Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • 2 Juni 2004
    #1

    verhütungsstäbchen Implanon

    Hallo zusammen,

    hab schon mal gesucht..
    Aber trotzdem noch ein paar Fragen.

    In den meisten Beiträgen zum Thema sind die Erfahrungen eher sehr negativ - hat auch jemand gute Erfahrungen mit dem Ding gemacht?
    Ich nehme nämlich zur Zeit die Pille, hab aber häufigst Magenprobleme und will nicht unbedingt riskieren, dass die mal nicht wirkt!

    Werde auch deshalb ein Gespräch mit meinem Doc haben - aber mich würden ja die Erfahrungen von denen die es schon haben sehr interessieren.

    Hab auch schon über diesen Ring nachgedacht - aber der ist ja noch mal wesentlich teurer, oder seh ich das falsch (die 300 € für das Stäbchen entsprechen ja so ziemlich genau dem was ich für die Pille zahlen würde)..

    Wäre toll, wenn jemand was dazu sagen könnte!!!

    Danke! :schuechte
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Implanon - sieht man es
  • User 1539
    Sehr bekannt hier
    6.872
    173
    4
    Verheiratet
    2 Juni 2004
    #2
    Also ich würd mir eher den Nuvaring holen ... das Stäbchen wäre mir aufgrund der Nebenwirkungen, die anscheinend bei vielen auftreten, zu riskant.
    Der Nuvaring kostet für 3 Monate ca. 46,-€ ... aber ich denk mal, der wird auch wieder günstiger werden, denn im Moment ist der ja noch relativ neu.

    Juvia
     
  • 2 Juni 2004
    #3
    Hm..
    ja, erst mal danke für die Antwort!
    Aber ist schon wahnsinn, oder - das sind über 550€ hochgerechnet auf 3 Jahre..
    Bin mal gespannt, was der Arzt morgen sagt!!
    Muss ja auch irgendwie bezahlbar sein!
     
  • Kathi1980
    Verbringt hier viel Zeit
    1.304
    121
    0
    Verheiratet
    2 Juni 2004
    #4
    Oder frag Deinen Arzt, ob er Dir für einige Monate eine Pille verschreiben kann, die ähnlich wirkt wie das Implanon und von den Wirkstoffen her gleich ist. So kannst Du evtl. vorher abchecken, ob bei Dir Nebenwirkungen auftreten würden? Ich habe mit dem Implanon nur schlechte Erfahrungen gemacht *rausgeschmissenes Geld* (Akne, lange Blutungen).
     
  • 2 Juni 2004
    #5
    ..hast du das mit dieser Pille vorher denn auch ausprobiert??
    Oder hast du dir das direkt einsetzen lassen??
     
  • Kathi1980
    Verbringt hier viel Zeit
    1.304
    121
    0
    Verheiratet
    3 Juni 2004
    #6
    Ich habe das mit der Pille leider vorher nicht ausprobiert, aber später gelesen, dass man das machen kann :rolleyes2 .
     
  • Deufelinsche
    Verbringt hier viel Zeit
    1.716
    123
    3
    Verheiratet
    4 Juni 2004
    #7
    Nuvaring kostet nur 40€ für 3 Monate.....nicht 46€

    ich kenn bis jetzt nur Mädels, die mit dem Stäbchen totale Probleme haben. Die haben ihre Tage bekommen und dann haben die gar nicht mehr aufgehört zu bluten. Jetzt müssen die jeden Tag ein Östrogen Gel auf die Stelle schmieren, wo das Stäbchen ist, damit sie nicht dauernd bluten.....
     
  • klene
    Gast
    0
    4 Juni 2004
    #8
    ok.. sprung ins kalte wasser.. ich hab das implantat und würd nie wieder was anders benutzen wollen!!!! ich bin mehr las zufrieden damit!!!

    ich hab zuerst die pille "cerazette" für 3 monate bekommen um zu testen ob es probleme geben könnte... war auch die erste pille die ich je genommen habe.. als nichts passiert ist. hab ich mir letzten sommer das stäbchen einsetzten lassen und werd es ( wenn die drei jahre um sidn und ich noch keine kinder will ) wieder machen lassen!!! ich hab 320 euro beim fa bezahlt... und habe absolut keine probleme... die einzige "nebenwirkung" die bei mir eingetreten ist... um da bin ich alles andere als traurig drüber... ich bekomme meine regel nichtmehr *freu*

    meine zwei freunde.. die beide von dem stäbchen "provitiert" haben... fanden das auch sehr gut... da sie sich sicher sein konnten das ich nicht schwanger werde. das implantat ist sicherer als die pille!!! nach mir haben es sich drei freundinnen einsetzten lassen ( ich durfte als versuchstier dienen :smile: ) und KEINE hat probleme damit!!! bei einer kommt weiter hin die regel.. aber ganz normal.. nicht stark und auch nicht unregelmäßig!!!

    achso... das mit den kosten.. bei mir war das sogar billiger als wenn ich die pille genommen hätte... die die sie mir verschreiben wollte kostet über 30 euro für 3 monate!!
     
  • klene
    Gast
    0
    4 Juni 2004
    #9

    sorry wenn ich das jetzt so sage.. aber dann hast du nen sch*** arzt.. der herstelelr schreibt sogar vor das man es vorher mit der pille testen soll.. da würd ich mit dem fa reden und das geld zurück haben wollen. war ja dann nicht deine schuld sondern die des arztes!!!
     
  • Kathi1980
    Verbringt hier viel Zeit
    1.304
    121
    0
    Verheiratet
    4 Juni 2004
    #10
    Ich glaube nicht, dass die Ärztin sch.... ist, sie war vermutlich einfach noch unerfahren. Ich habe mir das Implanon nämlich gleich einsetzen lassen, als es erst kurze Zeit in Deutschland erhältlich war. In ihrer Praxis hatte es sich vorher erst eine Frau einsetzen lassen. Über die möglicherweise eintretenden Nebenwirkungen hat sie mich aber vorher informiert und ich habe die Kenntnisnahme auch unterschrieben. Nur hätte ich nicht gedacht, dass Akne RICHTIGE Akne sein kann. Ich war übersät mit dicken Ekel-Pusteln, die allerdings erst nach 6 oder 9 (?) Monaten aufgetreten sind, vorher war ich mit dem Implanon sehr zufrieden. Dass die vorherige Pilleneinnahme vorgeschrieben ist, habe ich noch nie gehört, auch im Internet nichts dazu gefunden - auch nicht auf der Herstellerseite.
     
  • klene
    Gast
    0
    4 Juni 2004
    #11
    ich mußte ein formular unterschreiben wo das vermekrt war das ich vorher auf ewentuelle unverträglichkeiten ,mit einer der aufgeführten pillen, getestet wurde.. und da war der stempel des herstellers drauf! vielelicht wurde das später eingeführt???
    ich hab mein stäbchen jetzt seit fast einem jahr ( hab gerade mal auf dem kärtchen nachgeschaut :smile: ) und kann wirklich nicht sagen das ich ihrgentwelche negativen erfahrungen damit gemacht habe
     
  • 4 Juni 2004
    #12
    Daaaanke!!
    ..also ich war beim Arzt - die war aber krank, so hat sich alles erst mal um zwei Wochen verschoben.
    Das mit der Pille werde ich dann auf jeden Fall (wenn ich es machen werde) vorher ausprobieren.
    Falls noch irgend wer Erfahrungen damit gemacht hat - ich bin für jede Info absolut dankbar!!!!!!
    :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste