Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Suessemaus1104
    Verbringt hier viel Zeit
    158
    101
    0
    vergeben und glücklich
    13 Dezember 2004
    #1

    Verhütungsstäbchen ja oder nein?

    Hi

    Was haltet ihr denn von dem Verhütungsstäbchen das in den Oberarm eingepflanzt wird und dort 3 Jahre bleibt? Hab ihr selber erfahrungen damit? Mich nervt das ewige Pillen einnehmen total und jetzt hätt ich gedacht lass ich mir sowas machen

    Sandra
     
  • 13 Dezember 2004
    #2
    Suchfunktion mal benutzen und viele Inos gibts auch unter Verhütung..
     
  • Kathi1980
    Verbringt hier viel Zeit
    1.304
    121
    0
    Verheiratet
    13 Dezember 2004
    #3
    Die Pille hat den immensen Vorteil, dass Du sie jederzeit absetzen kannst, wenn Nebenwirkungen auftreten. Ich hab für das Verhütungsstäbchen einiges an Geld verschwendet, weil ich es mir wegen extremer Akne vorzeitig entfernen lassen musste.
     
  • Luxia
    Luxia (47)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.247
    121
    0
    vergeben und glücklich
    13 Dezember 2004
    #4
    Ich kann nur für eine Freundin sprechen...
    Sie würde es nicht weiter empfehlen....´bekam fürchterliche Aknehaut und hatte die ganzen drei Jahre ständig Schmierblutungen....
     
  • Dirac
    Dirac (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    793
    113
    33
    Single
    13 Dezember 2004
    #5
    Ein Problem bei diesem Implanon ist wohl auch, dass es erst seit einigen Jahren auf dem Markt ist und bisher keiner sicher ausschließen kann, dass es keine Langzeitfolgen gibt.
     
  • User 7157
    Sehr bekannt hier
    7.753
    198
    168
    nicht angegeben
    13 Dezember 2004
    #6
    Ich würde das Implanon auch nicht nehmen. Wie schon gesagt wurde gibt es wohl noch keine Langzeitstudien und außerdem weiß man nicht, ob man das Ding wirklich 3 Jahre lang drin lassen kann oder will.

    Wie wärs denn mit dem NuvaRing als Alternative? Ist vielleicht nicht ganz so nervig wie die Pille...
     
  • Tinu
    Tinu (31)
    Meistens hier zu finden
    1.036
    148
    133
    Verlobt
    14 Dezember 2004
    #7
    Ich habe bisher auch mehr schlechtes darüber gelesen, als gutes. Habe mich
    auch nach ner anderen Alternative umgesehen,weil ich keine Pille mehr
    nehmen wollte... (Fühlte mich nicht wohl..ab und an vergessen..)

    Nun hab ich die Kupferspirale .. und bin total glücklich damit .. :zwinker:
     
  • illina
    illina (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.420
    121
    0
    vergeben und glücklich
    14 Dezember 2004
    #8
    meine Frauenärztin hat mir sogar davon abgeraten eben wegen der akne und den nebenwirkungen .. von daher wollt ich das dann gar nciht mehr haben
     
  • Sugar1205
    Gast
    0
    14 Dezember 2004
    #9
    hallo ich hab das implanon seit märz ich bin sehr zufrieden nach drei monaten hat die blutung total ausgesetzt.
    akne hab ich ach noch nicht bekommen.
    ich bin total zufrieden damit!


    mfg
     
  • bjoern
    bjoern (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.507
    121
    0
    Verheiratet
    15 Dezember 2004
    #10
    Will Dir jetzt echt keine Angst machen, aber Deine Aussage ist ziemlich typisch. Viele Frauen haben nach einer Eingewöhnungsphase erstmal keine Probleme mit Implanon. Die Nebenwirkungen fangen oft nach 1-2 Jahren an, wenn das Implantat langsam immer weniger Östrogen abgibt und dann irgendwann nur noch über seine Gestagen-Komponente wirkt. Viele Frauen lassen sich das Implantat vor Ende der drei Jahre wieder entfernen.

    Einige FAs verschreiben vor dem Einsätzen von Implanon erstmal für einige Monate eine Minipille (die ja nur Gestagen enthält) um damit schonmal in der Simulation die Verträglichkeit zu testen. Halte ich für sehr sinnvoll.
     
  • Kathi1980
    Verbringt hier viel Zeit
    1.304
    121
    0
    Verheiratet
    15 Dezember 2004
    #11
    Da kann ich nur zustimmen, bei mir war anfangs auch alles klasse, es fing erst nach etlichen Monaten an. Wusste aber nicht, warum. Jetzt bin ich schlauer :bier: !
     
  • oskar999
    oskar999 (51)
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    Verheiratet
    17 Dezember 2004
    #12
    Implanon ist ein rein gestagenhaltiges Verhütungsmittel, also ohne Östrogen.
     
  • BpFaN
    Verbringt hier viel Zeit
    401
    101
    0
    vergeben und glücklich
    17 Dezember 2004
    #13
    xxxxxx
     
  • Sugar1205
    Gast
    0
    17 Dezember 2004
    #14
    hi

    wiegesagt habe das implanon seit märz mal gucken was sich da noch verändert hoffe nix.
    ist eine sehr einfache sache einmal zum arzt 20 min später hat man das implanon im arm und muss sich drei jahre nicht um verhütung vor einer schwangerschaft kümmern.
    das war der grund warum ich mir das implanon einsetzten lassen hab.

    was sind den die euch bekannten nebenwirkungen nach 2 jahren??


    Lieben Gruß
     
  • Mieze
    Mieze (32)
    Sehr bekannt hier
    5.598
    173
    2
    vergeben und glücklich
    17 Dezember 2004
    #15
    Ich würde es nicht nehmen.
    Ok, 3 Jahre nicht an die Verhütung denken hört sich verlockend an, aber was, wenn du das Implanon nicht verträgst?!
    Dann haste das Geld zum Fenster rausgeworfen und ne nette Narbe noch dazu...
     
  • Kathi1980
    Verbringt hier viel Zeit
    1.304
    121
    0
    Verheiratet
    18 Dezember 2004
    #16
    Die Narben sind aber nur ganz klein. Eine habe ich vom Einsetzen, eine vom Entfernen.
     
  • Mieze
    Mieze (32)
    Sehr bekannt hier
    5.598
    173
    2
    vergeben und glücklich
    18 Dezember 2004
    #17
    Dann hast du Glück!
    Bei einer Freundin von mir mussten sie das Implanon schon halbwegs rausoperieren, weil es sich so festgesetzt hatte, sie hat jetz ne 4cm lange Narbe.
     
  • Kathi1980
    Verbringt hier viel Zeit
    1.304
    121
    0
    Verheiratet
    18 Dezember 2004
    #18
    Das kann ich mir gut vorstellen. Meine Frauenärztin hat es auch kaum rausgekriegt, weil es so festgewachsen war. Da hatte sogar schon die Betäubungswirkung nachgelassen :eek:
     
  • Evaklein
    Evaklein (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    86
    0
    Verheiratet
    15 Januar 2005
    #19
    Für die subcortale Verabreichung von Hormonen gibt es noch zu wenig Langzeiterfahrung um alle möglichen Nebenwirkungen ausschliessen zu können. Ich würde vorerst bei der Pille bleiben, auch wenn das regelmässige Einnehmen nervig ist.

    lg
    Eva
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste