Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verkürzen der Ausbildung - Fragen!

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von ~batidakirsch~, 23 Oktober 2006.

  1. ~batidakirsch~
    Verbringt hier viel Zeit
    189
    103
    1
    nicht angegeben
    Wann kann man eine Ausbildung verkürzen? Ich habe Fachabi und den staatl. gepr. kaufm. Assistenten für Betriebswirtschaft, hab ich damit die Möglichkeit zur Verkürzung der Ausbildung? Die Ausbildung wäre zur Kauffrau für Bürokommunikation.

    Und wie wäre das dann mit den Prüfungen? Also Zwischenprüfung und Abschlussprüfung, finden die dann früher statt, wie ist das geregelt?

    Kennt sich jemand damit aus? :ratlos:
     
    #1
    ~batidakirsch~, 23 Oktober 2006
  2. TheRapie
    TheRapie (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    662
    101
    0
    nicht angegeben
    was für ne ausbildung willst du machen?
    mit fachabi kann man idR auf 2 jahre verkürzen

    zwischenprüfung ist dann irgendwann im 2. ausbildungsjahr.
    abschlussprüfung ca. 2monate vor vertraglichem ausbildungsende. das kann aber nochmal verkürzt werden wenn noten in berufsschule, zwischenprüfung und berufsbeurteilung im mittel 2 oder besser ist.


    die werte sind ungefähre, hängen von IHK, Betreib und Ausbildung ab.
     
    #2
    TheRapie, 23 Oktober 2006
  3. svenronde86
    Verbringt hier viel Zeit
    5
    86
    0
    Single
    ich kann TheRapie nur zustimmen aber inwiefern deine vorleistungen angerechnet werden hängt hauptsächlich von deinem ausbildenden unternehmen ab. die ihk gibt eine regelausbildungszeit vor und das ausbildende unternehmen kann das ganze dann verkürzen wenn es glaubt die vorleistungen reichen für eine verkürzung aus.

    bei verkürzung der ausbildungszeit wärend der ausbildung ist die schriftliche abschlussprüfung meist ein halbes jahr nach der zwischenprüfung und die mündliche bzw. praktische abschlussprüfung ist der letzte ausbildungstag
     
    #3
    svenronde86, 23 Oktober 2006
  4. climbingandlove
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    86
    0
    Single
    Ich kann dir auch nur raten mal bei deinem unternehmen in Personal nachzufragen.
    Ist wirklich von unternehmen zu unternehmen unterschiedlich. Bei uns ist es zum beispiel so, dass die regelausbildungszeit 3 jahre beträgt. Dann kann man nach dem 2. berufsschulblock auf 2 1/2 verkürzen mit entsprechenden noten. Und mit einem normalen Abi fängt man direkt mit 2 1/2 jahren an.
    Einfach mal "oben" nachfragen. :zwinker:
     
    #4
    climbingandlove, 23 Oktober 2006
  5. TheRapie
    TheRapie (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    662
    101
    0
    nicht angegeben

    das ist mittlerweile schon fast ne rarität.
    drei jahre ausbildung gibts echt nur noch selten.
    zumindest bei den dienstleistern.
     
    #5
    TheRapie, 23 Oktober 2006
  6. climbingandlove
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    86
    0
    Single
    Also bei uns in der versicherungsklasse ists bei allen so. Einige machen 2 1/2 und einige 3. :smile: Und bei uns im unternehmen dreht sich die uhr eh ein wenig langsamer als im rest der welt *g*, teils kommunal, was sonst. :tongue:
     
    #6
    climbingandlove, 23 Oktober 2006
  7. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    Man muss bei der IHK nachfragen.. die wollen aber auch Noten usw von der Berufsschule sehen, die du während der Ausbildung besuchst..

    also man muss sich da schon bis zum Ende des ersten Jahres Zeit lassen.. manche Betriebe sagen von anfang an dass man verkürzen kann und andere muss man erst hinprügeln..

    von der IHK kriegst du auch das Formular auf welches die Firma AUCH eine Unterschrift setzen muss.. wenn die das net macht, hast natürlich pech gehabt..

    vana
     
    #7
    [sAtAnIc]vana, 23 Oktober 2006
  8. ~batidakirsch~
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    189
    103
    1
    nicht angegeben
    Naja, das ist das Problem, die wissen das auch nicht, bilden diesen Beruf zum ersten Mal aus!

