Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

verheiratet + glücklich u. doch ist da noch jemand...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von fienchen, 22 März 2007.

  1. fienchen
    fienchen (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    71
    91
    0
    vergeben und glücklich
    huhu...

    ich war mir nun nicht sicher, in welches forum das gehört...aber da es hier um 2 für mich sehr wichtige beziehungen geht, versuchs ichs einfach mal hier.

    ich war von dezember bis ende februar in einer psychiatrischen tagesklinik, wo ich nen recht krassen typen kennengelernt habe. allein sein äußeres ist schon sehr auffällig...die kleidung, die haare...er trägt make up...und aus diesem grund dachte ich anfangs, er wäre schwul. wir kamen recht schnell ins gespräch und heraus kam, daß er bi ist, aber auch asexuell...d.h. er kann sich in beide geschlechter verlieben, aber er kann sich nicht vorstellen, mit einem der beiden sex zu haben. prima, dachte ich..mit dem wäre ich gern befreundet und für meine ehe wäre das auch keine gefahr.

    relativ schnell wurde der kontakt intensiver. wir führten sehr vertrauliche gespräche und stellten fest, daß wir eine ähnlich belastende vergangenheit haben und dazu auch noch dieselbe diagnose ~ emotional instabile persönlichkeitsstörung. so tauschten wir emailadresse und handynr. aus und schrieben uns zusätzlich noch außerhalb der klinikzeit. in der klinik verbrachten wir soviel zeit wie möglich zusammen, bis ich merkte, daß von beiden seiten die gefühle zu stark wurden. ich ließ mich freiwillig entlassen, da ich angst hatte, noch stärkere gefühle für ihn zu entwickeln. schließlich bin ich glücklich verheiratet.

    das hielt uns jedoch nicht davon ab, uns weiterhin täglich emails zu schreiben. mit dem einverständnis meines mannes. mit der zeit chatteten und telefonierten wir auch des öfteren mal. gefühlsmässig fühlte es sich nicht wie verliebsein an. aber auch nicht wie eine normale freundschaft. uns beiden war und ist immer noch klar, daß zwischen uns niemals eine Beziehung sein wird. ich habe nicht das bedürfnis danach, und er auch nicht...außerdem bin ich glücklich in meiner beziehung. trotzdem machte uns dies sehr durcheinander und wir überlegten sogar, ob wir nicht sowas wie "seelenverwandte" sind. da ich nicht so wirklich an so etwas glaube, habe ich diesen gedanken wieder beiseite geschoben.

    wir planten dann ein wiedersehen, welches letzten samstag statt gefunden hat. anfangs lief alles wunderbar, wir führten gute gespräche und hatten eine angenehme atmosphäre. plötzlich dann, aus heiterem himmel fing ich an zu heulen und er fing an mit zu heulen. ich merkte, daß die gefühle wieder voll da waren, so wie am klinikende und das ich mich nach seiner nähe sehnte...ihm ging es ähnlich.

    am nächsten tag konnte ich meinem mann nicht die sagen was ich bei diesem treffen empfunden habe und log ich ihn an, daß die gefühle nur auf freundschaftlichem level waren. dazu muß ich sagen, daß die gefühle nur in seiner gegenwart sehr sehr stark waren. als er wieder weg war, flaute das gefühl wieder ab und es fühlte sich tatsächlich nur freundschaftlich an. da mein mann mir dies aber nicht glaubte, las er heimlich in meinen emails, in denen er feststellte, daß mich dieses treffen gefühlmäßig total aus der bahn geworfen hat. dementsprechend fertig war er auch :frown: ich versprach ihm den kontakt abzubrechen, was ich auch tat. allerdings war ich so depressiv und aggressiv, daß ich meinen mann darum bat, ihm wenigstens noch emails schreiben zu dürfen. nach langem betteln wiligte er ein, jedoch macht ihn das natürlich nicht glücklich.

    für mich ist das gerade eine sehr schwere situation. ich weiß nicht was es ist!!!! und mein anderer intensiver kontakt weiß es auch nicht, wobei er mittlerweile denkt, es wären definitiv keine verliebheitsgefühle.

    ich weiß, daß ich meinen mann über alles liebe und das ich mir mit dem anderen kontakt im leben keine beziehung vorstellen kann!! trotzdem sind die gefühle verdammt intensiv. dieses typische kribbeln im bauch verspüre ich aber nicht. auch nicht die sehnsucht nach ihm, wenn ich bei meinem mann im arm liege. ich versteh das alles nicht! kann eine freundschaft so wahnsinnig intensiv sein? ich hab sowas noch nie gehabt!!

    falls sich das jemand durchgelesen hat, vielen dank. und über jede meinung bin ich auch sehr dankbar!!!

