Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verhandlung gegen einen Juristen hinter verschlossenen Türen

Dieses Thema im Forum "News zu Liebe, Erotik und Sexualität" wurde erstellt von User 20345, 20 Januar 2007.

  1. User 20345
    User 20345 (37)
    Meistens hier zu finden
    1.646
    133
    48
    vergeben und glücklich
    Ein Jurist mußte sich in Kassel einem Verfahren wegen Kinderpronographie stellen. Allerdings waren Staatsanwalt und Gericht der Ansicht, dass die Verhandlung nicht öffentlich sein bräuchte.

    Die Ermittler wurden bei Untersuchungen in einem weiteren Fall zufällig auf den 54jährigen aufmerksam.
    Es folgte eine Hausdurchsuchung, bei der verdächtiges Material sicher gestellt wurde.

    Der Jurist war geständig und beugte sich dem Urteil von 9 Monaten auf Bewährung und einer Zahlung von 4800 Euro als Buße.
    Ferner wird weiter geprüft, ob der 54jährige weiter in seinem Amt als Richter tätig bleiben kann.


    Quelle: www.rp-online.de
     
    #1
    User 20345, 20 Januar 2007
  2. Birdy83
    Birdy83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    48
    91
    1
    nicht angegeben
    nun, das ist aber ein wenig widersprüchlich dargestellt:
    die verhandlung war nicht deswegen nicht öffentlich, weil gegen einen juristen verhandelt wurde (nach dem motto: eine krähe hackt der anderen...), sondern weil es hier gegen ein verbrechen/vergehen gegen kinder ging, zu deren schutz bleiben die türen zu.

    ich halte persönlich halte es nicht mit dem richteramt vereinbar, dass der mann im amt bleibt.
     
    #2
    Birdy83, 25 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten