Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verhalten in der SSW -> wie haben die Hormone gewirkt?

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von SilentBob81, 15 März 2010.

  1. SilentBob81
    Verbringt hier viel Zeit
    474
    113
    28
    Verheiratet
    Auch wenn jetzt bei uns es nicht aktuell ist, also wir werden nicht Eltern, wollte ich mal fragen, wie Ihr/Eure Frauen sich in der Schwangerschaft verändert haben.

    Wir erleben es bei zwei Bekannten.

    Sie ist seitdem dauerspitz (wie er sagt ging das schon am anfang der SSW los), auch nach der Entbindung. Es ist wohl so schlimm, das sie jetzt eine Therapie macht, um Ihre Libido in den Griff zu bekommen. Was wir "live" mitbekommen haben ist, das Ihre Lauen regelmässig umspringt.

    Die zweite Bekannte ist jetzt im dritten Monat und "vergisst", das sie schwanger ist. Sie überanstrengt sich, ist schnell aus der puste und wird erst langsam immer wieder durch den Bauch, Freunde oder Familie daran "errinnert", das da noch ein Untermieter ist. Auch ist sie deutlich launischer als sonst.
     
    #1
    SilentBob81, 15 März 2010
  2. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Im 2. Fall würde ich eher sagen, sie ignoriert ihre Schwangerschaft bzw will nicht "wahrhaben" dass das einschränkt getreu dem Motto "schwanger, nicht krank"

    me: 1. Schwangerschaft: Kreislaufprobleme, Übelkeit, kein Erbrechen, starke Libido
    2. Schwangerschaft: Kreislauf gut, keine Übelkeit dafür Erbrechen. Keine Libido und kein Kuschelbedürfnis, hab die direkte Nähe meines Mannes teils nicht ertragen.
     
    #2
    User 69081, 15 März 2010
  3. User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.844
    148
    111
    Verheiratet
    Mhm, bei mir ist es in etwas gleich! Ich denke nicht, dass ich sehr launisch bin, aber es gibt immer Tage wo ich mal bessere oder mal schlechtere Laune habe.
    Von der Libido her ist es eher weniger, aber das war in der 1. schwangerschaft auch so.

    Ansonsten muss ich auch aufpassen, dass ich nicht zu viel mache, ich habe immer das Bedürfnis noch genauso können zu müssen wie vorher, bzw. nicht die "Schwäche" zu zeigen, ZU schwanger zu sein. Irgendwie habe ich hier auch manchmal das Gefühl, so sein zu müssen. Ist jetzt etwas kuddelmuddel, aber ich denke, man weiß, was ich meine!
     
    #3
    User 35546, 15 März 2010
  4. Duffy3872
    Duffy3872 (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    136
    103
    19
    Verheiratet
    in der Schwangerschaft war es schon sehr torbulent, was ihre Hormone betraf.
    Nach der Geburt wurde es aber noch schlimmer, was auch letztendlich zu unserer Trennung führte.
    Ich würde mal sagen das es von Frau zu Frau unterschiedlich ist, und man das Thema nicht pauschalisieren kann.Die eine ist so, und die andere halt anders :smile:
     
    #4
    Duffy3872, 23 März 2010
  5. User 85918
    Meistens hier zu finden
    1.320
    148
    90
    nicht angegeben
    Meine Libido war während meiner SSW im Keller. Nähe zu einem Mann habe ich 40 Wochen lang nicht zugelassen.

    Auch, war ich sehr launisch. Ich habe zum Beispiel herzhaft gelacht und im gleichen Moment angefangen bitterlich zu weinen. Ich ging mir teilweise selbst auf die Nerven und hab mich meiner Umwelt entzogen.

    Übelkeit, Erbrechen, Kreislaufprobleme etc waren für mich kein Problem. Ich bin einmal umgekippt, das wars dann aber auch schon. Stundenlang auf dem Klo verbringen ist mir glücklicherweise erspart geblieben.
     
    #5
    User 85918, 23 März 2010
  6. SeatCordoba
    Verbringt hier viel Zeit
    2.604
    123
    7
    Verheiratet
    Ich hatte mich in der Schwangerschaft überhaupt nicht verändert. Kein Stück. Mir war weder schlecht, noch war ich weinerlich, zickig oder sonstiges. Man sah es mir nur irgendwann halt an, aber ansonsten alles wie vorher.
     
    #6
    SeatCordoba, 23 März 2010
  7. xihix
    Verbringt hier viel Zeit
    159
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Hallo Duffy. Du bist getrennt? Das tut mir aber leid. Hast du trotzdem noch guten Kontakt zu deinem Kind?
     
    #7
    xihix, 23 März 2010
  8. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    In den ersten drei Monaten war ich extrem geruchsempfindlich und musste mich häufig übergeben. Körperliche Nähe war mir unangenehm. Hat sich aber alles wieder eingependelt.
    Später hatte ich meine "Momente", wo die Hormone ein bisschen mit mir durchgingen und ich eigentlich grundlos geflennt habe. Aber das war recht selten und insgesamt ging es mir gut und ich musste mich auch körperlich nicht groß schonen. War eigentlich alles wie immer, einerseits toll, andererseits auch fast ein bisschen enttäuschend.
     
    #8
    Miss_Marple, 23 März 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verhalten SSW haben
Seestern1
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
17 August 2015
17 Antworten
Sassenach82
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
8 Januar 2007
19 Antworten
bine78
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
29 Juni 2006
4 Antworten
Test