Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verkehrte Welt? Mollig oder Magersüchtig?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Chocolate, 30 Juli 2004.

?

Mollig oder Magersüchtig?

  1. Mollig

    20 Stimme(n)
    90,9%
  2. Magersüchtig / Bulimiekrank

    2 Stimme(n)
    9,1%
  1. Chocolate
    Chocolate (32)
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    Verheiratet
    Also ich muss sagen ich bin ein wenig schockiert. Ich habe gerade ein Gespräch von zwei Arbeitskollegen mitanhören müssen, die sich über ihren Frauengeschmack unterhielten. Sie waren der Ansicht, wenn es die gleiche Frau zwei Mal gibt, einmal in mollig und einmal mit einer Traumfigur, nicht dürr, sondern schlank allerdings magersüchtig oder bulemiekrank und sie die Wahl hätten, würden sie lieber die Magersüchtige nehmen... *aufreg* :angryfire Kann sowas sein? Wie kann man denn bitte so arrogant und unmenschlich sein, dem Menschen den man liebt so etwas anzutun???

    Und dann hab ich gerade noch die Umfrage "Dünne Frauen schön?" gelesen, da dachte ich mir ich muss das jetzt einfach mal posten... Gibt es noch mehr davon, die die Meinung meiner "etten Kollegen" teilen würden?
     
    #1
    Chocolate, 30 Juli 2004
  2. Rhovanion
    Gast
    0
    der vergleich magersüchtig vs. mollig ist nicht wirklich gut
    besser wäre:
    magersüchtig vs. fett
    dünn vs. mollig
    .
    .
    .
    aber in dem fall lieber magersüchtig
     
    #2
    Rhovanion, 30 Juli 2004
  3. alemajo
    Verbringt hier viel Zeit
    80
    91
    0
    Single
    ----
     
    #3
    alemajo, 30 Juli 2004
  4. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Klar, weil die meisten Menschen keine Ahnung haben, was magersüchtig eigentlich bedeutet. Die sehen: Aja, ist halt ein bissle dünn, ein paar Gramm zunehmen ist ja kein Ding.

    Dass das eine KRANKHEIT ist, die nicht nur psychische Gründe hat, sondern sich zudem auch massiv auf die Psyche auswirkt + körperliche Schäden verursacht, sehen sie nicht.

    Und @Rhovanion dir würd ich raten die Fragestellung noch mal durchzulesen..
     
    #4
    User 505, 30 Juli 2004
  5. Fragesteller
    0
    ich nehm ganz klar die dürre magersüchtige :bier:
     
    #5
    Fragesteller, 30 Juli 2004
  6. Rhovanion
    Gast
    0
    fettsucht ist aber auch eine krankheit! auch nicht vergessen!!
     
    #6
    Rhovanion, 30 Juli 2004
  7. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Und wo steht hier bitte was von Fettsucht?

    Es geht um mollig, aber gesund ODER dürr, aber magersüchtig/bulimiekrank.
     
    #7
    User 505, 30 Juli 2004
  8. Rhovanion
    Gast
    0
    ich gebs auf!
    der vergleich der gegenüberstellung ist ist schon falsch. :rolleyes2

    basta
     
    #8
    Rhovanion, 30 Juli 2004
  9. Larkin
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    2
    nicht angegeben
    Ich hab nichts dagegen, wenn jemand dünne Frauen bevorzugt, aber wenn es einem "egal" ist wie diese Dünnheit zustande kommt und dabei auch in Kauf nimmt, dass die Frau magersüchtig oder bulemisch ist, dann entsetzt mich das. Es gibt immer noch viel zu viele Menschen, die diese Krankheiten unterschätzen. Ich hab das sogar bei meiner Mutter gemerkt., Meine Freundin war magersüchtig, musste in Therapie, war völlig abgemagert ... und meine Mutter nahm das erst kaum ernst, meinte Sachen wie "Ja, sie macht halt eine Diät" und so. Schrecklich, wie ignorant manche Menschen diesbezüglich sind!

    Ist so, als wenn ein Mann sich mit Anabolika vollpumpt und eine Frau das gut findet, Hauptsache, er hat Muskeln.
     
    #9
    Larkin, 30 Juli 2004
  10. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    Auweia!

    Zunächst einmal finde ich die Fragestellung auch mehr als komisch, denn es kann sehr wohl auch Mollige geben, die Bulimie haben (kenne persönlich 3 davon)...

    Nun ja, klar, dass viele Männer die Dünne hübscher finden, aber in einer Beziehung kommt es doch mehr, als aufs Aussehen an!?
    Eine magersüchtige frau kann doch nie und nimmer so lebensfroh und glücklich sein, wie eine, die durchaus das Essen genießen kann. Ich denke, dass die Männer das außer Acht gelassen haben.
     
    #10
    ogelique, 30 Juli 2004
  11. -JIMMY-
    -JIMMY- (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    361
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @ogelique: Du hast schon recht, aber bei so einer Umfrage -wie krank sie auch sein mag- muss man annehmen, dass die Frauen einen völlig identischen Charakter haben, es geht ja nur ums Äußere.
    Um mit einem Menschen eine Beziehung führen zu können, muss der einigermaßen mit sich und seiner Figur im Reinen sein. Hat die Figur krankhafte Ausmaße ist das so oder so tragisch. Den 34-Fanatikern sei gesagt, dass ein paar Kilo Übergewicht wesendlich weniger schädlich sind als das Gleiche an Untergewicht. Und das derjenige der krankhaftes für sich favorisiert selber krank ist.
    Für mich muss das in sich stimmen, abgesehen von irgendwelchen Formeln.
     
    #11
    -JIMMY-, 30 Juli 2004
  12. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    Nun ja, ich denke, dass ich soweit ganz gesund bin.

    Aber trotzdem würde ich keinen Partner mit einer psychischen Krankheit haben wollen, ganz egal, wie gut er aussieht...!
     
    #12
    ogelique, 30 Juli 2004
  13. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    @Rhovanian: Nein, der Vergleich ist nicht schlecht - denn es ist kein richtiger Vergleich. Die Frage ist nur, was du für das erträglichere Übel hälst. Wenn ich dich frage, ob du lieber eine Freundin mit Augenbrauenpiercing hättest oder eine, die 500 km entfernt wohnt, kannst du mir schließlich auch sagen, womit du eher klarkommen würdest (es sei denn, du findest wirklich beides gleich schrecklich oder toll).
    Was ich allerdings abolut unzulässig finde, ist, dass du einen Vergleich aufstellst: "Magersüchtig - Fett". Das ist nämlich NICHT vergleichbar. Fett ist jemand, der vierzig Kilo Übergewicht hat. Da geht es absolut nur um die Figur. Komm mir jetzt nicht mit Fettsucht, denn davon war nicht die Rede! Die Rede war einfach nur von "fett". Und jemand, der fett ist, ist deswegen noch lange nicht fettsüchtig.
    Eine Magersüchtige hingegen ist krank, hat den Sinn für ihren Körper verloren und hungert sich nicht selten zu Tode. Reißt sich noch im Krankenhaus die Sonden heraus, um ja nicht zuzunehmen. Sie ist nicht einfach nur dürr (= magersüchtig als das Gegenteil von fett, so wie du es dargestellt hast), sie ist von einem krankhaften Zwang besessen, immer und immer dünner werden zu wollen, und wenn es sie das Leben kostet.

    Und ganz ehrlich: Ich finde es absolut zum Kotzen, wenn jemand lieber eine kranke Freundin als eine mollige hätte. In was für einer Welt leben wir eigentlich?
    Da solltest du dir auch mal Gedanken drüber machen, Fragesteller. Wer magersüchtig ist, ist nicht einfach nur mager. Wer magersüchtig ist, hat eine sehr schlimme psychische Krankheit, die das Leben vereinnahmt und zum Tod führen kann. Ist dir das wirklich lieber als ein bisschen Speck auf den Rippen? Verdammt nochmal, ich kann das einfach nicht glauben!
     
    #13
    Liza, 30 Juli 2004
  14. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Dann müsste ich aber sehr krank sein und ich bin mehr als nur sicher, dass das nicht der Fall ist.

    Den Vergleich find ich auch nicht gut bzw. unpassend und wenn ich jetzt von "Fettsuch" vs. "Magersucht" ausgehe, würd ich aus nachvollziehbaren Gründen beides ablehnen.


    Das hat doch mit Ignoranz nicht wirklich was zu tun. So was liegt eher daran, dass man lieber die Augen vor den Tatsachen verschliessen will oder aber schlicht und einfach nicht weiss, wie man damit umgehen soll.
    Find ich nachvollziehbar, denn imho kann man als gesunder Mensch psychische Krankheiten NIE verstehen. Man kann es versuchen und für den Betroffenen da sein, aber verstehen wird man es niemals.
     
    #14
    Dawn13, 30 Juli 2004
  15. -JIMMY-
    -JIMMY- (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    361
    101
    0
    vergeben und glücklich
    oups mit 34 hab ich dann vll. etwas daneben gelegen, aber ihr wisst was gemeint war!
    Mit Frauenkrößen kenn ich mich hat weniger aus :cry:
     
    #15
    -JIMMY-, 31 Juli 2004
  16. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    Das Magersucht eine krankheit ist, die behandelt werden muß, steht für mich außer frage.

    ich verstehe die frage jetzt einfach so: würde ich lieber ein knochengerüst haben wollen, oder eine mollige.
    und ich muß ehrlich sagen, dass ich lieber mollig habe, als dass man die hüftknochen und den brustkorb sehen kann. lieber kurven statt kanten :zwinker:

    ob die figuren, die magersüchtige teils an den taglegen "Traumfiguren" sind, ist nochmal ein anderes thema....
     
    #16
    User 18780, 31 Juli 2004
  17. whitewolf
    Verbringt hier viel Zeit
    729
    101
    0
    nicht angegeben
    Viele verstehen die Frage hier nicht. Die beiden Optionen sind doch absichtlich keine Gegensaetze!

    Vielleicht haette man die Frage auch so formulieren koennen: 2 schlanke Frauen mit exakt derselben Figur, wovon eine magersuechtig ist, dafuer aber das subjektiv deutlich attraktivere Gesicht hat.

    Darauf laeuft die Frage doch hinaus! (korrigier mich)

    Ich persoenlich wuerde die Mollige bevorzugen, selbst wenn die Schlanke nicht magersuechtig waere. Aber wenn die Mollige magersuechtig waere und die Schlanke nicht, dann wuerde ich die Schlanke nehmen. Ist doch klar!

    /edit: Die Medienpropaganda hat schon ganz schoen verheerende Arbeit geleistet!
     
    #17
    whitewolf, 31 Juli 2004
  18. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.537
    398
    2.015
    Verlobt
    Ich müsste beide sehen.
    Ich kann mir meine Freundin mollig vorstellen, aber eigentlich nicht magersüchtig.
    Ich kenne aber Mädchen die "mager" sind, aber gesund und sicher nicht magersüchtig. Eine von ihnen, das weiss ich, muss sich immer rechtfertigen. Sie sollte einen Ausweis haben wo drinn steht "Ich bin sehr schlank aber gesund"...

    Komische Welt. Mein Pa sagt immer
    60% der Menschen sind zu fett und 60% sind zu mager
     
    #18
    simon1986, 31 Juli 2004
  19. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Es geht doch ganz einfach darum: Wollen Männer ne schlanke Freundin um jeden Preis? Selbst wenn sie KRANK ist? Und Magersucht wie Bulimie ist eine erstzunehmende Krankheit. Wieviele Krankheiten kennt ihr mit einer Letalitätsrate (Sterberate) von 10%? Bei Magersucht ist die rate so hoch..

    Oder dann doch lieber ein, die ein paar kg über den Modelmaßen ist?
     
    #19
    User 505, 31 Juli 2004
  20. harvestmoon
    Verbringt hier viel Zeit
    3
    86
    0
    Single
    @Chocolate:

    Definiere bitte Mollig!!
     
    #20
    harvestmoon, 31 Juli 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verkehrte Welt Mollig
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
15 August 2010
16 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
9 April 2010
23 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
7 November 2007
15 Antworten