Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verhütungstechnisch verzweifelt

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von BloodySunday, 11 Februar 2007.

  1. BloodySunday
    Verbringt hier viel Zeit
    42
    91
    0
    vergeben und glücklich
    hi ihr!
    Das thema wurde bestimmt auch schon 1000mal angesprochen, aber ich bin jetzt zu kaputt zum suchen
    Es ist zwar kein richtiges problem, aber folgendes:

    ich habe mit meinem Ex drei einhalb jahre mit Kondom verhütet - hat super funktioniert und ist nie gerissen. Kondome haben meinen ex nie gestört

    Mein neuer freund (hab noch nicht mit ihm geschlafen) mag kondome anscheinend nicht. und ich bin mir auch ziemlich unsicher. ich meine, ich hör in letzter zeit dauernd von freunden dass bei ihnen eins gerissen ist - blabla - bei meinem ex gings halt gut, aber es muss nicht heißen, dass es auch weiterhin gut gehen wird

    mit hormonen kann ich mich überhaupt nicht anfreunden - sei es Pille, dreimonatsspritze, stäbchen oder dieser verhütungsring
    mein Gewicht, meine Libido ^^ und meine "gesundheit" sind mir viel zu schade

    Bei diafragma bin ich mir auch ziemlich unsicher. und spirale kommt für mich nicht in frage, weils zu gefährlich ist

    Hat jemand vielleicht irgend einen tip, was ich jetzt machen soll?

    Hat jemand von euch schon erfahrungen mit gynefix gemacht???

    Wär froh, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

    Lg, maria
     
    #1
    BloodySunday, 11 Februar 2007
  2. User 12370
    User 12370 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.096
    123
    7
    nicht angegeben
    Das Problem ist, dass außer Hormonen und Kondomen für Junge frauen nichts so wirklich geeignet ist. Ne Spirale wird dir kein Fa gerne einsetzen, sterilisation ist auch keine Lösung und die Themperaturmessmethode ist in dem Alter auch zu unsicher.

    Von Gynefix hab ich noch nie gehört - klingt laut wiki ein bisschen nach Spirale.

    Das Diaphragma hat angeblich nen Pearl-Index zwischen 1 und 20 - das klingt nicht sehr vertrauenserweckend.

    Ich fürchte die ultimativlösung wurde noch nicht gefunden.
     
    #2
    User 12370, 11 Februar 2007
  3. PavedParadise
    Verbringt hier viel Zeit
    156
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Nur eine kleine Nebenfrage.. 3 1/2 Jahre mit Kondom? Wird das nicht bei einem äußerst aktiven Sexleben auf die Dauer etwas teuer??:engel:
     
    #3
    PavedParadise, 11 Februar 2007
  4. glashaus
    Gast
    0
    naja das ist bei Gummis ja eigentlich auch nicht besser, die liegen angeblich zwischen 2 und 12, da findet man unterschiedliche Angaben.

    Vielleicht ist NFP was für dich? So dass du deinen Zyklus genau beobachtest und ihr dann nur während der fruchtbaren Tage mit Gummi verhütet oder eben keinen Sex habt?
     
    #4
    glashaus, 12 Februar 2007
  5. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Als erstes: Lass Dich nicht verrückt machen. Klar könnte es passieren, das ein Kondom platzt, aber das muss nicht sein. Ich hab auch lange mit Pille und Kondom verhütet und eine zeitlang nur mit Kondom und mir ist noch NIE eines geplatzt bzw. gerissen.

    Am besten redest Du mal mit Deinem FA darüber, was für Dich die beste Lösung wäre.
     
    #5
    Klinchen, 12 Februar 2007
  6. User 12370
    User 12370 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.096
    123
    7
    nicht angegeben
    Die Angaben enthalten vermutlich in erster Linie Fehlanwendungen, und da sie solange schon mit Kondom verhütet hat, vermut ich einfach mal, dass sie sich da auskennt. Merkt man bei einem Diaphragma, obs funktioniert hat? EIn Kondom ist dann halt gerissen.

    Am besten du gehtst echt mal zu nem Frauenarzt, wenns ein guter ist, dann hört er sich deine probleme genau an und hat vielleicht einen rat für dich.
     
    #6
    User 12370, 12 Februar 2007
  7. glashaus
    Gast
    0
    Off-Topic:
    Mit Fehlanwendungen liegt der PI noch höher. http://www.novafeel.de/sexualitaet/verhuetung/kondom.htm
    Hier wird zwischen Methode und Gebrauch sogar unterschieden.