    liebe grüße
    fienchen
     
    #1
    fienchen, 22 März 2007
  2. Blume19
    Verbringt hier viel Zeit
    1.885
    123
    0
    nicht angegeben
    ich probier da mal was zu zu sagen. ich weiß aus eigener erfahrung, dass etwas, das man selber erlebt hat auf psychischer ebene und das man dann mit einem anderen teilt, einen sehr zusammenschweißt. ich weiß nicht, inwiefern dein partner auch so probleme hat wie du, aber ich glaube du genießt es, dass du mit einem anderen so gute gespräche führst und ihr euch so gut versteht, der gleiches erlebt hat. trotzdem denke ich, dass du in der realität bleiben sollst.
    du hast zwar jemanden kennengelernt, mit dem du auf psychischer erfahrung gleich stehst, aber dennoch liebst du deinen freund!
    kann deine gedanken zu dem aus der klinik gut verstehen, aber ich würde mich da nicht zu sehr reinsteigern!
     
    #2
    Blume19, 22 März 2007
  3. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Schön, dass ihr euch ganz toll versteht, aber denk daran, dass du glücklich verheiratet bist. Willst du das für einen Versuch aufgeben?

    Und andererseits, ich weiß nicht,ob du das schon berücksichtig hast: Meinst du eine Beziehung zwischen zwei Borderlinern kann auch nur irgendwie funktionieren? Du hast keinen, der dir Halt gibt, der rational darüber denken kann. Dein Mann kann das mit Sicheerheit besser als der andere.

    Freundschaft - ja. Mehr - nein.
     
    #3
    SexySellerie, 22 März 2007
  4. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.677
    598
    7.625
    in einer Beziehung
    ja, es gibt solche verdammt guten freunde, mit genau den gefühlen usw, mit denen man trotzdem nie eine Beziehung anfangen würde. extreme zuneigung und alles, viel unterhalten, sich zeitweilig sogar leicht verliebt fühlen, und trotzdem seiner beziehung treu bleiben. WENN der eigene partner daraus keinen großen akt macht und eifersuchts-szenen schiebt, damit schießt er sich selber ins aus, unabhängig von der freundschaft.

    was ich nicht ganz verstehe ist weshalb du deinen mann anbetteln musstest weiter mails schreiben zu "dürfen", kein partner hat das recht sich in freundschaften einzumischen, schon garnicht wenn man mal nen menschen gefunden hat mit dem man sich so gut versteht.
     
    #4
    Nevery, 22 März 2007
  5. schwefelspucker
    Verbringt hier viel Zeit
    282
    113
    2
    Verheiratet
    Also, ich kann verstehen, dass dein Mann das jetzt alles nicht so gerne sieht, wenn du mit dem Anderen noch Kontakt hast. Ich war in genau der gleichen Situation. Verheiratet und dachte, ich waer gluecklich. Dann kam da jemand anderes und ich dachte auch erst nur an Freundschaft. Naja, das ganze ging so aus, dass ich vor 6 Wochen einen Entschluss gefasst habe und ausgezogen bin. Ich bin jetzt mit dem "Anderen" zusammen und gluecklicher als je zuvor. Vielleicht liegt's auch daran, dass ich vor 2 Tagen erfahren habe, dass wir schwanger sind:tongue:
    Ich wuensch dir viel Glueck bei deiner Entscheidung!
     
    #5
    schwefelspucker, 22 März 2007
  6. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Lässt sich von außen ja schwer beurteilen, aber ich würde das als Freundschaft plus eine mittelschwere Schwärmerei einstufen.

    Seelenverwandschaft ist für mich persönlich Esogequatsche :zwinker: aber natürlich kommt das vor, dass man sich mit anderen Menschen auf Anhieb sehr gut versteht. Das hätte ja genausogut eine weibliche Freundin sein können, so ist es eben ein Mann.

    Wenn Du eben keine großen Verliebtheitsgefühle spürst und Du weißt, was Dir Deine Partnersschaft bedeutet, würde ich an Deiner Stelle das ganze einfach ein bisschen ignorieren. Pflege und genieße die Freundschaft zu ihm und warte ab, bis sich die Schwärmerei ein bisschen legt.

    Das Kontakt abbrechen hat wahrscheinlich Dein Verhältnis zu Deinem Freund nur mystifiziert und das ganze zusätzlich hochgeschaukelt.

    Es ist doch normal, dass man außerhalb seiner Partnerschaft auch tiefe Freundschaften haben kann und sich auf manchen Gebieten vielleicht auch noch besser verstehen kann. Deine Ehe stellt das meiner Meinung nach nicht in Frage.

    Ansonsten würde ich prinzipiell immer dazu raten, an Deiner Beziehung zu arbeiten und alles so einzurichten, dass beide Partner so zufrieden und glücklich wie möglich sind. Dann gibt es sowieso keinerlei "Gefahr" von außen.
     
    #6
    metamorphosen, 22 März 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - verheiratet glücklich noch
Bill .
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 September 2016
37 Antworten
Kairacute
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 März 2016
15 Antworten
Zauberkind
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 April 2016
1 Antworten
Test