    Hm, das Problem ist, ich muss jetzt noch in die Berufsschule einsteigen, hab wahrscheinlich schon ein bisschen verpasst, ob dann meine Noten so dolle sind am Ende vom ersten Jahr? Naja, hab ja schon Vorwissen, muss halt mal schauen.

    Aber das kann man dann schon noch im Laufe der Ausbildung beantragen?
     
    #8
    ~batidakirsch~, 24 Oktober 2006
  9. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Hängt auch vom Betrieb ab, ob man verkürzen kann.
    Mein Betrieb will mich schon verkürzen lassen, weil ich Mittlere Reife hab. Ist mir egal, ich mach die Ausbildung eh nicht...
     
    #9
    BenNation, 24 Oktober 2006
  10. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    wieso verpasst?

    ja, beantragen kann man das auch nach angefangener Ausbildung.. außer halt dass es im zweiten Jahr zu beantragen keinen Sinn mehr macht..

    vana
     
    #10
    [sAtAnIc]vana, 24 Oktober 2006
  11. ~batidakirsch~
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    189
    103
    1
    nicht angegeben
    Na, vom Lehrstoff, da die Berufsschule ja schon Ende August bei uns angefangen hat.
     
    #11
    ~batidakirsch~, 25 Oktober 2006
  12. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    ihr habt doch sicher Blockunterricht oder? die sind eh immer versetzt.. da verpasst man nix..

    vana
     
    #12
    [sAtAnIc]vana, 25 Oktober 2006
  13. CK1
    CK1 (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    28
    86
    0
    Single
    Ich konnte damals meine Ausbildung von 3 1/2 auf 3 Jahre verkürzen. Wir hatten das Glück das wir 2 Abiturienten und 1 Umschüler in der Klasse hatten.
    1. Punkt, das Ausbildende Unternehme muß dem Antrag auf Verkürzung zustimmen.
    2. Die Berufsschule muß dem Antrag zu stimmen (Antrag an IHK bzw. HWK je nach zuständigkeit, da diese den Abschluss zertifizieren (Facharbeiter- bzw. Gesellenbrief).
    3. Die Prüfung findet meißt zusammen mit dem "Widerholertermin" der Leute aus dem Vorjahr statt (entweder im Jannuar oder im Juni/Juli).
    4. Es ist der gesammte Stoff aller Berufschul/Ausbildungsjahre zu beherrschen, d.h. alles was nicht gelernt/gelehrt wurde muss im
    Selbststudium erlernt werden ( das von mir im 2. Satz erwähnte Glück, da wir uns immer Samstags (der eigentlich "freie" Tag zusammen gesetzt haben). Wir hatten also quasi für fast ein halbes Jahr eine 6 1/2 Tage Woche und mit am Wochenende weggehen war nichts nach 12-14 Stunden gemeinsam lernen, Prüfungen durcharbeiten und in unserem Fall ca. 100Km fahren. Im Nachhinein betrachtet war es ein riesen Vorteil, damals mit 22 Single zu sein.
     
    #13
    CK1, 26 Oktober 2006
  14. ~batidakirsch~
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    189
    103
    1
    nicht angegeben
    Hm, höchstwahrscheinlich haben wir keinen Blockunterricht, die Bürokauffrau-Azubis haben an der selben Schule 1 - 2 Mal die Woche Schule.
    Aber es wäre gut, wenn es doch Blockunterricht wäre, dann hätt ich echt Glück gehabt...
     
    #14
    ~batidakirsch~, 26 Oktober 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verkürzen Ausbildung Fragen
steve2485
Off-Topic-Location Forum
18 Juli 2016
26 Antworten
fussballmietze
Off-Topic-Location Forum
5 August 2011
10 Antworten
MiniMe
Off-Topic-Location Forum
13 März 2008
17 Antworten