    Aber du hast natürlich recht, dass man es bei einem Gummi eher merkt wenn etwas schief gegangen ist.
     
    #7
    glashaus, 12 Februar 2007
  8. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Hast du dich denn mit deinem jetzigen Freund mit dem Thema Verhütung auseinander gesetzt. Ich denke nämlich, wenn er deine Argumente hört (dass du keine Hormone nehmen willst), wird er das verstehen. Bei dir ging es mit Kondom immer gut, wenn man sie richtig anwendet, passiert auch nichts. Vielleicht hat ja dein Freund gar nichts dagegen. Bei uns ist das so, dass mein Freund auch nicht toll findet, dass ich tagtäglich Hormone schlucke, und wenn ich eine andere Methode wünsche, dann ist er dafür offen.

    LG
     
    #8
    Lysanne, 12 Februar 2007
  9. User 12370
    User 12370 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.096
    123
    7
    nicht angegeben
    In ein paar Jahren sind sie ja vielleicht endlich mit der Pillle für den Mann soweit - wenn ihm das dann vorschlägst ist er evt. wieder ganz begeistert von Kondomen..
     
    #9
    User 12370, 12 Februar 2007
  10. Sunflower84
    Meistens hier zu finden
    1.781
    148
    158
    Verheiratet
    Auf die Kupferkette umzusteigen hab ich auch schon überlegt, weil sie recht sicher sein soll und auch für junge Frauen geeignet ist im Gegensatz zur Spirale.
    Es gibt natürlich auch Nachteile und es gibt in Deutschland nur wenige Ärzte, die die Gynefix einsetzen.

    Amaretta hat hier mal einen Erfahrungsbericht gepostet.
    GyneFix Kupferkette - mein Erfahrungsbericht
     
    #10
    Sunflower84, 12 Februar 2007
  11. BloodySunday
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    42
    91
    0
    vergeben und glücklich


    doch, aber ich geb lieber n bissl mehr aus, als als schülerin für ein kind aufkommen zu müssen.



    zum Theme gynefix - es klingt einfach perfekt, aber da es in deutschland nicht wirklich bekannt ist und es anscheinend noch nicht so lange angewendet wird, kann man sich über langzeitschäden oder so nicht informieren. Was mir noch zu denken gibt, dass diese methode in D gar nicht zugelassen oder so ist, das muss schließlich auch gründe haben.
    außerdem solls das verdammt wehtun und ich habe sowieso große schmerzen während meiner tage, auf die sich gynefix auch auswirkt
    Viele Frauenärzte kennen gynefix überhaupt nicht.
     
    #11
    BloodySunday, 12 Februar 2007
  12. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.925
    898
    9.084
    Verliebt
    Also wir verhüten seit 5 Jahren mit Pille+Kondom.
    Wenn mit dem Kondom mal was schief gehen würde, wäre es ja nicht weiter tragisch, aber uns ist noch nie eins gerissen oder abgerutscht oder sonstiges.

    Trotzdem wäre mir ein Kondom alleine wahrscheinlich auch zu unsicher, v.a. wenns in einer Beziehung ist und ich sowieso davon ausgehe, dass ich länger mit diesem Mann zusammenbleibe.

    Vielleicht lässt du dich mal bei deinem FA beraten wegen der hormonellen Methoden und vielleicht probierst du doch eine mal aus. Wenn du sie nicht gut verträgst, kannst du ja immer noch wieder damit aufhören.
     
    #12
    krava, 12 Februar 2007
  13. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    die gynefix ist in deutschland durchaus zugelassen, sonst würd sie gar kein arzt einsetzen. aber es darf nicht dafür geworben werden. daher ist sie nicht bekannt, auch vielen ärzten nicht.

    Off-Topic:
    (mir wäre eine kleine kupferkette, die in meine gebärmutterwand eingehakt wird und als fremdkörper dort jahre verbleibt, suspekt. ja, ich nehm die pille, auch die hormone sind ein eingriff in meinen körper - aus meiner sicht aber eben "sanfter". aber das ist eben ansichtssache.)


    du sagst, dein freund scheine kondome nicht zu mögen. wie wärs, wenn du es nicht beim vermuten belässt, sondern mit ihm drüber redest? ihr könnt euch auch gemeinsam beim arzt oder bei pro familia beraten lassen.
     
    #13
    User 20976, 12 Februar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verhütungstechnisch verzweifelt
Verzweifelter Junge
Aufklärung & Verhütung Forum
25 Dezember 2010
21 Antworten
MichaelB87
Aufklärung & Verhütung Forum
20 Februar 2011
28 Antworten