Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Living-Corpse
    0
    9 Oktober 2007
    #1

    Verhaltensfrage

    Wie würdet ihr euch verhalten, wenn ihr von einer Freundin erzählt bekommt, dass ihre Mutter einen Unfall hatte ?

    Sagt man da soetwas wie: "Tut mir Leid" oder so ?
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    9 Oktober 2007
    #2
    Ich würde fragen, ob ich irgendwas für sie oder ihre Ma tun kann.
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    9 Oktober 2007
    #3
    würd ich auch.... ansonsten: hinfahren, zuhören, reden.... je nachdem was sie wollen würde!
     
  • C++
    C++
    Gast
    0
    9 Oktober 2007
    #4
    Wahrscheinlich wäre ich erst einmal etwas schockiert und sage "oh man, das tut mir sehr leid. Kann ich dir irgendwie helfen?" (oder so ähnlich). Wobei es auch darauf an kommt, wie gut ich die Freundin/Bekannte kenne.
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    9 Oktober 2007
    #5
    Wahrscheinlich würde mir - unabhängig von der Person - zuerst ein "Ach du Scheiße" rausrutschen.
    Danach würde ich mich erkundigen was passiert ist, ggf. trösten und meine Hilfe anbieten. Irgendwie so.
     
  • das-schatzili
    0
    9 Oktober 2007
    #6
    sie fragen ob sie hilfe braucht,oder ob sie reden möchte,sie in die arme nehmen und trösten
     
  • Living-Corpse
    0
    9 Oktober 2007
    #7
    Und wenn ihr es bei ICQ erzählt bekommt ? (Spart euch die üblichen Phrasen jetzt bitte)

    das-schatzili: Wie denn trösten ?
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    9 Oktober 2007
    #8
    das gleiche...
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.140
    Verheiratet
    10 Oktober 2007
    #9
    Ich kann mit sowas auch überhaupt nicht umgehen. Der Onkel meiner Freundin ist am SA gestorben und da meinte ich dann so: Ach, na das ist ein Mist Wie gehts dir denn bla bla bla....
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    10 Oktober 2007
    #10
    Bedauern und Mitgefühl ausdrücken, fragen, ob man ihr beistehen kann - und wie, außer durch zuhören.
     
  • Living-Corpse
    0
    10 Oktober 2007
    #11
    Auch, wenn der Unfall "nur" eine Platzwunde mit sich gezogen hat und keinerlei weitere Folgen ?

    Naja, Thema ist eigentlich erledigt.. Aber für die Zukunft würde ich es gerne wissen
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.166
    nicht angegeben
    10 Oktober 2007
    #12
    Bei deiner Fragestellung dachte ich, die Mutter wäre schwer veletzt oder gestorben! Wenn es doch sowieso nur eine Platzwunde war, würde ich sagen: "Oh, das ist ja doof" und damit wäre das Thema durch. Es ist doch gar nichts passiert.

    Mitgefühl spare ich mir lieber für den Fall auf, dass etwas schlimmes passiert.
     
  • Powerbienchen
    Verbringt hier viel Zeit
    486
    101
    0
    nicht angegeben
    10 Oktober 2007
    #13
    tut mir leid, sagt man, wenn man schuld ist.
    Du kannst Dein mitgefühl aussprechen und sagen, dass du für deine freundin da bist, wenn sie dich braucht
     
  • Sir K.
    Sir K. (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    91
    93
    1
    vergeben und glücklich
    11 Oktober 2007
    #14
    Manchmal reicht es auch nichts zu sagen, und einfach für sie da zu sein... :zwinker:

    Weiß noch damals, als die Mutter von einer Bekannten verstorben ist.
    Ich habe nichts gesagt, sondern sie einfach nur in den Arm genommen und ihr über den Rücken gestreichelt. Hinterher, als sie das alles verdaut hatte, meinte sie zu mir das tat ihr besser als die ganzen Mitleids Beurkundungen...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste