum eine Narbe hinterlässt.

    Mein FA setzt es aus diesem Grund ebenfalls nicht mehr ein. Zudem ist eine ihrer Patientinnen trotzdem schwanger geworden und Einnahmefehler gibt es da keine. Ergo finde ich diese Tatsache schon sehr bedenklich.
     
  • haeschen007
    Verbringt hier viel Zeit
    1.409
    121
    0
    vergeben und glücklich
    17 Januar 2008
    #8
    Naja ich glaube das genau aus dem Grund (die Verwachsungen die entstehen können) die Hormone nicht mehr richtig in den Körper gelangen und die verhütende Wirkung dann nicht mehr ganz gegeben ist.
    Könnte ich mir zumindest vorstellen. :ratlos:

    Eine Freundin von mir hat das auch und kommt damit super zurecht.
    Mein FA hat mir aber auch eher zur Spirale geraten als zum Implanon, aus den selben Gründen.
     
  • 2Moro
    2Moro (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.145
    123
    15
    nicht angegeben
    17 Januar 2008
    #9
    Find ich voll merkwürdig...
    Bei meiner FÄ war es genau andersrum...
    Sie hat mir eher von der Spirale abgeraten und zu dem Stäbchen geraten...
    Bin jetzt beim zweiten Bliter der Cerazette und dann mal schaun, wie's so klappt.

    @Piratin: Und die Cerazette hast du nicht vorher ausprobiert???
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste